Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kontakthof
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
aida82

für die raucher

Startbeitrag von aida82 am 03.02.2006 16:01

Tabakkonzern muss 80 Millionen zahlen
Erben von US-Krebsopfer setzen sich vor Gericht durch
San Francisco - Der Tabakkonzern Philip Morris muss der Familie eines Kettenrauchers, der 1997 an Lungenkrebs starb, 79,5 Millionen Dollar (65 Millionen Euro) zahlen. Mit dieser Entscheidung bestätigte das Oberste Gericht im US-Staat Oregon frühere Urteile einer Geschworenen-Jury aus dem Jahr 1999 und eines Berufungsgerichts von 2004. Philip Morris kündigte an, den Fall dem Obersten Gerichtshof der USA zur Prüfung vorzulegen. Diese Strafsumme sei "ungeheuer exzessiv", teilte das Unternehmen mit.


:lol

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.