Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Österreich
Beiträge im Thema:
60
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
-, Habakukk, andimik, Chief Wiggum, Peter Schwarz, RTL 102.5 Fan, Yoshi_, DJ Taifun, Franz Brazda priv., forza_viola, Japhi, DX-Project-Graz

Kronehit - Technik und Sendeausfälle

Startbeitrag von - am 30.04.2013 12:16

Ich hatte es bereits vor einigen Wochen festgestellt, aber das Posting ist hier irgendwo untergegangen in der Diskussion über Sinn oder Unsinn einiger Funzeln.

Die 104,2 am Standort HALLEIN-ZINKENKOGEL hat seit geraumer Zeit massive Probleme. Der Klang ist dumpf und leicht übersteuert, zudem sind Artefakte zu hören, so als wäre die Zuführung defekt und hole man das Signal derzeit über ISDN ran. Auch heute habe ich das nochmal überprüft: Es ist immer noch so!

Hier eine Aufnahme im Vergleich mit der normal klingenden, "helleren" 104.9 (am Anfang):

http://www.fmlist.org/sounds/krone1042.mp3


Andere Frequenzen sind nicht betroffen:

87.9 VÖCKLABRUCK --> sauber
88.4 SANKT GEORGEN / ATTERGAU --> sauber
91.3 STRASSWALCHEN --> sauber
92.6 LINZ / LICHTENBERG --> sauber
96.2 RIED / INNVIERTEL --> sauber
104.9 SCHÄRDING / SCHARTEBERG --> sauber
105.5 UNTERACH / ATTERSEE --> sauber
106.5 INNSBRUCK / PATSCHERKOFEL --> sauber

Kronehit Tirol auf der 102.9 und 105.1 habe ich vergessen zu überprüfen, sollte aber dank anderem Regionalprogramm nicht betroffen sein von dem Problem.

Interessant wäre noch die 92.3 HALLWANG / NUSSDORF, die bekomme ich aber zu schwach.

Die 50 interessantesten Antworten:

Re: Kronehit 104,2 defekt

Du tust so, als ob wir über Kronehit noch nie diskutiert haben und machst ein neues Thema auf :rolleyes:

von andimik - am 30.04.2013 12:27

Re: Kronehit 104,2 defekt

und wo hätte es deiner Meinung nach hingehört wenn ein Sender eine Störung hat????

Es gibt nur einen "Sammelthread zu neuen Kronehitfrequenzen", da gehört das nicht unbedingt rein.
Zudem hatte ich es dort bereits mal gepostet, aber es ist natürlich bei der Welle an Neuaufschaltungen komplett untergegangen.

Wenn es einen Defekt gibt an einem Sender oder eine Auf-/ bzw. Abschaltung ist das durchaus ein neues Thema wert.

andere Stationen bekommen auch einen eigenen Thread wie der Klang von RTL 102.5 und Radio Deejay oder diese hier:

http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?15048,1125374

http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?15048,1100806

http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?15048,626025

Ins DX-Forum gehört es auch nicht, da es kein DX-Empfang ist und im Hauptforum fragen sich die Norddeutschen, Thüringer oder Westfalen was das da soll

von - - am 30.04.2013 12:46

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
ParadiseFM
der Sender ist übrigens immer noch defekt. wundert mich, dass die gar nicht hier mitlesen?!


Die Funzel fällt wohl niemandem auf, nachdem ja reichlich Überversorgung herrscht...

von DX-Project-Graz - am 01.05.2013 22:07

Re: Kronehit 104,2 defekt

Die 104,2 ist aber in Salzburg die wichtigste Frequenz, die wird zumindest vom RDS häufiger verwendet als die 92,3 aus Hallwang. Ist eigentlich die 89,6 für die Altstadt schon in Betrieb?

von Habakukk - am 02.05.2013 07:42

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
1
Kronehit auf 104.2 hatte doch schon immer einen Scheiß klang soweit ich mich erinnern kann.


Nein, das stimmt definitiv nicht. Wenn es dort früher eventuell mal Probleme gab (das kann ich nicht sagen), dann wurde dies zumindest vorübergehend behoben. Ich kann aber sowohl für 2007, als ich den Sommer über im Berchtesgadenerland verbracht habe, als auch für den Zeitraum ab Januar 2011, seit ich hier wohne, vermelden, dass der Klang der 104.2 während der Beobachtungszeiträume einwandfrei und identisch mit den anderen Frequenzen war. Die Abweichung gibt es erst seit einigen Monaten, sie ist enorm störend beim Umschalten von den normal klingenden QRGs und selbst mit billigen Geräten hörbar!

Zitat
2
Die Funzel fällt wohl niemandem auf, nachdem ja reichlich Überversorgung herrscht...


Das ist mitnichten eine Funzel! Immerhin ist das seit der Abgabe der 94.0 an Radio NRJ die einzige Möglichkeit, im Salzburgerland mobil das Kronehitradio zu hören! Die anderen Sender (88.4 / 92.3 / 91.3) gehen ja wirklich nur in der Stadt)

Der Sender kommt von allen Hallein-QRGs am besten und macht hier in Burghausen locker noch 40-50 dB ! Überversorgung gut und schön, aber so etwas sollte trotzdem bei einem derart weiteichenden und wichtigen Standort nicht vorkommen. Schon gar nicht bei einem landesweiten Network., wo man davon ausgehen sollte, dass es eine Fernüberwachung der ORS für alle Standorte gibt. Die müssetn das ja merken wenn dort wirklich die Zuführung auf ISDN geändert worden sein sollte (aus welchen Gründen auch immer).

Tja, nachdem ein Fern-Reset am Sender seitens der ORS nichts gebracht hat muss wohl nun doch ein Techniker ausrücken

von - - am 02.05.2013 14:31

Re: Kronehit 104,2 defekt

Der Standort der 104,2 (Zinkenkogel bei Hallein) ist immerhin gute 1300m hoch, also vergleichbar zum Gaisberg. Gerade nach Nordwest kommt der gut durch, da quasi freie Sicht. Mit 500W aus der Höhe ist das wirklich keine Funzel mehr.

von Habakukk - am 02.05.2013 14:33

Re: Kronehit 104,2 defekt

hier noch etwas Lektüre zum Sender Zinkenkogel:

http://www.salzburg.com/wiki/index.php/Zinkenkogel

http://de.wikipedia.org/wiki/Sender_Hallein-Zinkenkogel

interessant, dass dort bei den ORF-Radios abweichende ERP-Angaben gemacht werden.


und paar Buidl:

http://steilgernot.blogspot.de/2010/08/zinkenkogel.html

von - - am 02.05.2013 14:44

Re: Kronehit 104,2 defekt

Die RTR-Daten dürften es eher treffen. Kronehit hat eine viel grössere Reichweite. 2009 war der Klang normal, seither war ich nicht mehr dort zur Beobachtung.

von Peter Schwarz - am 02.05.2013 21:35

Re: Kronehit 104,2 defekt

Außerdem kann ich das auf Wikipedia angegebene PS von Ö1 gar nicht glauben ...

In meinen Augen hat da ein Witzbold zugeschlagen (wie damals auch beim Dobratsch mit dem internationalen Mux C).

von andimik - am 02.05.2013 21:43

Re: Kronehit 104,2 defekt

Der Eintrag stammt wohl von jemand, der gar keinen Plan hatte.
Das falsche Wort "meistgehörteste" habe ich schon verändert.

Allerdings stimmen die PS vorne und hinten nicht. Radio Salzburg verwendet Kleinschrift und Ö3 ist dynamisch!

Die ERP-Angaben dort sind wohl eher geschätzt. DIe Reichweite von Kronehitradio auch mit RDS im Vergleich zu den anderen 3 Sendern ist enorm. Allerdings wird sie dort auch eher benötigt als beim ORF; der ja 100 kW vom Gaisberg verbraten tut.

von - - am 03.05.2013 07:13

Re: Kronehit 104,2 defekt

zur 89.6

diese ist wohl noch nicht on Air???

zumindest konnte ich bislang noch nichts vernehmen.

die Reichweite dürfte ohnehin bescheiden sein angesichts des W-Steins direkt daneben!!!!

von - - am 06.05.2013 08:53

Re: Kronehit 104,2 defekt

wie siehst du die Problematik mit W-Stein 89.5 künftig, wenn S-Stadt mit der 89.6 on Air sein würde?

die 107.5 hat es ja bereits jetzt schon schwer sich mit ihrer dünnen Modulation zwischen Trausnitz 107.4 und Hochries 107.7 zu behaupten.

von - - am 06.05.2013 14:47

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
ParadiseFM
wie siehst du die Problematik mit W-Stein 89.5 künftig, wenn S-Stadt mit der 89.6 on Air sein würde?

die 107.5 hat es ja bereits jetzt schon schwer sich mit ihrer dünnen Modulation zwischen Trausnitz 107.4 und Hochries 107.7 zu behaupten.


Wird schon ziemlich vergleichbar sein. Aktuell wird die 89,6 ja noch Montag/Dienstag abends fuer die Tonuebertragungen am Hangar 7 genutzt und dort ist mir neben 89,5 Wendelstein auch die 89,7 Griesbach von Unser Radio als Stoerer aufgefallen (die geht dort in RDS-Qualitaet).

Naja, in der Altstadt gehen die Stoerer von aussen nicht ganz so stark, sind ja doch die Stadtberge rundrum. Die paar Loecher, wo 92,3 oder 104,2 nicht perfekt gehen, wird sie ja wohl grad noch stopfen koennen.

Etwas aergerlich finde ich es aber schon, dass man dann in Salzburg gleich auf drei Frequenzen zu hoeren ist. Gut, an der 104,2 ist nicht viel zu ruetteln, die versorgt ja auch Hallein und das Gebiet suedlich von Salzburg, und 500W aus 1300m sind eh super. Aber aus der 92,3 Hallwang haette man durchaus mehr machen koennen, z.B. auf den Hochgitzen verlagern, oder gleich vom Moenchsberg aus mit ordentlich Dampf.

von Habakukk - am 06.05.2013 15:27

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
1
Aktuell wird die 89,6 ja noch Montag/Dienstag abends fuer die Tonuebertragungen am Hangar 7 genutzt


Na gut, aber dort wird ja bewusst mit geringer Leistung ein sehr kleiner Radius abgedeckt, für den das ausreichen sollte. Da wird auch kein mobiler Empfang benötigt.

Zitat
2
dort ist mir neben 89,5 Wendelstein auch die 89,7 Griesbach von Unser Radio als Stoerer aufgefallen (die geht dort in RDS-Qualitaet).


Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass die Passauer da noch so stark einfallen. Allerdings ist mir auch auf bayerischer Seite und im Innviertel aufgefallen, dass die 89.7 von Untergriesbach extrem weit rauskommt. Was auch noch sehr gut kommt bis ins Berchtesgadener Land rein sind die 98.7 und 107.9 von Radio Deggendorf, die frequenztechnisch in einer ähnlichen Lage sind (200 kHz vom Grundnetzsender entfernt). Im Normalfall funktioniert das bei modernen Geräten sehr gut und die 98.7 und 107.9 lassen sich von 98.5 W-Stein bzw. 107.7 H-Ries trennen. Nur in unmittelbarer Sendernähe gibt es Durchschläge. Das sieht bei einer 89.6 mit 100 kHz-Abstand und einem Hundertstel an Sendeleistung wieder ganz anders aus.

Zitat
3
Naja, in der Altstadt gehen die Stoerer von aussen nicht ganz so stark, sind ja doch die Stadtberge rundrum.


Genau das ist aber auch das Problem, weshalb Sender wie Hallein, Högl oder Gaisberg 94.0 in den Häuserschluchten nicht immer optimal empfangbar sind. Es wird nun darauf ankommen, für die 89.6 einen guten, im Talkessel gelegenen aber nicht zu niedrigen Standort zu finden, der nicht über die Stadt hinwegstrahlt. Und bei Tropo dürfte sich die Lage verschärfen.

Zitat
4
Die paar Loecher, wo 92,3 oder 104,2 nicht perfekt gehen, wird sie ja wohl grad noch stopfen koennen.


Diese paar Löcher bedürfen meiner Ansicht nach ohnehin keine zusätzliche Stadtfrequenz für das Zeitungsradio. Was sollen denn Energy und Arabella sagen? DIe 102.5 ist in Burghausen mit Ach und Krach noch aus dem Rauschen herauszuhören.

Zitat
5
Aber aus der 92,3 Hallwang haette man durchaus mehr machen koennen, z.B. auf den Hochgitzen verlagern, oder gleich vom Moenchsberg aus mit ordentlich Dampf.


Die 92.3 Nussdorf geht dort, wo sie benötigt wird, in ausreichendem Maße. Sicher wäre es sinnvoll, diese auf einen höher gelegenen Standort zu verlagern (evtl. Gaisberg). Aber sie ist ja in Rosenheim bereits wieder belegt und ich kenne nicht wenig Plätze in Oberbayern, wo der Dillberg noch mit sattem Pegel und stellenweise sogar RDS ankommt. Vielleicht deshalb (Bestandsschutz BR) kommt die 92.3 daher auch so schlecht nach Deutschland rein, wobei der Standort eh dafür nicht geeignet zu sein scheint. Verglichen jedenfalls mit der 91.3 aus Steindorf bei Strasswalchen, die in Burghausen noch mit RDS ankommt auf der Burg - eine sensationelle Reichweite für 1 Watt - ist die 92.3 etwas schwach auf der Brust.

Zitat
6
Hochgitzen


Die Frage ist, wie man mit einer solchen Reichweitenverbesserung umgeht. Denn dass es durchaus etwas bringt, sieht man an den guten Pegeln der RadioFabrik auf der 107.5. Allerdings weiß man dort dieses Geschenk Gottes offenbar so gar nicht zu schätzen, denn durch den miesen Klang und die Mono-Ausstrahlung kann man das Hören an den Orten, wo jetzt erstmals zufriedenstellender Empfang möglich ist, trotzdem vergessen, weil es trotz starkem Pegel nur verzerrt: http://www.youtube.com/watch?v=m840DAPZu4g

von - - am 06.05.2013 17:19

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
ParadiseFM
Zitat
2
dort ist mir neben 89,5 Wendelstein auch die 89,7 Griesbach von Unser Radio als Stoerer aufgefallen (die geht dort in RDS-Qualitaet).

Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass die Passauer da noch so stark einfallen.

Ich mir auch nicht, aber auf meiner Testfahrt zur 89,6 Hangar 7 vor einiger Zeit ging die im Bereich Flughafen ziemlich konstant mit RDS. Ob das immer so ist und auch in der Altstadt, kann ich aber nicht beurteilen.

Zitat
ParadiseFM
Es wird nun darauf ankommen, für die 89.6 einen guten, im Talkessel gelegenen aber nicht zu niedrigen Standort zu finden, der nicht über die Stadt hinwegstrahlt.

Na gut, momentan sieht es ja so aus, als wäre der Standort schon fix geplant. Mönchsberg nahe Stadt-Alm. Da kann man wunderbar in die Altstadt (Getreidegasse und Co) und den Fluss entlang strahlen. Nordöstlich vom Kapuzinerberg wird sicher schnell Schluss sein, aber da gibt es ja 92,3/104,2. Und südlich des Festungsberges so ab Nonntal wird auch nicht mehr viel gehen, aber dort dürfte die 104,2 sehr gut reinkommen.

Zitat
ParadiseFM
Zitat
4
Die paar Loecher, wo 92,3 oder 104,2 nicht perfekt gehen, wird sie ja wohl grad noch stopfen koennen.

Diese paar Löcher bedürfen meiner Ansicht nach ohnehin keine zusätzliche Stadtfrequenz für das Zeitungsradio. Was sollen denn Energy und Arabella sagen? DIe 102.5 ist in Burghausen mit Ach und Krach noch aus dem Rauschen herauszuhören.

Geht die 94,0 vom Gaisberg wirklich so schlecht in der Altstadt? Ich dachte, dass der Gaisberg als einziger Standort in fast jeden Winkel kommt.
Der Högl geht freilich deutlich schlechter als erwartet. Da war der Wartberg damals nicht so viel schlechter.

Zitat
ParadiseFM
Zitat
5
Aber aus der 92,3 Hallwang haette man durchaus mehr machen koennen, z.B. auf den Hochgitzen verlagern, oder gleich vom Moenchsberg aus mit ordentlich Dampf.

Die 92.3 Nussdorf geht dort, wo sie benötigt wird, in ausreichendem Maße. Sicher wäre es sinnvoll, diese auf einen höher gelegenen Standort zu verlagern (evtl. Gaisberg). Aber sie ist ja in Rosenheim bereits wieder belegt und ich kenne nicht wenig Plätze in Oberbayern, wo der Dillberg noch mit sattem Pegel und stellenweise sogar RDS ankommt. Vielleicht deshalb (Bestandsschutz BR) kommt die 92.3 daher auch so schlecht nach Deutschland rein, wobei der Standort eh dafür nicht geeignet zu sein scheint. Verglichen jedenfalls mit der 91.3 aus Steindorf bei Strasswalchen, die in Burghausen noch mit RDS ankommt auf der Burg - eine sensationelle Reichweite für 1 Watt - ist die 92.3 etwas schwach auf der Brust.

Hochgitzen wäre sicher drin gewesen! Gaisberg vielleicht wegen Rosenheim tatsächlich nicht!
Hätte man die 92,3 zum Hochgitzen verlagert, wäre man mit 2 Frequenzen ausgekommen. Auf 89,6 hätte man z.B. ein neues Radio aufschalten können...

Jedenfalls finde ich es so schade, denn nun sind drei Frequenzen verbraten für ein und dasselbe Programm. Wenn jedes Programm 2 oder 3 Frequenzen alleine zur Versorgung der Stadt benötigt, wo soll denn da noch Vielfalt herkommen?

Aber gut, die österreichische Frequenzschleuder wird sicher noch ein paar Frequenzpärchen für Salzburg finden. Die 107,9 als Vorbote ist ja schon bei der BNetzA für den Wartberg aufgetaucht.

von Habakukk - am 06.05.2013 19:39

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
1
Ob das immer so ist und auch in der Altstadt, kann ich aber nicht beurteilen.


Also laut FMSCAN macht die 89.7 im Stadtgebiet noch 28 dB, also etwas weniger als die Abtenau-Funzeln.
In der Realität müsste er demnach mit o=3 ankommen. Tut er wohl auch: radioforum.foren.mysnip.de/read.php?15048,850847

Ich hatte den damals zwar nicht empfangen, war aber auch davon ausgegangen, dass er noch ganz gut geht zwischen W-Stein 89.5 und Reichenhall auf 89.9. Aber der sehr gute Empfang mit RDS erstaunt mich dann doch.

Zitat
2
Na gut, momentan sieht es ja so aus, als wäre der Standort schon fix geplant. Mönchsberg nahe Stadt-Alm.


Der Standort wird ja bereits für diverse Funkdienste und Handyanbieter genutzt. Der sollte in der Tat optimal ins Salzachtal reinstrahlen. Für mehr ist er ja auch nicht geplant, weil wie du schon sagst am Stadtrand die 104.2, 91.3 und 92.3 übernehmen.

Zitat
3
Geht die 94,0 vom Gaisberg wirklich so schlecht in der Altstadt?


Die 94.0 wird ja nicht einmal mit einem Hundertstel der Leistung des ORF abgestrahlt. Da machen sich atmosphärische Störungen wie Gewitter, aber auch Störsignale von Oberleitungen, W-Lan-Routern usw. doch desöfteren bemerkbar. Stationär mag man das durch Ausrichten der Antenne kompensieren können, aber mobil im Bus gibt es durchaus einige Einbrüche. FMSCAN listet die 94.0 mit 68 dB, das entspricht exakt dem Wert des Wendelsteins im Stadtgebiet! Hochberg/TS kommt demnach nur minimal schwächer. Fakt ist dass Energy die schlechteste Frequenz erwischt hat: Niedrigerer Standort, kleinste ERP. Und ich kenne Stellen in Österreich, wo die 94.0 mit Bayern 1 dem Signal schnell den Garaus macht! Weiter nördlich drückt dann die enorm laut modulierte 94.1 aus Krumau / Klet wieder rein.

Zitat
4
Auf 89,6 hätte man z.B. ein neues Radio aufschalten können...


Das wäre dann wohl eh Radio Maria geworden, wobei ich mit dieser Frequenz für den Kirchensender sehr gut hätte leben können. Vom Mönchsberg aus erreicht man ja gerade das Gebiet um den Dom und die Altstadt mit den vielen Kirchen optimal. So hätte man einmal im Monat einen Gottesdienst auf dieser QRG übertragen können und schon wäre der erforderliche Regionalanteil erfüllt gewesen. Jetzt muss man freilich für Radio Maria eine neue Frequenz suchen. Bei einer Verlagerung der 102.5 von Arabella auf den Hochgilzen (womit man die Stadt m.E. nach besser erreichen würde als derzeit vom Högl) würde deren Füllfrequenz im Nonntal frei. Die könnte dann auf den Mönchsberg wandern und dort für Radio Maria genutzt werden.

Mal ne andere Frage: Was ist eigentlich mit der geplanten 106.6 von Radio LoungeFM??? Kommt da noch was? Die müsste dann ja hier im Grenzgebiet ähnlich stark einfallen wie die 107.5 der Radiofabrik. Aber da die wohl mit einer gscheiten Modulation arbeiten werden, dürfte das Signal dann auch in der Tat sauber klingen.

von - - am 07.05.2013 07:08

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
ParadiseFM
Zitat
1
Ob das immer so ist und auch in der Altstadt, kann ich aber nicht beurteilen.


Also laut FMSCAN macht die 89.7 im Stadtgebiet noch 28 dB, also etwas weniger als die Abtenau-Funzeln.
In der Realität müsste er demnach mit o=3 ankommen. [...] Aber der sehr gute Empfang mit RDS erstaunt mich dann doch.

Vielleicht waren an dem Tag auch angehobene Bedingungen? Ich muss das vor Ort nochmal irgendwann checken.

Zitat
ParadiseFM
Fakt ist dass Energy die schlechteste Frequenz erwischt hat: Niedrigerer Standort, kleinste ERP.

Na gut, es sind ja doch immerhin 200-300 Watt aus gut 1200m. Das ist im Endeffekt besser als z.B. die 300W in Muenchen vom Olympiaturm. Denke mal, dass Energy in jedem Fall besser dran ist als Radiofabrik, Arabella oder demnaechst Lounge FM.

Zitat
ParadiseFM
Und ich kenne Stellen in Österreich, wo die 94.0 mit Bayern 1 dem Signal schnell den Garaus macht!
Weiter nördlich drückt dann die enorm laut modulierte 94.1 aus Krumau / Klet wieder rein.

Aber doch nicht im Stadtgebiet von Salzburg!?
Man darf halt nicht vergessen: die 94,0 strahlt vom Gaisberg aus nur nach Westen, da ist man nach Norden hin schnell aus der Keule raus.
Energy ist aber ja eher ein Stadtsender fuer Salzburg, von da her duerfte das so schon ok sein, wenn es noerdlich der Stadt Probleme gibt.

Zitat
ParadiseFM
Zitat
4
Auf 89,6 hätte man z.B. ein neues Radio aufschalten können...

Das wäre dann wohl eh Radio Maria geworden, wobei ich mit dieser Frequenz für den Kirchensender sehr gut hätte leben können. Vom Mönchsberg aus erreicht man ja gerade das Gebiet um den Dom und die Altstadt mit den vielen Kirchen optimal. So hätte man einmal im Monat einen Gottesdienst auf dieser QRG übertragen können und schon wäre der erforderliche Regionalanteil erfüllt gewesen. Jetzt muss man freilich für Radio Maria eine neue Frequenz suchen.

Jepp! Und nach Radio Maria kommen vielleicht noch andere, fuer die es wieder jew. 2 Funzeln braucht. Gut, die Topographie Salzburgs ist schwierig, da hast du immer mit Abschattungen durch die Stadtberge zu kaempfen, von welcher Richtung auch immer du da sendest. Da braucht es fast zwei Standorte, wenn man nicht auf den Gaisberg kann.
Schade ist, dass nie der Senderstandort oben auf der Festung realisiert wurde. Ich glaube, von dort aus koennte man Salzburg vielleicht tatsaechlich neben Gaisberg mit nur einem Sender versorgen.

Zitat
ParadiseFM
Bei einer Verlagerung der 102.5 von Arabella auf den Hochgilzen (womit man die Stadt m.E. nach besser erreichen würde als derzeit vom Högl) würde deren Füllfrequenz im Nonntal frei. Die könnte dann auf den Mönchsberg wandern und dort für Radio Maria genutzt werden.

Glaube ich gar nicht, die geben doch nix mehr her, was sie bereits eingesackt haben. Die Radiofabrik hat die Nonntal-Funzel auch behalten und Lounge FM bekommt zur 106,6 Hochgitzen auch noch eine Fuellfunzel im Nonntal dazu. Ich glaube auch, dass es direkt suedlich vom Festungsberg einfach nach wie vor schwierig ist, ob Maria Plain oder Hochgitzen: du hast da eine gut 100m hoehere Felswand nach Norden vor der Nase. Ist vielleicht nur das Wohngebiet 1km um die Felswand, aber da wohnen halt dann schon viele Leute...

Umgekehrt: wenn man - wie frueher auf 102,5 oder neu fuer die 107,9 geplant - von Sueden her vom Wartberg sendet, dann hast du den gegenteiligen Effekt, dass alle noerdlich der Stadtberge Empfangsprobleme haben. Wenn du da in der Altstadt direkt am Festungsberg wohnst, duerfte auch nicht viel durch kommen.

Zitat
ParadiseFM
Mal ne andere Frage: Was ist eigentlich mit der geplanten 106.6 von Radio LoungeFM??? Kommt da noch was? Die müsste dann ja hier im Grenzgebiet ähnlich stark einfallen wie die 107.5 der Radiofabrik. Aber da die wohl mit einer gscheiten Modulation arbeiten werden, dürfte das Signal dann auch in der Tat sauber klingen.

Sollte eigentlich diesen Monat langsam was werden.

Gespannt bin ich ausserdem, wann Radio Arabella auf 102,5/99,7 durch Klassik Radio ersetzt wird. Das Salzburger Arabella ging ja schon in den Besitz von Klassik Radio ueber, das ist schon durch. Nur die Programmaenderung ist wohl noch nicht genehmigt.

von Habakukk - am 07.05.2013 07:39

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
1
Na gut, es sind ja doch immerhin 200-300 Watt aus gut 1200m. Das ist im Endeffekt besser als z.B. die 300W in Muenchen vom Olympiaturm.


Das ist richtig. Die Höhe macht den Unterschied. Daher geht NRJ auch "überall und nirgends". So konnte ich den schon in Landshut, Braunau oder auch Wasserburg empfangen! Im Stadtgebiet von München geht der aber wegen B1 schon wieder nicht mehr, während der ORF noch mit Vollausschlag und RDS reinknallt.

Zitat
2
Denke mal, dass Energy in jedem Fall besser dran ist als Radiofabrik, Arabella oder demnaechst Lounge FM.


Dem kann ich so uneingeschränkt zustimmen. Die Radiofabrik konnte ihre Reichweite mit der Verlagerung zum Hochgilzen dennoch beträchlich erhöhen. Arabella ist quasi lediglich im Stadtgebiet empfangbar und versorgt selbst das nicht ganz. Weit außerhalb ist dieser Sender nicht zu hören und von daher wohl auch nicht rentabel. Weshalb sonst die Formatänderung? In Burghausen muss ich mich schon arg verrenken um den zu empfangen. Hörgenuss sieht anders aus, aber unter der geringen Reichweite leidet auch Radio Arabella Linz, die ja eng zusammenarbeiten.

Zitat
3
Aber doch nicht im Stadtgebiet von Salzburg!?


Natürlich nicht. Da gibt es nur besagte Störungen durch Technik, Tunnels oder Stahlbetonwände. Aber natürlich könnte es für NRJ nur von Nutzen sein, auch besser in Oberösterreich oder Bayern empfangbar zu sein. Der Sender hat ja durchaus eine Fangemeinde und könnte dort, wo NRJ München nicht geht, die Werbekunden abgreifen, ähnlich wie Welle 1 das macht. Die übertragen nicht selten aus Clubs in Oberbayern, teilweise sogar Niederbayern. So sind mir Live-Sendungen aus Taufkirchen an der Vils mehrfach dort aufgefallen, obwohl Welle 1 dort zwischen B5 und Top FM sicher nicht mehr beifahrertauglich empfangbar sein dürfte!

NRJ Salzburg muss schließlich auch mit geringen finanziellen Mitteln irgendwie Werbung verkaufen. Und im Vergleich zur Krone, wo gerne mal zehn Minuten Werbung laufen, kommt bei NRJ recht wenig. Immerhin habe ich dort am Wochenende Nachrichten gehört. Ansonsten kommt das Tagesprogramm aber weiterhin ohne Moderation aus. Das scheint ja bei NRJ Wien anders zu sein. Aber wer weiß, wielange noch? Da rollt ja laut Flurfunk eine Sparwelle los...

Zitat
4
Energy ist aber ja eher ein Stadtsender fuer Salzburg


NRJ könnte sich mit 2-3 kW (die sicher machbar wären) ruhig als Jugendsender für die gesamte Region profilieren. Es gibt sogar Busfahrer, die sich zwischen Altötting und Burghausen das Gerausche der 94.0 antun. Die ist da wahrlich kein genuss mehr mobil, auch wenn sie stellenweise noch mit RDS durchkommt.

Ansonsten hast du Recht, es müssten wirklich alle Sender mit mind. 500 Watt vom Gaisberg senden um die Füllfunzeln aufgeben zu können. Aber das ist eben aufgrund der internationalen Koordinierung wohl kaum möglich. Aber selbst in Wien kommt der ORF trotz 100 kW nicht ohne Füllfunzel aus!

Bin auf jeden Fall mal gespannt, wann sich dort was tut mit LoungeFM und Klassik Radio.

von - - am 07.05.2013 08:44

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
ParadiseFM
Im Stadtgebiet von München geht der aber wegen B1 schon wieder nicht mehr, während der ORF noch mit Vollausschlag und RDS reinknallt.

Na gut, aber Welle 1 und Antenne Salzburg gehen in Muenchen auch nicht mehr. Haben halt keine 100kW wie der ORF. Und selbst der ORF zischelt in Muenchen an einigen Stellen.

Zitat
ParadiseFM
Aber natürlich könnte es für NRJ nur von Nutzen sein, auch besser in Oberösterreich oder Bayern empfangbar zu sein. Der Sender hat ja durchaus eine Fangemeinde und könnte dort, wo NRJ München nicht geht, die Werbekunden abgreifen, ähnlich wie Welle 1 das macht. Die übertragen nicht selten aus Clubs in Oberbayern, teilweise sogar Niederbayern. So sind mir Live-Sendungen aus Taufkirchen an der Vils mehrfach dort aufgefallen, obwohl Welle 1 dort zwischen B5 und Top FM sicher nicht mehr beifahrertauglich empfangbar sein dürfte!

Ja, die machen auch Parties z.B. in Rosenheim-Stadt, wo sie sicher auch nicht mehr ortsueblich empfangbar sind. Aber hier Richtung Chiemgau ist die Welle 1 gut empfangbar und auch sehr beliebt. Galaxy beschraenkt sich ja auf die Staedte Rosenheim/Landshut, Energy Muenchen kommt auch kaum ueber die Stadtgrenzen raus, da ist die Welle 1 sozusagen ohne direkte Konkurrenz. Und stimmt schon, auf Welle 1 kommt auch viel Werbung von Firmen auf deutscher Seite.

Zitat
ParadiseFM
NRJ Salzburg muss schließlich auch mit geringen finanziellen Mitteln irgendwie Werbung verkaufen.

Mir kommt NRJ Salzburg aber recht lieblos gemacht vor. Mehr als ne fremdgesteuerte Festplatte ist das doch nicht. Drum glaube ich auch, dass die sich auf die Stadt Salzburg und vielleicht noch Freilassing nebenan konzentrieren werden, der Rest ist ihnen wahrscheinlich egal. Die Gegend rund um den Chiemsee ist uebrigens im Gegensatz zu deiner Gegend noch recht gut mit Energy versorgt, wir sitzen ja in Verlaengerung der Strahlungskeule. Erst westlich vom Chiemsee wird dann Bayern 1 vom Wallberg langsam laestig.

Zitat
ParadiseFM
NRJ könnte sich mit 2-3 kW (die sicher machbar wären) ruhig als Jugendsender für die gesamte Region profilieren. Es gibt sogar Busfahrer, die sich zwischen Altötting und Burghausen das Gerausche der 94.0 antun. Die ist da wahrlich kein genuss mehr mobil, auch wenn sie stellenweise noch mit RDS durchkommt.

Das Problem ist v.a. die gerichtete Keule nur nach Westen. Von den 200irgendwas Watt kommen in eure Richtung wahrscheinlich nicht mal mehr 50 Watt raus. 500W rund koennten locker reichen.

Wie unterscheiden sich eigentlich Welle 1, Energy und KRONEHIT im Detail voneinander? Ich hoere die Programme so selten, dass ich es nicht mal sagen koennte. Irgendwie kommt auf allen immer Black/Dance-Chartsgedudel, wobei mir Welle 1 noch am vielseitigsten vorkommt von der Musik her. Auf KRONEHIT kommt wirklich viel zu oft Werbung, auf Energy praktisch keine Moderation... Aber sonst?

Zitat
ParadiseFM
Ansonsten hast du Recht, es müssten wirklich alle Sender mit mind. 500 Watt vom Gaisberg senden um die Füllfunzeln aufgeben zu können. Aber das ist eben aufgrund der internationalen Koordinierung wohl kaum möglich.

Man darf nicht vergessen, dass der Gaisberg tlw. in 60km Entfernung noch zu sehen ist!!! Da wird es auch bei kleinen Leistungen echt schwierig.
Ausserdem ist der Standort sehr teuer!

von Habakukk - am 07.05.2013 10:53

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
1
Na gut, aber Welle 1 und Antenne Salzburg gehen in Muenchen auch nicht mehr.


Die könnten im Normalfall schon noch gehen, wenn nicht andere Sender ihnen den Garaus machen würden. Besonders die 106.2 wird ja von Gelbelsee und TopFM ordentlich in die Zange genommen und ist vor Ort auch noch mit Radio Oberland und der Alpenwelle doppelt interferenzbelastet. Bei leichtem Tropo kommt dann auch noch R.SA ins Spiel!

Für die Antenne bietet FMSCAN bei einer Auflistung für die Innenstadt eine echte Überraschung:


101.8 h m D B5 akt B5 aktuell Tegernseer Tal/Wallberg (bay) 0.1 0.1 57km 164° 43 info play
101.8 h s AUT ANTENNE Antenne Salzburg Salzburg 1/Gaisberg (ORS) (sal) 10 10 120km 108° 43


Demnach fällt die Antenne in manchen Stadtvierteln noch mit der selben Feldstärke ein wie der Störsender des BR! Das trifft z.B. für Wolfratshausen durchaus zu, bei ähnlichen Entfernungen:

Zitat
mein Bandscan Wolfratshausen / Bergwald
101.8 B5 Tegernseer Tal 40 km o=5 RDS
101.8 Die Antenne S Gaisberg 127 km o=4 RDS


Es ist nicht leicht, den Störer auszublenden, aber bei fast vertikaler Ausrichtung geht es ganz gut und die Antenne kommt nahezu sauber durch. Die Antenne kommt aber ohnehin besser und weiter als die 101.2 von Radio Oberösterreich, die zu uns rüber eine starke Richtkeule hat. So konnte ich die Antenne schon in der Oberpfalz empfangen, eingezwickt zwischen den Ortssendern Pilsen und Hoher Bogen:

Zitat
mein Bandscan Regenstauf / Schlossberg
101.8 Die Antenne Salzburg Gaisberg 163 km o=4 RDS SALZBURG
106.2 Welle1 Salzburg Gaisberg 163 km o=4 RDS WELLE_1_


Welle 1 tut sich dort schwer und ist nur mit schmalfiltrigen Empfängern derart sauber rauszuholen. Zu stark sind sonst (und auch mobil!) die Interferenzen durch Bayern 5 direkt daneben. Der Sender Gelbelsee hat ohnehin eine völlig überdimensionierte Reichweite von Nürnberg nach Garmisch. Welches Gebiet soll der eigentlich versorgen? Würde für Ingolstadt nicht auch ein 5 kW-Sender ausreichen? Laut FMSCAN gibt es keinen Ort, wo nicht auch die 107.6, 102.0, 105.0 oder 107.1 gehen:



Das wäre also eine hervorragende Frequenz für das neue BR-Jugendradio, zumal bei B5 das Argument mit der Regionalisierung hinfällig ist, was für B1 und B2 gerne herangezogen wird.

Zitat
2
Und selbst der ORF zischelt in Muenchen an einigen Stellen.


Na gut, das ist aber in den Häuserschluchten voll Stahlbeton auch nicht verwunderlich. Je neuer die Bureaugebäude, umso schlechter ist in der Regel der Radioempfang. Da gibt es selbst Stellen wo der BR nicht vernünftig kommt. So muss ich in meiner Burghauser Wohnung den Broti wählen weil der Wendelstein, der eigentlich für mich zuständig ist, indoor rauscht.

Wenn man sich die Gaisberg-QRGs betrachtet, stellt man auch noch etwas Anderes fest: Die Störsituation vor allem mit der 94.7 vom Hohen Bogen die weite Teile Oberbayerns mit beachtlichem Pegel mitversorgt. Aber auch die 99.2 vom Peißenberg drückt im Auto sicher das ein oder andere Mal durch. Von der unsinnigen 104.6 für Radio Oberland, die eigentlich selbst im Kernzielgebiet nirgends sauber empfangbar ist, weil überall FM4 durchkommt, mal ganz zu schweigen. Und bei der 90.9 drückt von beiden Seiten der BR rein, wobei vor allem die 91.0 vom Herzogstand in Frage gestellt werden muss.

Wozu brauchts überhaupt diese ganzen überdimensionierten, hochgelegenen Funzeln wie Pfronten/Ried, Oberammergau/Laber, Tegernseer Tal/Wallberg, Garmisch/Partenkirchen, Herzogstand...Welches Gebiet sollen die versorgen? Wozu ein Tx Bad Tölz der in Wolfratshausen bereits nicht mehr geht? Und die 104.6 von Radio Oberland ist der Gipfel der Inkompetenz, da sie komplett unbraucbar ist weil überall FM4 durchdrückt. Genauso sinnlos wie die 94.7 am Peißenberg und in Starnberg, die sich nur gegenseitig stören und das, obwohl auch noch Bayern 3 auf dieser Frequenz ortsüblich empfangbar ist!

Zitat
3
Energy Muenchen kommt auch kaum ueber die Stadtgrenzen raus


Energy (sowohl Salzburg als auch München) und Galaxy sind in der Tat als reine Stadtradios konzipiert. Veranstaltungen in Erding oder Berchtesgaden sind da schon völlig uninteressant. Wobei Galaxy ja auch zum Großteil nur aus dem Mantelprogramm besteht. Die Welle1 ist da schon schlau, wenn sie in der Pampa im Fahrwasser der Jugendsender fischt, weil dort eigentlich nichts vergleichbares empfangbar ist. Gleiches macht Delta Radio in Westmecklenburg und Fritz im Raum Neubrandenburg / Müritz weil dort niemand die Hitradiokopie N-JOY hört. Die Hitwelle im Raum Erding / Freising / Grafing / Ebersberg hat ja auch durch die Übernahme der Antenne ein völlig anderes musikalisches Format bekommen. Gut, das Zeitungsradio aus Wien wäre noch da, aber was machen die schon? Zumindest auf Kronehit Salzburg habe ich noch nie irgendwelche Live-Übertragungen aus den Clubs gehört. Kronehit Oberösterreich ist dagegen drei Abende die Woche vor Ort, meist im Musikpark A1 in Linz und streamt das Ganze über die 104.9 MHz. Das finde ich wesentlich hörenswerter als die 30-Titel-Rotation, die zeitgleich auf der 104.2 abgenudelt wird. Verstehe nicht, dass die Krone in Salzburg nicht in die Clubs geht?!

Aber über die Reichweite von NRJ M sollte man sich nicht täuschen. Ich bin gerade letztens wieder im Landshuter Stadtwald gesessen und habe dort NRJ, Charivari, Gong und 2day empfangen können. Dabei sendet ja direkt neben der 93.3 der ebenfalls völlig unnötige Sender "Altdorf b. LA". Würde NRJ die Frequenzen eines Lokalradios, das "mit Rosen heim kommt", erwerben und die PI-Codes anpassen, wäre auf einen Schlag auf der A8 durchgehender Empfang von München bis nach Salzburg gegeben! Das ist ein gewaltiges Potenzial. Aber angesichts der wirtschaftlichen Situation von NRJ Central Europe sind derartige Sprünge in den nächsten Jahren kaum zu erwarten. Umso erstaunlicher war die Neuaufschaltung zweier Franchises in Griechenland (von denen eine mittlerweile wieder schweigt).

Zitat
4
Mir kommt NRJ Salzburg aber recht lieblos gemacht vor. Mehr als ne fremdgesteuerte Festplatte ist das doch nicht.


Das stimmt leider. Ich weiß nicht, wie es derzeit in Wien ausschaut, aber dort gibt es ja wenigstens so etwas wie eine Morningshow und Moderation. Bei NRJ Salzburg (und auch Innsbruck) beschränkt sich das "Programm" auf Musiktitel, die nur von Jingles und zweimal die Stunde recht jäh von Werbung unterbrochen werden. Und seit einiger Zeit sind mir tagsüber Nachrichten aufgefallen. Abends gab es werktags teils (wohl vorproduzierte) Sondersendungen wie die Clubfiles, aber ob es die noch gibt, kann ich nicht sagen. Bei "Programm" steht jedenfalls nichts: http://energy940.at/home/programm/aboutus
Das selbe Spiel beim Auswahl der Innsbrucker Version: Auch dort sind keine Sendungen eingetragen! Wenn man als Stadt auf "Wien" klickt - dort gibt es welche! Also scheint man wirklich nur in das Afiliate in der Hauptstadt zu investieren und lässt die anderen als reine MP3-Dudelstationen laufen. Wobei das auch ein Vorteil sein könnte, denn im Gegensatz zu Kronehit, die mit ihrem ständigen Gelaber nerven, gibt es auf NRJ kaum Werbung und keine ewigen Moderationen, die nur auf die Website oder irgendwelche blöden Programmaktionen und Gewinnspielchen hinweisen.

Zitat
5
Wie unterscheiden sich eigentlich Welle 1, Energy und KRONEHIT im Detail voneinander?


Also die Rotation von NRJ ist von den drei Stationen am Größten, allerdings auch am erwachsensten. Dort laufen viele 90er-Titel und man hinkt etwas der Krone hinterher. Hierbei ist man genremäßig sehr breit aufgestellt und spielt eigentlich von Rock über House alles was in den letzten 20 Jahren erfolgreich war. Bei der Krone ist die Rotation am kleinsten und besteht bis auf einen "Kronehit Greatest Hit" pro Stunde ausschließlich aus aktueller Chartmusik und selbst diese 90er sind immer die gleichen zehn Songs (meistens die Fugees). Dabei werden nur die Genres RNB, Pop und Dance beachtet - Rockmusik spielt keine Rolle. Es laufen auch nur bekannte Titel. Bei der Welle 1 ist man sehr auf unbekannte Künstler bedacht, neben House- und Dancemusik (gerade am Abend in den Mixen) wird dort viel Zeugs aus dem Rock- und Alternative-Bereich gespielt. Kronehit ist eigentlich nur interessant, wenn man sich schnell mal in aller Kürze über die aktuellen Charts informieren möchte. Dort kann man sicher sein, dass sein derzeitiger "Lieblingssong" in der nächsten Stunden läuft. NRJ ist gut für nebenbei, gerade wenn junge und alte Mitarbeiter sich ein Bureau teilen. Welle 1 ist schon eher was für musikbegeisterter Jugendliche, die aber nicht so intellektuell sind und mit dem alternativen Studentenradio FM4 nichts anfangen können. Es läuft ja auf Welle1 trotz vieler Newcomer auch durchaus kommerziell bekannte Musik, wobei der Sender handwerklich am Unprofessionellsten gemacht ist. Moderiert wird zwar stundenweise, aber dabei kann ich kein klares Muster erkennen. Mal läuft nachmittags nur Musik nonstop und erst gegen 10 kommt dann ein Volo ins Studio der sich bis Mitternacht mit haarsträubenden Blenden und katastrophalem Ramp-Talk austoben darf. Was jetzt dazu kommt ist Life Radio, das sich mit seinem verstaubten, eher rock-lastigen Programm, einer Frischzellenkur unterzogen hat und wohl gerne dem staatlichen Hitradio nacheifern möchte: Dort laufen neuerdings auch Avicii, Justin Timberlake, FloRida, Rihanna, Bruno Mars, Pink, Martin Solveig, Olly Murs, Arash, Cro und Konsorten.

von - - am 08.05.2013 06:59

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
ParadiseFM
Zitat
1
Na gut, aber Welle 1 und Antenne Salzburg gehen in Muenchen auch nicht mehr.

Die könnten im Normalfall schon noch gehen, wenn nicht andere Sender ihnen den Garaus machen würden. Besonders die 106.2 wird ja von Gelbelsee und TopFM ordentlich in die Zange genommen.

Auch mit trennscharfen Radios ist aber vor den Toren Muenchens quasi Schluss auf 106,2.

Zitat
ParadiseFM
Demnach fällt die Antenne in manchen Stadtvierteln noch mit der selben Feldstärke ein wie der Störsender des BR! Das trifft z.B. für Wolfratshausen durchaus zu, bei ähnlichen Entfernungen

Duerfte schon ziemlich hinkommen, ja. Wobei ich glaube, dass der Wallberg einen Tick oefter geht in Muenchen. Muesst ich nochmal schauen, wenn ich dort unterwegs bin.

Zitat
ParadiseFM
Der Sender Gelbelsee hat ohnehin eine völlig überdimensionierte Reichweite von Nürnberg nach Garmisch. Welches Gebiet soll der eigentlich versorgen?

Ich glaube, insbesondere im Altmuehltal und in diversen Taelern im weiteren Umland geht es nicht ohne Gelbelsee. Die Gegend dort ist relativ hueglig und man erspart sich so wahrscheinlich eine Vielzahl an Fuellsendern. Gut, fuer Eichstaett hat man sogar nochmal einen nachgeschoben.

Zitat
ParadiseFM
Die Störsituation vor allem mit der 94.7 vom Hohen Bogen die weite Teile Oberbayerns mit beachtlichem Pegel mitversorgt.

Ja gut, die 100kHz-Konstellation mit dem Hohen Bogen (auch bei 101,8) ist natuerlich aergerlich. Gerade Radio Salzburg haette wahrscheinlich in Niederbayern/Oberpfalz sonst noch einige Hoerer mehr.

Zitat
ParadiseFM
Aber auch die 99.2 vom Peißenberg drückt im Auto sicher das ein oder andere Mal durch.

Das schon, aber 200kHz sind fuer mich in Ordnung, das kann auch ein Ottonormalradio meistens noch gut trennen, wenn beide Signale halbwegs gleich stark sind.

Zitat
ParadiseFM
Von der unsinnigen 104.6 für Radio Oberland, die eigentlich selbst im Kernzielgebiet nirgends sauber empfangbar ist, weil überall FM4 durchkommt, mal ganz zu schweigen.

Seien wir froh, dass die 104,6 nur nach Sueden strahlt. Haette die das gleiche Diagramm wie alle anderen Herzogstand-Frequenzen, waere FM4 selbst in Muenchen noch deutlich angekratzt.

Bei Welle 1 stoert bei mir im Raum Rosenheim an einigen Stellen noch Garmisch/Kreuzeck (R.Oberland) und Schliersee (R.Alpenwelle). Sind aber nur wenige, suedwest-exponierte Stellen.

Zitat
ParadiseFM
Wozu brauchts überhaupt diese ganzen überdimensionierten, hochgelegenen Funzeln wie Pfronten/Ried, Oberammergau/Laber, Tegernseer Tal/Wallberg, Garmisch/Partenkirchen, Herzogstand...
Welches Gebiet sollen die versorgen?

Naja, aus Sicht des BR sind diese Standorte schon gut gewaehlt. Die meisten dieser Funzeln versorgen ja nicht nur ein Tal, sondern gleich mehrere. Waeren die Sender in den Taelern unten, waeren sicher einige Fuellsender mehr notwendig.
Aergerlich fuer uns DXer daran ist halt, dass diese exponierten Standorte einen ordentlichen Overspill ins Alpenvorland raus haben.

Speziell bei 94,0 und 101,8 vom Gaisberg ist das wirklich schade, da das die Reichweite beider Frequenzen in D deutlich reduziert. Westlich vom Chiemsee kann man eigentlich beide relativ schnell vergessen.

Zitat
ParadiseFM
Verstehe nicht, dass die Krone in Salzburg nicht in die Clubs geht?!

Zumal es in Salzburg sicher einige interessante Clubs gaebe. Aber das ueberlaesst man komplett der Welle 1.

Ich kenne diese Liveuebertragungen bei KRONEHIT aber auch nur von der Oberoesterreich-Schiene. Vielleicht ist das ein letztes Ueberbleibsel von Antenne 1 (Lokalradio fuers Innviertel), die KRONEHIT damals ja geschluckt hat? Ich glaube naemlich, dass es sowas damals schon im Lokalradio gab.

von Habakukk - am 08.05.2013 07:42

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
Habakukk
Ich kenne diese Liveuebertragungen bei KRONEHIT aber auch nur von der Oberoesterreich-Schiene. Vielleicht ist das ein letztes Ueberbleibsel von Antenne 1 (Lokalradio fuers Innviertel), die KRONEHIT damals ja geschluckt hat? Ich glaube naemlich, dass es sowas damals schon im Lokalradio gab.


Die gibt es sporadisch auch auf anderen Affiliates!

Zitat
Kronehitradio
Jeden Donnerstag übertragen wir in Wien und Niederösterreich von 22:00 Uhr bis 02:00 Uhr aus dem A-Danceclub!


Quelle: http://www.kronehit.at/kronehit-at-clubs

Zitat
Kronehitradio
Wir senden ab Herbst jeden Samstag von 22:00 bis 02:00 Uhr LIVE auf KRONEHIT in Oberösterreich aus folgenden Lokalen: KKDU Vöcklabruck, Bel Weibern, Fifty Fifty Wels.


Quelle: http://www.kronehit.at/lokalrunde-2

Zitat
Kronehitradio
Jeden Freitag hörst du auf KRONEHIT in Oberösterreich unsere Live-Übertragung aus dem empire St. Martin, dem evers oder dem lusthouse:


Quelle: http://www.kronehit.at/kronehit-at-clubs

Zitat
Kronehitradio
In den Sommermonaten hörst du auf KRONEHIT in Oberösterreich unsere Übertragung aus dem JAXX! Partyclub in Marchtrenk.


Quelle: http://www.kronehit.at/kronehit-at-clubs

Zitat
Kronehitradio
GABRIEL ENTERTAINMENT
Jeden 1. und 3. Samstag im Monat senden wir LIVE auf KRONEHIT Steiermark/Kärnten !


Quelle: http://www.kronehit.at/gabriel-entertainment/

Zitat
Kronehitradio
MUSIKPARK A1
Jeden Donnerstag gibt's auf KRONEHIT 92,6 die LIVE-Übertragung der "Lady's Night"


Quelle: http://www.kronehit.at/a1-musikpark/

Zitat
Kronehitradio
V-CLUB VILLACH
Jeden 2. Samstag übertragen wir LIVE auf KRONEHIT in Kärnten & der Steiermark!


Quelle: http://www.kronehit.at/v-club/

Zitat
Kronehitradio
Wir übertragen für Euch zwei Mal im Monat live aus den Bollwerk-Clubs in der Steiermark und Kärnten.


Quelle: http://www.kronehit.at/kronehit-at-clubs

Zitat
Kronehitradio
Die überregionalen Nachrichten werden auf 106,5 vom KRONEHIT-Funkhaus in Wien für Tirol übernommen; eigene regionale Meldungen und Nachrichten werden direkt vor Ort produziert.


Quelle: http://www.pressetext.com/news/20040705006

Unfassbar, dass die sogar mal die Musik der 70er und 80er Jahre gespielt haben! Heute unvorstellbar bei der engen Chartrotation.

Dabei ist die OÖ-Variante mit Abstand die vielfältigste und aktivste: Vier Abende die Woche (Mi/Do/Fr/Sa) gibt es dort regelmäßige Live-Übertragungen! Als ich damals in Berchtesgaden war, kamen die auch auf der 106.5 aus Innsbruck.

Man kann daran auch gut die unterschiedlichen Regionalversionen sehen, die mit der FMLIST nicht übereinstimmen!

Version 1: Wien und Niederösterreich
Version 2: Linz und Oberösterreich
Version 3: Kärnten und Steiermark
Version 4: Tirol und Vorarlberg
Version 5: Salzburg und Oberbayern

Ich gehe davon aus, dass im Burgenland ebenfalls die Version für Wien / NÖ läuft!?

von - - am 08.05.2013 07:57

Re: Kronehit 104,2 defekt

Seit heute ist da mal wieder einiges durcheinander beim Zeitungsradio:


Kronehit Salzburg (104.2 + 91.3 via Ball) klingt viel heller und etwas leiser, hier fehlen die Tiefen und Bässe
Kronehit Tirol (106.5) klingt auch viel heller als normal, noch dazu viel lauter als alle anderen QRGs und scheppert regelrecht
Kronehit OÖ (88.4 / 92.6 / 96.2 / 104.9) klingt wie immer, sehr bassbetont und angenehm.


damit hat jetzt jedes Bundesland seinen eigenen Klang :confused:

was soll das?? das muss doch wenn einer von Innschpruck nach Linz fährt total nerven!
oder wollen die das Soundprocessing auf die Mentalität des jeweiligen Landes abstimmen ;) ??



dann ist mir noch aufgefallen dass die 104.9 keinen Radiotext hat.

dafür habe ich die > bei den Frequenzen im RDS-PS wähend der Werbung NUR auf 104.9 beobachtet, nicht aber auf 104.2 (SBG) und auch nicht auf 106.5 (TIR) obwohl alle 3 verschiedene Werbung ausgestrahlt haben. oder kommen die nur bei ECHTEN Lokalen Spots, also nicht wenn die Spots zwar überregional sind aber einfach in anderer Reihenfolge ( mit Zeitversatz) laufen?? auch bei VA-Hinweisen KEIN > mehr auf Krone S und Krone T !!


bei der 104.2 stimmt zudem der RT nicht:



es gibt also einiges zu tun für die Jungs von der ORS !!! ich bitte darum, die techn. Fehler schnell zu beheben. Danke.

von - - am 23.05.2013 13:16

Re: Kronehit 104,2 defekt

Die 94.0 vom Gaisberg hat für ihre geringe Leistung eine recht ansehliche Reichweite, selbst im Berchtesgadener Talkessel geht sie noch einigermassen, allerdings um einiges schlechter als die 106.2 von Welle 1, die dort noch RDS-Qualität erreicht. Auf der A8 kommt sie erstaunlich weit. Nach Norden hin weiss ich nicht, wie weit sie kommt, hab ich nie probiert. Die grossen Überschneidungen mit der Hallein-Frequenz waren aber der Grund, weshalb man Kronehit die Frequenz weggenommen hatte, Die 104.2 deckt Salzburg ja zu 80% ab, der Rest wird über die im Sommer 2009 in Betrieb genommene Funzel auf 92.3 besorgt. Nach Deutschland hinein hat Kronehit somit nur noch wenig Overspill. Den Markt im Bereich "CHR"-Format sehe ich mit Krone, Energy und Welle1 sowieso als übersättigt an. Einer von denen bleibt mittelfristig sicher auf der Strecke. Krone als landesweiter sicher nicht, und Welle 1 expandiert gerade. Also wird es wohl Energy auf Dauer treffen. Aber die Franzosen haben andernorts auch schon einen langen Atem bewiesen. Vielleicht sind das Abschreibungsobjekte, wer weiss???

von Peter Schwarz - am 24.05.2013 13:44

Re: Kronehit 104,2 defekt

Also egal wann man bei NRJ S reinhört - es wird nie, zu keinem Zeitpunkt moderiert. Selbst eine Frühsendng scheint es dort nicht zu geben genau wie in Innsbruck??? Briefe oder E-Mails werden nicht beantwortet. NAchrichten laufen zwar, aber die scheinen per ISDN oder SAT von irgendeiner Agentur reingespielt zu werden. Werbung ist schon noch vorhanden, aber das wars denn auch an Inhalten. Man merkt immer wieder schön dass es sowas wie ein "sendestudio" gar nicht zu geben scheint, denn oft beginnt um :57 oder :58 noch ein Song der nach wenigen Sekunden für die Werbung abgewürgt wird. also auch bei einem reinen Festplattendudler sollte doch ein Minimum an technischem Sachverstand erwartet werden können! Alles in allem sieht das nicht danach aus, dass es NRJ derzeit sehr gut geht - man kann ja dazu auch im schwarz-gelben Forum genug lesen. Demnach wurde das Wiener Programm (das einzige wo es auch sowas wie Moderatoren und Beiträge gab) erheblich ausgedünnt und wird seit Wochen nur mehr auf Sparflamme gefahren. Ich erinnere mich noch als vor rund 2 Jahren man diese Aktion gestartet hat, dass man ein Marketingteam losschickt in die Geschäfte der Salzburger Innenstadt. Und überall dort wo NRJ läut gab es Radiowerbung im Wert von (1000 Euro???) geschenkt. Davon hat man auch nie wieder irgendwas gehört. Kronehit hat ja mittlerweile fast 15 min.- Werbung pro Stunde. der blanke Wahnsinn!

Dass NRJ immer irgendwie durchhält hat man ja in Frankfurt gesehen, bis es wirklich nicht mehr weitergeht. Auch einige der dt. Stationen sind seit Jahren ohne Erfolg bei der Zielgruppe. NRJ Dänemark sendet seit dem Start von The Voice auch nur noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit und NRJ Griechenland ? DOrt wurde das Franchise in Thessaloniki nach gerade einmal einigen Wochen (!) wieder eingestellt. Athen sendet zwar weiter, ist nunmehr der 4. Sender nach Polis, John Greek und Fresh innerhalb von 10 Jahren!!!

Wenn man kein Interesse daran hat, gscheites Radio zu machen, soll mans halt bleiben lassen.Mir wäre es lieber, NRJ täte etwas investieren und nicht nur Mp3s abdudeln. Aber wenns nicht geht aus finanziellen Gründen, dann sollen sie lieber U1 an den Zug lassen. Die nehmen die 94 MHZ doch mit Kusshand, auch wenn sie auf bayerischer Seite recht bald von Bayern 1 plattgemacht wird.

von - - am 24.05.2013 16:39

Re: Kronehit 104,2 defekt

Der Klang ist wieder normal auf allen hier empfangbaren Frequenzen (87.9 / 88.4 / 90.5 / 91.3 / 92.3 / 92.6 / 96.2 / 104.2 / 104.9 / 105.5 / 106.5 / 107.9) . Nahc meiner Meldung hat man den Klangdefekt behoben. Lt. Sendetechnik ist das bei einer "Satellitenumstellung" passiert. Auf welcher Position sind denn eigentlich die Studiofeeds zu finden ? Offiziell sendet Kronehit ja nicht auf Sat ?

von - - am 25.05.2013 18:14

Re: Kronehit 104,2 defekt

Zitat
ParadiseFM
(87.9 / 88.4 / 90.5 / 91.3 / 92.3 / 92.6 / 96.2 / 104.2 / 104.9 / 105.5 / 106.5 / 107.9)


omg :eek:

von RTL 102.5 Fan - am 25.05.2013 21:10

Re: Kronehit 104,2 defekt

tja gehen alle auf der Burg. die 90.5 habe ich heute erst entdeckt. bisher war ich der Meinung die geht gar nicht hier.

davon bekomme ich immerhin 6 mit RDS (91.3 / 92.6 / 96.2 /104.2 / 104.9 / 106.5). drei sind je nach Standort Ortssender (104.2 104.9 106.5).

88.4 und 87.9 sowie 105.5 bringen es stellenweise noch auf o=4



bei Ö3 siehts aber - fairerweise gesagt - nicht viel besser aus:

88.1 - Bad Ischl
88.2 - Hallwang
88.5 - Innsbruck
88.6 - Schärding
88.8 - Linz / Donau
99.0 - Salzburg
103.9 Kufstein
...fallen mir grad so ein die alle mit RDS gehen

von - - am 25.05.2013 21:53

Re: Kronehit 104,2 defekt

mein Highlight bleibt für mich Haag in Niederösterreich!

87.9 v s AUT KRONEHIT (Oberösterreich) Vöcklabruck/Hongar Hütte-Nebengebäude (obe) 0.2
88.4 h s AUT KRONEHIT (Oberösterreich) Sankt Georgen (Attergau)/Lichtenberg (obe) 0.4
92.2 v s AUT KRONEHIT (Oberösterreich) Steyr 4/Mobilkommast (obe) 0.03
92.6 m s AUT KRONEHIT (Oberösterreich) Linz 1/Lichtenberg (obe) 14
96.2 h s AUT KRONEHIT (Oberösterreich) Ried im Innkreis 2/Sulzberg (obe) 0.2
101 h s AUT KRONEHIT (Oberösterreich) Perg/Lanzenberg (obe) 0.1
101.3 v s AUT KRONEHIT (Niederösterreich) Waidhofen (Ybbs) 5/Sonntagberg TA (nie) 0.4
105.3 h s AUT KRONEHIT (Niederösterreich) Sankt Pölten/Jauerling (nie) 100
105.6 v s AUT KRONEHIT (Oberösterreich) Freistadt/Grünbach (obe) 0.2
105.8 h s AUT KRONEHIT (Niederösterreich) Wien 1/Kahlenberg (wie) 100

und dazu noch schwach aber wahrnehmbar

90.2 h s AUT KRONEHIT (Niederösterreich) Weitra/Wachberg (nie) 3
91.3 h s AUT KRONEHIT (Salzburg) Straßwalchen/Tannberg (sal) 0.1
93.9 h s AUT KRONEHIT (Oberösterreich) Gmunden 2/Gmundnerberg-CATV Station (obe) 0.33
101.2 h s AUT KRONEHIT (Niederösterreich) Mitterbach (Erl)/Gemeindealpe (nie) 0.1
105.1 h s AUT KRONEHIT (Oberösterreich) Aigen (Mühlkreis) (obe) 0.1

von forza_viola - am 26.05.2013 00:46

Re: Kronehit 104,2 defekt

Also da ist mir Den Haag lieber - mit Slam Fm, Fresh Fm, 538, Decibel :D

Ich frage mich, ob solch eine Versorgung wirklich notwendig ist?

von RTL 102.5 Fan - am 26.05.2013 17:41

Re: Kronehit 104,2 defekt

naja die meisten haben halt eine derart kleine ERP und senden oft von niedrgen Masten, sodass sie ja wirklich nur ein sehr kleines Gebiet (im Zweifelsfalle wie die 90.5) nur einige Dörfer versorgen.

von - - am 26.05.2013 18:47

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

Beim Sendernetz von Kronehit hat man ziemlich gemurkst. Im Prinzip senden die in Niederösterreich auf einer landesweiten Senderkette mit starken Grundnetzsendern, in den anderen Budesländern haben sie sporadisch (Patscherkofel...) stärkere Sender, ansonsten Funzeln, die ihnen als bundesweitem Anbieter zugeteilt wurden. Da gibt es leider sehr viele Überschneidungen der Empfangsgebiete, aber trotzdem auch noch Lücken. Alles andere als optimal.

von Peter Schwarz - am 27.05.2013 08:58

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

In OÖ und T kann man eigentlich sagen, dass sie einen starken Sender haben und drumherum nur Kleinspalterei. dafür haben sie dann mit Kahlenberg und St. Pölten gleich 2 riesige Brummer, die sich in weiten Teilen des Zielgebietes überschneiden. da wäre vll. eher eine QRG am Dobratsch interessanter.

wobei auch Kronehit mit tx. wie Hallein, Schärding, Pyramidenkogel, Weitra , Strasswalchen usw. einige weitreichende Kleinsender hat.

von - - am 27.05.2013 09:10

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

Bei Kronehit werden jetzt noch schnell alle noch nicht aufgeschalteten GEN84 Frequenzen eingeplant um weiteren Sendern (Energy etc.) eine bundesweite Versorgung zu verunmöglichen bzw. verhindern.
GUTENSTEIN (Residenzberg) 99,1 MHz (KOA 1.011/13-001)
BERNDORF (Griesfeld) 105,1 MHz (KOA 1.011/13-002)
PAZNAUN 2 (Kappl) 100,3 MHz (KOA 1.011/13-003)
EBENSEE 2 (Karbach) 96,0 MHz (KOA 1.011/13-004)
S AEGYD NEUWD (Tettenhengst) 94,6 MHz (KOA 1.011/13-008)

LG Franz aus Wien :mad:

von Franz Brazda priv. - am 27.05.2013 09:15

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

naja aber NRJ keucht ja wohl auch aus dem letzten Loch so wie das Programm klingt. selbst in Wien ist ja wohl nur noch Kochen auf Sparflamme angesagt.

Wozu die aber nun neben Bad Ischl und Gmunden noch eine QRG für Ebensee brauchen ??

von - - am 27.05.2013 11:08

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

Es gibt nur einen bundesweiten Privatradiosender, der heißt Kronehit. Energy besteht aus einzelnen Lizenzen. So gesehen passt das ja.

von andimik - am 27.05.2013 12:00

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

Ich sehe momentan auch keinen Anbieter, der nach KRONEHIT die Hürde zur bundesweiten Lizenz schaffen könnte.

von Habakukk - am 27.05.2013 12:05

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

Jedenfalls wissen wir noch nicht, ob es überhaupt auf https://www.rtr.at/de/m/KOA101012001 eine Antwort gab.

von andimik - am 27.05.2013 12:39

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

Naja, aber wer sollte denn die 60% wirklich erreichen? Energy doch nicht mal ansatzweise. Antenne Österreich (Wien, SBG, Tirol) kommt da auch nie hin. Welle 1 genauso nicht...

von Habakukk - am 27.05.2013 13:08

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

@ Andreas: was ist mit Welle 1 ??
die wachsen doch ständig und haben offenbar trotz "primitivem" Programm (schlechte Blenden, zur vollen Stunde abgeschnittene Songs, schlechte Moderation am Abend...) ihre Finanzen im Griff.

von - - am 27.05.2013 13:39

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

Welle 1 ist zu klein, weil man in Kärnten (200.000 - 300.000 Personen) noch nicht 2 Jahre auf Sendung ist ...

https://www.rtr.at/de/m/PrRG

von andimik - am 27.05.2013 14:17

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

die werden aber sicher die Zeit gut durchhalten..bisserl auf Sparflamme moderieren, bisserl in die Clubs gehen mit Plakaten und Live-Übertragungen...was meinst du, wie schnell 2 Jahre rum sind...frag mal die Leute die in den Seniorenheimen vor sich hin gammeln. Und danach sehen wir weiter. Wie lange ist W1 schon in Salzburg auf Sendung und in Tirol? 2006 waren die da schon zu hören. Von dem Sender sind zwar nur kleine Sprünge zu erwarten, aber finanziell macht er sich gut. Und hat fast schon soviel nervige Werbung wie das Kronenradio. - während auf NRJ ja kaum mal Werbung läuft.

von - - am 27.05.2013 14:44

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

Ich denke mal, ohne eine Frequenz in Wien wird es auch für Welle 1 schwierig, die 60% aller Einwohner zu erreichen. Es fehlt ja auch noch Vorarlberg, Niederösterreich und das Burgenland. Es sei denn, man tut sich z.B. mit 88.6 Der Musiksender zusammen. Die versorgen nämlich genau die Gegenden, wo Welle 1 bisher nicht Fuß fassen konnte.

von Habakukk - am 27.05.2013 15:47

Re: Kronehit - Technk und Sendeausfälle

naja wer weiß ob W1 an den dünn besiedelten Landstrichen im Bregenscherwoid überhaupt Interesse hat?

Für die unversorgten Urlaubergebiete in Tirol (die ich als wesentlich interessanter erachte) könnte sich mit der Einstellung der moderierten Sendungen bei der Antenne eine neue Möglichkeit auftun.

Und warten wir mal ab wie es bei 88.6 und dem ex. Hit FM weitergeht. denen soll es ja auch nicht mehr sooo gut gehen;)

von - - am 27.05.2013 16:58
Bezüglich der 89,6 Salzburg 8 Mönchsberg :

Hatte sich schon jemand mal auf die Suche nach dem Sendestandort begeben?

Ich war mit dem Kollegen Maex dort, aus den angegebenen Koordinaten bei FMScan wird man nicht ganz schlau,
die zeigen ja direkt an die Steilwand zwischen Mönchsberg und Altstadt.
Auf dem Berg selbst ist ja nichts zu sehen, bei 47n48´04.64 / 13e01´15.51 befindet sich ein Mast des
"Funkmess- und Beobachtungsdienst Salzburg, Mönchsberg 35, 5020 Salzburg ", dort hängt zwar einiges dran, aber nichts was auf eine UKW Abstrahlung hindeutet.
Siehe Bild 1.

Direkt unterhalb der Stadtalm auf dem Berg steht eine kleine Hütte bei 47n47´59.77 / 13e02´21.54.
Siehe Bild 2.

Mein Favorit wäre aber rein optisch der Dipol auf dem Kleinen Festspielhaus ungefähr bei 47n47´54.58 / 13e02´30.13 , siehe Bild 3. Passt auch halbwegs mit der Richtung zu dem Diagramm bei FMScan.

Eure Meinungen dazu?
Wie sieht es denn mit der Reichweite der Funzel aus? Wenn sie wirklich unten in der Altstadt steht, dürfte ja westlich vom Mönchsberg überhaupt nichts mehr ankommen, wenn sie auf dem Berg steht, könnte auch in westlicher Richtung noch etwas zu hören sein?

[Bilder entfernt]

von Chief Wiggum - am 04.02.2016 13:49
Ich wollte mir das schon ewig mal anschauen, bin aber nie dazu gekommen. Die Koordinaten in der FMLIST sind die offiziellen von der RTR.

Wir haben hier schon mal drüber gerätselt:
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?15048,678871,1095623#msg-1095623

Nummer 1 kann man ziemlich sicher ausschließen, das weiß ich. Es hieß mal, dass der Sender irgendwo oben bei der Stadt-Alm sein muss. Aber passt der angegebene Fußpunkt von 456m dazu? Die Salzach liegt auf 420m, der Mönchsberg ist am höchsten Punkt auf ca. 500m. Dann wäre die Antenne eher unten als oben zu finden.

Der Empfang der 89,6 in der Umgebung von Salzburg ist in etwa gleichwertig zu den Nonntal-Funzeln. Bei mir daheim im Chiemgau kann ich sie empfangen.

von Habakukk - am 04.02.2016 14:56
Laut dieser Seite hier
http://www.tourenwelt.info/huettenliste/huette.php?huette=35653

liegt die Stadtalm auf 460m.

Könnt ihr nochmal auf Sendersuche gehen, oder seid ihr schon wieder zurück? Sonst solltet ihr vielleicht doch auch nochmal oben bei der Stadtalm nachschauen.

von Habakukk - am 04.02.2016 15:14
Nein, sind leider schon wieder in der Heimat.
Wir hatten ja geschaut, aber zumindestens offensichtlich auf den Dächern der Stadtalm bzw. den Gebäuden dort war nichts zu erkennen.

von Chief Wiggum - am 04.02.2016 16:52
So, ich hab nun neue Infos bekommen (dankeschön an dieser Stelle), wo der Kronehit-Sender in Salzburg nun wirklich beheimat ist.

Und zwar sendet man doch vom Mönchsberg oben. Die Antennen befinden sich in dem Wasserturm nahe dem Museum der Moderne, der hier zu sehen ist:

http://binged.it/20YSbMS

https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserturm_M%C3%B6nchsberg

Also in direkter Nachbarschaft zu dem Sendemasten der Funküberwachung.

Von außen sind die Antennen aber nicht zu erkennen, da sie sich hinter einer Holzverkleidung befinden.

von Habakukk - am 17.02.2016 11:53
Falls noch nicht bekannt, Kronehit hat die 107,9 300W am Sender Bad Ischgl-Katrin am 25.2. in Betrieb genommen http://www.ors.at/de/tech-blog/blogartikel/kronehit-sendet-von-der-katrin-395/
Der Sender Lauffen wurde dann ausgeknipst.

von DJ Taifun - am 27.02.2016 20:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.