Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kontakthof
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zecke, Sparvöga, Netzwerk, Rigo_, Der Imperator, OLAV.

Deutsche Einheit

Startbeitrag von Zecke am 11.01.2006 00:48

Ist jemand Experte beim Thema "Die sicherheitspolitische Konzeption von Lothar de Maizière zur Wiedervereinigung" und möchte eine Hausarbeit schreiben oder mir zumindest Quellen nennen? Ich find um's Verrecken keine.

Zecke

Antworten:

tröööst !

von OLAV. - am 11.01.2006 02:24
Besorg dir doch seine Regierungserklärung vom 19. April 1990 (wird eure Bibliothek doch haben). Kannst dir ja noch das Buch von Gysi kaufen (Über Gott und die Welt, oder so ähnlich).

von Netzwerk - am 11.01.2006 15:26
Im Zweifelsfall Professor/ Dozent oder Mitarbeiter fragen, denn nur sprechenden Menschen kann geholfen werden. Hatte dasselbe Problem mal bei einer Hausarbeit über eine kleinere Schrift von Kant. Ich habe tatsächlich einen Titel genannt bekommen und habe dann im Schneeballverfahren weitere Aufsätze zusammengesucht.

von Sparvöga - am 11.01.2006 16:16
Hab heute schon den ganzen Tag in der Duisburger Bibliothek verbracht. Über den Kerl und seine Konzepte gibt es halt scheinbar kaum Literatur. Na ja, Freitag fahr ich mal nach Essen in die Bibliothek (scheiß fusionierte Unis...), vielleicht finde ich da war. Ersteres wäre ja schon nicht schlecht, dass das Buch vom Gysi so geeignet ist, bezweifel ich. Hast Du es gelesen?

von Zecke - am 12.01.2006 03:05
Der Professor ist ein Idiot. Da wegen Fusionierung der Duisburger und Essener Uni in den Weihnachtsferien komplett die Bibliotheken geschlossen waren, haben ihn mehrere um eine Verlängerung der Frist bzw. auch um Literatur-Tipps gebeten. Beides lehnt er ab, damit müssten Studenten ja klarkommen. Dabei ist es schon ein Unding, dass die Hausarbeiten-Themen im Dezember verteilt wurden und in der letzten Vorlesungssitzung schon abgegeben werden müssen, Anfang Februar. Normalerweise schreibt man die Hausarbeiten in den Semesterferien. So kenne ich es zumindest aus Sozial- bzw. Politikwissenschaften. Aber Geschichte Nebenfach hab ich von den offiziellen Stellen her eh gefressen, ich hab da wie viele andere zwei Sitzscheine umsonst gemacht, weil sie im Nachhinein die Nebenfach-Prüfungsordnung geändert haben und dafür weitere andere Anforderungen gesetzt haben (und niemand informiert haben). Wär das nicht gewesen, hätte ich die nötigen Seminare schon letztes Semester besuchen können. Aber wehe, ich werde aus den Gründen nicht in der Rahmenzeit fertig, dann schmeiß ich in das geschichtliche Institut eine Bombe!

von Zecke - am 12.01.2006 03:11
Zitat

Der Professor ist ein Idiot.


Professoren, die Idioten sind, soll's geben...! Wem erzählst du das...?

Zitat

Da wegen Fusionierung der Duisburger und Essener Uni in den Weihnachtsferien komplett die Bibliotheken geschlossen waren, haben ihn mehrere um eine Verlängerung der Frist bzw. auch um Literatur-Tipps gebeten. Beides lehnt er ab, damit müssten Studenten ja klarkommen.


Wie nett! Aber da kann man nichts machen. Es gibt nun mal Professoren, die müssen bei jeder sich bietenden Gelegenheit zeigen, dass sie am längeren Hebel sitzen. Die brauchen diese Machtspielchen,

Zitat

Dabei ist es schon ein Unding, dass die Hausarbeiten-Themen im Dezember verteilt wurden und in der letzten Vorlesungssitzung schon abgegeben werden müssen, Anfang Februar.


Was :eek: ? Ist der verrückt?

Zitat

Normalerweise schreibt man die Hausarbeiten in den Semesterferien. So kenne ich es zumindest aus Sozial- bzw. Politikwissenschaften.


So kenne ich das aber auch....

Zitat

Aber Geschichte Nebenfach hab ich von den offiziellen Stellen her eh gefressen, ich hab da wie viele andere zwei Sitzscheine umsonst gemacht, weil sie im Nachhinein die Nebenfach-Prüfungsordnung geändert haben und dafür weitere andere Anforderungen gesetzt haben (und niemand informiert haben). Wär das nicht gewesen, hätte ich die nötigen Seminare schon letztes Semester besuchen können. Aber wehe, ich werde aus den Gründen nicht in der Rahmenzeit fertig, dann schmeiß ich in das geschichtliche Institut eine Bombe!


Was meinst du, wie viele offizielle Stellen ich gefressen habe...! Ich will auch nur noch ganz schnell weg aus diesem Laden, der sich Uni nennt. Studieren in Deutschland ist meiner Meinung nach eine einzige Katastrophe. Was da teilweise mit einem gemacht wird, ist eine Unverschämtheit. Alle sprechen darüber, dass die Leute schneller studieren sollen, aber die Rahmenbedingungen, die einem geboten werden, sind einfach schlecht. Was meinst du, was ich alles für Geschichten parat habe...! Ich könnte damit Seiten füllen... :mad:

Na denn, dann wünsche ich noch viel Erfolg mit der Hausarbeit. Hast du denn schon mal bei Hausarbeiten.de nachgesehen, ob vielleicht jemand schon mal über ein ähnliches Thema geschrieben hat? Vielleicht kannst du ja dort die Literaturliste einsehen. Oder frag doch mal in der Bibliothek nach. Manchmal sitzen da nette Studenten als Aufsicht, die einem nett weiterhelfen.

von Sparvöga - am 12.01.2006 13:26
Bin ich ja wenigstens nicht der einzige dem alle Nase lang eine neue Studien- oder Prüfungsordnung vorgesetzt wird.

von Der Imperator - am 12.01.2006 13:35
Zitat
Zecke
Hast Du es gelesen?


Nee, aber ich hab irgendwo mal gelesen, dass da ein Inteview (?) von Gysi mit de Maiziere drinne is. Ich nehm mal stark an, dass es da um die Wiedervereinigung geht. Und ich glaub auch nich, dass Gysi und de Maiziere da nur Zonengeblubber runterrasseln. Aber gelesen hab ichs nich.

von Netzwerk - am 12.01.2006 15:10
Zitat
Sparvöga
Zitat

Dabei ist es schon ein Unding, dass die Hausarbeiten-Themen im Dezember verteilt wurden und in der letzten Vorlesungssitzung schon abgegeben werden müssen, Anfang Februar.


Was :eek: ? Ist der verrückt?


Ach, ihr verweichlichten Uni-Studis... An FHs sind solche engen Terminpläne absolut üblich... :D :D ;-)

von Rigo_ - am 12.01.2006 19:59
Ach, ihr seid doch alles unselbstständige Streber, die nur unter Führung einer starken Hand funktionieren!!! *fg*

von Zecke - am 12.01.2006 20:42
Bei uns sitzen keine Studenten als Aufsicht. Aber diese Veranstaltung habe ich langsam echt gefressen... Der meinte doch tatsächlich als die Studenten meinten, dass eine Hausarbeit während des Semesters was unüblich sei, dass ja eigentlich eine Hausarbeit zu dem Zeitpunkt erfolgen müsste, wo das Thema in der Veranstaltung dran sei. Hallo? Der verwechselt wohl irgendwie fünfminütige Referate und Hausarbeiten.

von Zecke - am 13.01.2006 01:52
Na ja, nur in Geschichte im Nebenfach. Aber die sind eh bekloppt...

von Zecke - am 13.01.2006 01:52
Mal schauen. Könnte mir aber mindestens genauso gut vorstellen, dass es da um ihre Anwaltstätigkeiten zur DDR-Zeit geht, wo sie ja ziemlich viel miteinander zu tun hatten.

von Zecke - am 13.01.2006 01:54
Zitat

Aber diese Veranstaltung habe ich langsam echt gefressen... Der meinte doch tatsächlich als die Studenten meinten, dass eine Hausarbeit während des Semesters was unüblich sei, dass ja eigentlich eine Hausarbeit zu dem Zeitpunkt erfolgen müsste, wo das Thema in der Veranstaltung dran sei. Hallo? Der verwechselt wohl irgendwie fünfminütige Referate und Hausarbeiten.


Dann schmeiß doch die Veranstaltung oder lass dir einen Teilnahmeschein ausstellen und mach dafür im kommenden Semester mehr! Ich habe das auch schon so gemacht. Einmal stand ich vor dem Problem, dass ich in dem einen Fach während des Semesters die Zwischenprüfung vorzubereiten hatte. Die Klausur fand in der ersten Ferienwoche statt. Anschließend wollte ich mit einer Freundin von mir in den Urlaub fahren, den ich bereits Anfang des Jahres gebucht hatte. In meinem anderen Fach war aber eine Hauptseminarsarbeit zu schreiben, die der Professor einen Monat nach Beginn der Ferien eingereicht haben wollte. Ich hätte exakt 10 Tage gehabt, um das Ding zu schreiben und die Forschungsliteratur zu lesen. Das wäre natürlich nie und nimmer hingekommen. Also bin ich zum Herrn Professor marschiert, habe ihm mein Problem geschildert und gefragt, ob es möglich wäre, eine Verlängerung zu bekommen. Gab's natürlich nicht. War ja klar. Urlaub ist nun mal kein Grund. Na jedenfalls habe ich die Arbeit nicht geschrieben. Im Nachhinein bin ich auch froh drum, denn ich habe sie dafür später bei einer sehr netten Professorin schreiben können, von der ich mich auch prüfen lassen möchte. Das war übrigens nicht die erste Hausarbeit, die ich geschmissen habe. Mir fallen spontan noch zwei weitere ein. Ich habe mir die Veranstaltungen dann halt so für meine Semesterwochenstunden anrechnen lassen. Ich war trotzdem nach 9 Semestern scheinfrei und habe nebenbei noch zahlreiche Sprachkurse besucht sowie ein Begleitstudium durchgezogen, mit dem ich sogar schon komplett fertig bin. Also, warum ärgerst du dich mit dem Kerl herum???






von Sparvöga - am 13.01.2006 13:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.