Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Österreich
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
delfi, HeibelA, 102.1, andimik

90 Jahre Radio in Österreich

Startbeitrag von delfi am 01.10.2014 07:54

Heute vor 90 Jahren hat der offizielle Rundfunk in Österreich seine Geburtsstunde erlebt.

Siehe:
http://orf.at/stories/2247266/2247265/

Radio muss in Österreich mal durchaus interessant gewesen sein. Während der Besatzungszeit war das Angebot besonders in Wien ja nicht schlecht. Wie ich mal irgendwo gelesen habe, haben nur die zwei schlechtesten Radioprogramme davon überlebt, nachdem Österreich wieder frei geworden ist. Daraus sind bis heute zwar deutlich mehr Programme geworden. Aber ob sie seit 1955 auch besser geworden sind ... diese Beurteilung möchte ich Euch überlassen.

Antworten:

das war alles politisch gewollt.

So gab es nach Ende der Besatzungszeit durchaus Plaene und tragfaehige Konzepte den "Sender Rot-Weiss-Rot" weiterzubetreiben, auf Grund der Popularitaet. Angeblich war es die Familie Drasche oder Mautner-Markhof ?

Es duerfte damals um die 7 unterschiedliche Programme in Wien gesendet haben:

"Radio Wien" betrieb damals zwei Programme, und war von den Russen beeinflusst.

"Blue Danube Network" war das oesterr. AFN damals, englischsprachig

"Rot-Weiss-Rot", deutschsprachig, aber ven den USA finanziert.

"Senderkette Alpenland" deutschsprachig, von den Briten finanziert. (bestand aus einem Programm, hatte aber in Graz spaeter mal auch noch ein zweites Programm, ob dies in Wien jemals sendete weis ich nicht?)

das damalige "BFBS" bzw. dessen Vorgaenger,

einenen Sender fuer die franz. Streitkraefte.

von 102.1 - am 01.10.2014 08:06
Zum Nachlesen gibt es viele liebevoll zusammengetragene Daten und Fakten auf der Homepage unseres Forumsmitglieds Wabweb. Die Seite ist absolut lesenswert!

Siehe hier:

http://www.wabweb.net/radio/frames/radioaf.htm

von delfi - am 01.10.2014 08:21
Hab ich gestern zufällig am Abend in Radio Kärnten gehört. Es wurde auch viel aus den Anfängen erzählt mit Teddy Podporsky. Richtige Anekdoten.

zB das mit dem Bisamberg. Der Mast sollte auf dem Grundstücks eines Schrebergartens errichtet werden. Der hat echt gut verhandelt, nicht nur in Geld, sondern auch in unkündbarer Stelle beim Hörfunk als Fahrer ...

von andimik - am 01.10.2014 08:46
Der Standard widmet sich auch dem Thema.

http://derstandard.at/2000006195003?ref=nl

und

http://derstandard.at/2000005826158/Radio-unser

von HeibelA - am 01.10.2014 14:26
Diese Woche durften die Leser ihre (alten) Radio zeigen:

http://derstandard.at/2000006458375/Die-Radios-der-User?ref=nl

von HeibelA - am 09.10.2014 17:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.