Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kontakthof
Beiträge im Thema:
88
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
C-Hörnchen, Zecke, Netzwerk, Sparvöga, Scheißerle, Zorro, -OLGA-, Toddi79, Dommö, La Dolce Vita, AndiM

Kritik am Kartenvorverkauf für Dreigroschenoper!

Startbeitrag von Netzwerk am 06.03.2006 16:25

Hallo liebe Freunde,

ich möchte an dieser Stelle etwas meckern, weil ich meine, das es angebracht ist und nicht weil es aus Prinzip gemacht wird. Das hier soll konstruktive Kritik sein, deswegen geht eine Kopie dieser Gedanken auch an Kauf MICH!.

Ich finde die Preise eigentlich gar nicht so schlimm, wie manche andere Menschen hier. Problematisch finde ich (wie immer) die Versandkosten. Warum ist es so teuer einen Brief zu schicken? Das kostet bei mir im günstigsten Fall ca. 0,60 ¤ und im teuersten 2,10 ¤ (ich weiß, dass es noch teurer geht, aber per Einschreiben ist praktisch gesehen das sicherste). Ein ganz anderes Thema ist die Frage, ob die Preise gerechtfertigt sind. Dazu kann man heute noch nichts sagen, da hier wahrscheinlich niemand den Admiralspalast von innen kennt und die Qualität der Darbietungen auch nicht Vorhersehen kann. Was ich für diesen Preis, der einen gewissen Anspruch und Weltniveau suggeriert, aber ganz eindeutig bemängele ist die freie Platzwahl. Selbst im Volkshaus in Jena darf ich mir meinen Platz aussuchen! Für Theaterliebhaber ist das ein driftiger Grund zu Mankieren. Außerdem finde ich es unmöglich 6 verschiedene (!) Kategorien in Grautönen darzustellen.
Was denkt ihr?

Die 50 interessantesten Antworten:

bei einem Einschreiben ist die Ware aber nicht versichert. Die verschicken das als versicherten Brief, d.h. wenn er doch abhanden kommt (auch Einschreiben kommen nicht immer an!) bekommt man den Wert des Inhalts ersetzt.

von C-Hörnchen - am 06.03.2006 16:30
Zitat
C-Hörnchen
bei einem Einschreiben ist die Ware aber nicht versichert. Die verschicken das als versicherten Brief, d.h. wenn er doch abhanden kommt (auch Einschreiben kommen nicht immer an!) bekommt man den Wert des Inhalts ersetzt.

Das ist ein absolutes Totschlagargument und hilft mir nicht weiter.

Entschuldigung, aber dieses Argument finde ich sehr konstruiert. Ich habe noch nie gehört, dass ein korrekt adressierter (normaler) Brief nicht seinen Empfänger erreicht hat. Bei einem Einschreiben ist ein solches "Verschwinden", nach meinem Erfahrungswert, praktisch nicht verfügbar.

von Netzwerk - am 06.03.2006 16:35
Wenn wir ganz tief in uns gehen, dann werden wir die Ehrlichkeit besitzen und feststellen, dass die Deutsche Post weltweit sicherlich zu den zuverlässigsten nationalen Postunternehmen zählt. Das war schon immer so! Selbst im Ersten Weltkrieg hat ein Brief von Preußen nach Köln nur zwei Werktage gebraucht. Aber es ging mir eigentlich überhaupt nicht um eine Post-Diskussion.

von Netzwerk - am 06.03.2006 16:40
Ich kenne die Umstände natürlich nicht, aber wie sicher bist du dir, dass der Brief tatsächlich abgeschickt, ausreichend frankiert und korrekt mit Absender und Empfänger beschriftet wurde?

von Netzwerk - am 06.03.2006 17:19
Es ist egal, ob Du eine Post-Diskussion wolltest oder nicht. Genau aus dem Sicherheits-Grund wird es aber (vielleicht! im guten Glauben daran, dass es nicht einfach Wucher ist) so sein. Dass Briefe nicht verschwinden, ist Blödsinn. Natürlich ist die Post recht zuverlässig, trotzdem verschwinden Briefe. Egal ob wegen faulen Briefträgern oder aus anderen Gründen. Und dass Pakete und Päckchen verschwinden, habe ich auch schon zweimal persönlich erlebt. Zum Glück war es nicht so tragisch.

von Zecke - am 06.03.2006 19:04
das ist schon richtig... ok.

aber man sollte nicht direkt alles schwarz sehen.
wie gesagt,ein restrisiko ist immer da.
ganz egal ob packet oder brief.

von Zorro - am 06.03.2006 19:09
Klar ist es Restrisiko und ich verschicke auch nichts versichert, egal ob Mailorder- oder Bandbestellungen (also von der normalen gewissen Paket-Versicherung, die im Preis mit drin ist abgesehen). Aber ein größerer Betrieb wie Kauf mich! wird vielleicht seine Erfahrungen gemacht haben und daher so agieren. Oder es ist halt wirklich Wucher, hab mich über den Preis ja auch schon oft aufgeregt, aber es wäre halt eine Erklärung. Am besten würden sie einfach auf Netzwerk's Anfrage antworten, dann ist es geklärt. Ich bezweifel nur, dass sie antworten. Von einer Standard-Aussage vielleicht mal abgesehen.

von Zecke - am 06.03.2006 19:12

Antwort von JKP:

Wenigstens wurde mir geantwortet. Das ist schon ok so. Ob denen die Kritik geholfen hat, weiß ich natürlich nicht.

Hallo Christoph Hawlitschek,

vielen Dank für Ihre Email.

Wir verschicken alle unsere Artikel versichert mit DHL.
Darum kommt dieser hohe Preis zustande, weil die Post alleine schon über
8,00 Euro für ein versichertes Paket von uns verlangt.

Wir verkaufen normalerweise nur Stehplatzkarten für die Toten Hosen. Da wir
vom Computerprogramm her nicht für Sitzplätze gerüstet sind, kann man bei
uns nur die Kategorie auswählen. Die Karten werden dann der Reihe nach an
unsere Kunden verschickt. Wenn Sie einen bestimmten Sitzplatz haben möchten,
wird es am Besten sein, direkt in Berlin eine Karte zu ordern.

Den Saalplan haben wir so zur Verfügung gestellt bekommen und können bei den
Farben leider nichts verändern.

Viel Spaß weiterhin mit den Toten Hosen,

mit freundlichen Grüßen

Birgit Panholzer

von Netzwerk - am 08.03.2006 18:17

Re: Antwort von JKP:

Zitat
Netzwerk
Den Saalplan haben wir so zur Verfügung gestellt bekommen und können bei den
Farben leider nichts verändern.



dann wird es mir wahrscheinlich auch nicht viel nützen morgen mal bei Eventim vorbeizuschauen.
Der Plan ist ja eigendlich bei allen im PC gleich

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 18:21

Re: Antwort von JKP:

Zitat
C-Hörnchen
dann wird es mir wahrscheinlich auch nicht viel nützen morgen mal bei Eventim vorbeizuschauen.
Der Plan ist ja eigendlich bei allen im PC gleich


Das glaube ich wirklich kaum! Professionelle Software kann zwischen den Kategorien ganz gut unterscheiden *g* V. a. müssen echte Ticket-Shops auch Saalpläne mit Sitznummern haben. Alles andere wäre wirklich Dorf-Theater-mäßig und das wäre einfach nur peinlich für das Geld.



von Netzwerk - am 08.03.2006 18:24

Re: Antwort von JKP:

Wenn platzgebundene Karten verkauft werden, wovon ich in den bekannten Ticketshops in Berlin ausgehe, dann gibt es auch bessere Sitzpläne. D. h. aber nicht unbedingt, dass man diese dann auch bspw. im Internet veröffentlicht, da diese ja für den kommerziellen Betrieb erstellt wurden und auch evtl. in einem für uns nicht nutzbaren Format vorliegen.

von Netzwerk - am 08.03.2006 18:43
Zitat
Netzwerk
Entschuldigung, aber dieses Argument finde ich sehr konstruiert. Ich habe noch nie gehört, dass ein korrekt adressierter (normaler) Brief nicht seinen Empfänger erreicht hat.


Ich schon! Mehrfach... :( !

von Sparvöga - am 08.03.2006 18:44
Zitat
Zecke
Es ist egal, ob Du eine Post-Diskussion wolltest oder nicht. Genau aus dem Sicherheits-Grund wird es aber (vielleicht! im guten Glauben daran, dass es nicht einfach Wucher ist) so sein. Dass Briefe nicht verschwinden, ist Blödsinn. Natürlich ist die Post recht zuverlässig, trotzdem verschwinden Briefe. Egal ob wegen faulen Briefträgern oder aus anderen Gründen. Und dass Pakete und Päckchen verschwinden, habe ich auch schon zweimal persönlich erlebt. Zum Glück war es nicht so tragisch.


Angeblich gehen im Jahr 80 000 000 verloren!

von Sparvöga - am 08.03.2006 18:46

Re: Antwort von JKP:

ich fahr morgen aber nicht nach Berlin um da Tix zu kaufen.
Wenn dann geh ich in HB in die Stadt zur VVS von Eventim und frag da nach.
Da ber der offizielle VV noch gar nicht angefangen hat, bin ich mir überhaupt nicht sicher, ob die mir morgen schon weiter helfen können.

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 18:46
dem ist dann wohl anscheinend so.
Oder du hast erst 3 Briefe in deinem Leben verschickt, da ist die Wahscheinlichkeit ja auch recht gering, daß es dann daneben geht :D

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 18:47
Zitat
C-Hörnchen
dem ist dann wohl anscheinend so.
Oder du hast erst 3 Briefe in deinem Leben verschickt, da ist die Wahscheinlichkeit ja auch recht gering, daß es dann daneben geht :D


Ich habe mal am Briefmarkenautomaten einen Mann getroffen, der war so ca. 40 Jahre alt oder etwas drüber. Er meinte, er würde heute zum ersten Mal in seinem Leben einen Brief verschicken. Besser spät als nie, habe ich mir da gedacht... :D!

von Sparvöga - am 08.03.2006 18:50
kann schon sein... keine ahnung.

aber wenn es jetzt jede/r so schwarz sehen würde... dann würde kein mensch der welt weder briefe ...postkarten noch packete verschicken *gg*

von Zorro - am 08.03.2006 18:52

Re: Antwort von JKP:

Zitat
C-Hörnchen
mit Telefon und karten bestellen ist das ja acuh so eine Sache. Außerdem will ich den Plan sehen ;-)


Hör bloß auf...! Das ist bei mir einmal schief gegangen, als ich das Ticket für das Heimspiel gekauft habe! Am Ende hatte ich einen Platz verdammt weit hinten, obwohl ich der Tante von der Hotline gesagt hatte, dass ich gerne einen vorne hätte, wenn sie schon keine Stehplätze im Angebot haben.

von Sparvöga - am 08.03.2006 18:58
Ich habe schon deutlich über drei Briefe verschickt und erhalten. Bis jetzt hatte ich halt Glück.
Am Tag werden ungefähr 72 Millionen Briefe pro Tag von der Post abgefertigt. Davon gehen ca. 70000 verloren. Das sind 0,09%! Das bedeutet von 1000 Briefen, die du abgeschickt hast, ging einer verloren. Beim versicherten Versand sieht das mit Sicherheit nochmal anders aus.

von Netzwerk - am 08.03.2006 19:00

Re: Antwort von JKP:

muß du mich zitieren, da kann dann ja jeder noch mal sehen, was ich mir hier heute für einen Mist zusammen tippe :D


Ja, ebend. Bis man denen erklärt hat, was man will, das dauert. Und in diesem Fall weiß ich ja noch nicht mal, was ich will, das wirds dann noch schwieriger.

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 19:01

Re: Antwort von JKP:

Zitat
C-Hörnchen
muß du mich zitieren, da kann dann ja jeder noch mal sehen, was ich mir hier heute für einen Mist zusammen tippe :D


Ja, ebend. Bis man denen erklärt hat, was man will, das dauert. Und in diesem Fall weiß ich ja noch nicht mal, was ich will, das wirds dann noch schwieriger.


*LOL* aber so komische Buchstabendreher hat doch jeder mal drin! Ich gehe auch davon aus, dass du weißt, dass man "Karte" eigentlich groß schreibt... :D!
Ich zitiere meistens, weil es dann für den Angesprochenen übersichtlicher ist. Ich kriege bei Zecke manchmal echt die Krise, wenn er 20 Postings hintereinander loslässt und man dann erst mal bei jedem nachschauen darf, ob man nun der Angesprochene ist oder nicht.

von Sparvöga - am 08.03.2006 19:06

Re: Antwort von JKP:

Zitat
C-Hörnchen
ja, vorallem wenn er erst nach Tagen antwortet. Da krieg ich auch immer einen Fön


Frag mich mal... *lol*! Ich bin sehr dafür, dass wir Zecke zum Zitieren verpflichten :D!

von Sparvöga - am 08.03.2006 19:15
Sie es mal von der anderen Seite aus, Netzwerk.
Gesetzt den Fall, die würden die wertvollen Eintrittskarten nicht "versichert" versenden, würde es wahrscheinlich doch den ein, oder anderen Schwindler geben, der behaupten würde die Karten NICHT bekommen zu haben.
Leider gibt es nicht nur ehrliche Menschen, vielleicht deshalb diese Absicherung.

Grüßle
Scheißerle

von Scheißerle - am 08.03.2006 19:32
Zitat
Scheißerle
Gesetzt den Fall, die würden die wertvollen Eintrittskarten nicht "versichert" versenden, würde es wahrscheinlich doch den ein, oder anderen Schwindler geben, der behaupten würde die Karten NICHT bekommen zu haben.
Leider gibt es nicht nur ehrliche Menschen, vielleicht deshalb diese Absicherung.


Da muss ich dir ausnahmsweise mal zustimmen!

von Sparvöga - am 08.03.2006 19:37
Hm, ich glaub ich karre meine zukünftigen Bestellungen mit einem Lastwagen zu Dir und Du bringst sie dann für mich zu Deinem Postamt. *gg*

Nee, so schlimm war es jetzt bei mir auch nicht. Ich erinner mich nur an zwei verschollene Pakete, die aber auch nicht von mir kamen, sondern zu mir kommen sollten.

von Zecke - am 08.03.2006 20:01
Zitat
Zecke
Einer pro Bürger pro Jahr umgerechnet, nicht schlecht. Bzw. eher schlecht. Wo hast Du die Zahl her?


Weiß nicht, habe ich aber schon öfter gelesen!

von Sparvöga - am 08.03.2006 20:11

Re: Antwort von JKP:

Muss ich auch bei vielen (gut bei Dir nicht), die Zeit muss man sich halt nehmen, wenn man meine geistigen Ergüsse lesen will. *g*
Kleiner Tipp: Ich klicke in der Mail immer sofort auf den Direktlink und dann kann ich gleichzeitig den Eintrag lesen und sehen auf wen es sich bezieht. Schneller find ich das in der E-Mail auch nicht raus.

von Zecke - am 08.03.2006 20:17

Re: Antwort von JKP:

Blödsinn!!! Ich hab das mal probiert, da ist das schiefgelaufen. *g* Ich bekomm irgendwie das Zitat dann nicht auseinandergerissen, so dass ich vernünftig was auf die jeweiligen Absätze schreiben kann.


von Zecke - am 08.03.2006 20:19

Re: Antwort von JKP:

Zitat
Zecke
Blödsinn!!! Ich hab das mal probiert, da ist das schiefgelaufen. *g* Ich bekomm irgendwie das Zitat dann nicht auseinandergerissen, so dass ich vernünftig was auf die jeweiligen Absätze schreiben kann.


Du willst mir doch nicht erzählen, dass du in der Lage bist, eine Homepage zu machen, aber dann an so einem Zitat scheiterst...?!

von Sparvöga - am 08.03.2006 20:32

Re: Antwort von JKP:

Der gute Tim hat super gehalten, alles abgewehrt und gefangen was es nur zu halten gab. So auch einen Ball in der 88. Minute.
Er fíng den Ball und warf sich damit auch ordnugsgemäß auf den Boden. Wie man das halt so macht als Torwart. Doch Herr Wiese meint ja immer noch ein bißchen rumrollen zu müßen und bei dieser Rolle ist ihm der Ball aus der Hand geglitten, ein oller JuveSpieler sah das und schwubs war der Ball im Tor.
Im Stadion haben wir das erst gat nicht geblickt. Wiese hatte ja den Ball, wir wollten schon wieder applaudieren und "Wiese für Deutschland" gröhlen, als der Ball da plötzlich aus dem Getümmel auftauchte und Richtung Tor kullerte.

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 20:36
Da muss ich dir leider widersprechen, da man bei einem Brief, der per Einschreiben (kostet 2,05 ¤) abgeschickt wurde, nachvollziehen kann, ob der Brief ausgeliefert wurde oder nicht. Noch sicherer (und billiger als 8 ¤) ist die Variante mit Rückschein (3,85 ¤). Da muss der Empfänger unterschreiben, dass er den Brief erhalten hat und diese Unterschrift bekommt man sofort zugesandt.

von Netzwerk - am 08.03.2006 20:58
das stimmt auch nicht ganz was du schreibst.
Bei einem einfachen Einschreiben kann man den Weg bis zum Postkasten des Empfängers sehr wohl nachvollziehen. Nur dann halt nicht mehr. Da kann der Empfänger dann immer noch sagen, ihm ist der Brief aus dem Kasten geklaut worden.

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 21:03
Zitat
C-Hörnchen
das stimmt auch nicht ganz was du schreibst.
Bei einem einfachen Einschreiben kann man den Weg bis zum Postkasten des Empfängers sehr wohl nachvollziehen. Nur dann halt nicht mehr. Da kann der Empfänger dann immer noch sagen, ihm ist der Brief aus dem Kasten geklaut worden.


Aber gibt es nicht auch Einschreiben, wo der Empfänger unterschreiben muss?

von Sparvöga - am 08.03.2006 21:07
es gibt ein einfaches Einschreiben ( heißt Einschreiben Einwurf), da dokumentiert die Post nur den Weg bis zum Postkasten des Empfängers.
Dann gibt es "Einschreiben Eigenhändig", da mußt der Empfänger unterschreiben, daß er es bekommen hat.
Und dann gibts "Einschreiben mit Rückschein", das ist das was Netztwerk schrieb, da muß der Empfänger unterschreiben, daß er das bekommen hat und dann bekommst du dies zurück geschickt. Das kostet aber auch alles in allem 6,20.

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 21:17
Zitat
C-Hörnchen
Und dann gibts "Einschreiben mit Rückschein", das ist das was Netztwerk schrieb, da muß der Empfänger unterschreiben, daß er das bekommen hat und dann bekommst du dies zurück geschickt. Das kostet aber auch alles in allem 6,20.


...was unbedingt zu empfehlen ist, wenn man seinen Fernseher bei der GEZ abmeldet...! Die Jungs tun nämlich schon mal gerne so, als hätten sie die Abmeldung nicht erhalten und irgendwann bekommt man eine Rechnung in unglaublicher Höhe. Habe da neulich mal einen Bericht im Fernsehen drüber gesehen!

von Sparvöga - am 08.03.2006 21:32
Und selbst das mit dem Rückschein nützt manchmal nicht viel.
Ich muß ja jedes Jahr an die beitragssäumigen Mitglieder einen "netten" Brief schreiben. Da kommt dann bei den Einschreiben mit Unterschrift oder gar Rückschein auch schon mal der Kommentar, im Umschlag war gar nichts drinn.

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 21:39
Entschuldigung, dass ich das so sage, aber ich hoffe du verstehst mich. Du musst aber ziemlich depremierende Aufgaben erfüllen, wenn man so ein pessimistisches Bild von Menschen hat. Das sind ja fast lehrerartige Zustände. Schwarzmalerei überdeckt halt jede Farbe...

von Netzwerk - am 08.03.2006 22:21
Zitat
C-Hörnchen
Und selbst das mit dem Rückschein nützt manchmal nicht viel.
Ich muß ja jedes Jahr an die beitragssäumigen Mitglieder einen "netten" Brief schreiben. Da kommt dann bei den Einschreiben mit Unterschrift oder gar Rückschein auch schon mal der Kommentar, im Umschlag war gar nichts drinn.


Hä? Ich dachte, du übst einen Pflegeberuf aus?! Bist du etwa bei der GEZ??????

von Sparvöga - am 08.03.2006 22:26
ja, so langsam komm ich hier durcheinander, wer noch so ein paar Dinge aus meinem Leben weiß und mit mal eben in den Raum geworfenen Aussagen was anfangen kann und wer nicht ;-)

von C-Hörnchen - am 08.03.2006 22:38
Zitat
C-Hörnchen
ja, so langsam komm ich hier durcheinander, wer noch so ein paar Dinge aus meinem Leben weiß und mit mal eben in den Raum geworfenen Aussagen was anfangen kann und wer nicht ;-)


Dass du tauchst, ist ja mittlerweile auch bei mir angekommen, aber ich wusste eben noch nichts von deiner besonderen Funktion im Verein.

von Sparvöga - am 08.03.2006 22:42

Re: Antwort von JKP:

Ich hasse diese Schönflieger-Torhüter. Aber Wiese mag ich ja eh nicht. Da lob ich mir doch Torhüter wie Bodo Illgner damals, solide, relativ unspektakulär, aber sportlich Weltklasse.
Würde die Wiese-Aktion aber ja mal zu gerne sehen.

von Zecke - am 08.03.2006 23:52
Na ja, wenn ich richtig informiert bin, hat man bei Einschreiben die Versicherung, dass er übergeben wurde, wenn er übergeben wurde. Also perfekt für irgendwelche Streitigkeiten, Protestschreiben bei Fristen oder Briefe an Firmen, Verbände oder Behörden. Aber versichert ist da meines Wissens nicht soviel. Sprich wenn das Teil während der Auslieferung verlorengeht, hat man Scheiße am Schuh. Wenn ich mich irre, sage es jemand.

von Zecke - am 09.03.2006 00:01

Re: Antwort von JKP:

Das kam doch gestern mindestens 100 mal im Fernsehn, egal welchen Sender man einschaltete. So bald die Rede von Fußball war, kam diese Szene.
Das ist ja fast schon ein Kunststück das nicht gesehen zu haben (so fern man den Fernseher an hatte)

von C-Hörnchen - am 09.03.2006 09:53
Ja, wenn du mir solche Horroszenarien beschreibst, von Menschen, die so dumm sind zu behaupten, dass ein leerer Briefumschlag geschickt wurde? Mit welchen Leuten hast du denn da zu tun? Dann ist mir doch klar, warum du die ganze Postsache so "pessimistisch" betrachtest.

von Netzwerk - am 09.03.2006 17:05
Zitat
Zecke
Na ja, wenn ich richtig informiert bin, hat man bei Einschreiben die Versicherung, dass er übergeben wurde, wenn er übergeben wurde. Also perfekt für irgendwelche Streitigkeiten, Protestschreiben bei Fristen oder Briefe an Firmen, Verbände oder Behörden. Aber versichert ist da meines Wissens nicht soviel. Sprich wenn das Teil während der Auslieferung verlorengeht, hat man Scheiße am Schuh. Wenn ich mich irre, sage es jemand.

Das stimmt nur teilweise. Bei einem einfachen Einschreiben hat man keinerlei Versicherung, dass der Brief übergeben wurde, sondern nur die Versicherung, dass der Brief in den Briefkasten gesteckt wurde und natürlich die Möglichkeit zu schauen, ob der Brief ausgeliefert wurde. Du hast absolut richtig erkannt, dass ein Brief, der per Einschreiben geschickt wurde, nicht versichert ist. Soweit ich weiß, kann man einen Brief auch gar nicht versichern. Man ist mit einem Einschreiben trotzdem auf der sichereren Seite, weil das Einschreiben auf dem postalischen Weg zurückverfolgt werden kann. Das bedeutet im Klartext, dass wenn ein Brief aus dem berühmten Sack fällt, liegt das im Verantwortungsbereich der Post und damit wäre das Vertretenmüssen der Schlechtleistung juristisch eindeutig geklärt. Es bleibt natürlich noch die Möglichkeit, dass der Endzusteller den Brief verliert oder jemand den Brief aus dem Postkasten klaut.

von Netzwerk - am 09.03.2006 17:14
Also bei meinen Erfahrungen mit Behörden und Betrieben glaube ich kaum, dass es ihnen als Beweis ausreicht, wenn ich sage "Da war eine Karte im Wert von 40 Euro drin.". Und darum geht es doch hier. Ich denke, die erstatten gar nichts. Wenn Du es aber irgendwie aus den Post-Bedingungen beweisen kannst, natürlich um so besser.

von Zecke - am 13.03.2006 17:25
kennt ihr "Tickets per Post"? die schicken für 55 ct unversichert und verlangen trotzdem 3 oder 4 e oder sowas an versand.

dennoch finde ich den kauf mich service unter aller kanone, und wenn man anruft , haben die meist eh keine ahnung--- ist das bei euch anders???

von -OLGA- - am 15.03.2006 19:38
Zitat
-OLGA-
kennt ihr "Tickets per Post"? die schicken für 55 ct unversichert und verlangen trotzdem 3 oder 4 e oder sowas an versand.


Haben die auch Tickets für die Dreigroschenoper in Berlin ? :ironie
Zitat

dennoch finde ich den kauf mich service unter aller kanone, und wenn man anruft , haben die meist eh keine ahnung--- ist das bei euch anders???


Ich habe erst einmal bei Kauf mich angerufen und da bekam ich sehr kompetente und freundliche Auskunft, aber ich habe schon viel dort bestellt/gekauft und alles kam immer pünktlich und ordentlich an. Einmal hat etwas nicht gepaßt in der Größe, die ich bestellt hatte, haben die kostenfrei und in Windeseile umgetauscht.

Was ist dir denn schon alles widerfahren, wenn du hier so ein Pauschalurteil ablieferst ?


Scheißerle

von Scheißerle - am 15.03.2006 20:16
war vielleicht bissle böse, dies pauschalurteil, mich ärgert halt dass es nur nachnahme oder kreditkarte gibt, zu hohe versandkosten und wenn man nach den sitzplätzen fragt haben die echt null ahnung (war bei abvent so) die wußte nicht mal dass parkett ganz vorn ist und so sachen und wenn vvk los geht is eh immer besetzt. naja, hab jetzt auch keinen vergleich.

von -OLGA- - am 15.03.2006 22:25
Zitat
-OLGA-
war vielleicht bissle böse, dies pauschalurteil, mich ärgert halt dass es nur nachnahme oder kreditkarte gibt, zu hohe versandkosten und wenn man nach den sitzplätzen fragt haben die echt null ahnung (war bei abvent so) die wußte nicht mal dass parkett ganz vorn ist und so sachen und wenn vvk los geht is eh immer besetzt. naja, hab jetzt auch keinen vergleich.


Abvent und Die Drei Groschen Oper sind aber keine Veranstaltungen der Hosen !
Da verkauften/en sie nur vorzugsweise Karten auf der HP !


von Scheißerle - am 15.03.2006 22:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.