Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kontakthof
Beiträge im Thema:
35
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
La Dolce Vita, Zecke, Sparvöga, Der Imperator, OLAV., C-Hörnchen, Edelweisspirat, Netzwerk

18 Jahre unschuldig im US-Todestrakt - Die Tour durch Deutschland

Startbeitrag von Zecke am 29.01.2006 00:33

Antworten:

Oh je, das ist aber eine schlimme Geschichte. Ich glaube nicht, dass ich zu einer dieser Veranstaltungen hingehen und mir das anhören könnte. Mir reicht es schon, das gelesen zu haben.
Naja, ich bin jedenfalls ein Gegner der Todesstrafe. Das steht fest. Und die beschriebenen Bedingungen in den Zellen sind auch nicht in Ordnung.
Über das andere, also dass die Zeugen gewissermaßen nicht als solche anerkannt wurden, nur weil sie Schwarze waren, brauchen wir wohl auch nicht zu diskutieren. So etwas ist natürlich völlig inakzeptabel.

von Sparvöga - am 29.01.2006 00:46
Klar, alles inakzeptabel, aber besonders krass finde ich auch wie seine Entschädigung für die 18 Jahre Todestrakt ausgesehen hat (steht auf der Page von seiner Tour).
Ich dachte immer, in den USA könne man schon Schmerzensgeld von jemand einklagen, wenn einem einer eine Tasse Kaffee über die Hose geschüttet hat. Aber bei so was gibt es nichts.

von Zecke - am 29.01.2006 01:13
Ja kann man. Man kann mehrfacher Millionär werden da drüben mit diesen komischen Klagen .


von La Dolce Vita - am 29.01.2006 01:17
Zitat

Klar, alles inakzeptabel, aber besonders krass finde ich auch wie seine Entschädigung für die 18 Jahre Todestrakt ausgesehen hat (steht auf der Page von seiner Tour).
Ich dachte immer, in den USA könne man schon Schmerzensgeld von jemand einklagen, wenn einem einer eine Tasse Kaffee über die Hose geschüttet hat. Aber bei so was gibt es nichts.


In Ami-Land gibt es einige Dinge, die krass merkwürdig sind...! Aber abgesehen davon bin ich der Meinung, dass man das Durchlittene mit keinem Geld der Welt aufwiegen kann.

von Sparvöga - am 29.01.2006 01:18
ne aber es wäre doch schön für ihn. Glaube kaum dass der jetzt so einfach irgendwo Arbeit findet.


von La Dolce Vita - am 29.01.2006 01:24
Natürlich kann man es nicht aufwiegen, aber es ist halt auch Fakt, dass der Staat ihm sein Leben geklaut hat, er jetzt wie auf der Page beschrieben ohne fremde Hilfe kein Bein mehr auf den Boden bekommt, weil es für solche Leute in den USA keine soziale Hilfe gibt (also unabhängig von Schmerzensgeld).

von Zecke - am 29.01.2006 02:02
Aber ist doch mal wieder typisch . Obwohl ich mir nicht sicher bin ob das in anderen Ländern nicht auch so wäre. man haut immer gern auf die Amis ohne auf die anderen zu schauen

von La Dolce Vita - am 29.01.2006 02:04
In den meisten anderen Ländern gibt es aber keine Todesstrafe. Und in den vergleichbaren Ländern schon mal gar nicht.
In Deutschland bekommt man aber Entschädigung für unschuldig abgesessene Haftstrafen, betragsmäßig je nach Länge. Aber auch das sind natürlich nur Peenuts im Vergleich zu dem Übel, was die mitgemacht haben.

von Zecke - am 29.01.2006 02:26
Zitat

Aber auch das sind natürlich nur Peenuts im Vergleich zu dem Übel, was die mitgemacht haben.


Großer Gott, das kann doch nicht wahr sein !

von Der Imperator - am 29.01.2006 12:13
Da darf man draufhauen weil das eine "westliche Demokratie" ist in der einem vorgegaukelt wird dass das Volk die Entscheidungen der Regierung mitträgt.

von Der Imperator - am 29.01.2006 12:16
Zitat
Zecke
Aber auch das sind natürlich nur Peenuts im Vergleich zu dem Übel, was die mitgemacht haben.

Ich möchte hier niemanden verteidigen, aber in deutschen Gefängnissen laufen definitiv keine Ratten übers Bett :rolleyes:

von Netzwerk - am 29.01.2006 12:28
Klar darf man tun wir ja auch wohl alle zur Genüge.

von La Dolce Vita - am 29.01.2006 13:58
Zitat
Der Imperator
Zitat

Aber auch das sind natürlich nur Peenuts im Vergleich zu dem Übel, was die mitgemacht haben.


Großer Gott, das kann doch nicht wahr sein !




peanuts / pee= slang für pipi

von La Dolce Vita - am 29.01.2006 14:21
Zitat
Zecke
Natürlich kann man es nicht aufwiegen, aber es ist halt auch Fakt, dass der Staat ihm sein Leben geklaut hat, er jetzt wie auf der Page beschrieben ohne fremde Hilfe kein Bein mehr auf den Boden bekommt, weil es für solche Leute in den USA keine soziale Hilfe gibt (also unabhängig von Schmerzensgeld).


Natürlich hat der Staat ihm sein Leben geklaut! 17 Jahre - stell dir das mal vor...!
Und natürlich müsste der Staat nach meinem Empfinden eine Entschädigung zahlen - sofern man so was überhaupt entschädigen kann.

von Sparvöga - am 30.01.2006 00:12
Zitat
Der Imperator
Zitat

Aber auch das sind natürlich nur Peenuts im Vergleich zu dem Übel, was die mitgemacht haben.


Großer Gott, das kann doch nicht wahr sein !



Er macht es halt wie Pippi Langstrumpf ... :D! Scheißerle würde jetzt sagen, er habe das Buch verstanden *g*!

von Sparvöga - am 30.01.2006 00:13
Ich bin mir doch sicher, dass wir da vollkommen einer Meinung sind...

von Zecke - am 30.01.2006 01:40
Immerhin kann ich beurteilen, was eine Republik ist und was nicht.

von Zecke - am 30.01.2006 01:41
Das hat ja auch niemand gesagt.
Ich habe lediglich gesagt, dass es in Deutschland für unschuldig abgesessene Haftstrafen Entschädigung gibt, in den USA scheinbar nicht.

von Zecke - am 30.01.2006 01:49
Doch es kann!

von Zecke - am 30.01.2006 01:51
Alter, ich lass dir ja vieles durchgehen, aber irgendwann ist eine Grenze erreicht, und wenn die erreicht ist dann geht es so nicht weiter, wegen der Grenze halt weil die da ist, und da sind Mauern und Wachposten und Hunde und die knallen einen ab -also die Wachposten, die Hunde haben ja keine Gewehre und wenn sie welche hätten dann könnten sie ja nicht schießen weil sie nicht aufrecht stehen, und selbst wenn sie aufrecht stünden dann wären ihre Finger zu kurz um abzudrücken, aber das ist ja egal denn selbst mit längeren Fingern könnten sie das Gewehr nicht ordentlich halten, imerhin haben sie keinen Daumen und wenn sie aufrecht stünden und lange Daumen hätten, nun ja, wir wissen ja alle dass Hunde nicht gut sehen und sie würden dich wahrscheinlcih verfehlen aber mit guten augen 8nd langen aufrechten Daumen wären die Hunde ja keine Hunde mehr sondern was Anderes- und wenn sie einen nicht abknalle dann sind daFallen und Elektrozäune und hiner diesen Zäunen lazern Löwen, Bären, Tiger, Wölfe und Neokonservative und wenn du um Hilfe rufen willst dann musst du dich verständigen können und dafür müsstest du die Englische Sprache besser beherrschen aber das tust du ja nicht, sonst wärst du ja garnicht erst in diese Situation geraten...

von Der Imperator - am 30.01.2006 12:01
Die Entschädigung gibt es mit Sicherheit. Jedenfalls für weiße Amerikaner die sich einen Anwalt leisten können.

von Der Imperator - am 30.01.2006 12:03
was sind schon 18 jahre, der hätte doch ruhig noch 10 jahre sitzen können *loooooool*

von Edelweisspirat - am 30.01.2006 14:49
Zitat
Zecke
Ich bin mir doch sicher, dass wir da vollkommen einer Meinung sind...


Ja natürlich sind wir da einer Meinung. War ja auch mal wieder Zeit... ;-)!

von Sparvöga - am 30.01.2006 19:42
Zitat
Zecke
Immerhin kann ich beurteilen, was eine Republik ist und was nicht.


Wenn das nicht mal wieder ein reizender Seitenhieb von dir war... ;-)!

von Sparvöga - am 30.01.2006 19:44
Dann unterhalten wir uns zukünftig in Englisch dann kann er zur Abwechslung auch mal was von mir lernen. Sparvögä hat Englisch auch super drauf

von La Dolce Vita - am 30.01.2006 22:32
Genau so sieht es aus.

von La Dolce Vita - am 30.01.2006 22:33
Könnt ihr damit bitte bis Ende März warten, dann mach ich nen Englisch Kurs. Sonst versteh ich doch nix.
Ich les eure ganzen politschen Einträge eigendlich immer recht gerne (also von euch allen 4 zusammen), kann da aber oft gar nix zu sagen, weil ich da nicht so drinn stecke. Aber zum sich ein Bildmachen oder nachdenken finde ich es ganz gut.


von C-Hörnchen - am 30.01.2006 22:37
Oh welch nettes Lob .Danke.Wir sind das reinste literarische Quartett.
Wobei auch ich nicht die Informierteste und Interessierteste bin in Sachen Politik, da gibt es Bereiche die mich mehr beeindrucken .
Aber Zecke,Imperator und Sparvögä haben wirklich enorm viel Hintergrundwissen . Finde ich auch immer ganz super faszinierend bei den Dreien.

von La Dolce Vita - am 30.01.2006 22:45
Man braucht keinen Englischkurs um zu sehen dass "Pissnüsse" inakzeptabel ist.

von Der Imperator - am 30.01.2006 22:50
na hau mal nicht so auf dem armen Zecke herum Du weisst doch wie sensibel er ist.
Er kommt wohl nicht mehr heute, na ja schade.

von La Dolce Vita - am 30.01.2006 22:53
Zitat

na hau mal nicht so auf dem armen Zecke herum Du weisst doch wie sensibel er ist.


Sensibel ?
Das wüsst ich aber !

von Der Imperator - am 30.01.2006 23:06
Zitat
C-Hörnchen
Könnt ihr damit bitte bis Ende März warten, dann mach ich nen Englisch Kurs. Sonst versteh ich doch nix.
Ich les eure ganzen politschen Einträge eigendlich immer recht gerne (also von euch allen 4 zusammen), kann da aber oft gar nix zu sagen, weil ich da nicht so drinn stecke. Aber zum sich ein Bildmachen oder nachdenken finde ich es ganz gut.



Oh, vielen Dank :-)!


von Sparvöga - am 31.01.2006 14:01
Ach das kannst Du als Mann nicht so gut beurteilen wie eine Frau.

von La Dolce Vita - am 31.01.2006 14:29
hä?

in echt ?

aber wenn mansich am kaffee die lippen verbrennt gibts millionen ....


kasperle land !

von OLAV. - am 01.02.2006 04:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.