Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Sam Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bedo, michael-123, Ansgar, soundfan, JPKessler, Andy Mühlebach, Ivano016, Harald Dreher, bm3

SAM01 mit Vorderradantrieb?

Startbeitrag von JPKessler am 23.12.2009 13:13

Was meint ihr? Wäre es nicht besser, statt sich alle 10000km mit einem neuen breiten Zahnriemen rumzuschlagen, der dann noch richtig gespannt werden muss, usw. Wäre es nicht besser in einen Vorderradantrieb zu investieren, also Motor mit Getriebe mit Differenzial und Steuerung nach vorne, 2 Gelenkwellen und die durchgängigen Radbolzen (wahrscheinlich von einem kleinen Franzosen), man könnte die Wintertauglichkeit, den Lärm im Innern des SAM, den Zahnriemen und vieles mehr damit erschlagen, und ich glaube, dass müsste für weniger als CHF 2000.- zu machen sein...mache ich einen Ueberlegungsfehler?

Ev. haben dann sogar die 60Ah LiFePo4 (Reichweite bis 140km) im Batteriekanal Platz, wenn die Steuerung vorne ist und das Ladegerät hinter dem Rücksitz...?

Gruss und schöne Festtage wünscht

JPK

Antworten:

Hallo JPK,

ich bin ganz Deiner Meinung.

Noch besser wäre die Verwendung von zwei Radnabenmotoren, wenn es die dann zu Kaufen gibt.

[www.google.ch]

Michelin und Heuliez sind schon sehr weit....
[www.viamichelin.co.uk]

Dann zieht der SAM durch die Kurven und das Kippmoment ist auch nicht mehr so Extrem.

Auch im Winter sehe ich hier nur Vorteile.

Gruss Bedo





von Bedo - am 23.12.2009 20:32
Hallo alle

Ich habe diese Alternative schon mal vor ca. zwei Jahren geprüft mit Flightlink aus England (jene, die den E-Mini-Flitzer bauten).
Ein Motor ca. 25'000 Euronen....

Da habe ich die Akte schnell weggelegt.

In der Zwischenzeit ist aber in dieser Hinsicht viel Wasser den Rhein runter, vielleicht loht sich die Anfrage heute?

Das Problem der ungefederten Masse ist aber immer noch vorhanden...

(siehe frühere Beiträge)


Gruss

Andy

von Andy Mühlebach - am 27.12.2009 17:33

Sam-Kopie aus China mit Hub-Motor …

Hallo,
hier ein 7kW-Motor (2x 7kW) für die Vorderachse von [www.emotortech.com].




Und dann noch diese SAM-Kopie aus China mit 5kW-Hub-Motor (hinten):





Details:
[greenauto.en.alibaba.com]

von michael-123 - am 27.12.2009 21:43

Re: Sam-Kopie aus China mit Hub-Motor …

Hallo zusammen :cheers:

Ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest :drink::cheers::cool::xcool:


Danke Michael für die Infos aus Fernost.

An der chinesischen Replika sieht man, wie schwer es ist, nur annähernd an die zeitlose Linie des SAM 1 heranzukommen, ohne Stil-/Schiffbruch zu erleiden.

Jetzt aber zur Antriebsoptimierung :

Bei meiner Testfahrt im ReVolt musste ich im wahrsten Sinne "erfahren", dass zuviel Gewicht am Hinterrad ohne ausreichend Fahrpraxis extrem gefährlich sein kann.

Ich wünsche mir nicht, dass sich erst ein paar ReVolt-Piloten "rollen" müssen, damit der Hersteller über die jetzige Hinterrad-Konstruktion nachdenkt.

Bei einem Vorderrad-Antrieb kann aufgrund der höheren Lenkkräfte das Fahren mit dem SAM 1 zur Arbeit werden (no fun).

Nimmt man die Antriebskraft vom Hinterrad, so wirken nur noch die Reifenflanken stabilisierend.
Man ist also vom unkontrollierten Trudeln unseres Fun-3-Rades nicht gefeit.

Mir ist ein kontrollierbarer Drift lieber und sicherer.
Mit einem 195-45 er muss man es selbst bei Nässe schon provozieren, dass der SAM 1 ausbricht.

Meine Empfehlung:
Abspecken (Hinterradantrieb so leicht wie möglich und weicher breiter Auftritt (Bereifung) des SAM 1 statt Mehrgewicht UND Schwerpunktverlagerung.


von Harald Dreher - am 28.12.2009 11:57

Re: Sam-Kopie aus China mit Hub-Motor …

Hallo Harald

Deine Empfehlung:
Abspecken (Hinterradantrieb so leicht wie möglich und weicher breiter Auftritt (Bereifung) des SAM 1 statt Mehrgewicht UND Schwerpunktverlagerung.


Schwerpunkt nach vorne oder hinten?



Willi hat die hintere Federung bei seinem SAM auf Federn umgebaut und fährt nicht mit den üblicherweise eingebauten Stossdämpfern.
Die Federn sind deutlich weicher und ohne Probleme zu fahren.


Andy

von Andy Mühlebach - am 28.12.2009 13:21

Re: Sam-Kopie aus China mit Hub-Motor …

Zitat
Harald Dreher
Hallo zusammen :cheers:
...
Ich wünsche mir nicht, dass sich erst ein paar ReVolt-Piloten "rollen" müssen, damit der Hersteller über die jetzige Hinterrad-Konstruktion nachdenkt....




Hier im Re-Volt Video [www.youtube.com] - ganz zum Schluss im Abspann (ab Minute 3:40) - ist ein Umkippen eines langsam fahrenden SAM II zu bestaunen …


Ab Minute 0:12 kann man schon ein wenig das Fahrverhalten des neuen SAM erkennen…
Mir kommt es so vor, als ob speziell beim Einlenken die zu stark geneigte Einarmschwinge mit dem unterdimensionierten Federbein (bzw. Stossdämpfer) und dem walkenden Hinterreifen eine ungünstige Eigendynamik entsteht – der SAM federt dabei hinten stark aus …


von michael-123 - am 14.01.2010 13:13

Re: Sam-Kopie aus China mit Hub-Motor …

Hallo Michael,

ich war 2008 und 2009 als Testfahrer auf über 6000 km mit dem SAM EVII unterwegs.
Oft auf sehr kurvigen und bergigen Strecken mit Geschwindigkeiten um die 80 km/h. (Schweiz)
Alleine hatte ich nie nur das kleinste Problem mit der direkten Lenkung oder dem Kippen.

Anders sieht dies aus, wenn eine schwerere Person auf dem Rücksitz mitfährt.
Bei einer Verschiebung des Schwerpunktes nach hinten ist Vorsicht bei schneller Kurvenfahrt geboten. Davor wird auch ausdrücklich im Handbuch gewarnt.

Dies ist eindeutig der Nachteil eines Dreirad Fahrzeugs.
Ein weiterer Nachteil ist sicher im Winter der Schnee in der Mitte der Fahrbahn.

Da ich jedoch ein Elektrofahrzeug suche mit dem ich auch im Winter bis auf 1000 m.ü.M. hinauf durch Schnee und Eis fahren kann, werde ich sicher im Frühling mal eine Probefahrt mit dem abgebildete Fahrzeug machen.






Gruss Bedo


von Bedo - am 14.01.2010 23:18

Re: Sam-Kopie aus China mit Hub-Motor …

Sieht ja putzig aus, das Autole.
Was ist das für ein Modell? Hab ich noch nie gesehen.

Echt niedlich...

Gruß Mike

von soundfan - am 15.01.2010 06:27

Re: Sam-Kopie aus China mit Hub-Motor …

Hat sich erledigt, hab´s schon gefunden: Ist ein Tazzari Zero.
Interessantes Fahrzeug. Wenn man etwas über Preis und Batteriekapazität erfahren könnte...

Gruß Mike

von soundfan - am 15.01.2010 09:22

Re: Sam-Kopie aus China mit Hub-Motor …

Hallo zusammen,

und dann fällt der noch auf die rechte Seite ==> da fehlt dann die linke Tür... :)
unter [www.youtube.com]
sieht man auch ein Teil der Schäden...

Shalom
Ansgar

von Ansgar - am 15.01.2010 10:42

Re: Sam-Kopie aus China mit Hub-Motor …

Zitat
soundfan
Hat sich erledigt, hab´s schon gefunden: Ist ein Tazzari Zero.
Interessantes Fahrzeug. Wenn man etwas über Preis und Batteriekapazität erfahren könnte...

Gruß Mike


Hallo Mike,

hier noch ein kleines Filmchen über den Tazzari an der Motorshow in Bologna:
[www.youtube.com]

und hier findest Du die technischen Angaben sowie den Preis (ohne Steuern):

[www.tazzari-zero.com]

Die Batterien sollen für 140 km reichen.
Gruss Bedo



von Bedo - am 15.01.2010 17:14
Hallo zäme

Der Motor und Steuerung wäre dasselbe, sonst kommen wir nie auf 2000.- Fränkli runter..

Gruss

JPK

von JPKessler - am 16.01.2010 09:32
Hallo Leute,

ist mir eher zufällig beim lesen im Endlesssphere-Forum ins Auge gefallen,
da hat sich so ein verrückter Ami aus der Nähe von New York so einen Radnabenmotor mit 10kw Dauerleistung und Hohlachse selber entwickelt beziehungsweise nach seinen Angaben anfertigen lassen und verkauft ihn jetzt für um die 1300 $.
Ist eigentlich zum Umbau kleiner Motorräder gedacht und schon da erprobt, aber,
wäre das nicht auch was für das SAM-Hinterrad ? Müsste einfach einzubauen und recht pflegeleicht sein ? Und eventuell bei Bedarf noch vorne zwei Radnaben-Motoren dazu ?
Hier der Link zum Beitrag:

[endless-sphere.com]

Und hier die website seiner Firma:

[www.doingitall.net]

Viele Grüße:

Klaus



von bm3 - am 16.01.2010 20:14

Hoi zäme!
Etwas eleganter wäre der PMW XR-32-12 wheel motor (23.4 kw) von printedmotorworks.com
Und immer schön up to date bleiben mit solar-driver.dasreiseprojekt.de
gruss Ivano

von Ivano016 - am 17.01.2010 12:41

breiter Auftritt

Zitat
Harald Dreher
Hallo zusammen :cheers:
...
Meine Empfehlung:
Abspecken (Hinterradantrieb so leicht wie möglich und weicher breiter Auftritt (Bereifung) des SAM 1 ...


Hallo Harald,
apropos weicher/breiter Auftritt - schau mal, wie das die US-Firma Zap bei ihrem Alias-Hinterrad gelöste hat … das ist ein Auftritt !

[www.youtube.com]

von michael-123 - am 01.02.2010 20:33

Re: breiter Auftritt

Hallo auch,

das ist mal ein breiter Schlappen...
Der braucht aber auch ordendlich Strom !

Ein Dreisitzer find ich ja nett. Aber das ist wieder eine übertriebene Kiste.
Lieber schmal und elegant als ==> FETT...

Shalom
Ansgar

von Ansgar - am 01.02.2010 22:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.