@ Sparvöga: Heiter bis Wolkig

Startbeitrag von Zecke am 25.02.2006 00:01

Wenn Du ein Schnäppchen machen möchtest, hier gibt es alle 3 Videos von ihnen in einer Auktion:

[cgi.ebay.de]

Die 50 interessantesten Antworten:

Danke :-), aber was soll ich denn mit Videos... ;-)? Ich besitze zwar einen Videorecorder, aber diese Technik ist doch am aussterben *g*! In 10 Jahren kann ich die Videos bestimmt nicht mehr abspielen ;-)! Naja, ich muss mal meine italienische Quelle anhauen. Vielleicht komme ich ja so an eine Hörprobe....

PS: Du bist aber nicht zufällig der Möwenmann... :D?

von Sparvöga - am 25.02.2006 00:08
Wer bin ich?

Nee, komplett werden Videos nie aussterben. Wie auch? Solange man noch an Videorecorder kommt, kann man auch die alten Videos noch abspielen.

Ich kann Dir übrigens auch recht günstig die CD "Verbotene Früchte" von ihnen oder einen Auftritt der Roten Ratten anbieten! Wäre das nichts? ;-)

von Zecke - am 25.02.2006 00:14
Zitat
Zecke
Wer bin ich?


Na der Möwenmann von Ebay :D!

Zitat

Nee, komplett werden Videos nie aussterben. Wie auch? Solange man noch an Videorecorder kommt, kann man auch die alten Videos noch abspielen.


Abwarten! Ich denke, irgendwann wird sich der DVD-Recorder durchsetzen.

Zitat

Ich kann Dir übrigens auch recht günstig die CD "Verbotene Früchte" von ihnen oder


Ich kaufe keine CDs, von denen ich nicht weiß, dass sie gut sind.

Zitat

einen Auftritt der Roten Ratten anbieten! Wäre das nichts? ;-)


Was für einen Auftritt ;-)?







von Sparvöga - am 25.02.2006 00:17
Nee, der bin ich nicht.

Klar wird sich der DVD-Recorder durchsetzen, trotzdem wird aber eine gewisse Nische für Videos vorhanden bleiben und gewisse Bereiche werden weiter mit Videos arbeiten. Schließlich kann man auch noch immer Kassette und Schallplatte hören und es erscheinen auch noch Neuerscheinungen.

Halt einen Auftritt von "Die Roten Ratten - Heiter bis Wolkig live", dem Comeback-Projekt der drei plus Band. Den kann ich Dir anbieten, einfach mir ein marktgerechtes Angebot machen. Du bekommst auch was zum Freundschaftspreis! *g*

von Zecke - am 25.02.2006 00:27
Zitat
Zecke
Halt einen Auftritt von "Die Roten Ratten - Heiter bis Wolkig live", dem Comeback-Projekt der drei plus Band. Den kann ich Dir anbieten, einfach mir ein marktgerechtes Angebot machen. Du bekommst auch was zum Freundschaftspreis! *g*


Hä? Was? Wie? Ich will die nicht buchen... :confused: ? Was soll ich mit so einer Band???

von Sparvöga - am 25.02.2006 00:31
Das stimmte aber ja nicht. *g*

Ich war mal in der Firma von einem von HbW beschäftigt, als sie nicht mehr aktiv waren, und war dann da auch ein wenig für die alten Sachen von HbW zuständig. Außerdem kenne ich auch andere von denen länger und bin mit dem jetzigen Schlagzeuger was befreundet, der hat bei uns auch mal zwei Konzerte lang Aushilfsdrummer gemacht, als wir keinen Schlagzeuger, aber Konzerte stehen hatten.
Und jetzt mache ich halt neben einem von HbW einen Teil des Tourbookings, werde hier und da auf Tour mit dabei sein und ein paar Tour-Manager-Aufnahmen regeln. Außerdem trinke ich ihnen hier und da bei den Proben das Bier weg. ;-)

von Zecke - am 25.02.2006 01:09
Zitat
Zecke
Das stimmte aber ja nicht. *g*


Versuch dich nur nicht rauszueden ;-)! Der Zug ist abgefahren *g*! Du hast ja jetzt nur Schiss, dass die Polizei bei Herrn St. aus K. nicht nur wegen "Schwarzfahrens", sondern auch wegen Drogenbeschaffung anklopft ;-) :D!

*Kleiner Scherz*

Zitat

Und jetzt mache ich halt neben einem von HbW einen Teil des Tourbookings, werde hier und da auf Tour mit dabei sein und ein paar Tour-Manager-Aufnahmen regeln.


Warum machen die das nicht selbst?
Du scheinst dich ja echt gut mit solchen Dingen auszukennen! Wenn du nicht Diplom-Politiker wirst, dann wirst du halt mal Manager einer Band, kommst vielleicht selbst noch mit KA groß raus (wer weiß, was in 20 Jahren ist -> siehe Hosen...) , verdienst deine Millönchen und darfst dich dann selber fragen, ob das noch Punkrock ist oder wie man so was eigentlich nennt :D!





Außerdem trinke ich ihnen hier und da bei den Proben das Bier weg. ;-)[/quote]






Ich war mal in der Firma von einem von HbW beschäftigt, als sie nicht mehr aktiv waren, und war dann da auch ein wenig für die alten Sachen von HbW zuständig. Außerdem kenne ich auch andere von denen länger und bin mit dem jetzigen Schlagzeuger was befreundet, der hat bei uns auch mal zwei Konzerte lang Aushilfsdrummer gemacht, als wir keinen Schlagzeuger, aber Konzerte stehen hatten.
Und jetzt mache ich halt neben einem von HbW einen Teil des Tourbookings, werde hier und da auf Tour mit dabei sein und ein paar Tour-Manager-Aufnahmen regeln. Außerdem trinke ich ihnen hier und da bei den Proben das Bier weg. ;-)[/quote]

von Sparvöga - am 25.02.2006 10:06
Uuui dieser Eintrag war wohl nicht so ganz optimal von mir...also noch mal in verbesserter Form... :

Zitat
Zecke
Das stimmte aber ja nicht. *g*


Versuch dich nur nicht rauszueden ;-)! Der Zug ist abgefahren *g*! Du hast ja jetzt nur Schiss, dass die Polizei bei Herrn St. aus K. nicht nur wegen "Schwarzfahrens", sondern auch wegen Drogenbeschaffung anklopft ;-) :D!

*Kleiner Scherz*

Zitat

Und jetzt mache ich halt neben einem von HbW einen Teil des Tourbookings, werde hier und da auf Tour mit dabei sein und ein paar Tour-Manager-Aufnahmen regeln.


Warum machen die das nicht selbst?
Du scheinst dich ja echt gut mit solchen Dingen auszukennen! Wenn du nicht Diplom-Politiker wirst, dann wirst du halt mal Manager einer Band, kommst vielleicht selbst noch mit KA groß raus (wer weiß, was in 20 Jahren ist -> siehe Hosen...) , verdienst deine Millönchen und darfst dich dann selber fragen, ob das noch Punkrock ist oder wie man so was eigentlich nennt :D!





von Sparvöga - am 25.02.2006 10:07
Na das haben wir doch schon zur Genüge festgestellt oder etwa nicht? Oh wenn ich da noch an Amnesty International zurückdenke wo ich einige Zweifel kundtat , es ging da damals um den Jungen in dem Schacht wenn ich mich richtig erinnere und die Polizei drohte dem Täter an sein Ohr lang zu ziehen wenn er ihnen das versteck nicht nennt oder so ähnlích. Na ja ich will das Thema beim besten Willen nicht wieder aufrollen.;-)

von La Dolce Vita - am 25.02.2006 21:32
Einer von ihnen macht es ja selbst, das stand anfangs aber noch nicht fest. Aber man wollte halt auch von Anfang an, dass ich einen Teil des Bookings mache. Und im Endeffekt profitieren ja auch beide davon. Bei größeren Bands wird das Booking übrigens in der Regel nicht von der Band selber gemacht bzw. man macht halt beides, mit einer Booking-Agentur zusammenzuarbeiten und auch eigene Anfragen annehmen.
Ich kenne mich in soweit ganz gut aus, dass ich mich schon mehrere Jahren im Punkrock-Musik-Bereich als treibende Kraft bewege, einige Sachen im Medienbereich gejobbt habe und einen Musikkaufmann-Schein gemacht habe. Vieles passiert da aber learning-by-doing-mäßig, auch wenn man schon ein Händchen dafür braucht. Bin aber bei weitem kein Voll-Profi.
Und reich wirst Du damit bestimmt nicht, zumindest werden es die allerwenigsten, in der Regel ist es sehr schwer, von solchen Dingen leben zu können. Und daher brauch ich mich Deinen Problemsituationen auch nicht stellen. *g*


von Zecke - am 26.02.2006 02:41
Da erinner ich mich zwar kaum noch dran, aber das dann ja wohl ein politisches Thema. Und bei politischen Themen reagier ich manchmal ein wenig aggressiver und emotionaler, wenn ich denke, dass meine Argumente wesentlich stichhaltiger als die anderen sind, es aber nicht eingesehen wird. Bei persönlichen Sachen habe ich ein relativ dickes Fell und kann da auch über Witze über mich selber lachen. Nur wenn jemand zu persönliche Sachen über mich z.B. hier in so einem Forum breittreten würde, das würde mir dann übel aufstoßen.

von Zecke - am 26.02.2006 02:54
Zitat
Zecke
*gg*
Ich habe ein wenig kaufmännisches Talent, das ist korrekt.
Allerdings wikrt sich dies leider so gut wie nie auf mein privates Konto aus. *g*


Das ist aber schlecht ;-)! Ich würde sagen, ich habe gar keins! Und von Geld habe ich noch viel weniger Ahnung, auch wenn du vielleicht anderes vermuten magst :D! Habe einfach keinen Bock, mich mit Aktien oder anderen Anlagemöglichkeiten zu beschäftigen. Mein Geld liegt auf meinem Konto bzw. meinem Sparbuch, und ich werde jeden Tag ein bisschen ärmer, weil die wenigen Zinsen, die man da bekommt, die Inflation überhaupt nicht ausgleichen.

von Sparvöga - am 26.02.2006 09:05
Zitat
Zecke
Und bei politischen Themen reagier ich manchmal ein wenig aggressiver und emotionaler, wenn ich denke, dass meine Argumente wesentlich stichhaltiger als die anderen sind, es aber nicht eingesehen wird.


*LOL* also ich finde meine Argumente ehrlich gesagt stichhaltiger als deine ;-) :D!




von Sparvöga - am 26.02.2006 09:14
Zitat
Zecke
Ich kenne mich in soweit ganz gut aus, dass ich mich schon mehrere Jahren im Punkrock-Musik-Bereich als treibende Kraft bewege, einige Sachen im Medienbereich gejobbt habe und einen Musikkaufmann-Schein gemacht habe. Vieles passiert da aber learning-by-doing-mäßig, auch wenn man schon ein Händchen dafür braucht. Bin aber bei weitem kein Voll-Profi.


Oh, wenn du erzählst, klingt das aber schon nach Profi!

Zitat

Und reich wirst Du damit bestimmt nicht, zumindest werden es die allerwenigsten, in der Regel ist es sehr schwer, von solchen Dingen leben zu können. Und daher brauch ich mich Deinen Problemsituationen auch nicht stellen. *g*


Wer weiß ;-)?! Und wenn nicht, wirst du halt Diplom-Politiker und kassierst da ordentlich Geld *g*!





von Sparvöga - am 26.02.2006 09:24
So ist es bei politischen Themen haust Du einem ruhig schonmal einen Schirmständer gegen den Kopf, ohne Vorwarnung, da hab ich immer schon richtig Angst meine Meinung zu äussern. Genau, das ist immer dann wenn man glaubt im Recht zu sein und die anderen es einfach nicht kapieren wollen.Das sind regelrechte Notsituationen.*g*ich kenn das bei anderen Dingen.bei Politik glaube ich ja weniger an richtig oder falsch,da ist alles eher relativ nach meinem Empfinden.
bei persönlichen Sachen bist Du cool das stimmt. Bei mir ist das eben genau umgekehrt.
ne wieso sollte auch jemand persönliche Sachen über Dich ausbreiten im Forum? Tut ja niemand.

von La Dolce Vita - am 26.02.2006 10:56
Privat habe ich mit Kaufmännischem auch nichts am Hut. Von Aktien und Anlagen hab ich keinerlei Ahnung. Ich wollte da lediglich mit ausdrücken, dass ich Sachen ganz ordentlich verkaufen und vermarkten sowie Aktionen durchplanen kann, ohne dass riesig was in die Hose geht. Also die Dinge, die man im musikwirtschaftlichen Bereich halt so benötigt.

von Zecke - am 26.02.2006 17:17
Nee, nicht zwingend. Also kommt jetzt drauf an, was für welche. Dem Schleyer (wenn er nicht "leider" von uns gegangen wäre) und seinen Nachfolgern würde ich Hausverbot erteilen lassen, aber ein paar nachwachsende FDP-Wähler lassen sich ja nicht verhindern und sind ja vermutlich auch einfach nur fehlgeleitet. *g*

von Zecke - am 26.02.2006 17:32
Zitat
Zecke
Nee, nicht zwingend. Also kommt jetzt drauf an, was für welche. Dem Schleyer (wenn er nicht "leider" von uns gegangen wäre) und seinen Nachfolgern würde ich Hausverbot erteilen lassen, aber ein paar nachwachsende FDP-Wähler lassen sich ja nicht verhindern und sind ja vermutlich auch einfach nur fehlgeleitet. *g*


Bereitet es dir wirklich keine Sorgen, dass eventuell mal der ein oder andere FDP-Wähler im Publikum stehen könnte *lol*? Ich meine, das müsste dir doch eigentlich zu denken geben...!

von Sparvöga - am 26.02.2006 18:51
Zitat
La Dolce Vita
dann haben wir ja gute Chancen auf eine vordere Reihe?


Weiß nicht, ob ich dir die empfehle...! Kommt halt drauf an, wie viel du verträgst... Es ist auch fraglich, ob du überhaupt auf deinem schönen Platz stehen bleiben wirst :D! Es kann nämlich auch sein, dass du innerhalb einer Sekunde in einer anderen Ecke stehst *gg*!

von Sparvöga - am 26.02.2006 19:00
Doch natürlich. Angst nicht im Sinne dass Du mir was tun könntest, quatsch, ich hätte Angst vor der Begegnung.Ich bin eben so. Das ist aber meist nur am Anfang, dann geht es weg.
ausserdem ist es ja nicht relevant da wir ja eh nur Forumsfreunde sind und uns nicht persönlich begegnen, es sei denn wir sind zufälligerweise mal zusammen in Köln in der Stadt zum Shoppen und sehen uns. Also erkennen würde ich Dich da bin ich mir sicher.

von La Dolce Vita - am 26.02.2006 19:23
Zitat
Zecke
Und wenn das nichts nützt und uns Leute vor der Bühne extrem nerven, dann greifen Bandmitglieder bei uns auch schon mal zu ihren Mikroständern. *g*
Da war das aber auch nötig...


Muss man bei Euch also die Befürchtung haben, auch noch einen Mikroständer auf die Nase zu bekommen... *lol*?

von Sparvöga - am 26.02.2006 20:04
Zitat
Zecke
Ich bin auch zurückhaltend und eher distanziert,


Was, du auch? Seid Ihr alle komisch... Also ich habe kein Problem damit, Leute anzusprechen, was nicht heißen will, dass ich damit nicht auch schon auf die Nase gefallen wäre.... Ich bin nur zurückhaltend, wenn ich keinen Bock auf jemanden habe.

Zitat

trotzdem habe ich keine Angst, irgendwen zu treffen. ;-)


Warum auch?

von Sparvöga - am 26.02.2006 20:10
Zitat
Zecke
Ich erkenne die meisten Leute irgendwie nicht mehr. Beziehungsweise ich kenne sie schon, aber ich kann sie nicht zuordnen.


Mich irritiert das immer, wenn ich in der Uni von irgendwelchen Leuten freundlich gegrüßt werde und ich kann mich überhaupt nicht daran erinnern, das Gesicht schon mal gesehen zu haben.

von Sparvöga - am 26.02.2006 20:11
Zitat
Zecke
Wieso klein anfangen?
Auch die größeren Szene-Punkbands spielen mittlerweile nur noch ganz selten vor mehr als 300 Leuten. Wenn doch sind das dann meistens Festivals mit mehreren Headlinern.


Ich finde, so kleine Konzerte haben auch was. Es muss nicht immer gleich die Westfalenhalle 1 sein...!

von Sparvöga - am 26.02.2006 20:12
Normalerweise nicht, aber in Ratingen beschimpfte uns ununterbrochen so ein fanatischer Düsseldorfer von direkt vor der Bühne wo er auf dem Rand an der Seite saß, weil wir aus Köln sind und da sah Jan sich dann genötigt, zufällig mehrfach beim Umstellen des Mikroständers das Teil in seinen Rücken zu rammen. Irgendwann war er dann weg. ;-)

von Zecke - am 26.02.2006 20:31
Das ist ja auch alles nur auf die Aussagekraft eines Forums beschränkt, schon klar, aber ich empfinde Dich schon deutlich distanzierter mir gegenüber als Sparvögä das ist. Sie ist total locker und schreibt mir tausendmal am Tag und so, so war sie von Anfang an,ich finde das schön . Ich selber bin ja auch nicht so weil ich es mich nicht so recht traue Freundschaften zu knüpfen, selbst wenn ich gern mit Jemand Freundschaft schliessen würde traue ich mich nicht das offen zu zeigen , aber das Thema hatten wir ja schon.Da kann man leider nicht viel machen

von La Dolce Vita - am 26.02.2006 22:37
Es kommt auch immer drauf an wer einem mailt, wenn man sich über eine mail freut, dann beantwortet man sie auch recht schnell aber die Leute die man nicht so sehr ins Herz geschlossen hat , die bekommen erst spät Antwort oder sogar gar nicht. Daran merke ich immer recht schnell bei wem meine mails willkommen sind und bei wem nicht .

von La Dolce Vita - am 27.02.2006 08:35
Zitat
La Dolce Vita
Es kommt auch immer drauf an wer einem mailt, wenn man sich über eine mail freut, dann beantwortet man sie auch recht schnell aber die Leute die man nicht so sehr ins Herz geschlossen hat , die bekommen erst spät Antwort oder sogar gar nicht. Daran merke ich immer recht schnell bei wem meine mails willkommen sind und bei wem nicht .


Deine Mails sind bei mir immer willkommen :-)!

von Sparvöga - am 27.02.2006 08:45
Zitat
Zecke
Man kann auch zurückhaltend sein und trotzdem viele Leute ansprechen. Ohne geht es in einer Funktion, wie ich sie habe, auch gar nicht.


Natürlich kann man das. Gibt bei mir ja auch Grenzen. Also z.B. wenn irgendwelche Typen aus der Uni meinen, aus einem lockeren Gespräch entnehmen zu können, dass sie bei einem landen können *lol*. Dann kriegen die von mir auch ganz schnell gezeigt, dass das nicht der Fall ist.

von Sparvöga - am 27.02.2006 08:51
Zitat
Zecke
Nee, es gibt immer mehr Leute, denen die Inhalte nicht so wichtig sind und die nur wegen Musik auf Konzerte gehen. Auch wenn's einem nicht passt. Und widerum andere werden halt von jemand anders auf so ein Konzert mitgenommen oder kennen jemand der Künstler, da kann das schon passieren, denke ich.


Naja, also ich für meinen Teil achte schon auf die Inhalte. Bei den Hosen gibt's ja auch ein paar Lieder oder einzelne Textzeilen, mit denen ich Schwierigkeiten habe. Im Großen und Ganzen komme ich aber mit den Texten klar. Die alten Alben höre ich sowieso eigentlich nie, und für ein Lied wie "Wünsch dir was" oder "Ich bin die Sehnsucht in dir" muss man ja nun nicht links sein, um es zu mögen. Außerdem halte ich die Hosen eh für gemäßigt.
Was anderes wäre es ja, wenn ich mir jetzt beispielsweise am laufenden Bande die Musik deiner Band reinziehen würde *lol*. Mit großer Wahrscheinlichkeit würde ich wohl die Musik mögen, aber es gibt da nun mal ein paar Texte von dir, mit denen ich mich nicht wirklich identifizieren kann ;-)! Not really, wie der Engländer sagen würde *g*! Aber das Thema hatten wir ja schon mal...! Ich würde mir das allenfalls mal ansehen/ anhören, um zu wissen, was du so machst. Das könnte mich dann natürlich gegebenenfalls auch in eine argen Konflikt stürzen, falls sich herausstellen sollte, dass Eure Musik verdammt gut ist. Und dann singt der Kerl was von "In den Kampf"... :D!

von Sparvöga - am 27.02.2006 18:59
Als ich mir die Texte die Tage jetzt nochmal durchgelesen habe kamen sie mir gar nicht mehr so krass vor wie ich sie in Erinnerung habe . ich mags gern was provokativ und Songs ala Bonnie Und Clyde( unerreichbar toll das Lied) , bloss so hassdurchzogenene sagen mir nicht viel.Mir fehlt eben jeder Bezug zu Hass.


von La Dolce Vita - am 28.02.2006 00:47
Zitat
La Dolce Vita
Als ich mir die Texte die Tage jetzt nochmal durchgelesen habe kamen sie mir gar nicht mehr so krass vor wie ich sie in Erinnerung habe.

Welche Texte meinst du? Zeckes? Ja, sie kommen mir mittlerweile auch nicht mehr ganz so krass vor wie beim ersten Lesen, also sie hauen mich jetzt nicht mehr vom Stuhl, aber das ist nur die Gewöhnung, ich sach et dir! Wir sind mittlerweile schon abgestumpft *lol*! Das ist alles.

Zitat

ich mags gern was provokativ und Songs ala Bonnie Und Clyde( unerreichbar toll das Lied) , bloss so hassdurchzogenene sagen mir nicht viel.Mir fehlt eben jeder Bezug zu Hass.


Naja, aber es gibt da doch einige Lieder und Zeilen, mit denen kann man sich nicht ernsthaft identifizieren und man kann sie auch nicht voller Überzeugung mitsingen, wenn man nicht Punk oder links ist. Wie lächerlich wäre das denn bitte, wenn ich z.B. "In den Kampf" überzeugt mitsingen würde *lol*? Da müsste ja jeder, der mich kennt, meinen, dass ich gerade nicht bei klarem Verstande bin!


von Sparvöga - am 28.02.2006 14:44
Nö, bei mir kommt es drauf an, wie viel Arbeit die jeweilige Mail-Bearbeitung macht (wenn mehr wird's eher später gemacht) und ob es was Dringendes oder nicht-privates ist (wenn nicht dringend und privat und nicht von meinen engen Bezugspersonen, dann wird's auch später beantwortet als irgendwas band-mäßiges oder arbeits-mäßiges).

von Zecke - am 28.02.2006 17:02
Zitat
Zecke
Das würde doch niemals jemand denken!!! *fg*


Also bitte, ich kann am heutigen Tage keine fiesen Kommentare gebrauchen :( !

Zitat

Und mit Sicherheit seid ihr abgestumpft, sieht man ja schon daran dass LDV im Alltag fast "Bullenschweine"-Texte über die Lippen kommen. *lol*


Alles nur deine Schuld ;-)!




von Sparvöga - am 01.03.2006 19:12
Ja! Ich konnte den zweiten Teil der Aufgabenstellung nicht beantworten, weil der Professor das Entscheidende auf Latein formuliert hat! Weißt du, wann ich meine letzte Lateinstunde gehabt habe? Ich wusste gar nicht, was der überhaupt von mir wollte! Aber bei meiner Freundin ist noch ein viel größerer Hammer passiert! Die hat zwei Aufgaben bekommen und keine von beiden betraf die abgesprochenen Themen! Wenn der Professor nicht kulant ist und ihr neue Fragen gibt, ist sie durchs gesamte Examen gefallen. Sie konnte schließlich nichts zu den Fragen schreiben...!

von Sparvöga - am 01.03.2006 20:23
Ach du scheiße :-( :-(
Wie kommt der denn dazu, da was in Latein zu fragen, wenn so was wohl in den Vorlesungen nicht rankam?
Haben die euch auf dem Kiker und machen das absichtlich? Bei einem Bekannten von mir war das leider so. Zwar nicht im Examen, sondern hinterher im Referendariat. Da hatte der eine Prüfer was gegen ihn und hat da an allem möglichen zu seinem Unterricht rumgemault.
Es ist und bleibt ein scheiß Spiel, da irgendwelchen Leuten und ihren Machtgelüsten ausgeliefert zu sein.

von C-Hörnchen - am 01.03.2006 20:31
Nein, so läuft das nicht. Man spricht mit seinem Prüfer ein individuelles Thema ab. Also z.B. ein bestimmtes philosophisches Werk oder eine Epoche oder wie auch immer. Kommt ja auf das Fach an! Tja und zu diesem Thema kannst du ALLES gefragt werden. Natürlich bereitet man sich vor, aber es ist unmöglich, eben jeden Aspekt zu berücksichtigen. So viel Zeit zum Lernen hat man ja gar nicht. Man muss sich schon selbst Schwerpunkte setzen. Wenn man Glück hat, kann man dann damit die Klausur schreiben, wenn man Pech hat eben nicht. Das ganze Examen ist ein einziges Poker- und Glücksspiel.
In meinem Fall war es so, dass der Aspekt, nach dem gefragt wurde, auf Latein formuliert war: "Exeundum e statu naturali". Kann hier jemand Latein? Also mir war nicht klar, was gemeint ist...! Folglich konnte ich auch nix dazu schreiben.
Bei meiner Freundin ist es so gelaufen, dass sie gar keine Fragen zu den abgesprochenen Themen bekommen hat. Ich weiß nicht, was sie genau hatte, aber es wäre so, als wenn du dich auf ein Werk von Platon vorbereitet hast, aber leider kommt eine Frage zu Aristoteles!
War auf jeden Fall für uns beide ein sehr schwarzer Tag! Bisher war alles sooo glatt gelaufen und jetzt der Hammer...

von Sparvöga - am 01.03.2006 20:45
Diese "Methode" kenn ich. War bei mir in der Ausbildung nicht anders.
Aber bei einer Ausbildung sind die einzelnen Themengebiete nicht so groß, von daher war es leichter. Aber ich weiß, was du meinst.
Aber es ist doch ne Schweinerei, wenn vorher was abgesprochen wird und sich dann gar nicht dran gehalten wird. was hat ein Prof davon, jemanden reinzureißen. Er weiß doch eigendlich, daß viel zu lernen ist und nun wahrlich nicht alles zu lernen geht.

von C-Hörnchen - am 01.03.2006 20:53
Natürlich! Ich weiß auch nicht, weshalb er es nicht auf Deutsch formuliert hat! Er hätte es ja zusätzlich auf Latein in Klammern angeben können. Vielleicht war er der Meinung, ich müsste diese lateinische Formulierung kennen?! Vielleicht würde ich sie auch kennen, wenn ich Monate Zeit hätte, um mich mit diesem Thema in allen Aspekten zu befassen. Das hatte ich aber nicht, denn innerhalb weniger Wochen musste ich 5 umfangreiche Klausuren vorbereiten. Ich bin in der Uni noch nie irgendwo durchgefallen und hatte eigentlich auch immer gute Noten und ausgerechnet im Examen passiert dann SO WAS!
Ich hoffe, dass ich das noch irgendwie ausgleichen kann, aber ich bin ja von Natur aus eher pessimistisch veranlagt :( !
Im Falle meiner Freundin hat der Professor sich vermutlich einfach nur vertan. Es ist zu hoffen, dass er das einsieht, denn ansonsten ist das Examen für sie gelaufen.
Wir hatten bislang eigentlich eine gute Meinung von ihm. Wir wissen beide nicht, was ihn da geritten hat...!!

von Sparvöga - am 01.03.2006 21:03
Der hat mir ja nicht die gesamte Frage auf Latein gestellt, sondern eben nur den Aspekt auf Latein gebracht.
Außerdem kann ich mich deshalb nicht beschweren, denn ich musste ja das Latinum vorweisen, um überhaupt zum Examen zugelassen zu werden. Somit kann ich offiziell Latein.
Tja, man beginnt sich natürlich schon zu fragen, ob man es nicht hätte vielleicht doch wissen müssen. Aber es bringt auch nix mehr, sich jetzt noch darüber Gedanken zu machen.

von Sparvöga - am 01.03.2006 22:51
Das stimmt schon. Aber ich baue nur relativ selten einfache Freundschaften auf Basis von Internet-Kontakt ohne persönliches Kennen auf. Hat's aber zuerst auch schon gegeben. Ist halt wenn auch sehr zeitaufwendig, aufwendiger als wenn ich mit einem Freund in eine Kneipe gehe und mich mehrere Stunden mit ihm unterhalte. Außerdem will ich die Leute halt auch persönlich kennen.

von Zecke - am 01.03.2006 23:15
Ja natürlich ich auch .Aber wenn man sich nunmal zuerst durchs Internet kennelernt geht es halt nicht anders. Ich habe fest vor Sparvöga bald persönlich kennezulernen aber eine Brieffreundschaft mit ihr gefällt mir eben auch ganz gut.
Anstrengungen machen mir da weniger aus, im Gegenteil. Das macht die Sache erst interessant.

von La Dolce Vita - am 01.03.2006 23:23
Zitat
Zecke
Das stimmt schon. Aber ich baue nur relativ selten einfache Freundschaften auf Basis von Internet-Kontakt ohne persönliches Kennen auf.


Ach, es kommt drauf an! Ich habe zum Beispiel eine sehr gute Freundin in Italien, mit der ich natürlich hauptsächlich übers Internet kommuniziere. Einmal im Jahr oder so rufe ich sie auch mal an, aber das passiert eher selten. Ich habe sie vor 6 Jahren auf einem Konzert in Stockholm kennen gelernt. Dort haben wir unsere E-mail-Adressen ausgetauscht und fortan gemailt. Der Kontakt war (und ist noch immer) sehr intensiv, sodass wir ein Jahr später zusammen in den Urlaub gefahren sind und sie außerdem noch eine Woche bei mir war. Zwei Jahre später waren wir noch mal zusammen weg.
Wir kennen uns also zwar persönlich, aber die meisten Gespräche haben wir natürlich über so ein dämliches Kabel geführt ;-)!

Zitat

Außerdem will ich die Leute halt auch persönlich kennen.


Das lässt sich doch arrangieren! Ich hatte mal eine Brieffreundin in Schweden, mit der habe ich mich dreimal getroffen!

von Sparvöga - am 01.03.2006 23:24
Ja klar, das kann ja auch positiv sein. Ich bin halt nur der Auffassung, dass dann auch später persönlicher Kontakt folgen sollte. Ich hab selber Kontakte erlebt, die zunächst auf mailtechnischer Basis stattfanden und später persönlich stattfanden. Auch weitergehend als einfache Freunschaft.
Mit der Zeit meinte ich, dass eine wirklich zu pflegende Schreibfreundschaft sehr viel Zeit und Nerv beansprucht. Vor allem auch wenn man eh schon durch berufliche oder nebenher-Sachen sehr viel Zeit vor dem PC verbringt, hat man da vielleicht nicht immer mehr den Nerv zu.

von Zecke - am 01.03.2006 23:52
Ja klar das ist ja auch völlig normal das will ich auch. Ich sag ja ich werde mich auch schon bald mit Sparvögä treffen , ich bin nämlich schon total neugierig auf sie.
Doch Brieffreundschaften können auch etwas sehr Schönes und Intensives werden. Aber das Kennenlernen muss eben schon irgendwann mal sein.Na klar.


von La Dolce Vita - am 02.03.2006 00:08
Zitat
Zecke
Ja klar, das kann ja auch positiv sein. Ich bin halt nur der Auffassung, dass dann auch später persönlicher Kontakt folgen sollte.


Sicher, aber daran hindert einen ja auch keiner! Ich finde jedenfalls, dass das Internet eine schöne Möglichkeit ist, Leute kennen zu lernen bzw. mit Leuten Kontakt zu halten, die weiter weg wohnen und die man nicht so häufig sehen kann.

Zitat

Ich hab selber Kontakte erlebt, die zunächst auf mailtechnischer Basis stattfanden und später persönlich stattfanden. Auch weitergehend als einfache Freunschaft.


Ich finde, man kann einen auch gut durchs Schreiben kennen lernen. Persönlicher Kontakt bedeutet ja nicht unbedingt, dass man denjenigen auch besser kennt. Also ich habe jedenfalls schon erlebt, dass Leute, die man persönlich kannte und von denen man eigentlich dachte, dass sie Freunde sind, eben doch keine waren...! Das war alles nur Schein!
Naja, aber man kann natürlich nicht nur mit Leuten übers Kabel verkehren. Es ist schließlich auch ganz nett, wenn man jemanden hat, mit dem man abends weggehen kann :-)!

Zitat

Mit der Zeit meinte ich, dass eine wirklich zu pflegende Schreibfreundschaft sehr viel Zeit und Nerv beansprucht.


Das stimmt. Aber wenn man's gerne macht, ist es kein Problem. Früher als man noch kein Internet hatte und es noch so was wie Brieffreunde gab, habe ich es durchaus auf 35 Seiten gebracht *lol*.... ;-)! Gibt auch Leute, die kommen in den Genuss äußerst langer E-mails von mir *g*!

Zitat

Vor allem auch wenn man eh schon durch berufliche oder nebenher-Sachen sehr viel Zeit vor dem PC verbringt, hat man da vielleicht nicht immer mehr den Nerv zu.


Gut, im Moment kann ich den Computer manchmal auch nicht mehr sehen, aber unter normalen Umständen macht es mir nix aus, lange Mails zu schreiben, wo man schon mal 2 Stunden dran sitzt.

von Sparvöga - am 02.03.2006 22:57
Zitat
La Dolce Vita
Ja klar das ist ja auch völlig normal das will ich auch. Ich sag ja ich werde mich auch schon bald mit Sparvögä treffen , ich bin nämlich schon total neugierig auf sie.
Doch Brieffreundschaften können auch etwas sehr Schönes und Intensives werden. Aber das Kennenlernen muss eben schon irgendwann mal sein.Na klar.


Ich auf dich auch :D! Ich finde ja, dass das ein echtes Ding ist, dass ich Rigo, Hörnchen, Bine, Zorro, Nasty und Habibi eher getroffen habe als dich *lol*! Womit ich nicht sagen möchte, dass es mir Leid tut, sie mal persönlich kennen gelernt zu haben! Im Gegenteil, ich war positiv überrascht von ihnen :-)! War nur schade, dass Herr Z. aus K. mit Grippe im Bett lag :D! Den hätte ich nämlich auch mal gerne live und in Farbe gesehen *lol*.

von Sparvöga - am 02.03.2006 23:06
Zitat
La Dolce Vita
Wir Beide müssen uns eben bald mal verabreden wenn Du Dein Examen hinter Dich gebracht hast .Bin ja auch mal gespannt ;-)


Wenn ich mein Examen hinter mich gebracht habe...*lol*, manchmal glaube ich nicht mehr daran, dass das jemals so sein wird! Seit Mittwoch kommen mir alle möglichen Horrorvorstellungen, was noch alles passieren kann! Meine Fantasie kennt da keine Grenzen. Das Vertrauen, das ich nach der Examensarbeit und den ersten beiden Klausuren gewonnen hatte, ist im Moment etwas angeschlagen.... :( ! Manchmal denkt man halt, man schafft es, weil es so viele geschafft haben und man sich ja außerdem vorbereitet hat, manchmal erscheint es einem als Ding der Unmöglichkeit. Ich stell mir halt immer vor, dass mir ja auch so etwas wie meiner Freundin passieren könnte oder dass eine Frage kommt, mit der ich gar nichts anfangen kann... :geschockt ! Manche Professoren stellen ja sehr faire Fragen, andere legen einem auf der Zielgeraden noch mal Steine in den Weg... Man kann ja noch so sehr gelernt haben, aber wenn dann nach irgendeinem Scheiß gefragt wird oder der Professor sich nicht an Absprachen hält, was durchaus vorkommt, war's das. Was meinst du, was ich da schon alles für Geschichten gehört habe...

von Sparvöga - am 03.03.2006 09:21
Tja Du musst es halt versuchen zu schaffen, ich weiss ja auch nicht wie man Dir da Mut zureden kann.Mir tut das so leid mit der verhauenen Klausur. Du hattest gerade wieder etwas merh Zuversucht dazugewonnen.
Was soll der Sinn und Zweck sein einem fleissigen Studenten der sich aufrichtig bemüht und wahrscheinlich eh schon an der Grenze des Belastbaren ankommt Steine in den Weg zu legen ?

von La Dolce Vita - am 03.03.2006 10:25
ich bringe es mit meiner Cousine die in Finnisch Karelien lebt auf etwa 18 Seiten pro Brief, sie auch so bis 25 Seiten.Wir haben lauter spannende Themen es ist herrlich , ich kann ihre Briefe kaum erwarten. Sie hat auch Internet aber mailen tun wir immer nur kurz. Wir möchten das gern mit den echten Briefen aufrecht erhalten.

von La Dolce Vita - am 04.03.2006 21:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.