Türschließer-Motor

Startbeitrag von Markus J. am 02.06.2017 11:16

Hallo zusammen,

mein Türschließer vorne hat sich verabschiedet. Ich habe das Teil ausgebaut und festgestellt, dass das Schneckengetriebe am Elektromotor runter ist. Also eigentlich keine aufwändige Sache. Der Motor stammt aus von einem Heckscheibenwischer und wurde wahrscheinlich von Magneti Marelli produziert. Hat da jemand eventuell eine nähere Information zu dem Teil? Ansonsten benötige ich dann wohl einen neuen kompletten Türschließer, was deutlich teurer wäre....

Viele Grüße
Markus

Antworten:

Hallo Markus,
einen neuen hinteren Türschließer habe ich zu verkaufen.
Siehe unter Ersatzteile.
Viele Grüße
Matthias

von Matthias Rau - am 15.06.2017 16:37
Hallo Markus...
mich interessiert, wie Du den Türschließer ausgebaut hast?
Ich bekomme meinen einfach nicht raus, über die Lautsprecheröffnung geht irgendwie nicht.
Kannst du kurz berichten wie du das gemacht hast? Fahre im Moment nur mit geschlossener Tür über den hinteren Schließer.
Danke

von herzwig - am 17.06.2017 12:52
Hallo zusammen,

ich habe die zwei Schrauben auf der Innenseite gelöst und den Türschließer durch die Lautsprecheröffnung gezogen. Zwar sehr hakelig, geht aber, wenn man die Öffunng einseitig etwas aufschneidet und biegt. Später kann man die Stelle mit dem Lötkolben wieder verschließen.
Ein neuer Türschließer ist mir zu teuer - ich werde eine mechanische Lösung konstruieren. Der Türschließermotor mit der Spindel ist übrigens ein Hochleistungs-Gleichstrommotor OKIN 304. Der ist allerdings nicht mehr lieferbar...

Viele Grüße
Markus

von Markus J. - am 17.08.2017 11:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.