Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Österreich
Beiträge im Thema:
48
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
forza_viola, delfi , speedy01 , Habakukk, MHM , forza_viola , DX-Project-Graz, speedy01, delfi, µP, ... und 5 weitere

Freies Radio Freistadt

Startbeitrag von delfi am 09.06.2010 19:48

Bin wieder mal in Oberösterreich. Dabei ist mir heue Nachmittag aufgefallen dass das FR Freistadt auf seinen beiden Frequenzen 103,1 und 107,1 nur einen Leerträger - immerhin mit RDS-Kennung - sendet. Der Zustand hält auch jetzt noch an. Weiß jemand dazu genaueres? Wie lange hält der Zustand schon an?

In der Zwischenzeit läuft auf beiden Frequenzen wieder Programm.

Antworten:

.. da es der aktuellste Eintrag zum FRF ist poste ich es hier rein.

Mir kam heute zu Ohren, dass für St. Leonhard bei Freistadt (30km südöstlich von Freistadt) eine neue Frequenz eingereicht wurde.
Soll wohl hier stationiert werden http://www.stleonhard.at/system/web/zusatzseite.aspx?menuonr=220200081&detailonr=216001838

Dem Text zu entnehmen, dass der Standort wirklich gut sein dürfte. Erinnere mich auch persönlich, dass von dort eine gute Sicht herrschte.

von µP - am 06.03.2012 01:37
nur gut, dass das FRF mit der 107,1 eh schon fast ganz OÖ versorgt -.-
die Migranten werden sich freuen...

von forza_viola - am 06.03.2012 05:07
Bleibt nur zu hoffen, dass dem Standort entsprechend auch eine wirklich vernünftige Frequenz koordiniert wird. Das Programm hätte es jedenfalls verdient. FRF bringt schließlich nicht nur interessantes für Migranten.

von delfi - am 06.03.2012 08:16
Aus dem benachbarten Thread zu Neueinträgen bei der deutschen BNetzA

Zitat
Jassy
UKW:

ÖSTERREICH:
98,5 St Leonard Freistadt (144053, 482628), 882m, 20m, 200W Vertikal, D 10-190


Ich denke, der Wendelstein kommt da schon noch einigermaßen durch, oder?

von Habakukk - am 06.03.2012 08:18
Der Wendelstein wird dort vielleicht noch hörbar sein, aber Freistadt liegt doch schon weit im Osten, wohl fast 80 km östlich von Passau. Eher könnte die 98,3 von Wels ein Problem darstellen.

von MHM - am 06.03.2012 09:09
und das nächste BR-Programm welches verschwindet...

von forza_viola - am 06.03.2012 09:31
Naja

Dann hörn ma halt die BR Programme über Sat
oder DAB +

;)

von speedy01 - am 17.03.2012 10:43
Zitat
speedy01
Naja

Dann hörn ma halt die BR Programme über Sat
oder DAB +

;)
und/oder Internet ! LG Franz aus Wien ;)

von Franz Brazda priv. - am 17.03.2012 11:50
Der Wendelstein geht sehr weit und ist in weiten Teilen des Mühlviertels eigentlich der wichtigste deutsche Senderstandort. Wenn die 98,5 im freistädter Raum unbrtauchbar gemacht wird, wird sich das auch auf den oberösterreichischen Zentralraum negativ auswirken.

Es ist schön, wenn man sieht, wie UKW in unserem Lande immer uninteressanter gemacht wird. Dafür sollte mal ein Dank ausgesprochen werden.

von delfi - am 17.03.2012 14:33
Das mit dem Internet ist freilich auch eine gute Idee! Am besten wäre es aber, darüber EINHEIMISCHE Sender zu hören. Dann darf der Sender nämlich extra dafür zahlen, wenn Max Mustermann und Otto Normalverbraucher Ö3 und Co anstatt über UKW über das Internet hören. Das sollten wir eigentlich alle machen. So könnten wir den Sendern helfen, mehr für die Internetverbreitung ihrer Programme ausgeben zu dürfen.

von delfi - am 17.03.2012 14:35
@ Delfi

Ich zapf immer den KISS JC stream an

was soll man sonst mit 100GB Daten Download machen

Kommst am 31.3 auf den Damberg ?? ;)

von speedy01 - am 17.03.2012 18:04
Die Chancen dafür stehen aus heutiger Sicht ganz gut.

von delfi - am 17.03.2012 19:22
@ Delfi


:spos:

von speedy01 - am 18.03.2012 06:32
So wieder zurück zum Thema

Ich weiss ned ob ma den Sender so weit hören wird
bis in unsern Bereich

Kommt draufan mit wieviel KW

von speedy01 - am 18.03.2012 06:43
Zur allgemeinen Freude kann ich davon berichten, dass ich damit rechne. Noch mehr freuen würde es mich, wenn künftige Koordinationen auch andere, sogar noch bessere Frequenzen in diesem Raum "finden" würden. Wie etwa die 92,6 oder 101,0 oder 92,2.

Wäre toll, wenn in der Region auch neue Programme auf 88,9 oder etwa 104,1 aufgeschaltet werden würden. Das würde dem Radiohören eine ganz neue Qualität geben´.

von delfi - am 18.03.2012 21:18
Zitat
delfi
Wäre toll, wenn in der Region auch neue Programme auf 88,9 oder etwa 104,1 aufgeschaltet werden würden. Das würde dem Radiohören eine ganz neue Qualität geben´.


nur schaust dann blöd, wenn die Frequenzen an Radio Maria vergeben werden :drink:

von forza_viola - am 19.03.2012 05:11
Warum? Wär doch toll! Dann könnte man gleichzeitig zum Beispiel mit Ö3 Predigten und Rosenkranzübertragungen hören.

von delfi - am 19.03.2012 08:38
@ Delfi

Zufunzeln ok

Aber dann mit mehr Abwechslung,so wie in Tschechien
habs eh schon mal angesprochen


Dance / Country /Klassik Radio USW

Aber sudern bring ja bekanntlich nix

von speedy01 - am 20.03.2012 09:00
Zufunzeln ... gibt es sowas überhaupt?

Wenn man einen Sender nicht auf mincestens 2-3 Frequenzen gleichzeitig empfangen kann, ist dann diese region nicht hoffnungslos unterversorgt.

BITTE ! DA BESTEHT DOCH DRINGENDER HANDLUNGSBEDARF !!! Oder?

von delfi - am 21.03.2012 12:56
Zitat
Habakukk
Aus dem benachbarten Thread zu Neueinträgen bei der deutschen BNetzA

Zitat
Jassy
UKW:

ÖSTERREICH:
98,5 St Leonard Freistadt (144053, 482628), 882m, 20m, 200W Vertikal, D 10-190


Ich denke, der Wendelstein kommt da schon noch einigermaßen durch, oder?


Ja, das tut er. Ich war heute in St. Leonhard und habe mir die 98,5 angehört. Teilweise kommt Bayern 3 mit RDS im Autoradio rein, wobei seltsamerweise der Empfang ganz oben auf dem hügeligen Plateau schlechter war als auf Dreiviertelhöhe. Der Ort liegt auf 810 m über NN, das ist im Vergleich zur Umgebung ganz schön hoch. Die Entfernung zum Wendelstein beträgt 215 km, für Nahbereichstropo eine ziemlich kritische Distanz. Von daher ist die 98,5 doch recht problematisch und sollte auf mögliche Alternativen hin unter die Lupe genommen werden.

von MHM - am 26.03.2012 20:28
Tropo hin, Tropo her... Der Wendelstein hat einen sauguten Standort. Zu Zeiten, als der UKW-Bereich noch nicht versaut war, ging der bis in die Region Tulln. Habe in grauer Vorzeit dort mal gewohnt. Mit einer 8-El.-Antenne am Dach kam er über Jahre hinweg etwa gleichgut an. Entfernung bis dahin: rund 300 km.

von delfi - am 27.03.2012 05:09
Kann ich mir gut vorstellen, da ich in St. Leonhard nur mit einem simplen Autoradio und keiner 8-Element-Antenne getestet hatte. Dennoch reichte es für RDS-Empfang, stellenweise war das Signal ganz unverrauscht. Bei Tropo könnte eine 98,5 in St. Leonhard vom Wendelstein niedergebügelt werden, das darf man nicht außer acht lassen. Mal schauen, wie sich das Problem lösen läßt...

von MHM - am 28.03.2012 09:29
indem man die 98,5 für einen Funzelsender im Einflussgebiet des Wendelsteins in Betrieb nimmt. Ist ja nicht das erste mal, dass man sowas macht.
Die einen Freuen sich, dass sie die Programme des BR nicht mehr so weit/so gut hören müssen. Die anderen freuen sich, dass der neue "Ortssender" auf einer solchen Frequenz auch nicht weit und nicht gut geht.
Also eine klassische Win-Win-Situation.

von delfi - am 28.03.2012 12:19
Mittlerweile wurde ja zur 98,5 noch eine 88,4 dazu koordiniert. Vermutlich laeuft es also eher auf die 88,4 hinaus.

Bei der RTR ist nun ein Eintrag zum Freien Radio Freistadt ueber einen Versuchsbetrieb aufgetaucht, der leider aber keinen Inhalt enthaelt.
http://www.rtr.at/de/m/KOA 1.377/12-004

Nur ueber die Suche kann man rausfinden, worum es geht (danke an andimik, der mich auf diese Idee gebracht hat). Leider ist der Versuchsbetrieb schon wieder beendet, aber hier der Inhalt:

Zitat

KOA 1.377/12-004 Fernmelderechtliche Bewilligung zur Veranstaltung eines Versuchsbetriebes Die KommAustria hat gemäß § 74 Abs. 1 iVm § 81 Abs. 2 TKG 2003 der Freier Rundfunk Freistadt GmbH für den Zeitraum von Montag, 24.09.2012, 00:00 Uhr, bis Mittwoch, 26.09.2012, 24:00 Uhr, die Bewilligung zur Errichtung und zum Betrieb der Funkanlagen S LEONHARD/FREISTADT (Aussichtswarte) 88,4 MHz und S Leonhard/FREISTADT (Aussichtswarte) 98,5 MHz zur Veranstaltung von Hörfunk im Rahmen von Versuchsabstrahlungen erteilt.Der Bescheid ist rechtskräftig.


von Habakukk - am 09.10.2012 15:25
Zitat
MHM
Kann ich mir gut vorstellen, da ich in St. Leonhard nur mit einem simplen Autoradio und keiner 8-Element-Antenne getestet hatte.


An vielen hoch gelegenen Orten des Mühlviertels geht DVB-T vom Wendelstein mit der kurzen Stummelantenne eines USB-Empfängers.


Wendelstein-Empfang am Lichtenberg in ca. 800 m Seehöhe.

von Wasat - am 09.10.2012 18:27
88,4 also?

Das wars wohl mit Radio Blaník aus Budweis im Ennstal.

von forza_viola - am 10.10.2012 12:51
Zitat
forza_viola
88,4 also?

Das wars wohl mit Radio Blaník aus Budweis im Ennstal.


Irgendeine Frequenz wird immer blockiert. Aber ich denke, die 88.4 ist noch harmloser als die 98.5 (welche wirklich eine große Fehlkoordinierung war!)...

von DX-Project-Graz - am 10.10.2012 13:47
Aber waere nicht aus Sicht der Programmvielfalt die 98,5 besser? Bayern 3 wuerde doch auch ueber Brotjacklriegel gehen, oder?

von Habakukk - am 10.10.2012 14:29
Zitat
Habakukk
Aber waere nicht aus Sicht der Programmvielfalt die 98,5 besser? Bayern 3 wuerde doch auch ueber Brotjacklriegel gehen, oder?


Das stimmt. Ich kanns nicht ganz so gut beurteilen, da ich nicht dort wohne, aber mein Gefühl sagt mir starke Interferenzen bei der 98.5.

von DX-Project-Graz - am 10.10.2012 15:41
Der Wendelstein geht in St. Leonhard dermaßen stark rein, daß die 98,5 nicht viel Sinn macht. Eine Nachbarkanalbelegung wäre vielleicht machbar gewesen, aber nicht die gleiche Frequenz.
Die 88,4 ist sehr viel harmloser, sie ist weitgehend frei dort oben. Je nach Standort kommt zwar Traisen-Tarschberg oder St. Georgen/Attergau rein, macht aber keine Schwierigkeiten. Ein Radio Blanik konnte ich gar nicht empfangen, nur unten in Freistadt macht sich stellenweise das Signal aus Ceske Budejovice bemerkbar.

von MHM - am 11.10.2012 14:25
Ich bin zwar auch so gut wie nie in der Gegend. Wenn man aber bedenkt, dass besonders im nördlichen Mühlviertel die Sicht zum Brotjacklriegel durch einen größeren Mugel verhindert ist, kommt oft genug der Wendelstein besser an.

von delfi - am 11.10.2012 14:39
Ich kenne den Standort gut - größte Problematik ist eben, dass sehr gute Sichtverbindung herrscht in praktisch alle Richtungen und dort sehr vieles reinkommt, dass es nicht geben dürfte dort ;)

Werd mal erfragen, was die Versuchsabstrahlung ergeben hat.

von µP - am 12.10.2012 16:24
Hat eigentlich jemand die Moeglichkeit, fuer unsere FMLIST den derzeit ausgestrahlten PS-Code zu ueberpruefen?

Die FMLIST enthaelt derzeit den Wechsel-PS
"Freies__ Radio___ *FREI*__ *STADT*_ *107,1*_ *103,1__"

Es wurde zusaetzlich aber auch
*FRF.at*
geloggt.

Waere super, wenn jemand den PS-Code hier mal komplett posten koennte. Danke schon mal!

von Habakukk - am 06.05.2014 11:25
Zitat
Habakukk
Hat eigentlich jemand die Moeglichkeit, fuer unsere FMLIST den derzeit ausgestrahlten PS-Code zu ueberpruefen?

Die FMLIST enthaelt derzeit den Wechsel-PS
"Freies__ Radio___ *FREI*__ *STADT*_ *107,1*_ *103,1__"

Es wurde zusaetzlich aber auch
*FRF.at*
geloggt.

Waere super, wenn jemand den PS-Code hier mal komplett posten koennte. Danke schon mal!


Vor 2 Wochen war auf jeden Fall nur *FRF.at*

von forza_viola - am 06.05.2014 11:26
Dazu passt:

https://www.rtr.at/de/m/KOA110214004

von andimik - am 06.05.2014 14:04
Ist schon ein halbes Jahr so , mit dem
neuen RDS.

von speedy01 - am 07.05.2014 06:36
Zitat
speedy01
Ist schon ein halbes Jahr so , mit dem
neuen RDS.


Waere cool, wenn ihr mir solche Aenderungen hier fuer die FMLIST mitteilen wuerdet. Dann bleibt die auf einem aktuellen Stand.

Generell koennt ihr gerne immer wieder mal schauen, ob die FMLIST fuer eure Gegend noch korrekt ist.

In jedem Fall danke fuer eure Hilfe.

von Habakukk - am 07.05.2014 08:10
@ Habakukk

Ich werd am Wochende mal überprüfen die FM
List für die Region Steyr.

von speedy01 - am 07.05.2014 16:53
Seit heute die 88,4MHz von der Wallnerwarte in St. Leonhard bei Freistadt in Betrieb.



von µP - am 22.05.2014 21:22
Wird sicher interessant werden mit Kronehit auf der selbe Frequenz aus St. Georgen/Attergau...

von forza_viola - am 23.05.2014 03:30
RDS-PS lautet _FRF.AT_, also nicht wie bei den anderen beiden Frequenzen mit *

Die Reichweite ist enorm! Kann man mit der 105,6 von Kronehit gleichstellen.

von forza_viola - am 24.05.2014 08:25
Gestern abend lief nur ein Leerträger.

von forza_viola - am 25.05.2014 09:55
Die 88,4 ist seit rund einem Monat (!) ohne RDS.

von forza_viola - am 05.01.2015 10:47
Die 88,4 wieder mit RDS, nun endlich ident mit der 107,1 und 103,1. Haben sich auch ganz freundlich bei mir für die Meldung bedankt.

von forza_viola - am 24.01.2015 17:16
Die 88,4 ist seit rund einem Monat (!) wieder ohne RDS.

von forza_viola - am 14.03.2015 08:30
Zitat
forza_viola
Die 88,4 ist seit rund einem Monat (!) wieder ohne RDS.


RDS wieder da.

von forza_viola - am 07.04.2015 07:13
Bei einem der vielen Ausflüge ins Mühlviertel, machte ich gestern bei herrlichem Frühlingswetter unter anderem einen Zwischenhalt bei dem Sender Freistadt 3/Oberrauchenödt.



Von diesem LTE Mobilfunkmasten von T-Mobile und 3, wird Freies Radio Freistadt mit 524 Watt auf 107,1 MHz gesendet.
Es weißt keine Radioantenne in richtung Norden, dem rund 10 Kilometer entfernte Tschechien.





Bei der Rückfahrt, erkundigte ich noch den Standort Wartberg ob der Aist/Hochbehälter von dem FRF mit 63 Watt vertikal gesendet wird.

Der Sender steht am Nebengebäude eines Gasthofes mitten im Wartberg/Aist mir herrlichem Blick nach Pregarten und Hagenberg.



Empfangen wird FRF vom Sender Freistadt 3/Oberrauchenödt



von forza_viola - am 03.04.2017 17:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.