Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Sam Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stefan, Bernd Rische, °Thomas°, JPKessler, Thomas Alt

Motorsteuerung ...Umbau

Startbeitrag von Stefan am 08.02.2007 16:12

Hallo,
bin gerade dabei auf 33 Ah umzubauen und möchte die Motor- Steuerbox mit der Kühlplatte aus dem Batt -Kasten unter die Haube verlegen.
( liegt schon provis. da und müsste machbar sein ...Motor Kabel verlängern...), auch eine Versorgungs- Batt findet darüber noch Platz)
Die Vorsicherung/Schalter mit dem Sensor vor dem Motor würde ich dann auch mit verlegen wollen! (Brauch mann den Schalter überhaupt???)

Auch das Ladegerät möchte ich dann extern betreiben!

Der Batt -Kasten würde dann ausreichen Platz bieten!
Auch der Kabelsalat und einige Bauteile würden besser zugänglich werden!

Gibt es bedenken, ????gibt das technische Probleme ????Motor Kabellänge...

Was soll die Kühlung (der Tauscher) eigentlich im Batt -Kasten auf den Batterien??? bringt das was???

Über eine Info würde ich mich freuen!

Danke schon mal!

Gruß
Stefan

Antworten:

Hallöchen,

es gibt 2 Fahrzeuge von denen ich es weiss, dass die die Elektronik vorne drin haben.
Bei beiden wurde was über evtl. Probleme der Kabelabschirmung für die Motorkabel geschrieben.
Es könnte also sein, dass du die Kabel abschirmen mußt.
Beim LiPo SAM wurde beobachtet, dass er einfach nicht fuhr,
siehe auch den Beitrag vom Paolo.
Beim Zebra-SAM wurde vermutet, dass die Aussetzer der Elektronik auch von der
Verkabelung kam. Da kann JPK mehr drüber sagen, ob und wie seine Kabel geschirmt sind...

Der Schalter ist eine Sicherung (50A).
Ich würde diese nicht entfernen.....
Denn was passiert wenn die IGBTs einen Kurzschluss machen?

Die Kühlung der Motorelektronik ist schon Notwendig,
das Wasser läuft eben durch Motor und Elektronik um dann durch den Batterietunnel
zufließen um dort wieder gekühlt zu werden.

Welchen Batterietyp/Hersteller willst du denn einsetzen?

Bis denne

Berny

von Bernd Rische - am 08.02.2007 20:29
Hallo nochmal,

hab mir vor ca. 1 Jahr Effekta (BTG) 33AH Batterien besorgt, die müssen
da nun rein! (mit BACS System)
Danke für die Info
Gruß
Stefan

von Stefan - am 08.02.2007 21:22
Ciao Stefan

bei meinem ZebraSAM ist die Steuerung vorne montiert, die Kabel sind verlängert aber nicht abgeschirmt, das könnte in meinem Fall für die Ueberhitzung des Motors verantwortlich sein.....allerdings hat Dany in meinem ZebraSAM einmal Bleibatterien montiert und ist rumgedüst, ohne dass sich der Antrieb erhitzt hat, also könnte es in deinem Fall ohne Abschirmung gehen, allerdings kostet das doch nicht allzuviel,oder ?

Wenn du die Steuerung nach vorne montierst müsstest du auch eine Abdeckung dafür machen, denn wenn es regnet, wäre deine Steuerung unter einem Wasserfall wohl nicht sehr gut aufgehoben....das Blech könnte bei mir abgekupfert werden, dieses funktioniert sehr gut (Platz- und Dauerregenerprobt)...

Gruss

JPK

von JPKessler - am 09.02.2007 12:39
Die Boys von Solaronix haben in Ihrem Li-SAM die Steuerung mit einem neuen BUSBAR so modifiziert, dass sie jetzt die halbe Grundfläche hat, aber im Gehäuse 2-Stöckig ist. Vielleicht mal da gucken.

Gruss und schönes Wochenende
Thomas Alt
EFS GmbH



von Thomas Alt - am 09.02.2007 13:10
Hallo,

habe mich nach einigen Gesprächen mit dem Steuergeräte- Entwickler und Solaronix dazu entschlossen das Gerät so zu belassen.
Das System könnte auf Veränderungen empfindlich reagieren (Störungen ...), auch die Wärmeentwicklung wurde mit ca.1,5 kW angegeben!?, also ist auch eine entsprechende Kühlung wichtig! Die Verlängerung der Motorleitungen ist wohl kein Problem, lediglich die Motor- Steuerleitung werde ich nicht mit oder neben den Stromleitungen verlegen.Ansonsten sieht der Batt-Kasten mit den
33 Ah Blöcken recht sauber aus, lediglich die vorderen Batterien stehen ca 3 cm über den Kasten raus und können über einen Querträger gesichert werden.
Über den Batterien mit den BACS Modulen sind noch ca. 5-6 cm im Schacht frei!
(höhere Batterien/ mehr Ah !?)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wobei muss ich bei der Aufschaltung/Zuschaltung des Motorsteuergerätes auf den Batt- Block achten ?

Gruß
Stefan

von Stefan - am 13.02.2007 09:51
Hallöchen,

ich denke du meinst das Problem, die Batterien wieder anzuschliessen ohne Funken usw.
Siehe dazu mal den Beitrag der bereits geschrieben wurde:
[forum.myphorum.de]

Könntest du mal ein Foto machen wie das Rack nun aussieht?
Also wie du die Batterien dort eingebaut hast.
Zum anderen wie die BACS aussehen :confused:

Ich gehe davon aus, dass du die BACS nur in der Version hast um den Ausgleich zu machen, oder kannst du auch auswerten was ausgeglichen wurde oder wie der Status der Batterien ist?
Denn auf der Homepage gab es viele möglichkeiten, aber was nun wie verkauft wurde ist mir unbekannt.....

Bis denne

Berny

von Bernd Rische - am 13.02.2007 15:55
Hallo

hier gibt es einige Infos zum BACS System

[www.effekta.com]

der WEB Manager (Steuergerät für die c003 Module) ist immer erforderlich!

Gruß
Stefan

von Stefan - am 16.02.2007 19:14
Hallo,
1.
bin gerade dabei den Motorsteuerkasten neu zu befestigen!
Wie ist das mit dem Massekontakt? kann ich eine Verbindung von der Kühlplatte auf den Rahmen machen? Das Kühlwasser läuft doch auch durch den Rahmen ...und stellt eine Masseverbindung /oder nicht???

2.
Kann mir jemand mitteilen, auf welche Steckplätze die beiden Einzelkabel am Ladegerät unter dem Batt-Stecker gehören?
Was ist wenn diese Verbindungskabel (weißer Stecker) vom Ladegerät nicht angeschlossen werden?

Zur Info: Das Ladegerät kann man in den "Raum" hinter der Sitzschale verbauen.

Danke Danke

Gruß
Stefan

von Stefan - am 18.02.2007 09:53
Hallo Stefan
Ich habe meine Motorsteuerung auch unter der Nase. Elektrisch leitend mit dem Chassis verschraubt. Bis jetzt keine Probleme.
Die einzigen Probleme machten die beiden D-Sub Stecker (bei mir in Wasserdichter Ausführung), weil Feuchtigkeit sich darin gesammelt hat.
Das Ladegerät habe ich auf die Motorsteuerung gelegt. Passt optimal.
Wenn die Nase geschlossen ist, rutscht auch nichts mehr hin und her.
Musst jedoch dafür sorgen, dass bei Regen kein Wasser reinläuft.
Das mit dem Batterieanschliessen über eine Glühbirne ist sicher optimal.
Ich habe mir einen grossen Anderson-Steckverbinder als Batterieverbindung eingebaut. Somit kannst du ohne schrauben die Verbindung trennen, wenn die
Schublade rauss muss.

Gruss Thomas

von °Thomas° - am 18.02.2007 12:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.