Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Sam Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
polocl86, bm3, michael-123, willi

Motor auseinander bauen

Startbeitrag von polocl86 am 15.01.2011 10:20

Hi,

ich habe das viel diskutierte Problem mit dem Wasser im Motor.

Ich wollte nun gern wissen ob ich spezielles Werkzeug benötige und was ich sonst noch so zu beachten habe beim Ausbau.

Damit ich keine bösen Überaschungen beim Ausbau habe. :-)

Ich hoffe das Problem schnell in den grif zu bekommen immerhin wird es langsam warm und dann möchte ich den SAM wieder nutzen können.

MFG

Antworten:

Hallo,
die Bilder einer Demontage findest Du hier [forum.mysnip.de] im Forum.
Der Landert-Motor ist ja ein Aussenläufer, die Glocke ist fest mit der Welle verbunden -
dazu ist ein Passstift auf die Welle aufgepresst, dieser Stift lässt sich nicht entfernen (zumindest ist das bei mir so).

Der schwierigste Part der Demontage ist das Abnehmen der Glocke: Die Permanentmagnete der Glocke, die feste Passung auf der Welle und eine evtl. vorhandene Verkantung bedeuten, dass hier extremer Zug zum Lösen der Glocke notwendig ist.

Ein Muss ist hier ein hochwertiger Parallelabzieher, bei anderen low-cost Abziehern drückt es sonst die Schenkel nach außen, diese rutschen dann ab…

Gutes Gelingen

von michael-123 - am 17.01.2011 20:52
Halo MFG
Hat Dein Motor schon schaden genommen ? dringend rev.
oder hast Du nur die Plätscher gereusche ? Austrocknen
woher stammt das Wasser Regen od.Frostschutz ?

Die eusere Aluglocke kannst du am ausgebauten Motor ohne probleme Abschrauben,ist nur eine
Schutzkappe.

Grüsse samianer w

von willi - am 19.01.2011 15:26
Hi,

bisher konnte keine Beeinträchtigung festgestellt werden. Nach dem Umrüsten auf LIPO waren plötzlich Wassergeräusche zu hören.

Ich hoffe mal dass einfach beim Aufstecken etwas Kühlflüssigkeit aus den Schläuchen in den Motor gekommen ist.

Naja bisher kann ich leider nur noch nichts weiter sagen.(Noch keine Zeit gehabt :-) )

Danke euch erstmal für die bisherigen Antworten!

von polocl86 - am 20.01.2011 16:07
Hallo,

hatte da ja auch schon so meine Kämpfe gegen das Wasser oder auch das Frostschutzmittel.
Angeblich sollte man im SAM ja mit reinem Frostschutzmittel fahren, dann korrodiert auch kaum was. Ist allerdings der Wärmeabtransport auch nicht mehr so doll wie mit Wassermischung.
Jedenfalls, mein Tip dazu, erstmal nichts am Motor demontieren, Motor ausbauen, dazu musst du die Achse von der Schwingenlagerung allerdings zuerst abschrauben und rausziehen, ist jedenfalls bei mir so, aber eigentlich schnell gemacht. Dann Motor ausbauen und umdrehen mit Kabel-Öffnung nach unten und evntuelles Wasser auslaufen lassen. Dann ab damit in den Backofen (die Frau noch vorsichtig drauf vorbereiten:) ) bei nicht mehr als 60° möglichst, über Nacht oder so . Das sollte zum Austrocknen reichen.
Wenn mehr Zeit da ist kann man ihn im Sommer auch ein paar Tage in die Sonne legen.
Wenn intern im Motor keine Undichtigkeit ist, und da bin ich mir immer noch nicht so sicher bei meinem Exemplar, sollte diese Prozedur eigentlich genügen.

Viele Grüße:

Klaus

von bm3 - am 28.01.2011 15:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.