Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Österreich
Beiträge im Thema:
61
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Habakukk, andimik, -, Lexx Jordan, DH0GHU, RTL 102.5 Fan, Ihre Majestät, Jassy, Peter Schwarz, 102.1, ... und 10 weitere

Klassik Radio bekommt Frequenzen in Salzburg und Högl

Startbeitrag von Ihre Majestät am 26.02.2013 19:05

Klassik Radio ist künftig auch im Großraum Salzburg/Freilassung/Bad Reichenhall auf UKW zu hören. Ermöglicht wird dies durch den Einstieg der Euro Klassik GmbH beim Privatsender Radio Arabella in Salzburg, wie der Branchendienst "Radiowoche" berichtet. Dazu wurde ein entsprechender Kaufvertrag bereits im Dezember 2012, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Medienbehörde KommAustria, unterzeichnet.

Diese habe zumindest dem Verkauf bereits zugestimmt. Eine Zustimmung zur Änderung des ausgestrahlten Programms von Radio Arabella Salzburg zu Klassik Radio steht allerdings noch aus.

Geht die Umbenennung klar, kann Klassik Radio sowohl über eine Frequenz auf deutschem Boden (Sendestandort Högl bei Freilassing, UKW 102,5 MHz) als auch eine in Österreich (Sendestandort Salzburg-Nonntal, UKW 99,7 MHz) sein Programm ausstrahlen. Mit diesen Übertragungskapazitäten können etwa 176.000 Personen erreicht werden. Klassik Radio sendet in Österreich bisher lediglich in Innsbruck über UKW.

Die 50 interessantesten Antworten:

Passt das dann nicht eher ins Österreich-Forum?

Eigentlich dachte ich ja die Arabella-Formate ziehen gut, wundert mich daher schon sehr, dass KlassiK Radio nun Frequenzen erhält.

von RTL 102.5 Fan - am 26.02.2013 19:13
Lizenzrechtlich gehörts nach Österreich, standorttechnisch aber auch nach Deutschland, da die Hauptfrequenz vom MB-Standort Högl in Bayern gesendet wird und zumindest Freilassing und Bad Reichenhall perfekt versorgt.

von Ihre Majestät - am 26.02.2013 19:28
Ich hab übrigends frische Fotos vom Sender Högl von Ende Dezember. Dieser für Salzburg mehr als perfekte Standort ist für die Alstadt fast besser geeignet als der Gaisberg (auch deswegen ist da DVB-T geplant)

http://alpe-mare.de/index.php/senderfotos/deutschland/447-senderfotos-hoegl

von RTL 102.5 Fan - am 26.02.2013 19:36
Ausserdem ist hier das allgemeine Forum und nicht nur Deutschland ...

Ist aber Ansichtssache

von Marcus. - am 26.02.2013 19:36
Nunja. ein Teil der Stadt dürfte aber durch Mönchsberg und Kapuzinerberg auch wieder abgeschattet sein. Eigentlich bräuchte man für S mehr als einen Standort ...

von DH0GHU - am 26.02.2013 19:40
Laut Aussage der MB auf den letzten Medientagen hat die ORS den Högl bereits letztes Jahr gekauft. Womit das kein MB-Standort mehr wäre.

von delfi - am 26.02.2013 20:45
Zitat
delfi
Laut Aussage der MB auf den letzten Medientagen hat die ORS den Högl bereits letztes Jahr gekauft. Womit das kein MB-Standort mehr wäre.


Und Antenne Bayern zahlt an die ORS, was ich irgendwie lustig finde :D

von RTL 102.5 Fan - am 26.02.2013 20:52
MB mietet sich doch sowieso nur auf Standorten wie Högl ein - also sicher auch dann wenn das ein ORS-Standort ist?
Verkauft wurde der Standort vermutlich von der DFMG - oder war Högl hier ein Sonderfall?

von DH0GHU - am 26.02.2013 20:54
Nein, der Högl gehörte der DFMG.

Antenne Bayern mietet die Sendeanlagen in jedem Fall bei Media Broadcast. Antenne Bayern selbst ist weder Kunde bei der DFMG, noch beim BR oder der ORS.

von DigiAndi - am 26.02.2013 21:05
Hätte mich doch sehr gewundert, wenn Högl ein Sonderfall gewesen wäre.

von DH0GHU - am 26.02.2013 21:18
Klassik Radio wollte ja eigentlich die 106.6 haben, die an Lounge FM gegangen ist.

Ganz optimal ist der Högl übrigens nicht. Der Standortwechsel von Arabella vom Wartberg zum Högl hat gar keine so nennenswerte Verbesserung gebracht. Die Problemgebiete haben sich nur leicht verlagert. Salzburg ist topographisch einfach schwierig. Und ich glaube schon nach wie vor, dass es keinen besseren Standort als den Gaisberg gibt.

Die 102.5 hat übrigens massive Richtstrahlung. Während die 89,0 rund um den Chiemsee noch recht gut empfangbar ist, tlw. sogar in RDS-Qualität, ist von der 102.5 fast nichts zu hören, selbst in exponierten Lagen. Da geht die 107.5 der Radiofabrik deutlich besser nach Bayern raus. Insofern versorgt die 102.5 wirklich nur Freilassing und Piding, in Bad Reichenhall ums Eck schwächelt die Frequenz auch schon wieder.

Also wenn Klassik Radio auch Deutschland versorgen möchte, müssen sie nochmal was am Diagramm ändern oder vielleicht doch zum Hochgitzen wechseln.

von Habakukk - am 27.02.2013 06:12
Zitat

Dieser für Salzburg mehr als perfekte Standort ist für die Alstadt fast besser geeignet als der Gaisberg (auch deswegen ist da DVB-T geplant)


Hmmm, wie kommst du zu dieser Aussage? Man hat ja mit Energy 94,0 am Gaisberg und Arabella 102.5 am Högl zwei vergleichbar starke Frequenzen und wenn du mal in Salzburg unterwegs bist, dann geht Energy wirklich überall, während Arabella tlw. schwächelt, besonders im Nordosten der Stadt, wo man vom Mönchsberg/Kapuzinerberg etwas abgeschattet ist. Der Füllsender für Arabella im Nonntal ist meiner Meinung nach dort überflüssig, da der Högl im Gegensatz zu Maria Plain/Hochgitzen im Süden Salzburgs ja hervorragend empfangbar ist. Den sollte man möglichst nach Nordosten verlagern.

Bei DVB-T dient der Högl einfach als Ergänzung zum Gaisberg.

von Habakukk - am 27.02.2013 06:25
Zitat
102.2
d.h. Arabella wuerde demnach nichtmehr in Salzburg senden.


Schon wieder?

von _Christoph - am 27.02.2013 08:10
Sicher, der Gaisberg ist der beste Standort für Salzburg, dann kommt der Untersberg, danach Hallein-Zinkenkogel und dann erst Högl. Högl ist einfach etwas zu niedrig und die Altstadt ist tlw. durch den Schlossberg abgeschirmt. Dafür gibt es rechts-salzachisch (sagt man das so :D) auch Ecken, wo der Gaisberg-Sender im Bergschatten liegt und es Verzerrungen gibt. Da helfen dann zumindest beim ORF andere Funzeln in der Umgebung noch aus. Kronehit kommt mittels Zinkenkogel eigentlich überall brauchbar, wenngleich nicht 100% perfekt. Der Untersberg muss auch ein paar Spratzler hinnehmen in der Altstadt.
Interessant finde ich schon, dass Arabella diesen Standort aufgibt, scheinbar ist er nicht rentabel.

von Peter Schwarz - am 27.02.2013 09:35
Bescheid siehe https://www.rtr.at/de/m/KOA141412011

Eigentlich gehört das ins Ö-Forum (hab es dort ja auch gemeldet) ...

von andimik - am 27.02.2013 13:22
Zitat
andimik
Bescheid siehe https://www.rtr.at/de/m/KOA141412011

Eigentlich gehört das ins Ö-Forum (hab es dort ja auch gemeldet) ...


Österreichische Lizenz, deutscher Sendestandort, deutsches Programm: Steht doch 2:1 für Deutschland :D

von Ihre Majestät - am 27.02.2013 13:35
Zitat
1
Eine [...] Änderung des ausgestrahlten Programms von Radio Arabella Salzburg zu Klassik Radio


Das wäre allerdings ein Paukenschlag! In einem demokratischen Staat wäre diese Umwidmung nicht so einfach möglich. Aber in Österreich ist das natürlich kein Problem. Damit wäre Klassik Radio auf der A 8 einigermaßen durchgehend von München nach Salzburg zu empfangen.

Zitat
2
Eigentlich dachte ich ja die Arabella-Formate ziehen gut


Naja, in München steht Arabella schon aufgrund der hervorragenden technischen Reichweite gut da. In Österreich sieht das angesichts der paar Funzelchen schon wieder ganz anders aus. Der Empfang ist miserabel und musiktechnisch machen es die ORF-Landesstudios besser. Mit den paar Kleinsendern ist eigentlich nicht viel zu reißen. Bei Klassik Radio macht eine Ausstrahlung in den großen Städten schon Sinn, da hier einfach 1:1 das Satellitenprogramm draufgeschaltet wird. Sprich: Keine zusätzlichen Kosten außer der Sendermiete. Ob die Dame in Hamburg nun für 3 oder 10 Städte moderiert, ist eigentlich wurscht, da es keine regionalen Sendungen aus Österreich gibt.


Zitat
3
standorttechnisch aber auch nach Deutschland, da die Hauptfrequenz vom MB-Standort Högl in Bayern gesendet wird und zumindest Freilassing und Bad Reichenhall perfekt versorgt.


Der Masten befindet sich zwar auf deutschem Boden, strahlt aber gerichtet ab für den Salzburger Markt. Das Programm richtet sich auch derzeit nicht an die deutschen Hörer. Und perfekter Empfang sieht in der Gegend anders aus...

Zitat
4
Laut Aussage der MB auf den letzten Medientagen hat die ORS den Högl bereits letztes Jahr gekauft. Womit das kein MB-Standort mehr wäre.


Betrifft das auch Antenne Bayern und Radio Bayernwelle?
Was kostet wohl so ein Berg? Wenn das so ist, biete ich 200 Euro für den Untersberg!

von - - am 27.02.2013 15:11
Zitat
ParadiseFM
Damit wäre Klassik Radio auf der A 8 einigermaßen durchgehend von München nach Salzburg zu empfangen.


Wenn du DAB 5C mit einbeziehst, ja. Ansonsten schaut es da schlecht aus. Die 107.2 vom Olympiaturm ist ja leider massiv durch B5aktuell 107.1 Hochberg gestoert, selbst mit Sharx und schmalen Filtern kann man Klassik Radio ab Irschenberg nicht mehr stoerungsfrei hoeren.

Umgekehrt ist wie du schreibst die 102.5 Hoegl sehr stark gerichtet. In Sichtweite zum Hoegl kommt es auf der A8 bereits ab dem Bereich Anger zu Gezischel und ab Neukirchen wird der Empfang grausam und weit vor Traunstein ist dann nichts/kaum noch was zu hoeren.

von Habakukk - am 27.02.2013 15:18
Zitat

Ab nach Österreich damit, da sich rechtlich gesehen alles da abspielt.

Müsste man dan nicht auch sämtliche DAB-Pfänder-Postings verschieben :confused:

von Schwabinger - am 27.02.2013 19:46
Warum? DAB-Pfaender ist so ziemlich das Gegenteil von UKW-Hoegl.

Klassik Radio wird hier als *oesterreichischer* Programmveranstalter mit *oesterreichischer* Lizenz fuer ein *oesterreichisches* Versorgungsgebiet (Stadt Salzburg) senden. Senderbetreiber am Hoegl ist mit der ORS ein oesterreichisches Unternehmen.

Dass man aufgrund der Topographie auch Freilassing und tlw. Bad Reichenhall mitversorgt, ist halt so, wie bei allen anderen Salzburger Programmen auch. Aber die 102.5 ist keine deutsche Frequenz und ist explizit auf die Stadt Salzburg gerichtet.

von Habakukk - am 28.02.2013 09:38
naja wie gesagt in Reichenhall ist der Empfang miserabel. Dafür müsste man eher die zweite Funzel auf 99.7 einschalten

von - - am 01.03.2013 07:19
Zitat
ParadiseFM

Das wäre allerdings ein Paukenschlag! In einem demokratischen Staat wäre diese Umwidmung nicht so einfach möglich. Aber in Österreich ist das natürlich kein Problem. Damit wäre Klassik Radio auf der A 8 einigermaßen durchgehend von München nach Salzburg zu empfangen.


Klassik Radio München geht nicht soweit, da es durch BR 5 Aktuell auf 107,1 MHz platt gemacht wird, komischerweiße auch alle andern Frq von Klassik Radio in Bayern.
In Nürnberg und Regensburg das gleiche.

Dann ist auch die Frage ob überhaupt Klassik Radio 102.5 MHz Högl die gleichen RDS-Daten bekommt wie in Deutschland, also RDS-PI *D75B* und die AF-Liste , beides muss richtig eingestellt sein, sonst keine Umschaltung, weil es konnte ja durchaus sein, das man von der Fahrt nach München-Salzburg, ab München, Klassik Radio hört, solange es halt zu empfangen ist und dann ausschaltet oder Sender wechselt bis man in Salzburg ist und dann da wieder einschaltet oder auf die Speichertaste drückt, dann sollte das radio in Salzburg selber auf 102,5 MHz einstellen oder "scan" machen und dann auf 102,5 Mhz hängen bleiben, das geht aber nur wenn PI-Code geich ist und am besten in der AF-liste von München und co. die 102,5 MHz enthalten ist und auf der 102,5 MHz die AF´s von Bayern.

Wenn die 102,5 MHz aber die *AA52* bekommt oder die *A858* behält als RDS PI-CODE, kann man dann mit dem durchgehenden Empfang sowieso vergessen.

von Kohlberger91 - am 01.03.2013 07:26
naja die 107.2 reicht schon gut weit.und hier in der Grenzregion bekomme ich auch noch die 91.1 aus Regenschpurg.

Allerdings die Störungen durch TS sind da, und ließen sich minimieren indem man den völlig überdmensionierten Hochberg auf 500 Watt runterfährt. So reicht der derzeit noch bis weit nach Passau!!!


frage mich eh was aus den Arabella QRGs in OÖwird, die ja eh fast 1:1 den Mantel aus S übernehmen. Werden die auch ungewidmet? Dann hätte KL.R. sofort eine QRG in Linz Stadt sowie in Steyr und VB. Und im Salzkammergut waren ja für Arabella auch noch welche in Planung

hmm..in S ist eh schon schwer freie Freq. zu finden. wo man wohl noch welche für Lounge FM und Maria herzaubern will??

von - - am 01.03.2013 07:37
Zitat
ParadiseFM
naja die 107.2 reicht schon gut weit.und hier in der Grenzregion bekomme ich auch noch die 91.1 aus Regenschpurg.

Man merkt einfach, dass die mehr Dampf hat als die anderen Olympiaturm-Frequenzen. Wenn die nicht den Stoerer nebendran haette, wuerde die schon weit nach Osten gehen, das stimmt. So ist sie aber wie gesagt eigentlich schon dort unbrauchbar, wo die 300W-Frequenzen noch ganz manierlich gehen.

Zitat
ParadiseFM
Allerdings die Störungen durch TS sind da, und ließen sich minimieren indem man den völlig überdmensionierten Hochberg auf 500 Watt runterfährt. So reicht der derzeit noch bis weit nach Passau!!!

Das macht der BR sicherlich nicht freiwillig. Warum sollte er?

Zitat
ParadiseFM
frage mich eh was aus den Arabella QRGs in OÖwird, die ja eh fast 1:1 den Mantel aus S übernehmen. Werden die auch ungewidmet? Dann hätte KL.R. sofort eine QRG in Linz Stadt sowie in Steyr und VB. Und im Salzkammergut waren ja für Arabella auch noch welche in Planung

Betreiber in Salzburg ist die "Arabella Privatradio GmbH", waehrend das in Oberoesterreich die "Privatradio Arabella GmbH & Co KG" ist. Nur die Gesellschaft in Salzburg steht bis dato zur Diskussion. Man weiss natuerlich nicht, was die noch so alles planen.

Zitat
ParadiseFM
hmm..in S ist eh schon schwer freie Freq. zu finden. wo man wohl noch welche für Lounge FM und Maria herzaubern will??

Lounge FM hat ja schon die 106.6/95.2. Fuer Radio Maria wird die Frequenzschleuder sicherlich nochmal ein Frequenzpaerchen finden. Schade finde ich ja immer nur, dass fuer jedes Programm immer 2 Frequenzen notwendig sind. Sonst koennte man die Programmzahl in Salzburg nochmal deutlich erhoehen. Aber bei der anspruchsvollen Topographie ist es halt auch schwierig.

von Habakukk - am 01.03.2013 08:53
Zitat
1
Das macht der BR sicherlich nicht freiwillig. Warum sollte er?


Dann muss man ihn halt zwingen! Wozu gibt es Aufsichtsorgane wie die Regtp ???

Kann hier jeder machen was er will nur weil er Staatsmonopolist ist wie Bahn, Post uNd Telekom??

Fakt ist: 5 KW in TS sind heutzutage nicht mehr notwenidg!!! hier ließe sich eine Menge Saft einsparen. ich wuerde nicht soweit gehen, den Sender ganz einstellen zu wollen, gibt sicher das ein oder andere Alpental wo die TS QRGs unverzichtbar sind. aber in Passau oder Regensburg haben die freilich nix mehr zu suchen!

von - - am 01.03.2013 21:24
Zitat
RaradiseFM
Dann muss man ihn halt zwingen! Wozu gibt es Aufsichtsorgane wie die Regtp ???


Da gibt es mit Sicherheit Messprotokolle, welche im primären Versorgungsgebiet zur Erfüllung der Versorgungspflicht einen entsprechenden Pegelwert verlangen. Gegen die Physik kann auch kein Aufsichtsorgan etwas machen.

von Wasat - am 01.03.2013 22:33
Diese Diskussion über die Sinnlosigkeit von Funzeln oder sogar Grundnetzsendern ist immer wieder toll.

Kennt denn jeder von den Kritikern auch wirklich jeden Ort im Versorgungsbereich eines Senders? Nur weil dort, wo ihr euch auskennt, der Empfang gut ist, muß das im Nachbartal noch längst nicht so sein. Ich denke da immer gerne an die Situation in Karlsruhe - soooo toll von der Hornisgrinde versorgt. So Standorte wie Heidelberg brauchts natürlich nicht. Pech halt für die, die im Funkschatten wohnen und von der Hornisgrinde kein stabiles Stereosignal bekommen... Denn dort brauchts plötzlich die anderen Standorte...


Natürlich könnte man mit scharf bündelnden Richtantennen noch 'was rausholen - das kostet aber wieder Geld, und dann legt die Sparfuchs-Fraktion wieder mit ihrem Gejammere über die ach so teure Terrestrik los :wall:

Außerdem: Der BR hat die o.g. Frequenz, nutzt sie wie koordiniert. Als sie koordiniert wurde, gab es keinen Einspruch dagegen. Also ist alles Bestens.
Und mal ehrlich: Mir als Radiohörer geht das mittlerweile am Ar*** vorbei. Am besten, DAB setzt sich ganz schnell durch und UKW wird in D zurück gefahren, dann sind auch wieder viele Frequenzen für DX frei :D Als DXer stören mich weitreichende natürlich Funzeln auch. Rundstrahlende Grundnetzsender hingegen nicht.

von DH0GHU - am 02.03.2013 11:00
Bitte, bitte, bitte keine weitere Pro- und Co-Diskussion.
KEIN Digitalradionetz ist derzeit so ausgebaut, wie es das sein müsste, um UKW zu ersetzen. Bitte erstmal darüber nachdenken und nicht gleich ein ganzes Übertragungssystem wegen derzeit noch fehlender Senderstandorte schlechtreden.

von DigiAndi - am 02.03.2013 20:20
Ich war gestern auf dem Berg bei Maria Plain. Es befindet sich noch immer eine Antenne auf dem Dach.
Wer sendet jetzt dort ?

von Joe Kleffner - am 26.03.2013 11:13
Zitat
dab_sucks!

in 5Jahren sprechen wir uns wieder.


Waere schoen. Nur hast du dieses Versprechen schonmal bereits nach einem Tag gebrochen.

von 102.1 - am 26.03.2013 11:19
da ja die Ausstrahlung im Rahmen des Veranstaltungsradios in der Stadt Salzburg auf 107,9 diese Tage endet, hier mal die Frage in die Runde:
Gibt es in dieser Sache schon Neuigkeiten?? zuletzt waren dort noch Schmuseoldies zu hören...bin gespannt ob KR mit diesen Funzeln etwas wuppen kann
wenn man sich so umhört scheint ja Arabella kaum Hörer gehabt zu haben im Raum SBG.

von - - am 01.06.2013 07:08
Die Genehmigung fuer die Programmaenderung ist nun auch durch:

https://www.rtr.at/de/m/KOA141413005

Mal sehen, ab wann uns dann Klassik Radio auf 102,5 begruesst.

von Habakukk - am 20.06.2013 13:49
Offenbar ist Arabella Salzburg nun Geschichte. Auf 102,5 war nichts mehr zu hören. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass der Sender noch an ist (Leerträger). Da aber die 102,5 relativ schlecht ankommt hier, kann ich es nicht 100%ig sagen.

Kann wer aus dem Großraum Salzburg bestätigen, dass Arabella Salzburg nicht mehr sendet, aber dass die Frequenzen ohne Ton noch on-air sind?

von Habakukk - am 11.07.2013 17:05
Auch heute morgen habe ich nochmal getestet, die 102,5 laeuft, aber ohne Ton. Mal sehen, wann Klassik Radio dann aufgeschaltet wird.

von Habakukk - am 12.07.2013 07:01
Gestern war ich in Salzburg, es laufen noch beide Frequenzen (also 102,5 und auch die 99,7), beide ohne Ton und noch mit alter RDS-Kennung (ARABELLA). Von Klassik Radio noch keine Spur.

von Habakukk - am 18.07.2013 08:14
Zitat
Habakukk
Gestern war ich in Salzburg, es laufen noch beide Frequenzen (also 102,5 und auch die 99,7), beide ohne Ton und noch mit alter RDS-Kennung (ARABELLA). Von Klassik Radio noch keine Spur.


Jetzt auch mit Ton.

von Lexx Jordan - am 25.07.2013 09:21
Zitat
Lexx Jordan
Zitat
Habakukk
Gestern war ich in Salzburg, es laufen noch beide Frequenzen (also 102,5 und auch die 99,7), beide ohne Ton und noch mit alter RDS-Kennung (ARABELLA). Von Klassik Radio noch keine Spur.


Jetzt auch mit Ton.
Arabella oder Klassikradio ? LG Franz aus Wien :confused:

von Franz Brazda priv. - am 25.07.2013 09:23
Zitat
Franz Brazda priv.
Zitat
Lexx Jordan
Zitat
Habakukk
Gestern war ich in Salzburg, es laufen noch beide Frequenzen (also 102,5 und auch die 99,7), beide ohne Ton und noch mit alter RDS-Kennung (ARABELLA). Von Klassik Radio noch keine Spur.


Jetzt auch mit Ton.
Arabella oder Klassikradio ? LG Franz aus Wien :confused:


Arabella

von Lexx Jordan - am 25.07.2013 09:57
Was? Da laeuft wieder Arabella? Das sind doch Pflaumen! Da sollte schon laengst Klassik Radio kommen, es scheitert aber an der Zufuehrung.

Ich haette ja einfach ein DAB-Radio hingestellt und Klassik Radio provisorisch via 5C Bundesmux zugefuehrt. Der muss am Hoegl astrein gehen.

von Habakukk - am 25.07.2013 11:09
Die 102,5 schweigt jetzt, auch kein Leerträger mehr. Bin ja mal gespannt, wie lang das jetzt noch dauert!

von Lexx Jordan - am 01.08.2013 16:19
Gestern konnte ich auf der 102.5 entlang der Autobahn auch nichts vernehmen, der Sender ist definitiv abgeschaltet.

von Peter Schwarz - am 15.08.2013 10:41
Klassik Radio sendet auf der 102,5. Seit wann kann ich nicht sagen, ist mir eben erst aufgefallen.

von Lexx Jordan - am 04.10.2013 05:11
Ist mir heute morgen auch aufgefallen. Am Dienstag war die definitiv noch nicht auf Sendung.

Standort ist wohl wie zuvor der Hoegl. Richtung Deutschland ist die Reichweite der 102,5 genauso schlecht wie vorher bei Arabella.

Scheint mir aber nur die Uebernahme des deutschen Programms zu sein.

Die 99,7 fuers Nonntal war heute morgen aber noch nicht on-air.

von Habakukk - am 04.10.2013 08:34
Hab heute morgen mal verglichen: die 102,5 war identisch mit der deutschlandweiten Version im DAB-Bundesmux. Auf 107,2 (Muenchen) lief ein abweichendes Programm, offenbar ein Regionalprogramm fuer Bayern.

PI-Code auf 102,5 ist uebrigens wie in Deutschland D75B, d.h. ein Radio, dass die Frequenzen intern speichert, wuerde theoretisch zwischen 102,5 SBG und 107,2 MUC umschalten, was aber wegen der geringen Reichweite der 102,5 nach Deutschland und der massiven Stoerungen der 107,2 wegen 107,1 B5 Hochberg nur an sehr wenigen Stellen passieren duerfte.

von Habakukk - am 11.10.2013 06:08
Sehr interessent, Högl wird auf der RTR-Seite gelistet, ist beim Fernsehen nicht der Fall!

(Wenn ich mir den Zirkus rund um die Bewerbung Bad Radkersburg vom slowenischen Territorium durchlese, wundert mich das auch ...)

https://www.rtr.at/de/m/FrequenzbuchRF

PI müsste aber dort A858 sein.

von andimik - am 11.10.2013 07:48
Da hat Klassik Radio also sehr schlau gehandelt und den D-PI eingegeben statt den AUT PI...

von Jassy - am 11.10.2013 12:46
Gestern war er's noch, da war ich in Salzburg. Die 102,5 zischelt uebrigens selbst in Sichtweite zum Hoegl, wenn man von Teisendorf ueber Anger nach Piding faehrt, ist das tlw. kein Genuss, obwohl der Sendemast quasi immer zu sehen und wirklich nahe ist. Die Ausblendung Richtung D funktioniert wirklich gut.

Eigentlich kurios: da sendet ein deutsches Programm mit oesterreichischer Lizenz von einem deutschen Standort nur stark gerichtet Richtung Oesterreich, weil es Richtung Deutschland nicht senden darf.

von Habakukk - am 15.10.2013 14:24
@andimik:
Ich vermute mal wegen 102,3 Wendelstein.

Aber im Vergleich geht die 107,5 von der Radiofabrik deutlich besser, obwohl sie "nur" vom Hochgitzen kommt. Uebrigens auch in Salzburg-Stadt habe ich den Eindruck, dass der Hochgitzen besser geht als der Hoegl, zumindest was 107,5 und 102,5 angeht.

von Habakukk - am 16.10.2013 06:57
Zitat
Habakukk
Die 99,7 ist angeblich auch wieder on-air, kann das wer bestaetigen?


Kann ich bestätigen

von Lexx Jordan - am 28.10.2013 09:22
Zitat
delfi
Laut Aussage der MB auf den letzten Medientagen hat die ORS den Högl bereits letztes Jahr gekauft. Womit das kein MB-Standort mehr wäre.

Gibt´s dazu verlässliche Quellen??

Denn der Senderstandort Högl wird in einem Mietverhältnis von der ORS für DVB-T/-T2 genutzt, d.h. ist noch immer im Eigentum der DFMG! Die Abstrahlung vom Klassik Radio wird nicht von der ORS betrieben, sondern von der MediaBroadcast.

von Tesco.live - am 11.11.2013 12:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.