Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Verbandsliga West
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
afa-`, Styx, Boom8, dotro, Küstennebel, TVD Fanclub, Münchhausen, Temp, Wolf

TvdH-RWD/ Die Serie hält!

Startbeitrag von Münchhausen am 06.03.2005 08:47

Auswärtssieg! Auswärtssieg! So hallte es nach dem Spiel beim TvdH Oldenburg durch die Kabine und später durch die Räume einer großen amerikanischen Fast-Food-Kette!
Eine Woche nach dem so wichtigen Sieg gegen die HSG Varel II konnten wir auch unser gestriges Auswärtsspiel in Oldenburg sicher mit 34:28 für uns entscheiden.
In den ersten 15 Minuten der ersten Hälfte war das Spiel noch von gegenseitigem Abtasten geprägt. Außerdem hatten beide Abwehrreihen noch Abstimmungsprobleme. Auf unserer Seite bedeutete dies, dass wir erhebliche Probleme mit dem Oldenburger Kreisläufer Marco Reiners hatten. Dieser konnte seinen massigen Körper immer wieder geschickt für Sperren nutzen und wurde von seinen Mitspielern ständig gesucht. In dieser Phase agierten wir zu offensiv und boten den Gastgebern den notwendigen Platz. Im Angriff trafen in dieser Phase immer wieder Jan Butke und Jens Meyer. Letztere schien in der ersten Hälfte das Glück gepachtet zu haben, denn mehrfach kam er durch Zufälle nach bereits verunglückten Aktionen nochmals an den Ball und versenkte ihn bombensicher. Bis zum 10:10 entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Mit zunehmender Spieldauer gewann unsere Abwehr jedoch mehr an Sicherheit und deckte den eher harmlosen Rückraum der Gäste defensiv. Zwangsläufig ergaben sich so auch weniger Freiräume für den gegnerischen Kreisläufer und es gelang uns einige Bälle abzufangen und unser gefährliches Tempospiel aufzuziehen. Erstmals konnten wir uns auf 13:10 absetzen. Obwohl in der Folgezeit einige Spieler „der gloreichen Sieben" eine kleine Verschnaufpause erhielten, gelang es uns, den Vorsprung zu halten und wir gingen mit einem verdienten 18:15 in die Kabine. Nach dem Pausentee plätscherte die Begegnung bis zum 20:24 so dahin. Dann jedoch gelang es uns, den Vorsprung weiter auszubauen. Durch weiterhin konsequentes Zupacken in der Abwehr und einem guten Tempospiel konnten wir während einer Überzahl weitere Treffer erzielen und gingen mit 28:20 in Führung. Dies waren die entscheidenden Minuten. Durch weitere Auswechslungen ging dann zwar etwas der Faden verloren, doch gelang es den Oldenburgern nicht, den Rückstand entscheidend zu verkürzen. Erst als diese wenige Minuten vor dem Ende auf eine offene Manndeckung umschalteten, konnten sie einen 24:33-Rückstand noch mal bis zum Endergebnis von 28:34 verkürzen.
So hatten wir dann zwei weitere ganz wichtige Punkte eingefahren. Bei noch ausstehenden sieben Spielen sollte es nun reichen, die letzten 3 Heimspiele zu gewinnen, um so die direkte Qualifikation für die neu zu bildende Verbandsliga Nordsee zu schaffen.

Antworten:

Na, nicht dass Ihr am Ende noch aufsteigt ;-)

von TVD Fanclub - am 06.03.2005 09:51

OV-Bericht

34:28 - Damme definiert Saisonziel neu
RWD-Handballer setzen Höhenflug auch beim TvdH Oldenburg fort / "Platz zwei halten"
Oldenburg (aha) -

Der Höhenflug von RW Damme in der Handball-Verbandsliga nimmt einfach kein Ende. Mit dem überraschend klaren 34:28 (18:15) beim spielstarken TvdH Oldenburg feierten die Dammer Männer ihren zehnten Sieg in Serie. "Wir definieren unser Ziel neu. Jetzt wollen wir Platz zwei halten", sagte Trainer Ludger Emke. Bislang hatten die Dammer stets Platz fünf und damit die Qualifikation für die neue Verbandsliga Nordsee als Ziel ausgegeben. Platz zwei könnte den Dammern am Ende sogar die Chance zum Oberliga-Aufstieg eröffnen, falls sich die Gerüchte bewahrheiten, dass der designierte Meister HSG Neuenburg erwägt, auf den Aufstieg zu verzichten.
Die Zuschauer sahen in Oldenburg ein "faires, schnelles Spiel zweier technisch guter Mannschaften - mit einem verdienten Sieger", wie Ludger Emke fand. Besonders stolz war der Trainer auf die Abwehr, die über 60 Minuten schnell und konzentriert arbeitete. "Das wird ein richtiges kleines Prunkstück", freute sich Emke. Stärkste Defensivkraft war am Samstag aber erneut Torwart Sven Bohne, der zurzeit in überragender Form spielt. Für Emke war Bohne sogar der beste Mann auf dem Feld. Mit ihm im Rücken machte Damme in der ersten Halbzeit aus einem 8:9-Rückstand eine 15:11-Führung und baute diese nach der Pause (18:15) über 22:18 bis auf 32:22 (47.) aus. Damit war die Partie vorzeitig entschieden.
Ein Sonderlob verdienten sich neben Sven Bohne auch Kreisläufer Jens Meyer und Rückraumspieler Jan Butke. "Jens hat vom Kreis einen nach dem anderen oben in den Winkel gehauen", sagte Emke. Jan Butke traf aus der zweiten Reihe ebenso zuverlässig. Einziges Manko im Dammer Spiel: TvdH-Kreisläufer Marco Reiners hatte in der Dammer 6-0- Abwehr zu viele Freiräume. Erfreulich für RWD: Jürgen Osterhues kam nach einer längeren Krankheitspause zum ersten Mal in diesem Jahr zum Einsatz.

Tore: Butke (9), J. Meyer (8/3), A. Osterhues (6), Ril (4), Hühn (3), Enneking (2), Salk, Buhrs (1).

quelle: www.ov-online.de

von afa-` - am 07.03.2005 06:14

Bericht www.nwz-online.de

Kann wer die Berichte von der oben genannten Adresse posten?

von afa-` - am 07.03.2005 07:23

Bericht nwz-online

TvdH von Damme überrollt
HANDBALL Verbandsligist verliert 28:34 – BTB siegt 38:20

OLDENBURG/HEU - Von unterschiedlichem Erfolg waren die Heimauftritte der Oldenburger Verbandsligisten geprägt. Während die Handballer des BTB beim 38:20 über den FC Schüttorf klar die Oberhand behielten, musste sich der TvdH mit 28:34 RW Damme geschlagen geben.

Eine gute Leistung attestierte BTB-Trainer Jörg Niedzwetzki seiner Mannschaft, schränkte sein Lob allerdings aufgrund des schwachen Gegners etwas ein. „Die haben sich in der zweiten Halbzeit richtig hängen lassen. Das grenzte am Schluss an Arbeitsverweigerung“, stellte Niedzwetzki fest. Zur Halbzeit führten die BTBer deutlich mit 17:12, doch war noch nichts entschieden. Erst danach machten die Bürgerfelder, unterstützt von einer guten Leistung von Torhüter Lars Pingel, den Sack zu. „Wir haben einfach weiter Druck gemacht“, so Niedzwetzki.

BTB: Pingel, Hennig, Gade – Fehnders (3/1), Balvert (5), Wöhler (7), Schneider (3), Müller (5), Engelke (4), Lubenow (3), Brunn (8/3).

Die Haarentorer wurden von ihrem Gegner gewissermaßen überrollt und konditionell in die Knie gezwungen. „Die haben gnadenlos Tempo gemacht und uns totgerannt. Das habe ich in dieser Art noch nicht erlebt“, wunderte sich TvdH-Trainer Thomas Ziegler. Der andere Grund für die Niederlage war der Dammer Torhüter, der zehn bis zwölf freie Chancen glänzend zunichte machte. „Der hat uns ganz schön Nerven gekostet“, ärgerte sich Ziegler.

Doch viel Zeit zum Ärgern bleibt dem Verbandsligisten nicht, denn schon am Dienstag muss er in einem Nachholspiel gegen den RSV Emden (20.15 Uhr, Brandsweg) antreten und die nötigen Punkte für den angestrebten fünften Tabellenplatz einholen.

TvdH: Fiebig, Timpe – Reiners (6), Brandt (6), Deberding (2), Hartmann (8/3), Voß (2), Neuhaus (3), Ludwig (1), Scheper, Norrenbrock, Nienaber.

quelle: www.nwz-online.de

von afa-` - am 07.03.2005 09:30

Gerüchte

Wie kommen die in dem Bericht darauf das die HSG Neuenburg auf den Aufstieg verzichten will.

von Küstennebel - am 07.03.2005 14:06

Re: Gerüchte

Wer setzt eigentlich solche Gerüchte in die Welt? Die Verantwortlichen bzw. Betroffenen müßten es doch wissen. Ein Aufstiegsverzicht ist in Neuenburg kein Thema!



von Temp, Wolf - am 08.03.2005 17:25

Re: Gerüchte

Vielleicht sollte man sich in diesem Fall an die OV wenden. Wenn´s in der Zeitung steht, muß doch eine Information rausgegangen sein.
Wenn man die Mannschaftskonstellation in Neuenburg sieht, kommt so ein Gerücht schnell in die Welt. Bevor jedoch eine Zeitung so etwas aufgreift muß doch schon jemand ein Statement abgegeben haben.
Wer sich jedoch immer die Weisheit aus den Foren zieht ist sowieso selbst schuld, denn die Foren sind noch nie eine hieb- und stichfeste Quelle gewesen.
Wenn an dem Gerücht nichts dran ist, solltet ihr eine Pressemitteilung rausgeben und eure Ambitionen unterstreichen, dann ist der Sache doch das Wasser abgegraben.
By the way! Hat den überhaupt jemals ein Verbandsligameister auf sein Aufstiegsrecht verzichtet? Das wäre doch mal was für die Altgedienten!

von Styx - am 08.03.2005 18:09

Re: Gerüchte

Zitat

Wer sich jedoch immer die Weisheit aus den Foren zieht ist sowieso selbst schuld, denn die Foren sind noch nie eine hieb- und stichfeste Quelle gewesen.


Na, Styx, so ganz stimmt das ja doch nicht, wie man in Deinem Fall mit der HSG Delmenhorst und deren Kreisblatt sehen konnte, oder???!!! ;-)
Die Forenbeiträge hier werden offensichtlich sehr wohl an der ein oder anderen Stelle ernst genommen...
Ich sehe übrigens auch keinen Grund, warum Neuenburg verzichten sollte. Über die gesamte Saison gesehen, haben sie einfach am Erfolgreichsten gespielt und den Aufstieg verdient.

von Boom8 - am 09.03.2005 07:08

Re: Gerüchte

Den realen Hintergrund meiner damaligen Frage glaubt mir sowieso niemand, aus diesem Grund brauche ich an dieser Stelle auch nicht mehr darauf eingehen. Wenn mein Post tatsächlich der Auslöser für den Punktabzug gewesen ist, kann ich an dieser Stelle nur allen Verantwortlichen sowohl im Verband als auch bei den Mannschaften vom OSC und FCS ein Armutszeugnis ausstellen.

Was den Realitätsgehalt einiger Posts angeht, sollte man einmal in die Vergangenheit schweifen. Harty könnte da ein Buch drüber schreiben. Da hat es in Foren schon Trainerentlassungen und Spielerrauswürfe gegeben, deren Wahrheitsgehalt jeder Grundlage entbehren und jetzt gibt es halt einen eventuellen Aufsteiger, der nicht aufsteigen will.

Denke, der "Neuenburger Rückzug" ist ein Dammer Aufstiegsgespenst, welches die Neuenburger in den nächsten Tagen vertreiben werden.

von Styx - am 09.03.2005 14:29

Re: Gerüchte

ich denke, dass die Dammer schon sehr realistisch sind und nicht mit einem Aufstieg oder gar mit dem Verzicht des Ersten rechnen. Evtl ist es nur ein kleiner reisser gewesen, der nochmal das Publikum mobilisieren soll!! So wie damals als es noch konkurenz im Kreis gab!!
Aber vielleicht schafft Dinklage es ja noch!!
Die Lohner schaffen es aber wohl nicht mit dem Wiederaufstieg in der Weser-Ems-Liga ( oder wie das ding im nächsten jahr heißt)

So schönen Gruß

d&k

von dotro - am 09.03.2005 15:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.