Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kontakthof
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
CompanY, Zecke, Edelweisspirat

COURAGE GEGEN RECHTS!!!

Startbeitrag von CompanY am 05.03.2006 16:37

Hi

In letzter Zeit häufen sich die Neonazi-Demos verschiedener 'Freier Kameradschaften' in NRW, die alle von Axel Reitz gesteuert werden. für den 25.3.2006 ist eine solche Demo in Gütersloh (nähe Bielefeld) angemelset, was wir uns natürlich nicht gefallen lassen können!
Also, wenn ihr in der Nähe wohnt, helft mit und demonstriert friedlich gegen diese Demo.
Hier der offizielle aufruch der Antifa:


Naziaufmarsch verhindern!




Die „Kameradschaft Gütersloh“ hat am 25.03.06 ab 12.00 Uhr eine Demonstration in Gütersloh angemeldet. Unterstützt wird sie dabei vom „Aktionsbüro Westdeutschland“ und anderen Nazi-Gruppierungen. Unter dem Motto “Gegen linken Mainstream. Für nationale Jugendzentren“ wollen sie sich am Bahnhof versammeln und durch Gütersloh marschieren. Sie nehmen die demokratischen Rechte für sich in Anspruch, die sie abschaffen wollen.

Nazis wollen Macht und Gewalt ausüben. Wo sie öffentliche Räume besetzen, grenzen sie Schwache als Opfer aus und greifen Minderheiten an. Sie versuchen soziale Probleme für ihre verbrecherische Ideologie zu missbrauchen. Statt deren Ursachen bekämpfen sie die von den Folgen Betroffenen. Die vielfältigen Verbrechen an Opfern unserer Ellbogengesellschaft, tote Migranten durch Brandanschläge, totgeprügelte Obdachlose sprechen eine deutliche Sprache.





Faschismus ist keine Meinung, Faschismus ist ein Verbrechen !




Faschismus unterdrückt Meinungen, Faschismus tötet noch immer durch alltäglichen Terror auf unseren Strassen! Laut unserer Verfassung ist Faschismus ein Straftatbestand!

Seit über 25 Jahren hat es in Gütersloh keinen Naziaufmarsch mehr gegeben. Das Bündnis „Courage gegen Rechts“ möchte dafür sorgen, dass es auch in Zukunft so bleibt. Der menschenverachtenden Ideologie der Faschisten setzen wir unser solidarisches Miteinander und fantasievollen, gewaltfreien Widerstand entgegen.



Am 20. März ist Frühlingsanfang, traditionell die Zeit des Frühjahrsputzes. Gerade in der Stadt der Waschmaschinen ist es dann auch an der Zeit, Frühjahrsputz in den Köpfen zu machen. Dann heißt es:



Kein Naziaufmarsch in Gütersloh und anderswo !

Keinen Fußbreit den Faschisten !




Wir treffen uns am 25. März um 10.00 Uhr am Bahnhof in Gütersloh.



Internet: [courage-gegen-rechts.de.vu]

V.i.S.d.P.: Courage gegen Rechts









Also bis Sa, 25.3.2006!



MfG
CompanY

Antworten:

Was bringt es denn auf die Demo gehen?

Die Aktivität der Demo von Rechts zu verhindern bringt nicht wirklich was, soll denn die Courage wirklich sinnlos sein?
Nein, so sehen Andere das es noch Andere gibt, die mit Rechts ein Problem haben.
So kommt dann zu dem Thema auch ein Beitrag in der Schülerzeitung oder so.


von Edelweisspirat - am 06.03.2006 14:44

Re: Was bringt es denn auf die Demo gehen?

Wenn sich keiner gegen diese Demo wehrt, werden die Nazis immer populärer und werden mehr! So ähnlich hat es auch 1930 angefangen, und jeder dachte: Na und? Was soll schon schlimmes passieren?

von CompanY - am 06.03.2006 14:50
Bei uns sind die Spacken vom Reitz am Samstag zweimal marschiert. In Köln. War für sie aber ein ziemlicher Flop. Warum schikaniert man eigentlich arme, harmlose Arbeitslose und ein freiwillig Arbeitsloser, der in seiner vielen Freizeit nur Scheiße macht, wie Axel Reitz bleibt unbehelligt und darf auch noch Monate oder Jahre auf seine 29-monatige Gefängnisstrafe warten?
Na ja, "Ich glaub eher an die Unschuld einer Hure, als an..."

von Zecke - am 06.03.2006 19:07

Re: Was bringt es denn auf die Demo gehen?

Irgendwie kann ich Dir nicht folgen.

von Zecke - am 06.03.2006 19:08
Genauso sehe ich das auch. Und deswegen habe ich ja den Aufruf hier im Forum gestartet, damit möglichst viele Gegendemonstranten kommen. So konnte z.B. die Nazidemo in Münster nach den ersten 300 Metern abgeblasen werden, weil Antifaschisten durch Sitzblockaden die Route blockiert haben.
DAS WOLLEN WIR HIER IN GÜTERSLOH MIT DER AKTION 'COURAGE GEGEN RECHTS' AUCH SCHAFFEN, UND BRAUCHEN DAFÜR JEDE UNTERSTÜTZUNG!!!

von CompanY - am 06.03.2006 20:34
Viel Erfolg!

von Zecke - am 06.03.2006 20:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.