Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kanzleramt Moosbach
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Myratel, El'Odin

Andergastsche Geschichten

Startbeitrag von Myratel am 29.06.2015 18:06

Wie ich schon angekündigt habe, möchte ich eine kurze DSA-Kampagne leiten.
Weils gepasst hat, hab ich ein kleines Einführungsabenteuer für Markus bereits geleitet.
Wirklich losgehen wirds aber erst nach dem ich in DnD das nächste große und vorerst auch letzte Abendteuer fertig geleitet habe.

Bisher gibts 2 Chars
Andraus Peutler, Magier der Akademie in Andergast.
Mina Rotkelchen, Bardin.

Erschaffen wird nach 4.1 mit allen Zusatzregeln. Ganz normale Startpunkteanzahl.

Die Helden sollen nach Möglichkeit Andergaster sein, exotisches wie Thorwaller, Mittelreicher und Lieblich Felder sind ok. Zwerge und Elfen natürlich auch, aber noch exotischer solls nicht werden.

Diese Kampagne wird in die Moosbach-Datenbank eingetragen. Mina und Andraus sind bereits angelegt.

lg Martin

Antworten:

Als Zeichen der Würde

… Ein großes Zeichen seiner Würde ist dem Magier der Stecken oder Stab. Sei deshalb stets bedacht, den Stab offen mit dir zu führen, auf dass ein jeder dich als zum illustren Stande der Zauberer gehörig erkennen möge. …
Für einen Stab, der das Wohlgefallen der Meister findet, nimm einen geraden Ast von der Blutulme oder Steineiche. Schneide ihn so zu, dass er dir an die Augen reicht und du ihn mit der Hand wohl umfassen kannst. Am wirksamsten seien Stäbe, die aus dem Kernholz selbst geschnitten ist. Achte bei der Wahl des Holzes auch darauf, dass es recht stabil und vom lebenden Baum geschnitten ist!
Sodann schneide die Runen und Zeichen in den Stab, von einem Ende des Stabes bis zum anderen, nicht jedoch eine Handspanne von jedem Ende entfernt! An diese füge nun Hülsen, am Fuß eine eherne, am Haupte eine aus Silber oder Mondsilber, und umwickle die Mitte des Stabes mit Riemen aus Leder, das aus Schlangen- oder Echsenhaut (niemals jedoch von Rindvieh oder gar vom Schweine!) gegerbt ist. So du dich darauf verstehst, mit Hilfe des kunstvollen Einsatzes von Feuer und Wasser deinem Stab an einem Ende eine elegante Krümmung – eine Spirale gar – zu verleihen, so kannst du es tun. Bedenke hierbei aber stets, dass alles Werk, welches du an deinem Stab verrichtest, von eigener Hand getan sein muss, denn sonst mag dir der Stecken von wenig Nutzen sein.
Alsdann und zu allerletzte versenke dich und sprich die Formeln auf Holz und Leder, auf Eisen und Silber. …

—aus Die Magie des Stabes, Punier Auflage von 3 Reto, S. 39f.

Andraus Peutler hat sich seinen Stab gemacht. Tatkräftige unterstützung bei der Suche bekamm er von Mina Rotkelchen. Genauers findet sich in der Datenbank.

von Myratel - am 29.06.2015 18:10

Das Turnier

Höret Volk höret! Freiherr Waldomir von Bärental gibt sich die Ehre, anlässlich des Traviabundes seiner Tochter Traverike von Bärental mit Ritter Ysgol von Tatzenhain ein große Turnei auszurufen. Ritter und Streiter aus aller Herren Länder seien aufgerufen sich von 12. bis zum 16. Praios auf der großen Wiese von Burg Bärental zu Andrafall einzufinden., wo sie um Ruhm und Ehre gegeneinader streiten können. Auf die Sieger wartet neben einen Tanz mit der lieblichen Braut auch manch anderer Wertvoller Preis.
Doch auch wer nicht von Rondras Gaben beseelt ist, möge an den großen Feierlichkeiten teilnehmen, denn die Turnei findet zeitgleich mit dem alljährlichen Andrafaller Volksfest statt. Es warten Gaukler und Spielleute, und sogar ein Jahrmarkt mit Händlern aus aller Herren Länder wird abgehalten. Also strömt herbei, ihr edlen Recken, eilet heran, ihr schönen Maiden, denn auf Burg Bärental gilt es, einen Traviabund zu feiern.

Dies habt ihr aus dem Mund eines Herold erfahren, oder aus einem Anschlag entnommen und begeistert macht ihr auch auf den Weg nach Andrafall.

Andraus, der Weg nach Andergast führt über Andrafall, und Zeit hast du ja noch genug.

Bleibt noch die Frage wann das irdisch stattfinden wird. Da vergehen sich noch das eine oder andere Monat bis es soweit ist. Chars hätt ich aber schon gerne vorher.

lg Myratel

von Myratel - am 29.06.2015 18:12

Re: Das Turnier

Wird nicht das nächste Abenteuer,

von Myratel - am 17.10.2015 15:36

Die Dergelmundsippe

Andraus, Mina und Alrik haben die Sippe gefasst, aber keine genaue Information über Travianes Bruder erhalten.
Die edle Dame Hesione, Richterin und königliche Abgesandete bittet sie, sie nach Dreiseenbroich zu begleiten. Da sich das mit der einzigen Spur deckt begleiten sie die edle Dame. Hesine fragt auch nach weiterer Reisebegleitung.

Islaif kann also gut eingebaut werden, es soll allerdings geritten werden. Pferde gibts vom königlichen Reitstall, Reitstunden notfalls auch.

lg Martin

von Myratel - am 31.10.2015 10:09
So jetzt gibts eine Jahreszahl, die Kampage beginnt 1028BF

Damit könnt ihr euer Geburtsdatum und Alter festlegen.

Atheron legtst du bitte Islaif in der Datenbank an.

lg Martin

von Myratel - am 16.11.2015 20:01
Ich hab etwas den Überblick verloren, weis jemand welches Datum, insbesondere welches Jahr wir haben? 1030 oder 1031?

von Myratel - am 09.05.2017 16:56
Wenn ich mir korrekt errinnere haben wir Sommer 1028 angefangen. Und wir haben im Spiel bis jetzt 3 Winter erlebt - 2x ist mein Char von Torwal nach Andergast zurueck gereist und 1x ist er in Torwal geblieben.
Dem zufolge heisst das, je nach Jahreszeit haben wir Fruehling/Fruehsommer 1030 BF bzw. Spaetsommer/Herbst 1031 BF

von El'Odin - am 10.05.2017 05:21
Demnach Frühling 1030, Danke.

von Myratel - am 10.05.2017 07:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.