Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Österreich
Beiträge im Thema:
110
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Tagen, 16 Stunden
Beteiligte Autoren:
Franz Brazda priv., delfi, andimik, 102.1, DX-Project-Graz, speedy01, smid, HiFi, RADIO354, Wrzlbrnft, ... und 6 weitere

Kabelnews: UPC, Telekabel, Kabelsignal etc.

Startbeitrag von Franz Brazda priv. am 12.08.2011 15:39

Im Wr. UPC-Kabelnetz werden die erst später in Betrieb genommenen doppelten analogen Frequenzen für: ORF Sport Plus S09 bzw. 3Sat S 10 mit 22.8.2011 wieder abgeschaltet.
Wozu die jemals in Betrieb waren, war mir eh nicht klar. Wahrscheinlich für Wohnhäuser mit Gemeinschaftsanlagen ohne Kabelvertrag. Bin schon gespannt was die UPC mit diesen Kanälen vor hat.Vielleicht für SIXX bzw. ORF Kultur / Info (3 ?) analog ?
LG
Franz aus Wien :confused:

Die 50 interessantesten Antworten:

Zitat
delfi
Auch wenns a bissl OT ist... Wie gut funktioniert das analoge Kabel überhaupt bei Dir? Kommen alle Programme gleich gut?
Also bei mir im 18. funktionieren sie einigermassen gut. Wenn auch die Auflösung etwas besser, etwa beim ServusTV, sein könnte. Da bin ich natürlich vom HD-Signal via Sat etwas verwöhnt. Einige Kanäle wirken auch etwas verrauscht.
LG
Franz aus Wien :p

von Franz Brazda priv. - am 12.08.2011 17:21
Zitat
delfi
Also mit einem Wort... so richtig gut funktioniert es auch nicht...

Hast Du auch digitales Kabel? Wie sind da Deine Erfahrungen?
Habe ich auch die UPC MediaBox HD DVR von Philips. Leider sind diese Boxen (Philips, Cisco) extrem langsam sowohl beim Umschalten bzw. Hochladen nach ganz ausschalten. Es nervt auch dass man die Programmsortierung selber nicht verändern kann.
Zb. kann ich ORF1 HD niemals auf Platz 1 programmieren, was nervt immer auf 250 zu gehen. Dabei wären die Plätze 0-99 frei und man müßte nur eine entsprechende SW aufspielen womit man zumindest 100 Programme frei sortieren könnte. Warum dass nicht ermöglicht wird, konnte mir noch keiner von UPC zufriedenstellend erklären. Die Funktion der Favoritenliste verändert auch hier nicht den vorgegebenen Index. Ich vermute dass hat irgendwie mit der Reihenfolge bzw. Einschaltziffer der Programmanbieter bzw. marktmäßig Seher Gewohnheiten zu tun, wobei UPC möglicherweise daran mitschneidet.
Das man auch keine eigene gekaufte DVB-C-Boxen, wie etwa bei der Kabelsignal in Nö einsetzen kann, finde ich darüber hinaus eine Zumutung bzw. Bevormundung.
Da aber einige Sender nicht via Sat: etwa Discovery, SyFy, Historie, etc. frei empfangbar sind, nutze ich dann die Box.
LG
Franz aus Wien :rolleyes:

von Franz Brazda priv. - am 13.08.2011 12:52
Zitat
delfi
sind alle Sender verschlüsselt?
Wenn du die UPC-Sender meinst, kann ich die Frage mit JA beantworten. Die UPC-Smartcard funkt auch bei keinen anderen Kabel-Receiver und ist außerdem mit der IP-Adresse des Kunden verknüpft.
Das ist insofern interessant wenn man einen Sendersuchlauf mit einen DVB-C Tuner Flatscreen macht, die Sender zwar findet und den EPG empfängt, alles Andere aber verschlüsselt und nicht sehbar ist.
LG
Franz aus Wien :rolleyes:

von Franz Brazda priv. - am 13.08.2011 13:22
Zitat
Franz Brazda priv.
Im Wr. UPC-Kabelnetz werden die erst später in Betrieb genommenen doppelten analogen Frequenzen für: ORF Sport Plus S09 bzw. 3Sat S 10 mit 22.8.2011 wieder abgeschaltet.
Wozu die jemals in Betrieb waren, war mir eh nicht klar. Wahrscheinlich für Wohnhäuser mit Gemeinschaftsanlagen ohne Kabelvertrag. Bin schon gespannt was die UPC mit diesen Kanälen vor hat.Vielleicht für SIXX bzw. ORF Kultur / Info (3 ?) analog ?
LG
Franz aus Wien :confused:

Anstelle der PAL Programme wird ein frei empfangbares DVB-C Basispaket (Grundversorgung) auf den Kanälen K05 (177,5 MHz) ORF1, ORF2 W, ORF2 NÖ, 3Sat und TW1/Sport Plus und K12 (226,5 MHz) ATV, Puls4, ServusTV, Okto eingespeist. Die Daten für den DVB-C Receiver sind QAM 256, SR 6000.

Damit können auch "Nicht-UPC-Kunden" in Wien mit einem gekauften DVB-C Receiver die oben angeführte Programme digital genießen. Voraussetzung ist natürlich die bestehende Zuleitung von UPC.
Ist das vielleicht der Beginn vom Ende der UPC-Zwangs-Digitalbox ?
LG
Franz aus Wien ;)


von Franz Brazda priv. - am 26.08.2011 17:29
Im frei empfangbaren Wiener DVB-C Basispaket (Grundversorgung) gab es auf Kanal 05 (177,5 MHz) Änderungen:
Anstatt TW1/ORF Sport Plus wird jetzt ORF III und zusätzlich ORF Sport +, im Gegensatz zum Analogen UPC-Paket, eingespeist. Analog kann man ORF Sport + nirgends mehr empfangen. Am K12 hat sich nichts verändert. Auch ATV2 wurde darauf (noch) nicht aufgeschaltet.
LG
Franz aus Wien ;)


von Franz Brazda priv. - am 31.12.2011 15:28
Hurra !!!!
Aus für UPC-Grundverschlüsselung per 31.1.2013 für 47 digitale TV-Programme:

http://www.medianet.at/article/aus-analogem-telekabel-tv-wird-telekabel-tv-digital/

Jetzt kann ich dann endlich meine persönliche Sender-Sortierung vornehmen ohne zusätzliche Box.

LG
Franz aus Wien :drink:

von Franz Brazda priv. - am 30.10.2012 12:10
Zur Zeit Digitale Free TV Tests bei UPC-Wien:
Sonder-Kanal S 40 - 458 MHz Symb. 6900
TS 1.1 ORF1
TS 1.2 ORF2
TS 1.3 ORF2
TS 1.4 ORF3
TS 1.5 SERVUS
TS 1.6 GoTV
TS 1.7 SIXX
TS 1.8 QVC
TS 1.9 TV5 MONDE EUROPE
TS 1.10 RAI 1
TS 1.11 COMEDY
TS 1.12 VIVA AT
Zusätzlich sporad.
TS 1.01 ORF1
TS 1.02 ORF2
TS 1.03 ORF2
TS 1.05 SERVUS
TEST ORF1
Bin schon gespannt wie dass spätestens ab Donnerstag 31.1.2013 ausschaut.
LG
Franz aus Wien ;-)

von Franz Brazda priv. - am 28.01.2013 10:07
War heute in der Lugner City bei UPC und fragte nach einer Frequenzkanalliste für die neuen 49 frei empfangbaren Digital-Sender. Der UPC-Mann war etwas verwundert und fragte bei der Technik an.
Er sagte mir ich sollte noch etwas warten mit dem Sendersuchlauf. Anscheinend gibt es doch techn. Probleme die 49 Sender frei zu schalten.
Ich erklärte ihm auch, dass ich die Frequenz/Kanalliste deshalb benötige um mich nicht unnötigerweise durch ca. 400 Sender bei einen Gesamtlauf suchend die 49 heraus zu filtern.
LG
Franz aus Wien :confused:

von Franz Brazda priv. - am 31.01.2013 15:39
@Franz Brazda: Geht das nicht viel länger, die ganzen Frequenzen manuell einzugeben, als wenn du einen Gesamtsuchlauf machst und die Sender am Ende entsprechend umsortierst? Wahrscheinlich werden auf den meisten Kanälen weiterhin sowohl verschlüsselte als auch unverschlüsselte Sender verteilt sein, so dass du ohnehin noch manuell nachjustieren müsstest.

von Wrzlbrnft - am 01.02.2013 06:04
Zitat
smid
Sind die Kanäle jetzt offen?

Auf der Website finde ich nichts.
Und die Pressemitteilung ist nicht mehr online.

http://www.upc.at/tv/lps/digitalTV/
Der präzise Termin wurde entfernt.
Die Sender sind nach wie vor verschlüsselt.
LG
Franz aus Wien :confused:

von Franz Brazda priv. - am 02.02.2013 09:42
Es ist vollbracht: (hat schon einer vor ca. 2000 Jahren gesagt)

UPC Telekabel Wien - 50 Digitale Freekanäle ohne Mediabox und ohne CI+ Einschub-Karte:
Sender kann man auch selber Sortieren, was für ein Fortschritt: HI !!

S 25: 338 MHz, 256, 6900...ORF 1HD, ORF 2HD

S21: 306 MHz, 256, 6900...ORF1, ORF2-W, ORF2-NÖ, ORF III, Servus TV, SIXX Austria, Nick, Viva, GOTV, QVC, Rai UNO, TV5 Monde
S22: 314 MHz, 256, 6900...ORF2-St, ORF2-K, ORF 2-E, Das Erste, BR, SAT1, Pro 7, Kabel 1, SWR-BW, Puls4, Okto,TRT Int.
S23: 322 MHz, 256, 6900...ORF2-B, ORF2-OÖ, ORF2-S, ORF Sport +, ZDF, MDR, ATV, N-TV, W24, CNN, 3 Sat, W24,
S24: 330 MHz, 256, 6900...ORF2-T, ORF2-V, Arte, RTL, RTL II, Super RTL, VOX, KIKA, Euronews, Eurosport, Sport 1, HSE 24,

Neuer Suchlauf zu empfehlen !

Eigentlich könnte man jetzt die digitalen Freepakete auf K05 und K12 abschalten. Damit noch genug Frequenzresourcen vorhanden sind.

Grüsse
Franz :drink:

von Franz Brazda priv. - am 07.02.2013 10:38
Zitat
andimik
Was wird denn auf K5 und K12 ausgestrahlt?
Das sind für die von UPC adaptierten Hausgemeinschaftsanlgen für nicht UPC-Teilnehmer:
K05: ORF1, 2-W, 2-N, ORF III, ORF Sport+, 3Sat
K12: ATV, Puls4, Servus TV, Okto

Sollte aber belassen werden da die SD-Qualität (12 Sender pro Kanal) der neuen Digitalen Freesender bescheiden ist. Schlechter als DVB-T !!!

LG
Franz aus Wien :mad:

von Franz Brazda priv. - am 07.02.2013 11:10
Zitat
102.2
ATV2 wird also in Wien terrestrisch verbreitet, allerdings nicht im Wiener Kabelnetz?
ATV2 wird via Wiener Kabelnetz UPC-Digital ausgestrahlt und kann nur über die kundenfreundliche UPC-Mediabox oder CI+Karte entschlüsselt empfangen werden, da es nicht in den Free Paketen aufgeschaltet wird.
LG
Franz aus Wien ;)

von Franz Brazda priv. - am 07.02.2013 17:43
Zitat
delfi
Ich weiß schon, dass man sich vom Kabel nicht zu viel erwarten darf. Aber das, was da nun frei kommt, ist ja auch nicht gerade der Hammer.
Exakt, Ist das gleiche Senderangebot wie analog + 9 ORF 2 Bdsld. + einziger Lichtblick ORF 1 HD und ORF 2 HD. Da braucht sich UPC aber nichts einzubilden. Es lebe Kabelplus dass somit auch in Wien aufschalten sollte um dieses nicht EU-Konforme Kabelmonopol in Wien endlich zu beenden.
LG
Franz aus Wien :D

von Franz Brazda priv. - am 08.02.2013 08:00
Vielleicht ist das Kabelthema in Wien auch historisch begründet? Ich kann mich noch gut an die ZiB-Meldung erinnern, dass "heute" Kabel-TV in Wien startet. Mit 4 Programmen. FS1+2, ARD und ZDF. Wobei gemeldet wurde, dass eines der beiden deutschen erst ab 20,30 Uhr verfügbar sei. Ob es die ARD oder das ZDF war, weiß ich nicht mehr.
Erwähnen sollte man auch, dass Wien damals das erste Kabelnetz war, welches außerhalb der terr. Reichweite der deutschen Sender lag und man die Programme per Richtfunk zuführte.

von delfi - am 08.02.2013 10:09
Zitat
delfi
Vielleicht ist das Kabelthema in Wien auch historisch begründet? Ich kann mich noch gut an die ZiB-Meldung erinnern, dass "heute" Kabel-TV in Wien startet. Mit 4 Programmen. FS1+2, ARD und ZDF. Wobei gemeldet wurde, dass eines der beiden deutschen erst ab 20,30 Uhr verfügbar sei. Ob es die ARD oder das ZDF war, weiß ich nicht mehr.
Erwähnen sollte man auch, dass Wien damals das erste Kabelnetz war, welches außerhalb der terr. Reichweite der deutschen Sender lag und man die Programme per Richtfunk zuführte.
Die Telekabel in Wien war und ist auch dass einzige Kabelnetz der Welt das keines der angrenzenden Nachbarländer damals CSSR heute Tschechien & Slowakei, Ungarn einspeist. Damals möglich, heute nicht mehr von so großer Interesse.
Übrigens ich konnte damals mit Antennenaufwand und Ostadapter schon bis zu 10 TV-Sender in Wien empfangen: (siehe)
http://www.adxb-oe.org/adxb/antennennostalgie.htm
LG
Franz aus Wien:mad:

von Franz Brazda priv. - am 08.02.2013 16:39
Ich kenne Deinen Zeitungsartikel von damals.

10 Programme war ja früher gar nicht mal soooo die große Kunst in Wien. Ich hab selbst in den späten 1980ern in Wien gelebt. Ganz im Süden, am Johannisberg. E wissen... Umspannwerk. Damals hatte ich nur eine größere Kombiantenne. Mehr durte ich nicht aufstellen.

Je nach Ausrichtung konnte ich sehen:

Tschechei 1+2
Slowakei 1+2 und den russ. Soldatensender
Ungarn 1+2
Jugoslawien 1
+ ORF

Ich gebe aber zu, dass Du die bessere Bildqualität hattest.

Freilich hatte auch ich einen Multinormsender.

Meist habe ich den russ. Soldatensender geschaut. Der zeigte damals viele Kriegsfilme, wo sie die deutsche Seite haben deutsch reden lassen.

von delfi - am 08.02.2013 21:09
Zitat
delfi
.......
Jugoslawien 1
......
Ich selber habe die Programme aus Jugoslawien nur sporadisch gesehen. Ich kannte aber jemanden der hatte sich im 11. Bezirk Simmering ein 4er-Yagi-Feld am Dach eines Gemeindebaues vom leider auch schon früh verstorbenen Karl Kager montieren lassen.
Damit hatte er den ständigen Empfang vom 2. Jugoslawischen aus Maribor auf UHF Kanal 56 vom Pohorje/Bacherberg. Tele Uno auf Kanal A war nur sporadisch im Wr. Raum wahrnehmbar.
LG
Franz aus Wien ;)

von Franz Brazda priv. - am 09.02.2013 08:20
Zitat
delfi
Brünn hat sicher auich einen gehabt. Müsste eigentlich in den alten WRTHs nachzulesen sein. Der Russensender in Pressburg hatte 1 oder 2 kW.


Bratislava ging in Wien immer leichter zu empfangen als Bruenn.

Der Russensender aus Bruenn duerfte eine aehnliche Sendeleistung gehabt haben. Selbst in Haushalten, die Tschechisches oder Slovakisches Fernsehen empfangen hatten, war oft kaum Interesse oder Kenntnis von diesem Russensender.

von 102.1 - am 09.02.2013 12:16
War das der Russensender den ich damals in Steyr
empfangen hab ??

Weil ich mir damals schon gedacht habe warum schwarz weiss
und kein ton ,jetzt weiss ichs das es Secam war

Oder eher ein Tschechisches Programm de waren ja
auch in Secam

von speedy01 - am 10.02.2013 07:49
Naja... kommt drauf an WAS Du empfangen hast. CT1 (nach unserem Kanalraster rund auf E3) und CT2 auf K39 waren absolut ortsüblich und mit jedem tragbaren TV perfekt zu sehen.
Der russ. Soldatensender auf K49 wurde in Budweis mit 1 oder 2 kW ausgestrahlt. Was halt SEHR WENIG ist. Mit einer 91-El.-UHF-Antenne war der aber bei mir zu bekommen. Zwar in Farbe und mit Ton, aber doch noch sehr stark angerauscht.
Unmittelbar nach der Wende wurde über den Soldatensender ein Mix aus Screensport, MTV, CNN und ich glaube TV5 ausgestrahlt.

von delfi - am 10.02.2013 08:14
Zitat
delfi
.....
Unmittelbar nach der Wende wurde über den Soldatensender ein Mix aus Screensport, MTV, CNN und ich glaube TV5 ausgestrahlt.
Aus Bratislava auf K 50 wurde nach der Wende ebenfalls dieser Mix mit RTL sogar ausgestrahlt. Somit konnte man im Wr, Raum damals RTL terrestrisch sehen. In einer Zeit wo Sat-TV noch nicht Standard war eine echte Sensation.
LG Franz aus Wien ;-)

von Franz Brazda priv. - am 10.02.2013 11:50
Welche Sender aus Jugoslawien konnte man denn eigentlich sehen in Wien? Das war mir nach Lesen des (übrigens sehr interessanten und toll zusammengestellten) Link von Franz Brazda nicht ganz klar.

In Frage kommen von der Reichweite (weiß jetzt nicht genau wegen Gleichkanalbelegungen) ja nur:
Kanal 5, JRT / TV Zagreb 1 (Kalnik)
Kanal 9, JRT / TV Zagreb 1 (Sljeme)
Kanal 11, JRT / TV Ljubljana 1 (Pohorje)

Da es ja den Sender Ivanščica erst seit den frühen 1990ern gab (der im Norden Kroatiens neben dem Sljeme der wichtigste Sendestandort ist), hatte der Kalnik damals eine wichtigere Funktion und versorgte auch in Richtung Nordwesten. Da kam der Kanal 5 wohl deutlich besser raus, als in den Jahren vor dem Analog-Ende. Heute ist der Kalnik herabgestuft mit Richtstrahlung auf die östliche Richtung.

Denke mir, der Kalnik hätte es bei Tropo und freier Frequenz sicher noch nach Wien geschafft.

von DX-Project-Graz - am 10.02.2013 14:12
Hier meine Auflistung der Sender aus Jugoslawien die in Wien häufig und mit entsprechenden Antennenaufwand empfangbar waren:
K04 Psunj JRT 1 TV Zagreb
K05 Kalnik JRT 1 TV Zagreb (Nachts nach Abschaltung FS 1 Kahlenberg)
K06 Plesivec JRT 1 TV Ljubljana
K09 Sljeme JRT 1 TV Zagreb (Nachts nach Abschaltung FS 1 Himmelhof)
K11 Pohorje JRT 1 TV Ljubljana (Interferenzen mit div. FS 1 Umsetzern, Baden etc.)
K 28 Sljeme JRT 2 TV Zagreb (Nachts nach Abschaltung div. FS 2 Umsetzern, Semmering)
K 33 Ivanscica JRT 1 TV Zagreb (häufige sporadische Tropo)
K 40 Ivanscica JRT 2 TV Zagreb (häufige sporadische Tropo)
K 49 Plesivec JRT 2 TV Ljubljana (häufige sporadische Tropo)
K 56 Pohorje JRT 2 TV Ljubljana am Besten zu sehen.
LG
Franz aus Wien :-)

von Franz Brazda priv. - am 10.02.2013 17:11
Super danke !!! Sehr informativ, und überraschend viele Sender...

Zitat
Franz Brazda priv.
K 33 Ivanscica JRT 1 TV Zagreb (häufige sporadische Tropo)
K 40 Ivanscica JRT 2 TV Zagreb (häufige sporadische Tropo)


Sicher Kanal 33? Ich weiß noch, dass man Analog die letzten Jahre auf 36 und 40 gesendet hat.

Zum Thema Ivanščica: meinen Quellen zufolge gibt es den Standort erst seit ca.1992... hast du den davor schon empfangen ?? Würde nämlich mich wundern, denn im WRTH und anderen Datenquellen von damals taucht dieser nicht vorher auf... auch ist der Mast vom Bautyp neuer, kein typischer JRT Raketenturm sondern ein Stahlgittermast. Diese wurden i.d.R. erst in den 80ern in YU für Großsender gebaut.

von DX-Project-Graz - am 10.02.2013 23:19
Zitat
DX-Project-Graz
.......
Sicher Kanal 33? Ich weiß noch, dass man Analog die letzten Jahre auf 36 und 40 gesendet hat.
......
Stimmt es war Kanal 36, der konnte damals nur nach Abschaltung bei Nacht des ebenfalls Kanal 36 für ORF 2-N vom Sonnwendstein-Semmering sporadisch empfangen werden.
LG
Franz aus Wien ;)

von Franz Brazda priv. - am 13.02.2013 09:29
ATV II ist seit heute über die freien digitalen UPC Pakete:
UPC TV mini auf S 25 (338 MHz / 6900 Symb) und freie Paket auf K 12 (226 MHz / 6000 Symb) zu empfangen. Zusätzlich wurde auf S 25 der UPC Infokanal aufgeschaltet. Analog wurde ATV II, da nicht "mustcarrytauglich" wie etwa ORF Sport +, natürlich nicht aufgeschaltet.
Auf der neuen Senderübersicht von Mai 2013 Wien

http://www.upc.at/pdf/07_022_UPC%20TV%20MINI_FOLDER_WIEN_0113.pdf

wird pikanterweise auf 106,1 MHz noch immer Radio Österreich International gelistet, obwohl dieses damalige hervorragende Programm schon einige Jahre nicht mehr existiert.
Auch die komischen Kanalnummern die von der UPC-Mediabox adaptiert sind, bringen den UPC TV mini Kunden überhaupt nichts und verwirren nur.
Eine genaue Kanalangabe etwa S21-S25 (306-338 MHz) mit 6900 Symb. wäre da weitaus wirklich hilfreicher.
So oberflächig behandelt man dann auch etwa die UPC-Kundenwünsche.

LG
Franz aus Wien :mad:

von Franz Brazda priv. - am 07.06.2013 18:42
Zitat
delfi
Der UPC wird es wohl NICHT daruf gehen, den Kunden technische Parameter zugänglich zu machen. Die wollen wohl nur eine deppensicheres System, mit dem man fernsehen und Radiohören kann. Kann nicht jede zusätzliche Funktion eines Geräts auch zu einer Fehlbedienung führen?
Aber unnötige Informationen wie eben diese Kanalnummern der "UPC TV mini" Sender schaffen mehr Verwirrung. Übrigens im aktuellen Mai 2013 Grazer UPC-Kabel spielt auch noch Radio Österreich International auf 98,6 MHz. HI !! LG Franz aus Wien :mad:

von Franz Brazda priv. - am 09.06.2013 16:27
Zitat
Franz Brazda priv.
Zitat
delfi
Der UPC wird es wohl NICHT daruf gehen, den Kunden technische Parameter zugänglich zu machen. Die wollen wohl nur eine deppensicheres System, mit dem man fernsehen und Radiohören kann. Kann nicht jede zusätzliche Funktion eines Geräts auch zu einer Fehlbedienung führen?
Aber unnötige Informationen wie eben diese Kanalnummern der "UPC TV mini" Sender schaffen mehr Verwirrung. Übrigens im aktuellen Mai 2013 Grazer UPC-Kabel spielt auch noch Radio Österreich International auf 98,6 MHz. HI !! LG Franz aus Wien :mad:


Kann ich gerade nicht überprüfen, bin Mitte Juli wieder in Graz. Ich meine mich zu erinnern, dass 2012 auf 98.6 Ö1 drauf war... bin mir nicht sicher. Wenns nach mir ginge, könnte man das gesamte Telekabel Radiopaket gerne abdrehen.

von DX-Project-Graz - am 13.06.2013 17:46
Neues via UPC TV mini - freies digitales TV ohne UPC-Box im Wiener Raum:
SAT.1 Gold und Pro Sieben MAXX auf K 36 und
zusätzlich frei geschaltet:
ARD alpha (ex. BR alpha) K 45
WDR und NDR K 38
SRF 1(Schweiz) und BBC World S 41
UPC Testbild K 27
Somit kann man 47 verschiedene Programme bzw. 59 Kanäle jetzt ohne Box sehen.
Die Übersicht wie gewohnt auf der ADXB-Seite unter Wiener TV Kanäle:
http://www.adxb-oe.org/adxb/Wienfk.pdf
LG
Franz aus Wien
ADXB-Infoservice
http://www.adxb-oe.org ;-)

von Franz Brazda priv. - am 17.07.2014 13:20
Bei UPC TV mini (ohne UPC-Box frei empfangbar) gibt es kleinere TV-Sender Änderungen:
SRF 1 auf S41 (466 MHz) wird abgeschaltet da ab 29.2. nur mehr in HD gesendet wird.
SRF 1 HD wurde (leider verschlüsselt) neu auf Kanal E35 (586 MHz) aufgeschaltet.
Stattdessen wird jetzt WN-TV (Wr. Neustadt) auf S26 (346 MHz) unverschlüsselti eingespeist.
Somit bleibt zumindest die Anzahl der freien TV-Sender (UPC TV mini) gleich, wenn auch WN-TV (kein Vollprogramm) nicht so attraktiv wie SRF 1 ist. LG Franz aus Wien

von Franz Brazda priv. - am 21.02.2016 08:01
Zitat
delfi
Hat die Box einen manuellen Sendersuchlauf?
Nein, da sie nur nach den von UPC gesendeten Daten die Sender einspielt. Also kein Blindscan etc. Das könnte auch der Grund sein, dass man die Sender nicht selber sortieren kann bzw. darf. HI !! LG Franz aus Wien :D

von Franz Brazda priv. - am 25.02.2016 08:30
Zitat
Franz Brazda priv.
Übrigens die UPC-Box findet hier in Wien WN-TV nicht. Somit nur via DVB-C Receiver empfangbar. Eigenartig ? LG Franz aus Wien
Habe testweise auf der Cisco UPC-Box bei den Einstellung Netzwerksuche Regionencode anstatt 1 die 2 (Nö) eingestellt, siehe da die UPC-Box findet nach dem Suchlauf zusätzlich "WN-TV"(143), "N1TV"(144) und "Kanal 3" Stmk (145).
Anscheinend gönnt UPC die 3 Sender den Wienern nicht. LG Franz aus Wien :D

von Franz Brazda priv. - am 18.03.2016 13:52
Zitat
andimik
Kannst du keine andere Box nutzen?
Bei UPC kannst nur die UPC-Boxen nutzen. Keine Fremdboxen ausgenommen dem mickrigen UPC TV mini möglich. Da mein gutes (älteres aber klangmäßig excellentes) Philips-TV-Gerät noch keine CI-Schnittstelle hat, ist man da auf die Box angewiesen. Nächstes Monat gibt es dann eh schon wieder Sat wenn mein Wohnzimmer eingerichtet ist. LG Franz aus Wien

von Franz Brazda priv. - am 18.03.2016 16:52
Nicht notwendigerweise, zumindest in Deutschland nicht. Bei Vodafone-KDG könnte ich mir auch nur die Smartcards holen. Kommt darauf an, welche Kartenslots dein TV hat.D.h. bei manchen Geräten bräuchte man trotzdem die Box, bei manchen nicht. Könnte sein, dass es in Österreich anders ist, weil die Nutzung der Karten an die Box gekoppelt ist (deswegen gingen ja früher Premiere bezw. Sky-Karten auch nur in bestimten Receivern)

von rolling_stone - am 20.03.2016 09:57
Zitat
Franz Brazda priv.
Servus TV HD ist jetzt als 5ter HD-Sender bei UPC frei ohne Box bzw. Modul auf K 46 zu empfangen.
LG Franz aus Wien

Nach Servus TV HD war Duna TV (ungarisch) ein paar Tage bis gestern abend auf S40 (458 MHz) auch unverschlüsselt d.h. ohne lästiger UPC-Box zu empfangen.
LG Franz aus Wien :confused:

von Franz Brazda priv. - am 23.03.2016 07:54
Zitat
Franz Brazda priv.
Zitat
Franz Brazda priv.
Servus TV HD ist jetzt als 5ter HD-Sender bei UPC frei ohne Box bzw. Modul auf K 46 zu empfangen.
LG Franz aus Wien

Nach Servus TV HD war Duna TV (ungarisch) ein paar Tage bis gestern abend auf S40 (458 MHz) auch unverschlüsselt d.h. ohne lästiger UPC-Box zu empfangen.
LG Franz aus Wien :confused:

Seit Heute ist der deutsche Ereigniskanal "Phoenix" auf 610 MHz (E 38) frei aufgeschaltet. Hoffentlich bleibt der jetzt frei oder es ist nur wegen der Anschläge in Brüssel. Duna TV wurde gestern sowie Servus TV HD schon vorher leider wieder verschlüsselt. LG Franz aus Wien :confused:

von Franz Brazda priv. - am 23.03.2016 14:06
Zitat
andimik
Franz: Braucht man wirklich eine Box oder kann man sich auch ein Modul besorgen?
Wenn man einen Fernseher mit CI-Schacht hat, kann man sich einen Modul von UPC ausleihen der mit monatlichen Zusatzkosten von ca. 6.- Euro zu mieten ist. Mein TV-Gerät hat leider keinen CI-Schacht darum benötige ich um das volle Angebot zu sehen diese kundenunfreundliche UPC-Box. LG Franz aus Wien :mad:

von Franz Brazda priv. - am 23.03.2016 14:13
Im Wiener UPC-Telekabelnetz wurden jetzt 17 weitere freie digitale (DVB-C) Radiosender als Vorgriff zur UKW-Abschaltung aufgeschaltet:
88.6, R. Arabella, Ö24, Energy und Orange 94.0 auf E 40 / 626 MHz(neu, ehemals CNN analog),
Deutschland Radio Kultur, Deutschlandfunk, RTL Radio, BBC English, WRN English, NPR, RFI Austria bzw. RFI Francais auf E 45 / 666 MHz und
aus der Schweiz: SRF 1, SRG-Swiss Classic, -Swiss Pop und -Swiss Jazz auf S41 / 466 MHz.
LG Franz aus Wien ;)

von Franz Brazda priv. - am 06.04.2016 22:14
Wiener UPC-Telekabelnetz:
"On Demande" ist auf Kanal S 39 (450 MHz) frei (UPC TV mini) empfangbar. Der UPC Promo Kanal bewirbt speziell das Pay per View Angebot, damit die ohne der kundenunfreundlichen UPC-Box Seher auf den Geschmack kommen.
Mit der UPC-Box gelangt man übrigens sofort bei Eingabe einer 1-2 stelligen oder nicht vorhandenen Zahl "irrtümlich" auf diesen Kanal. Auch ein Grund mehr für eine eigene Programm-Sortiermöglichkeit von 00-99.
Dafür wurde das Wr. Neustadt TV WN-TV abgeschaltet. Auch auf dem Testkanal.
LG Franz aus Wien :)

von Franz Brazda priv. - am 28.04.2016 10:24
Weitere 15 freie Digitale Radiosender wurden auf K 45 (666 MHz) bei UPC Wien aufgeschaltet: Antenne Bayern; SWR 3, 4; Radio FFH; Rock Planet Radio; WDR 2; MDR Sputnik; NDR 2, Kultur, Info; ERF; Radio Horeb; RAI Radio UNO; Rete UNO; Radio Exterior Espana.
Das wären dann ohne die Musiksender 66 Programme.
LG Franz aus Wien ;)

von Franz Brazda priv. - am 24.05.2016 14:59
Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit diesem ominösen Radio-Converter von UPC Österreich? Kann das Gerät grundsätzlich auch in anderen Kabelnetzen genutzt werden, sofern die Radioprogramme FTA ausgestrahlt werden? Ist der Kauf eines solchen Gerätes zwingend an das Vorhandensein eines österreichischen UPC-Abos verknüpft?

(Ziel meiner Fragen dürfte eigentlich klar sein... ich hätte Interesse an solch einem Radio ;) )

von Wrzlbrnft - am 22.09.2016 13:54
"Obwohl es mit der HD-Ausstrahlung von ATV2 über Satellit noch etwas dauern wird, bietet die ATV-Gruppe ATV2 HD allen interessierten Kabelnetzbetreibern vorab zur Einspeisung in ihre Netze an. Somit dürften im Laufe 2016 beide ATV-Programme in HD für einige Kabel-TV-Kunden ohne Zusatzkosten verfügbar sein."

Quelle

von The Ed - am 24.09.2016 17:32
Auch LIWEST erweitert das Senderangebot.

"Folgende neue Sender können Sie mit dem Fernsehen Basis-Paket empfangen:

ab 26.09.2016:
• Kabel 1 Doku - Sendeplatz 27
• Oe24 TV - Sendeplatz 24
• ATV II HD - Sendeplatz 28 bleibt wie von ATV II unverändert

ab 01.10.2016:
• SRF Info HD - Sendeplatz 70

ab 27.10.2016:
• ATV Smart - Sendeplatz 48

Folgende neue Sky-Sender können Sie ab 26.09.2016 empfangen:
• Sky Cinema Family - im Sky Cinema-Paket - Sendeplatz 467
• Sky Cinema Family HD - im Sky Cinema-HD-Paket - Sendeplatz 477

Folgende Sender erhalten ab 26.09.2016 einen neuen Sendeplatz:
• Servus TV HD: von Sendeplatz 17 auf 6
• Das Erste HD: von Sendeplatz 6 auf 7
• ZDF HD: von Sendeplatz 7 auf 8
• Sat 1: Österreich von Sendeplatz 8 auf 12
• ProSieben Maxx: von Sendeplatz 24 auf 25
• Sat 1 Gold Österreich: von Sendeplatz 25 auf 26
• VOX: von Sendeplatz 12 auf 17

Folgende TV-Sender können ab 30.09.2016 nicht mehr empfangen werden:
• Trace TV - Sendeplatz 48
• EinsPlus HD - Sendeplatz 70 (Sendebetrieb wird eingestellt)
• EinsPlus - Sendeplatz 972 (Sendebetrieb wird eingestellt)
• Zdf.kultur HD - Sendeplatz 72 (Sendebetrieb wird eingestellt)
• Zdf.kultur - Sendeplatz 985 (Sendebetrieb wird eingestellt)

Folgende neue Radiosender können Sie ab 26.09.2016 zusätzlich empfangen:
• Radio Arabella Wien - Sendeplatz 851
• Radio Arabella OÖ - Sendeplatz 852
• Radio Arabella NÖ - Sendeplatz 853
• Radio Melodie Mega Schlager - Sendeplatz 854
• Radio Arabella Rock - Sendeplatz 855
• Radio Arabella Holiday - Sendeplatz 856
• Radio Arabella Lovesongs - Sendeplatz 857
• Radio Arabella Austropop - Sendeplatz 858
• Radio Arabella Ti Amo - Sendeplatz 859
• Radio Arabella Wiener Schmäh - Sendeplatz 860
• oe24 – Radio -Sendeplatz 861
• Bayern Heimat - Sendeplatz 862"

Quelle: https://www.liwest.at/newsuebersicht.html

INGBEAN

von INGBEAN - am 24.09.2016 23:20
Bei UPC Wien wurden zusätzlich die freien Kanäle
Neu: S 23=322 MHz oe24.TV und E 36=594 MHz Kabel eins Doku.
S 31=386 MHz mit den Sendern ORF eins, ORF III, PULS 4, Servus TV, ATV, ATV II, 3sat und ORF Sport+
Radios: Ö1, Ö2 Wien bis Ö2 Voralberg, Ö3, FM4, Kronehit, Superfly, LoungeFM, Radio Stephansdom (Klassik?)
und RADIO MARIA, Ö1 DD.
S32=394 MHz mit den Sendern ORF 2 Wien, ORF 2 Niederösterreich, OKTO, W24
Radios: 88.6 - Der Musiksender, Radio Ö24, Radio Arabella, Radio Energy und Orange 94.0.
Auf die Sinnhaftigkeit kann man nur spekulieren da diese Programme schon auf anderen Kanälen bereits aufgeschaltet sind und die doppelte Belegung bei einen Sendersuchlauf etwas Verwirrung stiftet. Somit sind manche Sender ORF eins etwa 5 x empfangbar.
Ich vermute das die Belegung der Sender auf S 31 und S 32 für eine Sparvariante eines (evt. Kostenpflichtigen) Empfangsgerätes nach der Abschaltung am 27.10 ? der Analogen- bzw. UKW-Sender bei UPC Wien bedeutet.
Weiters wurden die 45 verschlüsselten "STINGRAY - MUSIC" Sender sowohl als TV als auch Radio-Sender auf E 24=498 MHz aufgeschaltet.
Der Sender Interactive Portal auf S25=338 MHz ist identisch mit dem UPC Infokanal.
LG Franz aus Wien

von Franz Brazda priv. - am 07.10.2016 16:01
Zitat
Franz Brazda priv.
Ich vermute das die Belegung der Sender auf S 31 und S 32 für eine Sparvariante eines (evt. Kostenpflichtigen) Empfangsgerätes nach der Abschaltung am 27.10 ? der Analogen- bzw. UKW-Sender bei UPC Wien bedeutet.

Laut UPC Webseite (https://www.upc.at/fernsehen/kundeninfo/digitale-zukunft/) wird in Wien Anfang 2017 umgestellt.

von berndy2001 - am 25.10.2016 09:10
http://mobil.derstandard.at/2000050896723/Kabelriese-UPC-schaltet-analoges-Fernsehen-in-Wien-ab

Bei den wenigen Malen, in denen ich in Hotels Analog TV über Kabel gesehen habe, war das Bild teilweise grottenschlecht. Ich frage mich, wer sich 2017 tatsächlich noch das antut und nicht schon längst DVB-C hat.

von andimik - am 18.01.2017 15:41
Jetzt wirds ernst mit der analogen Abschaltung bei UPC-Wien: Seit gestern (Wien 1160) wird auf allen 30 Kanälen sporadisch ein Lauf-Text aufgeschaltet mit dem Hinweis dass analog ab 14. 3. 2017 inklusive der UKW-Programme abgeschaltet wird.
Im 18. bzw. 19. ten erfolgt die Abschaltung erst am 4.4.2017. Ob auch das von UPC adaptierte extra für die Hausgemeinschafts-Anlagen digitale Paket auf VHF Kanal 5 und 12 davon betroffen ist, wird sich zeigen.

von Franz Brazda priv. - am 08.03.2017 14:25
Seit gestern wurde der UPC-UKW in Wien 1160 wirklich abgeschaltet. Jetzt macht das UKW-Scannen wieder Spass. Man könnte jetzt auch neue UKW-Frequenzen (107,8 MHz ua. zB.) für lokale Radios in Wien erschliessen.
Im TV sind die analogen Kanäle noch on air. ORF 1, 2, 3, Puls4, ServusTV, ATV, OKTO, W24, Sat1, RTL, Pro7, VOX, ORF Sport+ sind mit Hinweis-Lauftext noch aufgeschaltet, die restlichen 17 Sender haben ein UPC-Insert mit dem Text
dass das analoge Programmangebot von UPC eingestellt wurde und zugleich wird auf die digitale Umsteig-Möglichkeit mit techn. Erklärung hingewiesen.
LG Franz aus Wien

von Franz Brazda priv. - am 15.03.2017 07:59
Seit heute sind bei UPC(1160) auch die restlichen 13 Sender (ORF1, 2 etc.) mit dem UPC-Insert wie schon vorher die restlichen 17 aufgeschaltet worden. Auf diesem Insert wird darauf hingewiesen dass man einen automatischen digitalen Sendersuchlauf durch Eingeben diverser Daten wie:
Provider UPC, Netzwerk-ID: 43168 etc. eingeben muß. Der Erfolg sind dann ca. 340 gefundene TV-Sender wobei davon nur 67 Programme unverschlüsselt empfangbar sind und das raussortieren äußerst mühsam ist, da manche Programme 3-4 mal auf verschiedenen Kanälen aufgeschaltet sind.
Einfacher wäre es für den Konsumenten einen automatischen Sendersuchlauf von nur unverschlüsselten Sendern ohne Angabe des Providers etc. durchzuführen da man dann die gefundenen 67 Programme leichter sortieren kann. Aber das will die UPC nicht.
LG Franz aus Wien

von Franz Brazda priv. - am 21.03.2017 15:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.