Batterieanzeige auf Null trotz Voll-Ladung

Startbeitrag von Gudi am 02.12.2015 18:36

Hallo, unser SAM war in Polen und hat u.a. einen Elektro-Service bekommen (350,- plus 23% MwSt). Was auch immer das heisst (habe leider keinerlei Infos über den Zustand der Batterien oder ähnliches bekommen. Weder mündlich noch schriftlich! :sneg:). Eine neue Software wurde wohl auch aufgespielt. Schön. Jetzt haben wir ihn zurück, aber die Batterieanzeige zeigt Null. Nach einer Ladung zeigte er voll an, fiel aber nach einigen gefahrenen Metern wieder auf Null. Fahren konnte ich trotzdem. Wieder an die Steckdose. Nach 5 min zeigte er VOLL an. Konnte aber nicht sein, ich war 35km gefahren. Gute drei Stunden geladen. Nach 10 Metern fahren - wieder auf Null.
Diese Antwort habe ich aus Polen bekommen. Durch Dr. Google etwas löchrig übersetzt:


Sinkt die Temperatur Batteriemanagementsystem (BMS) erfordert mehrere Prozesse volle Ladung und Entladung für die Kalibrierung. Bitte mehrmals, um volle Ladung und Entladung der Batterie auf nahezu Null .Dies sollte die Anzeige zu stabilisieren.
Freundliche Grüße
Piotr Zieminski


Hat jemand schon ein ähnliches Problem gehabt? Wie oft muss ich laden/entladen, damit er wieder zuverlässig anzeigt?
Gruß Gudrun :-)

Antworten:

Hallo Gudrun,
Ich hatte ein ähnliches Problem, als während der Fahrt ein Kontakt an der12-V-Batterie brach. Die Batterie war zu diesem Zeitpunkt etwa halb voll. Die Anzeige fiel sofort auf Null aber SAM fuhr noch. Nach Reparatur der 12-V-Versorgung blieb die falsche Anzeige noch eine Weile bestehen. D.h. er zeigte viel zu früh "Voll" an (weil die Batterie ja noch halb voll gewesen war) und zeigte viel zu früh "Null" an.
Ich habe danach SAM regelmäßig geladen und zweimal gefahren, bis er nur noch kroch. Danach hat sich die Anzeige normalisiert. Ich habe aber dennoch das Gefühl, dass unter Null "noch etwas geht".
Hast du die neue Software, die im Display die Batteriespannung anzeigen kann? Dann kannst du nach Spannungswerten laden und fahren:
- Aufladen bis 149 V
- Leerfahren bis ca. 125 V (im Leerlauf), unter Last sind es ca. 115 V.
Siehe auch den Post [26332.foren.mysnip.de].
Gruß, Roland

von Roland Schulé - am 04.12.2015 10:21

Re: Batterieanzeige auf Null trotz Voll-Ladung, Erfahrungen Polen

Hallo Roland,
mittlerweile, nach ca. 5x Voll/Leer zeigt er wieder die zu erwartenden Werte an. Die neue Software habe ich angeblich bekommen, habe aber keine Anzeige im Display. Das ist unter anderem ein Punkt, weshalb ich total unzufrieden und sauer auf das Werk in Polen bin. Es wurde versprochen, dass für die 350,- (plus 23% MwSt) sowohl die Software, als auch die Displayanzeige auf den neusten Stand gebracht werden. Wir hatten vorher keine bemerkenswerten Elektrikprobleme und haben daher etwas gezögert, für die 350,- den Komplett-Check machen zu lassen. Hätten wir mal besser drauf verzichtet - jetzt spinnt er viel öfter : springt nicht an, muss neu gestartet werden, fährt rückwärts statt vorwärts...Ausserdem wurde uns eine professionelle Reinigung für netto 60,- empfohlen - ausser ordentlich aussaugen und innen etwas abwischen ist da nichts passiert. Aussen ist er so "dreckig" wie vorher. Und um aussen ging es uns primär. Es wurde gesagt, die hätten spezielle Reinigungsmittel, um das Grün wieder zum Leuchten zu bringen. Das war ne ganz arme Nummer, sehr ärgerlich. Bei dem o.g. 350,- Check wurden noch nicht einmal die Vorderräder abgemacht, um die Bremsen anzusehen. Das mussten wir dann nach der Rückgabe machen weil die Beläge sehr abgenutzt waren. Es wurde ein Motor der Türverriegelung gewechselt, den Stoßdämpfer der Tür haben sie so gelassen - die Tür fällt mir auf den Kopf. Alles in allem ist die Kommunikation mit Polen eine Katastrophe. Es sei denn, man spricht polnisch oder sehr gut englisch. Meine Empfehlung an die, die ihren Sam nach Polen schicken : Alles schriftlich geben lassen, zur Not mit Dr.Google übersetzen. Und die Preise, die man bekommt sind ohne 23% MwSt. Das war zumindest bei uns so. Da schaut man blöd aus der Wäsche, wenn statt 2000,- plötzlich 2460,- auf der Rechnung stehen...
Ich habe jetzt für die Tür einen baugleichen, aber stärkeren Stoßdämpfer bei einer anderen Firma bestellt. Sollte er sich bewähren, werde ich berichten. Der normale Stoßdämpfer hat bei unserem Sam nach 6 Monaten deutlich an Kraft verloren, so dass die Tür wenns kalt ist, nicht oben bleiben will.
Grüße aus Niedersachsen
Gudrun

von Gudi - am 17.12.2015 13:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.