Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Sam Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
chreguh, Wolfgang Schneider, Roland Schulé, Stefan Fleischer

Verriegelung ist beleidigt

Startbeitrag von Stefan Fleischer am 23.06.2014 07:57

Hallo,

wenn ich mit der Teiltüröffnung fahre und dann anschließend SAM abstelle und verriegeln will, tut sich nichts. Ich versuche dann immer mehrmals neu zu starten, die Batterie abzuziehen, Notausschalter betätigen, Türsperrknopf betätigen. Irgendwann funktioniert es dann wieder, jedoch ohne, dass ich ein bestimmtes "Rezept" herausfinden konnte.
Habt ihr schon mal das Problem gehabt?
Würde das gehen, dass ich die Verriegelung sozusagen von Hand mit einem Kuli oder so betätige, wenn ich teiloffen fahren will oder gibt es dann neue Probleme?

Danke

Stefan

Antworten:

Ja, das Türsteuergerät ist schon etwas eigen. Generell gehen Steuergeräte in Kraftfahrzeugen nach einiger Zeit der Inaktivität in den Sleepmode. Sie müssen dann erst wieder geweckt werden, um ihre Funktion aufzunehmen.
Die meisten haben wohl schon erlebt, dass man SAM zweimal aufschließen muss, damit die Tür entriegelt. Die erste Betätigung weckt das Türsteuergerät. Bis es aber wach ist (es scheint eine recht langsame Verarbeitungsgeschwindigkeit zu haben), ist bereits das Weckereignis vorbei. Deshalb muss man nochmal aufschließen, damit das nun wache Steuergerät den Öffnen-Befehl mitbekommt. Oder einmal auf den Türknopf drücken (wecken) und dann aufschließen.
Unser SAM steht meist mit offener Tür in der Garage. Zieht man die Tür zu, wird das Türsteuergerät geweckt, weiß aber nicht was los ist. Erst beim zweiten Zuziehen verriegelt es.
Der Weckbefehl kann auch über den CAN-Bus kommen. Also hineinsetzen, Zündung einschalten (= Wecken des Türsteuergeräts) und dann die Tür zuziehen. So verriegelt es gleich.
Mit der Teiltüröffnung wird aber wohl ein besonderer Fall provoziert: Fahrbetrieb, aber nicht verriegelte Tür. Über kurze Strecken behält das Türsteuergerät seine Erinnerung.
Aber nach längerer Zeit weiß das Türsteuergerät gar nicht mehr, welchen Status es hat und was gefordert ist. Ich hatte den von dir beschriebenen Fall auch bereits, kann aber auch nicht mehr sagen, was letztlich zum Verriegeln der Tür führte. Während der Fahrt ging es trotz mehrfacher Betätigung jedenfalls nicht.
Mit einem Kuli die Taster betätigen geht wohl nicht so einfach: es müssen sowohl der vordere als auch der hintere Kontakt betätigt werden. Außerdem schließen die Türmotoren normalerweise, bis die Stromaufnahme einen Maximalwert erreicht. Das wäre nun nicht gegeben. Ich meine aber, dass zusätzlich Endschalter verbaut sind, die die Türmotoren am Ende des Wegs abschalten.
Ich werde mal mit Hilfe des TWIZPLAY (ja - das läuft allmählich!) die Statusinformationen des Türsteuergeräts anzeigen lassen, Vielleicht bringt uns das auf eine Idee.
Gruß, Roland

von Roland Schulé - am 24.06.2014 07:20
Hallo Roland,

danke für die interessante Erklärung. Ich bin derzeit dabei, mir zu merken, in welcher Reihenfolge ich Zündung, Türöffnen und -schließen betätige, weil es manchmal zu gehen scheint und manchmal nicht.
Und wenn er das nächste Mal wieder nicht verriegelt, werde ich mir merken, was zum Erfolg geführt hat.
Alternativ habe ich auch überlegt, einen Aufsatz auf die Bügel an der Tür, die in den Schließmechnismus geführt werden, zu bauen. Also einen Aufsteckbügel auf den eigentlichen Bügel, der den Abstand mit Teiltüröffnung wiedergibt.

Gruß

Stefan

von Stefan Fleischer - am 25.06.2014 04:58
Hallo Roland und Stefan,

habe auch Probleme mit dem Power Door Controller (PDC),
Ich habe auch eine Pinbelegung von Herrn Galliker bekommen, könnte ich also nachmessen; der PDC liegt aber, wie viele Bauteile versteckt hinter dem Radio und ist somit nicht gut zu erreichen.

Die Türschließer haben defenitiv keinen Endschalter, sondern werden nur über max.Strom und Zeit betrieben.

Bei einem weiteren SAM geht Tür-mäßig gar nichts mehr......

CAN-Bus Infos wären gut!

Gruss Wolfgang

von Wolfgang Schneider - am 12.07.2014 09:45
Folgende Infos stehen auf dem CAN-Bus angeblich zur Verfügung:
- DOOR1 contactor state
- DOOR2 contactor state
- DOOR3 contactor state
Dies sollen wohl die kleinen Klappen in den Türschließern sein. Ich kann ja DOOR1 und DOOR2 mit den Kontakten vorn und hinten identifizieren, aber was soll dann DOOR3 sein? Vielleicht mal vorgesehen für eine Tür links? Oder die Motorhaube? Oder die Ladesteckerklappe?

- EXT_BUTTON contactor state
- INT_BUTTON contactor state
OK, das sind die Tastschalter außen und innen.

- UNLOCK contactor state
Vermutlich der Wippschalter innen.

- MOT1_SW contactor state
- MOT2_SW contactor state
Also doch Endschalter an den Motoren?

- RES2 ???
- ACK ???

Kontrollerstatus:
- OPENED
- CLOSED
- OPENING
- CLOSING

Schließzustand:
- LOCKED
- UNLOCKED

- Ifront
- Irear
Stromaufnahme der Motoren vorn und hinten

- U12 ???
- Ubat Batteriespannung (vermutlich die 12-V-Versorgung)

Ich werde mal mit dem TWIZPLAY die Infos anzeigen und während der Betätigung der Tür beobachten. Derzeit habe ich allerdings gerade keine Zeit; vielleicht dann Anfang / Mitte August.
Gruß, Roland

von Roland Schulé - am 14.07.2014 08:53
Hallo Roland,

ich habe eine Pin-Belegung für den PDC vorliegen, kann ich Dir per Mail zuschicken.

Hier mein Statement:


"Folgende Infos stehen auf dem CAN-Bus angeblich zur Verfügung:
- DOOR1 contactor state
- DOOR2 contactor state
- DOOR3 contactor state
Dies sollen wohl die kleinen Klappen in den Türschließern sein. Ich kann ja DOOR1 und DOOR2 mit den Kontakten vorn und hinten identifizieren, aber was soll dann DOOR3 sein? Vielleicht mal vorgesehen für eine Tür links? Oder die Motorhaube? Oder die Ladesteckerklappe?
Die Kontakte sind nich belegt, haben also keine Funktion

- EXT_BUTTON contactor state
- INT_BUTTON contactor state
OK, das sind die Tastschalter außen und innen.
Genau

- UNLOCK contactor state
Vermutlich der Wippschalter innen.
Genau

- MOT1_SW contactor state
- MOT2_SW contactor state
Also doch Endschalter an den Motoren?
Das sind die kleinen Klappen im Türschließer

- RES2 ???
- ACK ???

Kontrollerstatus:
- OPENED
- CLOSED
- OPENING
- CLOSING

Schließzustand:
- LOCKED
- UNLOCKED

- Ifront
- Irear
Stromaufnahme der Motoren vorn und hinten

- U12 ???
- Ubat Batteriespannung (vermutlich die 12-V-Versorgung)

Die Schliesser sind 4-adrig angeschlossen. 2 Kabel sind für die Schalter und 2 für die Stromversorgung des Motors, wobei hier die Polung gewechselt wird, damit der Motor auf und zu fahren kann.

Gruss,
Wolfgang


von Wolfgang Schneider - am 14.07.2014 10:28
Hallo,

meine Verriegelung geht auch nicht mehr. Ich bin ein paar Mal mit leicht geöffneter Türe herumgefahren, damit die heisse Luft schneller rausgedrückt wird. Dann habe ich die Türe während der Fahrt geschlossen.

Nun funktioniert die Verriegelung nicht mehr. Die beiden Blechteilchen, die die Verriegelung auslösen sind noch intakt. Die Türe Verform sich bei Hitze, was schon länger zu einem nicht ganz dichten Verschluss geführt hat.

Kennt jemand das Phänomen und kann mir sagen, was ich da machen kann? Habe gesehen, dass die Verriegelung über die gleiche 20A Sicherung läuft wie die Lüftung, und die läuft noch.

von chreguh - am 03.07.2015 11:54
ich nochmal.

Nach einem Tip von kamoo, der Servicestelle in der Schweiz, habe ich den 12V Akku ein paar minuten abgehängt, damit sich die Steuerung neu starten musste. Jetzt klappts wieder.

Schönes Wochenende!

von chreguh - am 03.07.2015 14:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.