Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Österreich
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
delfi, 102.1, Zwölf, andimik, drahtlos, DH0GHU

ORF Digital - Neue vorprogrammierte Senderliste ab 2015 sorgt für Ärger

Startbeitrag von andimik am 20.10.2014 15:19

In einigen Foren und Seiten war das schon kritisch betrachtet worden, hier ein paar Links dazu.

http://www.ors.at/fileadmin/user_upload/downloads/ORS_HDTV_IRD_V34_final.pdf

http://www.infosat.de/digital-tv/orf-kapert-programmlisten
http://www.elektrojournal.at/elektrojournal/orf-behindert-private-mitbewerber-hd-austria-kritisiert-die-neuen-hd-richtlinien-fuer-orf-digital-62920
http://www.elektro.at/10.10.2014-Neue-SAT-Guidelines-M7-kritisiert-ORF-kontert.html

Stellungnahme des ORF
http://www.elektro.at/15.9.2014-Neue-ORF-SAT-Guidelines-kundenfreundlich-und-einfach.html

Antworten:

Das ist ja beim ORF nicht ungewoehnlich und nicht anders zu erwarten.

von 102.1 - am 20.10.2014 18:26
und?
Also mich lässt das völlig kalt. Die vorgefertigten Senderlisten entsprechen sowieso kaum den Wünschen der Zuschauer. Also ran an die fernsteuerung und eine eigene FAV-Liste programmieren...

von delfi - am 20.10.2014 19:53
Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht. ORF1&2 auf den Plätzen 1 und 2 - gut kann man drüber streiten ob das sein muss, ich denke, das entspricht den gängigen Zuschauerwünschen. Für die anderen ORF-Programme gibt es nur die Kriterien, dass ORF III irgendwo unter den ersten 15 Plätzen, und ORFSport+ unter den ersten 20 Plätzen auftauchen muss und die restlichen Programme unter den ersten 100 Programmen.
Wie werden die meisten Programmlisten dann aussehen? Platz 1 und 2 ORF und die restlichen TOP 10 gehen wahrscheinlich an ATV (HD), ServusTV (HD) und die SD-Versionen von Puls 4, RTL, ProSieben, Sat.1 usw. Wer gerne etwas für private HD-Sender zahlen möchte, findet diese Programme erst ab Platz 100 in der Pflichtliste. (Das finde ich auch sinnvoll, da sich sonst Leute ohne Abo erst mal durch einen Wald nicht empfangbarer Programme kämpfen müssten, bis sie zu ihren kostenlosen Versionen kämen)
Der Receiver-Produzent kann aber auch weitere Listen anbieten, die speziell für HD Austria-Kunden die Bezahl-HD-Angebote weiter vorne reihen. Zudem soll es die Möglichkeit geben, die Reihenfolge manuell verändern zu können.

von Zwölf - am 20.10.2014 20:13
Dort, wo es seit jeher terrestrisch auch deutsches TV in Österreich zu sehen gab, hat sich folgende Reihung eingebürgert, die vielerorts bis heute überlebt hat:

1 ORF1
2 ORF2
3 ARD
4 ZDF
5 Bayern 3

von delfi - am 20.10.2014 20:26
Das wären dann evtl. noch 3 HD-Programme mehr in den Top10.

von Zwölf - am 20.10.2014 20:41
Schade, dass es sowas nicht als Automatismus und im Radiobereich gibt, zB über eine entsprechende Programmtyp-Identifizierung. Dann könnte man bei jedem Suchlauf automatisiert dafür sorgen, dass ÖRs vorne stehen... ;-)

von DH0GHU - am 24.10.2014 07:55
Leicht OT:
Meine Hifi-Anlage hat ein anderes Problem:
Mit 40 Sendespeicher nimmt es nur die ersten 40 UKW-Programme, welche bei einem Scan ab 87,5 MHz gestartet werden in die Liste auf. Leider fehlen dann die restlichen Programme, welche nicht in der Speicherliste Platz finden und können auch nicht von Hand in die Speicherliste eingetragen werden....

von drahtlos - am 24.10.2014 08:17
ich frage mich, ob es eigentlich zu ORF Monopolzeiten in der Tat mal Plaene gab, in Oesterreich nur Radios zu verkaufen, die 3 oeffentl. rechtliche ORF Programme empfangen koennen?

von 102.1 - am 24.10.2014 10:23
Irgendwie ist deine Frage nicht richtig gestellt ...

von andimik - am 24.10.2014 10:41
Für Oberösterreich wären das damals dann folgende 3 Frequenzen gewesen:

92,1
96,5
94,4

oder?

von delfi - am 24.10.2014 20:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.