Französisch-Italienisches Interessenabkommen

Startbeitrag von Le Monde am 12.09.2004 13:05

[Paris/Rom]
Wie gestern aus Regierungskreisen in Paris und Rom bekannt wurde, haben die beiden Staaten ein Abkommen "zur Förderung der gemeinsamen Interessen und der Brüderlichkeit" abgeschlossen. Das Abkommen unterteilt den europäischen Kontinent in ein französisches und ein italienisches Interessengebiet. Demnach erstreckt sich das italienische Interessengebiet "südöstlich einer Linie Nordafrika, Piemont, Böhmen, St. Petersburg", das französische nordwestlich davon.

"Dieses Abkommen ist ein großer Schritt in Richtung einer ruhmvollen und ehrenhaften Zukunft Roms, einer Zukunft wie in alten Zeiten", so ein Vertreter der italienischen Regierung. "Die 2. Armee seiner Majestät hält gerade ein Manöver in der Toskana ab. Die 1. Armee ruht in Venedig, ölt die Waffen und wartet nur noch auf den Marschbefehl nach Triest", so der Vertreter weiter. Die Italienische Marine, der angeblich ein paar schöne neue Kriegsschiffe in Aussicht gestellt wurden, bereite derweil die Invasion Tunesiens vor, hieß es. Man habe sich dabei für eine nordwestliche Route entschieden, um zu frühzeitige Spannungen mit der österreich-ungarischen und der osmanischen Regierung zu vermeiden. Das Verhältnis zum Osmanischen Reich hatte sich in letzter Zeit ohnehin schon stark eingetrübt.

Auch auf französischer Seite zeigt man sich hoffnungsfroh. "Unsere Truppen haben das Manöver in Burgund gewonnen", frohlockt Feldmarschall Pétain, "jetzt kann uns nichts und niemand mehr aufhalten!" Berichte, nach denen eine englische Flotte in den Ärmelkanal ausgelaufen sei, wurden schlichtweg dementiert.

Antworten:

Rom

Der französisch/italienische Vertrag über die Aufteilung Europas hat in Tokio Heiterkeit hervorgerufen. Nach informierten Kreisen konnten sich die Sekretäre des kaiserlichen Palastes nicht an derartige Lachkrämpfe unter den kaiserlichen Beamten erinnern. "Womit wollen die Italiener denn kämpfen", fragte Do Yong Yamamoto, Vorsitzender der Kanalreinigungsgesellschaft. "Etwa in ihren Kniebundhosen mit den hübschen Bömmels an der Seite."

von tong hu yondai - Tokio - am 14.09.2004 18:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.