Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kontakthof
Beiträge im Thema:
59
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zecke, La Dolce Vita, Rattenfänger, C-Hörnchen, Zorro, Sparvöga, OLAV., Erok, habibi1

Prost

Startbeitrag von Erok am 04.03.2006 22:00

:cheers: :drink:

Die 50 interessantesten Antworten:

neeeeee, ich will nicht mehr, reicht für heute :D

von C-Hörnchen - am 04.03.2006 23:54
naja... ist ja WE... da haut der gute Erok mal wieder so richtig rein *gg* ;-)

ich hab seit 2 tagen kein alk mehr getrunken...
das ist nicht gut.oder?? ... scheisse,ich werde doch nicht etwa langsam alt? *lol*

von Zorro - am 04.03.2006 23:59
Keine Sorge, ich bin schon seit Januar auf Trockendock.

von Rattenfänger - am 05.03.2006 00:05
gleichfalls !

bleibe heil:)

von OLAV. - am 05.03.2006 00:12
ich hab seit 10 Tagen nix mehr gehabt, wegen der dummen Pillen die ich schlucken mußte. Und nun war heute Kohlfahrt.... 5 Schnaps und mir gings richtig guuuut ;-)
Ich weiß nicht, wie ich die Fahrt am Montag überstehen soll..

von C-Hörnchen - am 05.03.2006 00:15
Danke *g* aber das ist eigentlich nicht nötig... das ist freiwillig. Ein egozentrisches Selbstexperiment,
sozusagen.

von Rattenfänger - am 05.03.2006 00:25
Aber irgendwann muss man mit diesen Experimenten auch wieder aufhören! ;-)
Ich habe das ja auch dieses Jahr das erste Mal überhaupt gemacht - für 17 Tage.
Ich hab kein Problem, ein paar Tage nix zu trinken, wenn sich eh nix anbieten würde, aber es aus Prinzip durchzuhalten und an dem einen Abend in der Kneipe kein Bier zu trinken, fand ich schon sehr hart.

von Zecke - am 05.03.2006 00:30
am montag? ... wo gehts hin?
nicht schon etwa ein CL - Spiel? *gg*

naja... war die tage leicht erkältet... da schmeckt das bier nicht so ganz... und überhaupt.
hatte auch keine lust darauf.. obwohl ich schon ganz gerne abends ein bierchen kille *gg*

von Zorro - am 05.03.2006 00:36
Man gewöhnt sich dran. Fast wie mit dem Vegetarismus. Ist schon komisch. Ich muss aber
dazu sagen, dass es mir zur Zeit eh leichter fällt als vielleicht manch anderem, da viele alte
Freunde mitlerweile weit entfernt studieren, andere keine Freunde mehr sind und ich mehr
oder weniger kaum noch weggehe. Wenn ich selbst studiere und auf diese Art und Weise
auch an neue Leute gerate, kann ich mir vorstellen, dass dieses Experiment auf eine harte
Probe gestellt werden könnte *g*

von Rattenfänger - am 05.03.2006 00:44
Selbstexperiment?*g*
das find ich gut....

hab mal hier vor paar jahren eine etwas härtere variante von selbstexperiment an mir vorgezogen.
ich wollte wissen wie es ist...wenn man blind ist...
hab mir an einem, freien tag die augen nach dem aufstehen zugebunden...
und hab versucht halt ohne augenlicht klar zu kommen... also waschen,frühstück-machen..usw.
halt so übliche sachen... nichts besonderes... nur in meiner wohnung.


es war die hölle... nach ca. 3 stunden hab ich es aufgegeben!

seit dem tag hab ich wirklich einen grossen respekt vor leuten die nicht sehen können.

von Zorro - am 05.03.2006 00:45
Das ist wirklich krass, hast du recht. Ich hab es zwar noch nicht probiert, aber kanns mir
lebhaft vorstellen.

Noch viel schlimmer fände ich es allerdings persönlich, ohne Gehör auskommen zu müssen.
Ich glaube, dann hätte sich meine Lebensgrundlage in Luft aufgelöst. Mein persönlicher
Alptraum.

von Rattenfänger - am 05.03.2006 00:48
Ja, das ist bei mir im Moment ähnlich, weil Freunde weggezogen sind oder man sich anderweitig aus den Augen verloren hat oder Freunde einfach weniger machen. Auch durch unterschiedliche Tätigkeiten jetzt halt. Das ist in der Zeit normal. Aber da ich recht zentral wohne, gehe ich halt hier und da mit Leuten in Kneipen oder auf Konzerte, hier und da mit Freundin und hier und da alleine. Aber vor allem durch die eigene Band und Konzerte ist das schon eigentlich unmöglich, selbst wenn ich die anderen Aktivitäten ziemlich einschränken würde.

von Zecke - am 05.03.2006 00:50
Ja da kann man auch Respekt haben!

Aber interessant, was Du so machst, wenn Du alleine zuhause bist und nix zu tun hast. *gg*

von Zecke - am 05.03.2006 00:51
Und das kann schneller Probleme geben als das andere. Heutzutage haben doch fast alle schon ein Hörproblem. Und gerade Musiker oder Musikliebhaber. Ich wurde schon zweimal wegen akutem Knalltrauma und Tinnitus "eingeliefert", hab aber immer noch Schwein gehabt. Jetzt verwende ich bei Proben so einen Musikergehörschutz, auf Fremd-Konzerten tu ich mir Tempos oder normale Ohrstöpsel ins Ohr. Sicher ist sicher.
Nur bei eigenen Konzerten tue ich mir nichts in die Ohren, weil selbst der Musikergehörschutz halt verfälscht und es ohne besser und schöner ist. *g*

von Zecke - am 05.03.2006 00:54
hä ?


auf sowas wäre SELBST ICH nicht gekommen.

aber was ich festgestellt habe ist:

gehste nachts im dunklen durch die bude und hast die augen auf,

stösste öfers an, als wenn du sie zu hast.



ich weiss nicht ob ich nach einer blindheit noch am leben hänge.................:(

von OLAV. - am 05.03.2006 00:54
Genau das.

Ich spiele bei Proben auch nur noch mit Gehörschutz. Gerade jetzt in unserem neuen
Proberaum, da ist die Decke niedriger, da knallt das alles nochmal viel lauter, weil unser
Schlagzeuger sich nicht in der Lage sieht, etwas gemäßigter zu spielen... so fahren alle
ihre Amps mehr oder weniger im oberen Viertel, was dann bei Leistungen über 100W und
4x12 Cabinets + Monitoren richtig fetzt. Für ein Lied ist es okay und megageil, aber länger
habe ich den Gehörschutz NIE aus. Auf Konzerten konnte ich mich bisher aber noch nicht
dazu durchringen, selbigen zu benutzen. Der verfälscht einfach den Klang zu sehr. Bisher
hat das aber auch immer ganz gut geklappt, wenn man sich nicht direkt vor ne Box stellt.

Aber mit Gehör verlieren meinte ich eigentlich nicht diese ganzen Tinnitus-Geschichten...
sondern so richtig. Ich meine, was wäre, wenn man plötzlich von einen Tag auf den anderen
nichts mehr hören würde? Mal rein hypothetisch. Ich wäre dann sehr nah am Suizid. Jedenfalls
eher, als wenn ich das Augenlicht verlieren würde.

von Rattenfänger - am 05.03.2006 01:03
Ja, aber das kann ja dadurch auch passieren, wenn es ganz hart auf hart kommt. Und selbst "normale" Hörschäden aufgrund von Musik sind nicht nett und die hat fast jeder langjähriger Rockmusiker.

Aber dann machst Du es ja ganz genauso wie ich auch. Bei Proben habe ich den aber echt nie aus, sofern das Schlagzeug dabei ist. Und Schlagzeug halbe Power spielen, halte ich auch nichts von, das mussten wir mal bei einem Auftritt. Hallo Veranstalterin? Wir sind eine Punkband!
Hast Du denn so einen Musikergehörschutz oder so billige Ohrstöpsel?
Ich glaub, bei uns in der Band haben ein oder zwei gar nichts in den Ohren und die anderen beiden so normale Ohrstöpsel, ich hab als einziger diese professionellen Dinger. Aber das liegt daran, dass es als Gitarrist oder Bassist noch halbwegs mit den billigen geht, aber als Sänger oder v.a. Hauptsänger sind die absolut unbrauchbar, da geht nur mit den professionellen oder ohne. Und da lohnen sich die 160 Euro für die individuell ans Ohr angepassten Teile schon. Ich hoffe nur, dass die so schnell nicht kaputtgehen und ich die auch nie verliere.

Und eben, in professionellen Läden geht der Sound auf der Bühne ja auch meistens noch. In zwei Kneipen hab ich mir beim Konzert aber auch schon Ohr-Probleme geholt. (Und ursprünglicher Auslöser übrigens die Ärzte auf dem 2000er-Hosen-Geheimgig, wo so viele im Anschluss Probleme hatten, nach dem Tor 3.)
In größeren Läden ist es als Sänger halt nur manchmal heikel, wenn man sich mal vor die Bühne begibt oder so am vorderen Bühnenrand steht, dass man die Publikumsboxen auch noch fett auf die Ohren bekommt. Aber das ist ja meistens kurz und dann nicht so heikel.

Ansonsten sind natürlich In-Ear-Monitoring-Teile für auf der Bühne noch genial, war schon beeindruckend wie bei unserem Konzert der Lars von Normahl damit umging. Aber das ist halt auch zu teuer.

von Zecke - am 05.03.2006 01:13
Zitat
Zecke
Aber dann machst Du es ja ganz genauso wie ich auch. Bei Proben habe ich den aber echt nie aus, sofern das Schlagzeug dabei ist. Und Schlagzeug halbe Power spielen, halte ich auch nichts von, das mussten wir mal bei einem Auftritt. Hallo Veranstalterin? Wir sind eine Punkband!


*g* ja gut es verlangt ja keiner halbe Leistung... aber ein bisschen weniger wäre schon
okay und im Rahmen des machbaren... du kennst auch unsern Drummer nicht... der knüppelt
wirklich wie ne gesengte Sau dadrauf rum, da fliegen auch bei jeder zweiten Probe irgendwelche
gefährlichen Geschosse in Form zerbröselter Sticks durch die Luft... das ist echt heftig *g*
und dabei spielt der schon diese extra verstärkten...


Zitat
Zecke
Hast Du denn so einen Musikergehörschutz oder so billige Ohrstöpsel?
Ich glaub, bei uns in der Band haben ein oder zwei gar nichts in den Ohren und die anderen beiden so normale Ohrstöpsel, ich hab als einziger diese professionellen Dinger. Aber das liegt daran, dass es als Gitarrist oder Bassist noch halbwegs mit den billigen geht, aber als Sänger oder v.a. Hauptsänger sind die absolut unbrauchbar, da geht nur mit den professionellen oder ohne. Und da lohnen sich die 160 Euro für die individuell ans Ohr angepassten Teile schon. Ich hoffe nur, dass die so schnell nicht kaputtgehen und ich die auch nie verliere.



Ich hab diese ganz normalen Ohrstöpsel. Nix professionelles. Fürs Proben ist es okay, die
nehmen dir zwar die kompletten Höhen raus (ich spiele mit Verzerrer vorm Bassamp... d.h.
von der Verzerrung höre ich bei den Proben nicht besonders viel...) und machen den Sound
auch irgendwie furchtbar dumpf, aber es geht ja auch nicht um das perfekte Hifi-Erlebnis
bei ner Probe, sondern mehr darum, seinen Kram sicher zu spielen und eigene Fehler zu
hören. Und das ist mit den Dingern noch gut drin. Umso toller ist es dann beim Gig, wenn
du deinen Sound zum ersten Mal richtig hörst, da ging mir bei unserm Konzert voll einer
bei ab *g*
Aber als Sänger ists klar... der Gesang leidet ja am meisten unter diesem dumpfen Ohrstöpsel-
Sound. Das würde mich auch nerven, wenn ich Sänger wäre...

In-Ear Monitoring wäre glaub ich nichts für mich... irgendwie stehe ich doch zu sehr auf den
richtigen Druck, der von so nem aufgedrehten Stack kommt. Zumindest hab ich im Kopf,
dass die Leute mit diesem System ihre Verstärker nur sehr leise haben. Dat mag isch net ;)

von Rattenfänger - am 05.03.2006 01:26
Ich hab live mal einen kompletten Stick an den Hinterkopf bekommen. *g*
Das war fast so geil wie wo unser Gitarrist besoffen einen Spagat wegen Ausrutschen machte, schmerzerfüllt in ein Kämmerlein neben der Bühne humpelte und von dort im Sitzen das Lied zuende spielte. *g*

Ja wie gesagt, als Musiker geht es. Aber als Sänger würde es nicht nur nerven, es geht meiner Meinung nach schlichtundergreifend nicht, weil man echt nur sich selber aus dem Kopf hört und für die Musik das Gefühl verliert. Bei den professionellen Teilen ist das nur in abgeschwächter Form so. Bei weitem nicht optimal, aber besser als gar nicht mehr proben können...

Keine Ahnung, ich hatte solche Monitor-Stöpsel ja auch noch nie, kann schon sein, dass Du recht hast.


von Zecke - am 05.03.2006 01:34
Zitat
Zorro
am montag? ... wo gehts hin?
nicht schon etwa ein CL - Spiel? *gg*


*sing* über Turin fahrn wir nach Paris :-)
Ja klar gehts zum CL- Spiel :-)
Und seitdem gestern der HSV die Bayern geschlagen hat, glaub ich auch wieder an Wunder und hoffe am Dienstag gibts auch so eins und nicht so ein Debakel wie letztes Jahr am 8.3.
Obwohl, ein Weiterkommen von Werder an der CL wirft bei mir extremste organisatorische Problem auf. So wirklich glücklich wäre ich wohl nicht. Da kommt man weiter und dann wohl alles ohne mich...

Zitat
Zorro
naja... war die tage leicht erkältet... da schmeckt das bier nicht so ganz... und überhaupt.
hatte auch keine lust darauf.. obwohl ich schon ganz gerne abends ein bierchen kille *gg*

Ja stimmt, mit Erkältung ist das alles nicht das Gelbe vom Ei. Ging mir ja auch nicht anders.

von C-Hörnchen - am 05.03.2006 11:07
bua... turin!

bin echt neidisch... von solchen begegnungen kann ich hier zur zeit nur träumen *gg*

viel spass;-)

zorro

von Zorro - am 06.03.2006 21:48
Wünsche Dir auch viel Spass . :-)

von habibi1 - am 06.03.2006 21:51
Und vermutlich auch noch lange... *gg*

von Zecke - am 06.03.2006 22:53
naja... es geht langsam bergauf... in der nächsten saison gibts für den anfang schon mal in der 2 liga ein derby gegen fc köln *gg*

darauf kann man aufbauen ;-)

von Zorro - am 06.03.2006 23:00
Also dass Fortuna noch aufsteigt glaubst Du bei 10 Punkten Rückstand und 2 absolvierten Spielen mehr doch nicht wirklich, oder? *g*
Bei der anderen Sache müssen wir mal abwarten. Am Samstag steigt in Köln das wohl wichtigste Spiel der Saison gegen Nürnberg, ein Sechs-Punkte-Spiel. Wenn man da gewinnt, ist man wieder bis auf 3 Punkte an ihnen dran. Und je nachdem wie Kaiserslautern morgen spielt, wenn sie verlieren, sogar bis auf 2 Punkte an Lautern. Hoffen wir das beste!!!
Und in der Regionalliga wünsche ich mir eigentlich nur von Herzen den Aufstieg von St.Pauli, das wird schon schwer genug. Der Abstieg der Köln-Amateure dürfte wohl besiegelt sein. Auch eine managementmäßige Meisterleistung, die Entwicklung der Amateure...

von Zecke - am 06.03.2006 23:15
Den Spaß hatten wir leider nur, bis wir kurz vor Turin waren. Ab da war alles nur noch ganz große Sch.....
Ich hab noch nie so eine besch... Organisation miterlebt.
Naja und dann kan noch das Spiel :-(

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 17:23
--- siehe Antwort an Habibi ----

Auswärtsspiele sind nicht immer toll :-(

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 17:24
Zitat
Zecke
Jetzt verwende ich bei Proben so einen Musikergehörschutz, auf Fremd-Konzerten tu ich mir Tempos oder normale Ohrstöpsel ins Ohr. Sicher ist sicher.


Ich tue auf Konzerten manchmal diese gelben Ohrstöpsel rein, aber irgendwie halten die nie. Irgendwann fallen sie raus.

von Sparvöga - am 08.03.2006 17:38
bei mir halten die auch nie.
Hab deshalb auch schon mal meinen Ohrenarzt gefragt. Der meinte, daß das bei mir an meinen zu geraden Gehörgängen liegt. Grundsätzlich zwar ganz gut, weil zum Beispiel beim Tauchen das Wasser schnell wieder raus kann und es keine Entzündungen geben kann, aber für Konzis einfach völlig blöd

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 17:43
Bei mir rutschen sie auch immer so ein Stück raus. Aber die Teile taugen auch nichts, sie sind zu groß und der Sound ist furchtbar, auch auf Konzert-Besuchen. Ich benutze sie eigentlich nie. Entweder benutze ich beim selber musizieren meinen Musikergehörschutz oder bei Fremdkonzerten Tempos. Auch wenn die eigentlich nicht genug schützen.

von Zecke - am 08.03.2006 18:05
Ich habe auch einen relativ geraden Gehörgang. Dafür ist es dann nicht so gut, eigentlich ist es aber schon praktisch, so auch bei diesem Gehörschutz, der individuell wie ein Kieferabdruck angefertigt wird. Wenn der Gehörgang krummer ist, kann das schon ein schwierigeres Unterfangen werden.

von Zecke - am 08.03.2006 18:08
Zitat
Zecke
Bei mir rutschen sie auch immer so ein Stück raus. Aber die Teile taugen auch nichts, sie sind zu groß und der Sound ist furchtbar, auch auf Konzert-Besuchen. Ich benutze sie eigentlich nie. Entweder benutze ich beim selber musizieren meinen Musikergehörschutz oder bei Fremdkonzerten Tempos. Auch wenn die eigentlich nicht genug schützen.


Und die Tempos halten... :confused:

von Sparvöga - am 08.03.2006 18:52
Natürlich kein komplettes Tempo. In jedem Ohr eine größere Ecke des Tempos und fertig. Und die halten auch, wenn man sie ins Ohr knüllt. Aber den Rat hast Du nicht von mir, weil es eigentlich kein wirkliches Mittel ist.

von Zecke - am 08.03.2006 20:05
Zitat
Zecke
Natürlich kein komplettes Tempo.


Ach was :D! Obwohl das bestimmt lustig aussähe...

Zitat

In jedem Ohr eine größere Ecke des Tempos und fertig. Und die halten auch, wenn man sie ins Ohr knüllt. Aber den Rat hast Du nicht von mir, weil es eigentlich kein wirkliches Mittel ist.


Ich werde dann wohl weiterhin ohne Schutz oder mit diesen gelben Teilen hingehen, die ich nach nicht allzu langer Zeit verliere...!

von Sparvöga - am 08.03.2006 20:08
Na ja, dann sind Tempos aber schon besser als ohne Schutz. Wobei ohne Schutz natürlich immer am schönsten ist.

von Zecke - am 08.03.2006 20:20
Weil Du von Tempotaschentüchern sprachst und Kondome gemeint hast.

von La Dolce Vita - am 09.03.2006 00:13
Das ist mir klar. Ich fragte mich, wieso Du meintest, dass sie es nicht verstehen würde.

von Zecke - am 09.03.2006 00:16
Ja nun weil es etwas verwirrend formuliert war.

von La Dolce Vita - am 09.03.2006 00:19
Fand ich überhaupt nicht. Und Du hast es ja schließlich auch verstanden.

von Zecke - am 09.03.2006 00:21
ich bin ja auch etwas unanständig ,lol.

von La Dolce Vita - am 09.03.2006 00:22
Na ja gut, ihr Männer denkt ja alle so.

von La Dolce Vita - am 09.03.2006 00:33
Ach jetzt doch ? Ich kenne sonst keinen Mann der Kondome mag, die beeinträchtigen schon enorm .Ich mag sie auch nicht .

von La Dolce Vita - am 09.03.2006 12:54
Zitat
La Dolce Vita
das versteht sie nicht.


Keine Sorge, ich habe diese Doppeldeutigkeit schon verstanden...

von Sparvöga - am 09.03.2006 13:59
Ich hab es da mit dem Herrn Frege. *lol*

von Zecke - am 13.03.2006 00:53
Wir sprachen hier nicht von gereizter Stimmung oder ist das wieder zweideutig?

von La Dolce Vita - am 13.03.2006 00:58
Nö, beide Kommentare klangen halt ein wenig schnippig.

von Zecke - am 13.03.2006 01:09
Der mag sie nicht falls Du es wissen willst.

von La Dolce Vita - am 13.03.2006 01:25
Sehr interessant. *lol*

Ich bezog mein Statement jetzt eigentlich mehr auf ein Lied aus seiner Feder und nicht auf seine sexuellen Vorlieben im Alltag.

von Zecke - am 13.03.2006 01:26
oh sorry,loooooooooooooooooool ich hatte die Themenbäume nicht an.

von La Dolce Vita - am 13.03.2006 01:32
ja hab schon gesehen ich
hätte es weder so noch so bemerken können

von La Dolce Vita - am 13.03.2006 01:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.