Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Österreich
Beiträge im Thema:
32
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Habakukk, TirolianDX, simssee_dx, hit24_for_ever, Peter Schwarz, Rheinländer, Kurt Tirol, andimik, wnr70, -, 102.1, MHM

Beschränkte Ausschreibungen Kufstein/Wörgl

Startbeitrag von Habakukk am 30.10.2009 08:28

Für Kufstein und Wörgl wurden jeweils 2 Frequenzen beschränkt ausgeschrieben:

KOA 1.538/09-005 (Radio Maria)
* Funkstelle WOERGL 2 (Baumgarten), Frequenz 91,4 MHz
* Funkstelle KUFSTEIN 2 (Thierberg), Frequenz 90,0 MHz

KOA 1.544/09-003 (Welle 1 Innsbruck)
* Funkstelle WOERGL 4 (Werlberg), Frequenz 97,2 MHz
* Funkstelle KUFSTEIN 2 (Thierberg), Frequenz 98,8 MHz

Damit erweitern also Radio Maria und Welle 1 ihr Sendegebiet im Unterland bis Kufstein.

Antworten:

Ist bekannt, wieviel KW und welche Höhe die Frequenzen koordiniert sind?

von 102.1 - am 30.10.2009 13:53
Zitat

KOA 1.544/09-003 (Welle 1 Innsbruck)
* Funkstelle WOERGL 4 (Werlberg), Frequenz 97,2 MHz
* Funkstelle KUFSTEIN 2 (Thierberg), Frequenz 98,8 MHz


Die beiden Frequenzen wurden nun überraschend an KRONEHIT vergeben, die sich wohl auch mit beworben hatten. Das ist insofern schade, weil KRONEHIT eigentlich relativ gut über die 106,5 Patscherkofel in der Gegend versorgt ist. Dort wo der Patscherkofel bei Wörgl leichte Probleme hat, hilft neuerdings eigentlich ganz gut die 103,2 aus Paisslberg aus.

Damit wird es spannend, wer die beiden anderen Frequenzen bekommt, Welle 1 oder Radio Maria. Und ob dann nochmal Frequenzen nachgeschoben werden für den unterlegenen Bewerber. Radio Maria geht im Raum Wörgl und Kufstein bereits jetzt über die 107,9 aus Jenbach halbwegs brauchbar (dank günstigerer Frequenz, besserem Strahlungsdiagramm und Monoabstrahlung), die Welle 1 dagegen kommt auf 104,1 nicht allzu weit nach Norden und bräuchte die Füllsender sehr viel dringender.

von Habakukk - am 01.07.2010 11:22
Hallo,
in Wörgl selber ist der KRONEHIT-Empfang mieserabel.
Als ich dort war konnte ich die 106,5 kaum und die 103,2 nur recht stark gestört empfangen. Also für schwache Empfänger ist das eindeutig zu wenig.

von hit24_for_ever - am 01.07.2010 12:32
Ja, Welle 1 bräuchte da dringend was. Maria geht über die 107.9 mindestens bis Wörgl beifahrertauglich. Kufstein ist eh ein Funkloch, zumindest für österreichische Sender. Kronehit geht IMHO ausreichend. Zwar nicht ganz verzerrungsfrei, aber in Ordnung.

von Peter Schwarz - am 01.07.2010 15:55
Nachdem im RTR-Frequenzbuch die Bezeichnung der Welle 1-Lizenz in "Innsbruck und Tiroler Unterland" (ehemals "Teile des Tiroler Unterlandes") abgeändert wurde, gehe ich davon aus, dass 91,4 und 90,0 nun an Welle 1 vergeben wurden. Für Radio Maria müssen nun also nochmal neue Frequenzen für Kufstein und Wörgl her. Gespannt bin ich auch, ob Radio Maria und Welle 1 nun demnächst auch die Kitzbühler Gegend angehen. Dort gibt es ja noch zwei freie koordinierete Frequenzketten.

von Habakukk - am 27.08.2010 13:52
Kronehit sendet nun auf 97,2 MHz vom Sender Werlberg. Reichweite nach Norden (Kufstein) ist schlechter als die der 101,0, man sendet ja auf 97,2 vertikal und mit anderem Diagramm. In Kufstein-Nord wechselt sich Kronehit tlw. mit DLF Rosenheim ab.

Noch nicht auf Sendung ist die Frequenz 98,8 MHz in Kufstein. Welle 1 hat weder die 91,4 MHz in Wörgl noch 90,0 MHz in Kufstein bereits in Betrieb genommen.

von Habakukk - am 09.12.2010 12:33
Wird also die Reichweite der Rosenheim-Funzel noch etwas eingeschränkt...auch gut.


von Peter Schwarz - am 10.12.2010 01:38
Naja, der DLF ging vorher auch nicht gescheit, es sind beide Signale relativ schwach in Kufstein-Nord.

von Habakukk - am 10.12.2010 08:38
Bin heute nur in Wörgl unterwegs gewesen und habe mit dem Auto die neue 97,2 MHz entdeckt - dachte, ich könnte hier mit der Empfangstatsache überraschen, falsch gedacht ;-). Der Empfang im Westen und Norden der Stadt (mit Norden meine ich nicht Angath!) ist allerdings nicht sehr optimal. Insbesondere beim Stereo merkte ich häufig Einbrüche beim Empfang. Dennoch (ent-)spannend, Kronehit einmal halbwegs genießbar zu hören ...

von TirolianDX - am 15.12.2010 20:49
Hi,
wie schauts beim RDS aus? Arbeitet der Encoder am Werlberg ähnlich eigenwillig wie der am Patscherkofel?

Gruß,
Michael

von hit24_for_ever - am 15.12.2010 20:55
Der werte Herr Coder arbeitet meines Erartens zuverlässig. Habe vorhin bewusst geschaut und kann diese zwei Texte hier mitteilen:

KRONEHIT_
__97,2__

Unsinnige Texte habe ich bislang noch nicht entdeckt.





von TirolianDX - am 15.12.2010 21:03
HI,
ich hatte mehr der Regional-Umschaltung und TA gemeint. Am Patscherkofel kommt es da manchmal zu recht komischen Aktionen...

Gruß,
Michael

von hit24_for_ever - am 16.12.2010 08:29
Was genau passiert beim Patscherkofel zu den von dir genannten Sitationen? Dann kann ich einmal gezielt drauf achten und es überprüfen...

von TirolianDX - am 16.12.2010 09:16
Hi,
ich hatte es schon bei im Kronehit-Frequenzen Beitrag geschrieben: Manchmal schaltet der Encoder am Patscherkofel ohne Grund mitten im Programm auf TA. Weiters funktioniert die Regional-Umschaltung nur sporadisch...mal geht sie, mal nicht.

Gruß,
Michael

von hit24_for_ever - am 16.12.2010 19:01
Gut, sollte ich bald endlich mal Zeit haben, werde ich mir das Programm längere Zeit einmal zu Gemüte führen und berichten...

von TirolianDX - am 16.12.2010 19:53
Kufstein 98,8 ist nun auch auf Sendung.

von Habakukk - am 23.12.2010 07:40
Welle 1 Kufstein 90,0 und Wörgl 91,4 sollen nun on-air sein. Wie gut gehen die denn? Der Anschluss an die 104,1 Jenbach dürfte ganz gut hinhauen, lediglich die 90,0 in Kufstein könnte ziemlich durch Ismaning beeinträchtigt sein. Im Stadtgebiet selber wird's wohl ok sein, aber vor allem Richtung Nordosten (Ebbs, Niederndorf, Erl) dominiert da sicherlich schon wieder B5aktuell.

von Habakukk - am 27.05.2011 07:31
ich konnte heute den empfang von welle 1 auf 90,0 testen, auf der a 93 von oberaufdorf bis zur landesgrezelle wechselten sich welle 1 und b 5 immer wieder ab, erst dahinter wurde der empfang beifahrer tauglich. aber selbst im stadtgebiet kufstein ist kein störungsfreier empfang möglich, immer wieder ist leichtes rauschen war zunehmen.
was ich aber am besten fand, wenn man rds an hatte und auf die 90,0 schaltete wechselte das rds sofort auf die 105,70 zu b 5, egal wie gut der empfang war.
ausserdem ist der klang auch noch sehr bescheiden, hört sich nach einer modem leitung, absolut keine höhen und tiefen, schlimmer wie bei radio tirol.
beim zurückfahren war dann wieder ab oberaufdorf schluss.
mit bisschen mehr leistung wäre die frequenz gar nicht so schlecht, besser wie gedacht, aber am ton und der af muss noch was gemacht werden.

von simssee_dx - am 28.05.2011 16:45
@simssee_dx
Das Problem mit dem Klang ist bereits bekannt und wird demnächst behoben. Vielleicht läßt sich an der Leistungsschraube auch noch ein bißchen drehen, mal sehen. Insgesamt scheint die 90,0 aber besser zu funktionieren als ursprünglich gedacht. Evt. komme ich dazu, in den nächsten Tagen oder am nächsten Wochenende die neuen Frequenzen selbst vor Ort anzuhören.

von MHM - am 28.05.2011 17:04
@MHM
Werde die Frequenz heute nochmal testen können, allerdings mit meinem Autoradio, was um wesentlich besser ist als das von meinem bekannten, mal schaun wie der Empfang dann in Ebbs usw. ist.

von simssee_dx - am 29.05.2011 09:47
Denke mal, das lag eher am Autoradio, dass immer falsch auf B5aktuell geschaltet wurde. Vielleicht hatte dein Bekannter ja B5aktuell auf 90,0 schon mal abgespeichert und deshalb war das Radio der Meinung, dass es bei Wahl der 90,0 unbedingt auf eine bessere B5-Frequenz schalten muss?

von Habakukk - am 30.05.2011 05:51
@Habakukk ja das ist möglich, mein Autoradio machte das gestern nicht.

Konnte gestern den Empfang von der Grenze Sachrang bis Niederndorf testen, auf der gesamten Strecke gab es ein wildes abwechseln zwischen B5 und Welle1, trotz Sichverbindung zum Sender. Sauberer Empfang ist sozusagen nur in Kufstein möglich wie hier schon geschrieben habe. Hätte gedacht, dass die Frequenz ausserhalb besser geht, so wird wahrscheinlich Richtung Walchsee nur noch B5 dominieren, konnte ich allerdings noch nicht testen.

von simssee_dx - am 30.05.2011 16:56
ich werde mal gleich jemanden fragen der das morgen schnell Testen kann :-)

von Rheinländer - am 03.06.2011 18:58
@ Rheinländer

da bin ich ja mal gespannt auf den test

von simssee_dx - am 04.06.2011 07:57
Riecht nach einer ziemlichen Drecksfunzel. Man scheint doch die Signalstärke der an den Bergen reflektierten Sender aus dem bayerischen Flachland zu unterschätzen. Hätte ich denen aber sagen können, dass Ismaning im Tiroler Unterland noch prächtig einfälllt. Meist sogar sauberer als der Wendelstein.
Kufstein 90.0....absoluter Schmarrn! Und auch Wörgl 91.4 ist grenzwertig.


von Peter Schwarz - am 04.06.2011 15:18
Bis Brand auf der B172 Bundesstr. kam der ab und an gegen B5 noch durch. Hinter der Kurve wo man in sonem kleinen Waldstück ähnlich durch fährt ist entgültig sense gewesen, auch vorher muß man das RDS abstellen, weil der sonst sich für B5 ne bessere Frequenz gesucht hat

In Durchholzen war nichts mehr zu empfangen, absolut nichts mehr!

Wobei die Alpenwelle und Ö1 auch empfangen wurde, und jeweils von beiden Seiten rein gestört hatten stellenweise.

Der meinte so zu mir, dass ist aber ein Frequenzsalat dort :eek:

von Rheinländer - am 04.06.2011 17:54
Kufstein 90,0 und Wörgl 91,4 sind klanglich immer noch grenzwertig. Klingt fast als würde man einen Webstream mit recht geringer Datenrate übernehmen. Gegenüber der 104,1 aus Jenbach sind die beiden Frequenzen dazu noch einen Tick verzögert.

Die 104,1 Jenbach klingt dagegen sauber, die hängt vermutlich an der Innsbrucker Frequenz dran.

Rund um Kufstein macht sich B5 aktuell aus Ismaning tatsächlich nicht bemerkbar, von da her geht die 90,0 schon in Ordnung. Nach Norden ist halt noch schneller Schluss als bei den anderen Kufsteiner. Frequenzen. In Niederndorf geht z.B. die sonst freie 98,8 Kronehit noch in RDS-Qualität (wenn auch schon mit ersten Aufrauschern), während auf 90,0 schon Ismaning dominiert. Auch für Ebbs reicht es nicht mehr.

von Habakukk - am 04.10.2012 08:02
habe ich auch schon festgestellt dass bei der Welle 1 blankes Chaos herrscht

war gestern auf der Zugspitze und die 104.3 hing der 104.0 hinterher...

der Soudnmüll den die Tiroler QRGs von sich geben (werden die per ISDN zugeführt?) ist unerträglich, und dann springt noch das Autoradio ständig hinterher...äusserst lästig bei dem starken Zeitversatz

Welle 1 Salzburg klingt da um einiges besser

von - - am 04.10.2012 09:19
Die Frequenzen werden neu ausgeschrieben:

· INNSBRUCK 3 (Natterer Boden) 92,9 MHz
· JENBACH 3 (Kanzelkehre) 104,1 MHz
· KUFSTEIN 2 (Thierberg) 90,0 MHz
· WOERGL 4 (Werlberg) 91,4 MHz

https://www.rtr.at/de/m/KOA154414001

von wnr70 - am 27.11.2014 17:12
Welle 1 Oberland und Welle 1 Auserfern gehören zu den Betreibern der Salzburger Welle 1.
Welle 1 Innsbruck und Welle 1 Unterland gehört zu einer Tiroler Gruppe.
Alle Welle 1 Radios Senden ein gemeinsammes Pogramm mit Lokaler Werbung und Lokalen Nachrichten.
Vieleicht gibt man denSalzburgern die Möglichkeit alle 4 Welle 1 Radios in Tirol zu Übernemen

von Kurt Tirol - am 27.11.2014 21:40
Ich hab nun diesen Bescheid gefunden:

https://www.rtr.at/de/m/KOA154415007/33534_KOA%201.544-15-007.pdf
https://www.rtr.at/de/m/KOA154415007

Zitat
RTR
Der Lokalradio Innsbruck GmbH [...] wird [...] für die Dauer von zehn Jahren ab 26.05.2015 die Zulassung zur Veranstaltung eines Hörfunkprogrammes für das Versorgungsgebiet „Innsbruck und Tiroler Unterland“ erteilt.


von andimik - am 09.06.2015 10:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.