Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Sam Forum
Beiträge im Thema:
28
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Paolo Griffani, °Thomas°, Bernd Rische, JPKessler, Thomas Alt, Andy Mühlebach, Petrazwerg, SB

Neues von der Batteriefront: LIPO im SAM

Startbeitrag von Paolo Griffani am 15.08.2006 11:07

Könnte mir vorstellen, dass diese Nachricht einige interessieren könnte.

Seit letztem Sonntag fährt ein SAM mit LIPO-Zellen und 40Ah Kapazität. Die ersten "Gehversuche" sind vielversprechend.
Dies sei Ihr zweiter Versuch. Die ersten Zellen ( ohne Überwachung ) starben den Explosionstod. :eek:
Nun kommen Zellen zum Einsatz, welche von der Firma Erun importiert werden. Jede einzelne Zelle wird überwacht. Auf meine Frage zum Temperaturproblem sagten Sie, mann hätte Lasten von 170Ampere gezogen, ohne eine nennenswerte Erwärmung zu notieren. Die Zellen hätten einen extrem niedrigen Innenwiederstand.

Klingt sehr gut und könnte eine Lösung für uns sein.....und es findet ohne grosse Umbauten ALLES im Rack Platz.

Weiterer Positiver Nebeneffekt: SAM wird fast 80Kg. leichter :hot:

Schliessen sich einige zusammen, kann der Preis gedrückt werden. Weitere Infos folgen


Lieber Gruss
Paolo

Antworten:

Besten Dank für die Info.

Wir werden uns natürlich als Servicestelle für die SAMs auch mit grossem Interesse daran beteiligen. Sollten LiIO und LiPo endlich halten was seit Jahren versprochen wurde?

Rosige Zeiten, rosige Zeiten ......

Gruss
Thomas

von Thomas Alt - am 15.08.2006 18:19
Hallo Paolo
Das interessiert mich sehr.
Gibt es Daten, wie gross die Batterie oder die einzelnen Klötze sind?
BMS?
Bilder?

Gruss Thomas

von °Thomas° - am 16.08.2006 17:15
Ciao Thomas
bitte entschuldige meine verspätete Antwort. Da der Umbau und die entsprechenden Bilder nicht von mir erfolgt ist, musste ich zuerst nachfragen, ob ich das Bildmaterial veröffentlichen darf.
Nun habe ich das ok. gekriegt und werde am Wochenende die ersten Bilder hochladen.
Sofern das Wetter gut ist, werde ich in 8Tagen ( Samstag in einer Woche )eine "kleine" Reise unternehmen und den Lipo-Sam und dessen Besitzer besuchen und den SAM fahren.

Nur so viel vorab: Wer den Energiespeicher gesehen hat, kriegt das grosse Grinsen. Richtig niedlich, so klein ist die Batteriebox :cool:
Die Batteriebox ist so gebaut, dass man 2 Stck. ins Rack bringt = 80Ah bei 200Volt "griiiins"

Natürlich sind, um Feuerwerk im Rack zu verhindern, alle Zellen einzeln überwacht und werden bei Fehlfunktion sofort vom Netz genommen.

Lieber Gruss
Paolo

von Paolo Griffani - am 18.08.2006 17:15
Ciao Paolo

ich käme gerne mit auf diese Reise....bitte melde dich...

Gruss

JPK

von JPKessler - am 19.08.2006 06:39
Aber sicher Jean Pierre. Würde mich sowieso freuen, Dich kennen zu lernen :-)
Ich rufe am Montag dort an um den Termin zu fixieren.

Bitte maile mir nochmals Deine Tel:-Nr. oder schreibe mir bitte eine SMS auf mein Handy: Tel: +41 79 331 63 13

Lieber Gruss
Paolo

von Paolo Griffani - am 19.08.2006 06:56
Die Bilder des Lipo-Sam sind nun auf dem Weg zu Berny :-) Er wird die Bilder ins Netzt laden, damit jeder von uns etwas davon hat :-)

Lieber Gruss
Paolo

von Paolo Griffani - am 20.08.2006 06:40
Hallo

wieder News von der Lipo-Front:

Hatte Heute ein längeres und sehr interessantes Gespräch mit Herrn Wolfsberger von der Firma Erun. Dabei habe ich unseren geplanten Besuch vom nächsten Wochenende erwähnt ( Lipo-Sam )
und mal angefragt, wie es sich technisch mit diesen Lipo-Zellen verhält und ob Erun im Zusammenhang mit Lipo im Sam genannt werden darf.

Dies sei Seitens Erun kein Problem. Ganz im Gegenteil. Herr Wolfsberger zeigte sich ob unserer Begeisterung für "seine" Produkte sehr angetan "griiins"
Das Gehörte betreffend der Lipo-Zellen stimmte mich äusserst zufrieden "schmunzel"

Anbei mal einige Eckwerte, die speziell "Winterfahrer" oder Hard-Core-Bleifussfahrer (JPK) "lol" interessieren dürften.

Praktisch keine Erwärmung der Akkus beim laden sowie entladen. Der Innenwiederstand ist extrem klein.
Dies bedeutet unter Anderem, keine Wartezeiten beim Laden nach dem Fahren im Sommer.

Spannung geladen: 210 Volt

Abschaltspannung: 153 Volt

Kapazität theoretisch: 40Ah

Kapazität praktisch: 38-39 Ah die entnommen werden können.

Kapazität bei -20° : 86% ( Das sind immer noch 33-34Ah )

Zyklen: Hersteller: 1400 Zyklen, Erun ist vorsichtiger und gibt deren 1000 Zyklen an

Gewichtseinsparung: Bei 40 Ah = ca. 80 Kg
Gewichtseinsparung: Bei 80 Ah = ca. 20 Kg
Die ca. Angabe bezieht sich darauf, ob der 12Volt-Teil mit reinem Dc-Dc-Wandler mit oder ohne Fahrbatterie gelöst wird.

so und jetzt kommt das Beste zu Schluss.

Der Preis ( habe bis jetzt nur eine ca. Angabe ) ist sehr interessant. Weit weg von meinen schlimmsten Befürchtungen :-) :-) :-)

Die Batterien kommen fix fertig konfektioniert in einem Batteriekasten der ins Sam-Rack passt. Keine gefährlichen Lipo-Bastlereien. Ihr werdet, sobald Berny die Fotos hochgeladen hatt, den Batteriekasten sehen.
Die Batterieklemmen sind Spannungsfrei ( Vorschrift bei E-Booten ) darum wird diese Technik auch beim Sam angewendet.
Dies bedeutet, keine abgebrannten Batteriekontakte, keine lebensgefährlichen Handlingseigenschaften der Batterie ( Die Kondensatoren im Sam sind darum aber nicht ungefährlicher "schmunzel" )

Bis jetzt garantiert Erun mindestens 2 Jahre die Funktion der Batterie :hot:
In der Motorboten werden 4 Jahre garantiert, eventuell kann auch im Sam noch ein Jahr erhöht werden.

Dies ist imho ein sehr deutliches commitment seitens Erun. Dem zolle ich grössten Respekt!
Bis Dato findet sich meines Wissens kein anderer Batterielieferant, welcher Garantien in diesem Ausmass anbietet was auch das Investitionsrisiko für jeden von uns massiv minimiert. :cool:

An der Steuerung muss nichts geändert werden. Die höhere Spannung liegt praktisch auf dem Wert, welcher die Bleibatterien nach dem Laden auch haben. Nur mit dem Unterschied, dass die Lipo-Zellen im Vergleich zu den Bleibatterien die Spannung sehr lange halten.
Es sind darum Fahrleistungen wie beim Zebra-Sam zu erwarten.

Auch unser Original-Ladegerät kann weiter verwendet werden.
Lediglich die Ladeströme müssen angepasst und die ersten Versionen ev. auf das geänderte Ladeeprom umgebaut werden.

Weitere Details folgen in Kürze :-)

Lieber Gruss und Allen einen schönen Sam-Tag

Paolo

von Paolo Griffani - am 21.08.2006 14:08
Hallöchen,

wie Paolo schon angekündigt hat, hier die ersten Bilder des LiPo SAMs.
Bitte beachtet aber die Bilder sind Quelle & copyright: Solaronix SA ([www.Solaronix.com]) :hot:

Danke dementsprechend an Solaronix SA und Paolo die uns den Blick in die Zukunft ermöglicht haben :cheers:





Mit einem Klick auf die Bilder kommt Ihr in die Gallerie mit einer etwas grösseren Ansicht.

Bis denne

Berny

von Bernd Rische - am 21.08.2006 15:08
Hallo zusammen
Vielen Dank für die Bilder. Das ist doch was ganz tolles.
Da wären ja grob (2Klötze) um die 7kWh drin. :eek:
Auf dem 2. Bild (Obere Reihe, Mitte), ist der Kasten mit Kabel und D-SUB Stecker links im Bild das BMS?
Was kann es alles?

Orangengelbe SAM-Grüsse
Thomas

von °Thomas° - am 22.08.2006 16:02
Facts der neuen LiPo-Batterien: 1A

Was mir aber auch noch aus Sevice-Sicht sehr viel Eindruck macht ist das, was wie ein MultiStecker-Port am Rackende aussieht. Allemal besser als 24 Kabel und Kühlleitungen abklemmen. Sollte dieser Port sich auch noch als Vibrations- und Feuchtigkeitsresistent erweisen hätten wir hier auch einen Schritt vorwärts im Bereich Alltagstauglichkeit.

Gruss
Thomas Alt

von Thomas Alt - am 22.08.2006 16:16
Ciao °Thomas°
wir werden am Samstag dort eintreffen. Dann werden wir Fragen stellen, unter anderem, was das für ein Kästchen ist und was es kann. :-)

Vorschlag:

Wir machen eine Frageliste, welche bis Samstag um 09.00Uhr ergänzt werden kann. Es reicht, den Beitrag zu zitieren und die Liste weiter zu führen.
Wir laden die Liste dann am Samstag runter und werden Toby und Andreas mit Fragen überrennen "loooool"

Z.B:

Frage-Formular Lipo-Sam Besuch:

1. Was ist das für ein Kästchen auf dem Bild Nr.002 mit dem Sub-Stecker
2. Wer hat den Multipin-Port gebaut ( Sieht für mich wie eine original Erun-Batterie-Verbindung aus )
3. Wo sitzt das Ladegerät beim Lipo-Sam
4. Hat die Motorsteuerung auch bei 2 Akku-Boxen noch im Rack Platz
5. Wie gross ist die Reichweite mit 40Ah
6. Wie viel Garantie hat die Batterie ( Zyklen/Jahre)
7. Realistischer Zeitbedarf für den Umbau
8.
9.
etc........

Einfach die Liste zitieren und weiterführen

Sobald wir zurück sind, werden wir die Liste, ich hoffe vollständig beantwortet, wieder ins Netz stellen.

Lieber Gruss

Paolo

von Paolo Griffani - am 23.08.2006 05:59
Hallöchen,

mich würde noch Interessieren ob sie die Boardspannungsbatterie rausgeschmissen haben
oder ob die ebenfalls per DC/DC Wandler ersetzt wurde.
Denn nach dem rot/braune Gruppenstecker zu urteilen der vorne am Rack angebracht ist,
wird ja weiterhin die Motorelektronik in die Haube vorne verlegt.
Dann denke ich mal, dass es etwas eng wird die Boardbatterie auch dort noch unter zu bringen.
-> JPK past das? Oder war bei dir nicht auch beides vorne drin?

-> °Thomas° ich denke auch das es als BMS wirken soll, denn die grauen Kabel die man von der Batterie auf Bild 1 hinten sieht, werden wohl dort angeschlossen.

-> Thomas Alt
Der Gruppenstecker auf Bild 1 ist nicht als Ersatz für den 25pol. D-Sub Stecker.
Dort wird der Motor, die 168V der Batterie und die Kühlschläuche für den Motor angeschlossen.
Die Sensordaten des Motors gehen getrennt über das graue Kabel vorne raus.
Dadurch das die Motorelektronik vorne in der Haube sitzt, kann das Verlängerungskabel zur Motorelektronik,
welches wohl hier aktuell öfters Probleme bereitet hat, entfallen.
Wie der Anschluss an die Motorelektronik gelößt wurde, kann man leider nicht sehen, da es wohl auf der rechten Seite der Motorelektronik ist.
Daher wäre evtl. auch die Bitte noch ein Foto von der offenen Haube vorne von Interesse,
damit man sieht wie die Elektronik eingebaut ist und evtl. der Stecker auf der rechten Seite wo die ganzen Steuerkabel rein gehen.
Ich habe nur bedenken wenn ich diesen Gruppenstecker trenne, was liegt an dem Stecker für Spannung an der zur Motorelektronik geht? :confused:
Wie kann ich den Spannungslos bzw. wieder an Spannung anschliessen?
Denn die Kondensatoren in der Motorsteuerung müßten zum einen entladen werden,
wenn der Stecker gezogen wird und vorher aufgeladen werden, wenn er wieder verbunden wird.
Sonst knallt es ganz extrem! :hot:

Mich würde auch noch Interessieren, muss nun immer die komplette Karosserie abgebaut werden um an den Motor zu kommen?
Denn so wie es aussieht, geht es nicht mehr die Schublade rauszuziehen.
Das bedeutet dann, für die Kollegen mit Zahnriemenriss noch größere Arbeit....:eek:

Bis denne

Berny
(der morgen Abend weiter schrauben gehen wird :( )

von Bernd Rische - am 23.08.2006 08:13
Paolo Griffani schrieb:

Zitat


Frage-Formular Lipo-Sam Besuch:

1. Was ist das für ein Kästchen auf dem Bild Nr.002 mit dem
Sub-Stecker
2. Wer hat den Multipin-Port gebaut ( Sieht für mich wie eine
original Erun-Batterie-Verbindung aus )
3. Wo sitzt das Ladegerät beim Lipo-Sam
4. Hat die Motorsteuerung auch bei 2 Akku-Boxen noch im Rack Platz
5. Wie gross ist die Reichweite mit 40Ah
6. Wie viel Garantie hat die Batterie ( Zyklen / Jahre)
7. Realistischer Zeitbedarf für den Umbau
8. Ist noch eine 12Volt Bordbatterie verbaut oder nur ein DC-DC-Wandler
9. Bitte noch ein Foto von der offenen Haube vorne
10. Wenn ich diesen Gruppenstecker trenne, was liegt an dem Stecker für
Spannung an der zur Motorelektronik geht?
11. So wie es aussieht, geht es nicht mehr die Schublade rauszuziehen. Muss
nun immer die komplette Karosserie abgebaut werden um an den Motor zu
kommen?
12. Wie kann ich den Spannungslos bzw. wieder an Spannung anschliessen?
13. Wie können die Kondesatoren entladen / geladen werden beim Aus-/Einbau?

etc........

Einfach die Liste zitieren und weiterführen

Sobald wir zurück sind, werden wir die Liste, ich hoffe
vollständig beantwortet, wieder ins Netz stellen.

Lieber Gruss

Paolo


von Paolo Griffani - am 23.08.2006 09:26
Hallo Zusammen
Mich würde eine Beschreibung des ganzen Batteriesystems (Energiespeicher, Batteriemanagement, Schutzfunktionen und was sonst noch so braucht) interessieren.
Ebenso die genauen Batteriedaten, mechanischen Abmessungen, Art der Anschlüsse und Funktion (Schnittstellen), enthaltene Elektronik und Funktion, Material der Batteriebox, Schutzart (Wasserdichtigkeit) möglichkeiten zur Befestigung.
Natürlich wäre auch die finanzielle Seite interessant.

Toll, dass es vorwärtsgeht.

Würde am liebsten auch mitkommen, fahre aber in die Ferien.

Vielen Dank
Gruss Thomas

von °Thomas° - am 23.08.2006 17:51
Ciao Berny

nein, bei mir ist die 12 V Batterie hinter der Zebra im Rack verbaut.....+"*ç%&/()=)(/&%ç*"+ der ganze Rest ist vorne drin...

Gruss

JPK

von JPKessler - am 23.08.2006 18:42
Paolo Griffani schrieb:

Zitat

Paolo Griffani schrieb:



Frage-Formular Lipo-Sam Besuch:

1. Was ist das für ein Kästchen auf dem Bild Nr.002 mit dem
Sub-Stecker
2. Wer hat den Multipin-Port gebaut ( Sieht für mich wie eine
original Erun-Batterie-Verbindung aus )
3. Wo sitzt das Ladegerät beim Lipo-Sam
4. Hat die Motorsteuerung auch bei 2 Akku-Boxen noch im Rack
Platz
5. Wie gross ist die Reichweite mit 40Ah
6. Wie viel Garantie hat die Batterie ( Zyklen / Jahre)
7. Realistischer Zeitbedarf für den Umbau
8. Ist noch eine 12Volt Bordbatterie verbaut oder nur ein
DC-DC-Wandler
9. Bitte noch ein Foto von der offenen Haube vorne
10. Wenn ich diesen Gruppenstecker trenne, was liegt an dem
Stecker für Spannung an der zur Motorelektronik geht?
11. So wie es aussieht, geht es nicht mehr die Schublade
rauszuziehen. Muss nun immer die komplette Karosserie abgebaut werden
um an den Motor zu kommen?
12. Wie kann ich den Spannungslos bzw. wieder an Spannung
anschliessen?
13. Wie können die Kondesatoren entladen / geladen werden
beim Aus-/Einbau?
14. Was für Schutzschaltungen sind verbaut
15. Was für ein Zellentyp wird verwendet
16. Genaue Batteriedaten: Einzelzelle / Batteriekasten: Daten, Masse, etc.
17. Material der Batteriebox
18. Schutzart (Wasserdichtigkeit)
19. Wie wird der Batteriekasten befestigt
20. Was kostet ein Batteriepack fertig konfektioniert
21. Batteriemanagement: Wie funktioniert das?
22. Kapazitätsanzeige: Was wird verbaut: Welche Funktionen zeigt
das Erun-Display an?
23. Art der Anschlüsse und Funktion (Schnittstellen)
24.
etc........

Schreibt einfach Eure Fragen im Thread. Werde die Liste weiterführen. Bis Samstag 28.08.2006 um 09.00 Uhr können Fragen zu diesem Thema im Forum gestellt werden, dann laden wir die aktuelle Frageliste herunter welche wir gemeinsam mit Toby und Andreas zu beantworten versuchen.

Sobald wir zurück sind, wird die Liste, ich hoffe doch
vollständig beantwortet, wieder ins Netz gestellt :-)

Lieber Gruss

Paolo


von Paolo Griffani - am 24.08.2006 05:45
Zwischenzeitlich ist unsere "Reisegruppe" weiter gewachsen.
Finde es schön, dass sich Thomas Alt (EFS-Basel) und zwei weitere Interessierte anschliessen.
Nun sind es 7 Sam-Infizierte die es genau wissen wollen, was es mit den Lipo-Zellen auf sich hat.

Thomas wird sich Morgen um 10.00Uhr direkt in Aubonne mit uns treffen.

Zur Frageliste: Falls noch weitere Fragen bestehen, stellt sie einfach ins Forum.
Werde Morgen um 09.00Uhr die Liste Downloaden.

Lieber Gruss
Paolo

von Paolo Griffani - am 25.08.2006 15:45
Seit ihr alle vom SAM überfahren worden
oder seit Ihr alle Krankenhaus weil man euch das Grinsen weg operieren muss ? :rp:
Wo bleiben die Infos......... :hot:

Bis denne

Berny

von Bernd Rische - am 28.08.2006 07:49
Hi Berny

total frustriert (und diesmal war ich neidisch), durfte ich am Samstag mit ein paar anderen SAM infiszierten den LIPO SAM bestaunen...

ich finde die beiden Meyer Brüder einfach nur genial, vor ca. 2 Jahren ist den beiden der erste LI SAM (ThunderSky, der Name lässt erahnen) um die Ohren geflogen und nun haben sie einen fahrenden LIPO SAM( www.erun.ch oder www.kokam.com) hingezaubert.....

ich glaube Paolo bereitet gerade einen Foto-Bericht vor, der ev. auch hier erscheint, und natürlich sind wir auch alle Fragen durchgegangen....

Gruss

JPK

PS: am Samstag wird der ZebraSAM ausgeschlachtet zum reparieren....

von JPKessler - am 28.08.2006 08:38
Jaaaaaaa, Bericht kommt :-)

War suuper. Da Thomas Alt und ich protokolliert haben, werden wir erst mal die Berichte konsolidieren und dann ins Netz stellen.
Morgen Abend ist alles online :-)

Lieber Gruss
Paolo

von Paolo Griffani - am 28.08.2006 09:41
Schliesslich waren wir zwar "nur" zu fünft, die den Brüder-Meyer'schen Li-Po-Sam bestaunten, eindrücklich war es aber allemal! ... klingt seeeeeeeeeehr vielversprechend :-) !
Damit dürfte der SAM wieder eine annehmbare Zukunft haben!

Man darf sich also auf den Griffani'schen Bericht freuen.

:D gell Schatz

von Petrazwerg - am 28.08.2006 14:30
Lipo-Sam-Bericht: 29. August 2006


So nun ist es soweit. Unsere Studienreise war ein voller Erfolg. Konnte viele nette
Leute kennen lernen welche die gleiche Passion verbindet. Im Anschluss findet Ihr den Bericht, welcher Thomas Alt ( EFS ) und ich zusammen für Euch erstellt haben.
Wir wollten Euch nicht so lange auf die Folter spannen, jedoch mussten die Berichte zunächst konsolidiert werden. "schmunzel"

An dieser Stelle möchte ich mich bei Andreas und Toby Meyer ( Solaronix ) für Ihre Gastfreundschaft und die nicht selbstverständliche Offenheit uns gegenüber bedanken. Die Einblicke in die Technik und Ihre uns geschilderten Erfahrungswerte sind unschätzbar.
Viele Erfahrungen ( sehr kostspielige ;-) ) bleiben uns dadurch erspart. Die "Schmerzfreiheit" die Andreas und Toby an den Tag legen um an Ihr Ziel zu kommen ........... Respekt !!! Die Erzählweise der Beiden.....man konnte meinen, dabei gewesen zu sein bei Ihren Experimenten :-)
Das Feuer der Beiden, Ihre Begeisterung hat mich zusätzlich angestachelt auch die eine oder andere "Kleinigkeit" umzubauen. ;-)

Meinen Dank auch an Herrn Wolfsberger ( Erun ) Ich habe Ihn, im Zuge unserer Reise und den immer neuen Fragen, zig mal angerufen. Zuletzt Heute um die Kundenendpreise nochmals zu erfragen.
Seine Aussagen betreffend der Batterie und die gewährten Zusicherungen ( 2 Jahre Garantie ) in Kombination mit unserer "Schulreise" haben mir viel von meiner Angst genommen, in diese Technik zu investieren.
Wenn nun jemand tatsächlich 2 Jahre lang dauernd Vollzyklen fährt, ist eine Fahrleistung von ca. 56000-60000Km in 2 Jahren garantiert. Nicht übel, oder ? ;-)

Natürlich möchte ich mich auch bei Berny bedanken. Habe Ihm Heute meine 51 Bilder unserer Reise via Mail gesendet und sein Postfach total zugemüllt. Jedes Bild war zwischen 2,9 - 3,4 Mb gross damit auch Einzelheiten zu erkennen sind.
Berny wird die Bilder Morgen ins Forum stellen. Für die ganz ungeduldigen unter uns, nachstehend der Link auf seine Seite: Aber nur für die, welche es nicht erwarten können "loooool"

Lieber Gruss

Paolo

Bilder Lipo-Sam-Reise:

[www.elocar.de]



Verfasser: Thomas Alt ( EFS )
Paolo Griffani ( Sam-Infizierter )
Quelle & copyright: SOLARONIX SA All rights reserved

Fragen zum Lipo-Sam Besuch: Samstag 26. August 2006 bei Solaronix Aubonne

1. Was ist das für ein Kästchen auf dem Bild Nr.002 mit dem
Sub-Stecker

Antwort: Batteriemanagement (BMS) von Erun. Die abgebildeten Flachkabel werden mit dem BMS verbunden. Bei einem durch das BMS festgestellten Fehler, wird alles abgeschaltet.


2. Wer hat den Multipin-Port gebaut

Antwort: Firma: Multi-Contact stellt den Stecker her. Sehr teuer ( ca. 800 Fr. ) aber etwas vom Besten das es gibt.
• Eigenbau Solaronix (Hersteller Multicontact)
• Modulares System
• Inklusive Wasserkreislauf steckbar (teuer teuer teuer) funktioniert
perfekt ohne einen Tropfen Wasserverlust
Durchbruch am Träger grösser, Endplatte am Rack montiert



3. Wo sitzt das Ladegerät beim Lipo-Sam

Antwort: Hinter dem Rücksitz. (neu justiert) I-U Phase ohne zweite I-Phase. Lade-Eprom geändert.
• Ladegerät original Zivan
• Spannungen neu geregelt
• mit Zeit-Relaisschaltung nach maximaler Ladezeit.
• Tastrelais zum starten der Ladung. Dadurch wird ein selbstständiges
erneutes Laden nach einem Netzausfall verhindert



4. Hat die Motorsteuerung auch bei 2 Akku-Boxen noch im Rack
Platz

Antwort: Nein, nur bei einem Batteriepack, ist diese Konfiguration möglich.
• Motorsteuerung umgebaut (Platz redesignt) Nur nötig bei zwei Batterien im Rack
• Standardsteuerung


5. Wie gross ist die Reichweite mit 40Ah

Antwort:
• 32km = 17Ah mit Bleifuss
• Schätzung bis zu 70km normal gefahren


6. Wie viel Garantie hat die Batterie ( Zyklen / Jahre)

Antwort: Erun ( Herr Wolfsberger ) gibt zunächst 2 Jahre Garantie. Im Laufe der Zeit kann diese, wenn genügend Erfahrungswerte vorliegen, auf 3 Jahre gesteigert werden.
Kokam garantiert mehr als 800 Ladezyklen ( 80% dod )


7. Realistischer Zeitbedarf für den Umbau

Antwort: Es kommt auf das Ziel an. Das Batterie-Rack muss beim Einbau von 2 Batterien verlängert werden und die Position der Steuerung und des Ladegerätes ausserhalb des Rack gefunden werden.
Wird ein Multipinstecker verbaut, erhöht sich der Aufwand zusätzlich. Der Chassisträger muss ausgeschnitten werden.
( Vorsicht: Zulassung, abändern eines tragenden Fahrwerkteiles! Zuerst abklären, dann erst ausfräsen ;-) )


8. Ist noch eine 12Volt Bordbatterie verbaut oder nur ein
DC-DC-Wandler

• Antwort: keine Batterie nur DC-DC (2mA Standby) von Brusa


9. Bitte noch ein Foto von der offenen Haube vorne

Antwort: Aber sicher doch: Siehe Bilder



10. Wenn ich diesen Gruppenstecker trenne, was liegt an dem
Stecker für Spannung an der zur Motorelektronik geht?

• 200V Kondensatorenspannung


11. So wie es aussieht, geht es nicht mehr die Schublade
rauszuziehen. Muss nun immer die komplette Karosserie abgebaut werden
um an den Motor zu kommen?

Antwort: Nein, auch bei zwei eingebauten Batterien funktioniert es wie
beim Blei-Sam


12. Wie kann ich die Steuerung wieder an die Spannung anschliessen?

Antwort: Mit einem dazwischen geschalteten Widerstand. Siehe Frage 13


13. Wie können beim Einbau die Kondensatoren geladen werden?

Antwort: Protokoll Anschluss
o Vor Zusammenschluss mit Lampe als Verbraucher in Serie an Batterie anhängen. ( ca 100W )
o Wenn Lampe aus geht: Einige Sekunden Zeit zur Verfügung zum Anschliessen
 Wagem-Relais zum „live“-Schalten der Batterien ( Funkenfrei Unter Vollast )
 Schalter zum „vorheizen“ der Kondesatoren



14. Was für Schutzschaltungen sind verbaut

Antwort: 180A Sicherung flink im Rack, 1x 100A träge in der Front:
Telemechanic ( 1x im Batterierack, 1x in der Fahrzeugfront ) + BMS



15. Was für ein Zellentyp wird verwendet

Antwort:
• Gewicht: 1,1 kg
• Masse: 210mm x 250mm x 11mm
• Hersteller: Kokam
• Zellen-Typ: 100216216-040Ah EBRNF30B042
Link: [www.kokam.com]


16. Batteriekasten: Daten, Masse, etc.

Antwort:

• Gewicht: 60Kg.


17. Material der Batteriebox

Antwort:
• Fieberglas (Fiber Enforced Plastic)
• sehr solide
• Feuerfest (potentiell)


18. Schutzart (Wasserdichtigkeit)

Antwort:
• Spritzwasserfest
• nicht Imersionsdich


19. Wie wird der Batteriekasten befestigt

Antwort: Einbausmass so knapp, dass Batterie nach der Montage praktisch fest liegt. In Längsrichtung mit Winkelblech fixiert.


20. Was kostet ein Batteriepack fertig konfektioniert

Antwort: Stecker fertig SFr. 11298.-- ( inkl. MwSt. ) Stand: 29. August 2006
SFr. 10500.-- ( ohne MwSt. ) Stand: 29. August 2006

www.erun.ch
Lieferzeit: 4 Wochen

21. Batteriemanagement: Wie funktioniert das?

Antwort:
• Spannungsmeldung
• Over-/Undervoltage gemeldet
• Ladungsausgleich

22. Kapazitätsanzeige: Was wird verbaut: Welche Funktionen zeigt
das Erun-Display an?

Antwort:
• keine Kapazitätsanzeige von ERUN
• Anzeigen per LED:
o Overvoltage pro Zelle
o Overvoltage pro Block
o Undervoltage pro Zelle
o Undervoltage pro Block
• Kapazitätsmessung von BRUSA



23. Art der Anschlüsse und Funktion (Schnittstellen)

Antwort: Die abgebildete Schnittstelle dient dem BMS zur Visualisierung ( LED-Display )


24. Wurde an der Motorsteuerung die Software geändert.

Antwort: Nein. Wichtig: Alle Kabel müssen EM geschirmt sein. Nach dem Umbau verweigerte der Sam zunächst den Betrieb. Erst als alle Kabel geschirmt und geerdet waren, „entschloss“ sich der Sam zu fahren :-)


25. Sind Temperatursensoren verbaut?

Antwort: Jein , da sich die Akkus nicht erwärmen, wurden zwar welche verbaut aber infolge nicht Gebrauchs nicht angeschlossen.


26. Was passiert wenn eine Zelle defekt wird? Kann dann nur eine ersetzt werden? Ab wie viel Zyklen darf noch ersetzt werden? Z.B. Kann nach einem Jahr eine zweite 40Ah Batterie verbaut werden oder unterscheiden sich die Batterien schon zu fest in der Kapazität um Erfolg zu haben?

Antwort: Bis zu einem Jahr ist dies sicher ohne Probleme zu bewerkstelligen. Der Entscheid, ob ein oder zwei Batteriepacks eingebaut werden, bringt so oder so eine Konzeptänderung mit sich. Die Steuerung und das Ladegerät müssen beim verbauen von zwei 40Ah-Batterien an anderer Stelle montiert werden.


Lieber Gruss

Paolo

www.solaronix.ch
www.erun.ch
www.kokam.com
[www.brusa.biz]
www.efs-bs.ch

von Paolo Griffani - am 29.08.2006 20:05
Erweitert doch die SAM-Seite im Elwiki

[elweb.info]

Grüsse Sebastian

von SB - am 30.08.2006 13:41
Habe News von Erun

Die waren gestern im Schweizer Fernsehen TSR

Thema waren Ihre Hoch-Energie-Batterien, welche Motorboote mit bis zu 42Km/h übers Wasser treiben und fast lautlosen Wasserskibetrieb ermöglichen. Davon sind zwischenzeitlich 15Stck. gebaut
Die verwendeten Motoren haben eine Leistung von 50KW :cool: :D

Zudem hatt Herr Wolfsberger einen Roller mit "Energie" versehen, welcher bei 65Km/h 100Km Reichweite hat.

Jetzt gehts los, ist ja nicht selbstverständlich, dass das Fernsehen Berichte über Batterien ausstrahlt.
Ebenso schickte mir Herr Wolfsberger ein PDF des Zeitungsberichtes.

Zudem teilte Er mir mit, dass unter Umständen nicht einmal das "alte" Ladeeprom mit der zweiten I-Phase gewechselt werden muss.

Wir werden dies in Yverdon mit einem Sam-Ladegerät testen :-) Spart auch wieder Kosten.

Leider war der Bericht auf der Homepage nur einige Stunden online. Ich werde versuchen, anderweitig an die Sendung ( Kurzbericht 1:40 ) zu kommen.

So, jetzt wird es an der Zeit, bald den zweiten und dritten SAM auf LIPO umzursten.

Paolo SSG ...........und immer am Ball :hot:

von Paolo Griffani - am 14.09.2006 19:01
Hat jemand Zugrff auf das Programm um diese Art Daten rauszukippen ?

Gruss Andy

von Andy Mühlebach - am 27.09.2006 19:29
Hallo Zusammen
Habe mir den Bericht heute noch einmal durchgelesen.
Beim BMS steht unter anderem Ladungsausgleich.
Weiss jemand von euch, wie hoch der Ausgleichs-Strom ist?
Gleicht das BMS immer aus oder nur beim Laden?

Bei mir wird es mit der Reichweite (mit Blei) langsam knapp bei den jetzigen Morgentemperaturen (6°C).

Gruss Thomas

von °Thomas° - am 08.10.2006 19:25
Hallöchen,

also ich kann dir leider nichts zu dem Thema BMS sagen. :-(
Aber vielleicht als Tip für den Bleifahrer im Winter:
Ich hatte mir aus dem Baumarkt Aluminium beschichtes Styropor geholt und an den Batterietunnel mit Doppelseitigen Klebeband geklebt.
Das Styropor findet man bei den Tapeten.
Das was man hinter die Heizung klebt damit die Wärme in den Raum reflektiert wird.

Ich habe den Tunnel unten und im Fahrerraum soweit wie möglich beklebt. Denn über den
Tunnel verliert der SAM eben bei der Fahrt viel Wärme, die ich im Winter für die Batterien brauche.
Bzw. eben wird auch die Wärme die bei dem Laden produziert wird auch nicht so schnell abgegeben.

Ansonsten eben mit der Zeitschaltuhr laden, dass die Ladung kurz vor der Fahrt fertig ist....
Dann sind sie ja noch warm ;-)

Bis denne
Berny

von Bernd Rische - am 11.10.2006 13:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.