Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Österreich
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
speedy01, Wasat, delfi, andimik, -, Jassy, Franz Brazda priv., µP

UHF-Antenne beim Sender Lichtenberg getauscht (Fotos der alten)

Startbeitrag von Wasat am 18.10.2012 15:38

Gestern wurde in "OÖ Heute" gemeldet, dass in den nächsten Tagen am Sender Lichtenberg die Antenne für DVB-T getauscht wird und daher bis voraussichtlich 31. Oktober über eine Reserveantenne gesendet werden muss. Dadurch kann es in Teilen des Mühlviertels zu Empfangsproblemen kommen.

Antworten:

Re: Neue UHF-Antenne für den Sender Lichtenberg

Da bin ich mal gespannt
ob ich in Steyrer Eysenfeld was merk

Und ob sich bei mir dann der Empfang verbessert
dadurch,weil leichte aussetzer am MUX B hab ich immer noch
aber nur mehr hin und wieder

von speedy01 - am 18.10.2012 16:36

Re: Neue UHF-Antenne für den Sender Lichtenberg

Ojeh und weg ist der Empfang daweil vom
Lichtenberg :(

von speedy01 - am 18.10.2012 16:48

Heute war ich am Lichtenberg. Dort lag die alte UHF-Antenne. Ein ORS-Techniker zerlegte gerade die "Innereien". Von ihm erfuhr ich, dass die Antenne am Donnerstag mittels Hubschrauber getauscht wurde, was ziemlich schnell ging. Der Tausch wurde notwendig, weil die Splitter der alten Antenne nur die Abstrahlung von 2 Kanälen erlauben, man aber mehrere Muxe ausstrahlen möchte.


Der GFK-Zylinder misst 1,50 m im Durchmesser und ist 16,5 m lang und stammt von 1980. DIe Antenne wurde also schon einmal getauscht.




Blick ins Innere: Die eigentlichen Antennen sind die gekreuzten "Flügel". Man nennt sie auch Schmetterlingsantennen. In Englisch sagt man Turnstile, also Drehkreuz. Es gibt hier 24 Drehkreuze übereinander (2 jeweils zusammen geschaltet), was 14,8 dB Gewinn ergibt (Verdreißigfachung der Senderausgangsleistung)


2 Antennenelemente lagen daneben.




Am Antennenmast wurde noch in luftiger Höhe gearbeitet. Im Bereich der nicht mehr benötigten VHF-Band-III-Antennen ist die provisorische Antenne montiert. DIe 4 Antennenfelder übereinander oberhalb gab es schon immer. Früher wurde darüber analog ORF2-NÖ gesendet, heute, so viel ich weiß, MUX C.

von Wasat - am 19.10.2012 21:56
Sensationelle Bilder! SUPER dokumentiert.
Das sind also die Vorarbeiten für DVB-T2.

von delfi - am 20.10.2012 06:45
Erstaunlich das die VHFIII auch hier immer noch montiert ist....!

von Jassy - am 20.10.2012 08:24
Zitat
Jassy
Erstaunlich das die VHFIII auch hier immer noch montiert ist....!
Wieso erstaunlich, vielleicht wird doch noch DAB+ oder ähnliches darauf ausgestrahlt werden. Die Frequenzen sind ja noch zugeteilt dazu.
LG
Franz aus Wien :)

von Franz Brazda priv. - am 20.10.2012 10:11
@Wasat:
Hast Du was zu den neuen installierten Antennen in Erfahrung bringen können?

von delfi - am 20.10.2012 13:30
@delfi
Die neue Antennenanlage dürfte von gleicher Bauart wie die alte sein, nur neben mit anderen Splittern. Weiter fragen wollte ich nicht, weil der ORS-Techniker ohnehin ständig von Passanten von der Arbeit abgehalten wurde und schon etwas ungeduldig erschien. Wegen des schönen Wetters oberhalb des Nebels herrschte auf der "Gis" Hochbetrieb. Die Parkplätze waren voll.

von Wasat - am 21.10.2012 08:37
Danke für die Fotos vom Umbau.

Hätte da für alle jene, die es sich nicht bereits online angesehen haben:
ORF TV Thek Link

auch eine Aufzeichnung zum Download für eigene Archiv:
Beitrag GFK Tausch Download

Auch witzig, dass immer gesagt wird ".. der ORF Sender am Lichtenberg" ;)

Die Windabweiser hat man dem neuen Zylinder auch nicht verpasst.

Lg

von µP - am 21.10.2012 22:41
Zitat
undefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefined

von 2 Kanälen erlauben, man aber mehrere Muxe ausstrahlen möchte.



was soll denn ausser den beiden Muxxen künftig von da kommen???
die Privatsender ATV und Puls4 sind ja schon beim ORF mit drinnen und mehr Medien gibt es im monopol-AT nicht

von - - am 25.10.2012 13:25
In welchem Jahr lebst du :confused: In Österreich wird es bald bis zu 6 Muxe geben.

von andimik - am 25.10.2012 13:45
Die neue Antenne ist ON AIR vom Lichtenberg :)

Wurde auch Zeit das da mal was gemacht wurde

von speedy01 - am 26.10.2012 17:59
Mein Eindruck kann mich täuschen. Aber laut Dr.HD F16 schaut es so aus, als ob nun auch der Mux C mit gleicher Leistung wie die beiden anderen Muxe ausgestrahlt werden könnte. Insgesamt meine ich aber, dass die Signalstärke um einige Prozentpunkte geringer geworden ist (Mux A u. B).

von delfi - am 27.10.2012 09:37
Bei mir kommt MUx A mit 79-81%, während MUX B & C jetzt mit jeweils 64-66% ankommen.

von Wasat - am 27.10.2012 14:58
Das sind meine Empfangswerte gemacht mit einem DR HD F 16 Reciver
aus dem Steyrer Eysenfeld

MUX A 71 % Qualität 70 %
MUX B 71% Qualität 45 - 50 % schwankend
MUX C 73 % Qualität 17 % LT 1 / Dorf tv
MUX C 71 % Qualität 34 % RTV Steyr


Mal so zum vergleich

von speedy01 - am 28.10.2012 07:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.