Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kontakthof
Beiträge im Thema:
34
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
La Dolce Vita, Scheißerle, Zecke, miikka, *Kleini*, saw, AndiM, OLAV.

Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles andere gibt's die mastercard

Startbeitrag von miikka am 29.01.2007 16:17

eine junge autofahrerin war etwas spät auf ihrem arbeitsweg und fuhr nur 10 km/h zu schnell.

als sie unter einer brücke durchfuhr, wurde sie von einem polizisten mit einer radarpistole erwischt.

der beamte winkte sie herüber und mit dem klassischen, selbstgefälligen grinsen - welches wir alle so sehr zu schätzen wissen - fragte er sie:

"wohin so schnell, junges fräulein?".

sie antwortete: "zur arbeit, ich bin spät dran!".

"soso" sagte er "und was arbeiten sie?".

"ich bin afterstreckerin!", antwortete sie.

"af...afterstreckerin?" stotterte er. "und was genau macht eine afterstreckerin?"

"also", fing sie an, "zunächst führe ich einen finger ein, dann langsam einen zweiten, einen dritten, vierten, dann die ganze hand.

ich arbeite dann von seite zu seite, bis ich beide hände rein kriege und dann allmählich strecke ich, bis es ungefähr zwei meter groß ist."

"und was zum teufel macht man mit einem ca. zwei meter großen arschloch, bitteschön?"..

höflich antwortete sie: "man gibt ihm eine radarpistole und stellt es unter eine brücke!"

verwaltungs- u. gerichtsgebühren: 95,- euro / verhängte geldstrafe: 245,- euro

:cheers:





Antworten:

:joke:

von AndiM - am 29.01.2007 16:32
dat woh joot !!!

hannisch do jelaat !

von OLAV. - am 29.01.2007 17:08
jo,so isses*g*

von saw - am 29.01.2007 21:45
Ich kenn eine viel bessere Methode, einen Bullen anzumachen, die auch noch straffrei sein müsste. Setze ich bei mehr Zeit mal hier rein. Leider habe ich es noch nie in der Praxis erprobt.

von Zecke - am 30.01.2007 04:03
Eine furchbare Spezies. Wer gibt sich bloss für so was her? Hinter einer Ecke lauern und heimlich Leute fotografieren und die dann auch noch zur Kasse bitten. Armseliger geht es wirklich nicht mehr.
Das Einzige was ich sinnvoll finde, wenn halt an wirklich gefährlichen Stellen echte Raser zur Strecke gebracht werden, die, was weiss ich, in einer 30er Zone 80 fahren, oder so. Das ist schon okay, aber ansonsten ist das doch echt peinlich. Und man könnte die Typen erwürgen, denn gegen das, was sie behaupten, ist man machtlos. In Leverkusen haben mich letztes Jahr welche "erwischt", als ich angeblich nicht angeschnallt war, das war ich aber! Der Typ hatte natürlich noch eine Zeugin (eine brave, ihm wohl recht "hörige" Polizistin neben ihm im Auto) und die hatte natürlich auch den fehlenden Gurt gesehen.*lol* Das Ende von Lied war, ich musste zahlen, obwohl ich nichts falsch gemacht habe. Ich kam gerade von der A59 und bin immer angeschnallt auf Autobahnen!

von La Dolce Vita - am 30.01.2007 08:42

Edit

furchtbare

von La Dolce Vita - am 30.01.2007 08:43

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Und bei einer verbalen Beleidigung reicht doch eine Entschuldigung, oder etwa nicht? Das zeugt von mehr Charakter und Anstand, als es die meisten haben.:D Aber Kohle sieht natürlich gerne.

von La Dolce Vita - am 30.01.2007 08:46

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Zitat
La Dolce Vita
Und bei einer verbalen Beleidigung reicht doch eine Entschuldigung, oder etwa nicht? Das zeugt von mehr Charakter und Anstand, als es die meisten haben.:D Aber Kohle sieht natürlich gerne.


naja, die lady hats ja gezielt aufgebaut und vorsätzlich beleidigt.
da hilft dann keine entschuldigung mehr ;-)

ich hab mal eins übergebügelt bekommen bei einer nächtlichen alk-fahrzeugkontrolle in benrath.
zivilstreife überholt mit blaulicht und roter kelle - setzt sich quer davor - "aussteigen" "pusten sie mal" - negativ - "zeigen sie ihre papiere" - "welche papiere" - "stellen sie nicht so dumm an, führerschein und fahrzeugschein" "heiligenschein auch?" daraufhin haben die 1/2 std mein fahrzeug durchsucht, verbandkasten war ohne alu-decke, pannendreieck nicht vorschriftmässig, vorführkarte zum tüv weil man im dunkeln angeblich nicht erkennen konnte, ob reifen genügend profil hatten, dabei war das auto 1/2 jahr alt

der blanken willkür steht man ohnmächtig gegenüber ;-)


von miikka - am 30.01.2007 10:16
Zitat
La Dolce Vita
Ich kam gerade von der A59 und bin immer angeschnallt auf Autobahnen!


hmm anschnallen sollte man sich immer, schon mit einem 30 km/h - aufprall küsst man die frontscheibe und sieht nicht mehr sooooo gut aus ;-)

von miikka - am 30.01.2007 10:19
Sollte man, tue ich aber oft nicht:-(.

von La Dolce Vita - am 30.01.2007 10:29

edit

Aber Kohle sieht MAN natürlich gerne

von La Dolce Vita - am 30.01.2007 10:34

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Oweia, sind manche von denen behämmert. Gott sei Dank kenne ich auch einige sehr nette Polizisten, sonst könnte man glatt einen "Ekel" vor ihnen entwickeln. Ich denke mir mal, wer so drauf aus ist, andere in die Enge zu treiben, wie die Typen da bei Dir in Benrath, der hat selber ganz heftige Defizite, aus denen man auch nicht mehr so leicht rauskommt.
Und andere, die nicht Polizist werden, toben sich halt als "Trolle" in irgendwelchen Foren aus, um andere permanent verbal zu entwürdigen.:joke: Ist im Grunde alles dasselbe. Arme Schweine im Grunde.*gg*

von La Dolce Vita - am 30.01.2007 10:42
Zitat
La Dolce Vita
Sollte man, tue ich aber oft nicht:-(.


solltest du wirklich

aufprall mit 30 km/h = sturz aus 3,50 höhe

von miikka - am 30.01.2007 10:42
Ich liebe das Risiko. Das ist mir schon bei so vielen Dingen aufgefallen. Auch beim Reiten. Mein Gott, was traue ich mir manchmal Dinge zu. Warum das so ist, weiss ich nicht einmal, ich hab einfach keine Angst im Kopf. Vor nichts. Und meine halt auch immer, es wird schon gutgehen. Sicherlich keine sehr kluge Einstellung.

von La Dolce Vita - am 30.01.2007 10:45

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Eigentlich bin ich schon ganz froh, dass es Menschen gibt, die aufpassen, dass so Charakterschweine die mit einer Hand am Steuer, der anderen am Handy mit 70 h/km durch die Innenstadt rauschen erwischt werde.

Ich habe übrigens kein Problem damit, wenn du dich nicht anschnallst, ist ja dein Leben und dein Gesicht, wenn es durch deine "Risikobereitschaft"*lol* bei einem Unfall zerschnitten wird.

Nur leider sind bei Unfällen, wegen Trunkenheit am Steuer und überhöhter Geschwindigkeit auch unschuldige Menschen betroffen, meist sogar Kinder.....
nur dass es in dem Falle ja weniger Schreie nach Vergeltung und Schwanzabschneiden gibt. Da ist es ein Kavaliersdelikt ! :-(


Scheißerle,
die denkt es sollte ein Gesetz eingeführt werden, gegen Arroganz am Steuer ! *g*
Über das Strafmaß ist sie sich allerdings noch nicht im klaren.




von Scheißerle - am 30.01.2007 18:11
Wieso machst du jetzt eigentlich so ein Geschrei, verstehst du den Witz nicht, oder warste mal in einen Bullen verliebt, der dich auch nicht beachtet hat ! ;-)

von Scheißerle - am 30.01.2007 18:18

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Das glaub ich kaum, dass das als Kavaliersdelikt gilt, wenn man fahrlässigerweise einen Menschen anfährt oder ein Kind.
Klar, für krasse Vergehen muss es Strafen geben, natürlich. Aber die lauern einem ja meist an völlig belanglosen Ecken auf, bloss um Kohle einzufahren. Das ist das, was ich nicht mag.

von La Dolce Vita - am 30.01.2007 18:50

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

"Geschwindigkeitsübertretung" und "Trunkenheit am Steuer" gilt aber weitläufig als Kavaliersdelikt.

Die denken nicht daran, dass sie einen Unschuldigen überfahren könnten, sonst würde ja die Vernunft siegen und man bräuchte sie nicht am Geldbeutel zu packen.

Ich verstehe übrigens nicht, wie man überhaupt ohne Gurt einen PKW steuern kann. Das ist doch er erste Griff nach rechts oben, gleich nachdem man sich hingesetzt hat.
Ich habe mich so daran gewöhnt, fühle mich direkt unwohl ohne Gurt und habe das Gefühl mir fehlt irgendwas.
Das würde mich so ablenken, dass ich nicht aus der Parklücke käme !



von Scheißerle - am 30.01.2007 19:19
:spos: :geil

von *Kleini* - am 30.01.2007 19:29

..oder links oben..

..latürnich !

von Scheißerle - am 30.01.2007 19:30

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Bei mir ist es umgekehrt. Ich fühle mich eingeklemmt mit Gurt und unwohl.

von La Dolce Vita - am 30.01.2007 22:25
Eben. Extreme Raser sollten schon erwischt werden.

von Zecke - am 03.02.2007 06:06

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Och. Also wenn man in Bayern als CSU-Politiker erheblich besoffen zwei Leute umfährt, wovon einer stirbt (ein jüdischer ehemaliger KZ-Häftling aus Dachau), wird man zu einer Bewährungs- sowie einer Geldstrafe verurteilt und wird später von Edmund Stoiber zum Verkehrsminister ernannt. Irgendwann wechselt man dann zur Deutschen Bahn.

Siehe:
[de.wikipedia.org]





von Zecke - am 03.02.2007 06:19

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Ich kann es auch nicht verstehen, aber nun gut.

von Zecke - am 03.02.2007 06:19

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Das ist ja schon ziemlich makaber. Dass die Strafe so mild ausgefallen ist, liegt aber nicht unbedingt daran, dass eins der Opfer ein Jude war. So was kann man ja auch nicht einfach so behaupten.
Wofür hat der Typ aber noch das Bundesverdienstkreuz bekommen?


von La Dolce Vita - am 03.02.2007 14:53

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Und das habe ich auch gar nicht gesagt, liebe LDV. Es lag wohl eher daran, dass besoffene Autofahrer manchmal immer noch recht gnädig angepackt werden und daran dass der Mensch in der CSU war. Der eigentliche Skandal ist dann ja eh die Ernennung zum Verkehrsminister.
Das Bundesverdienstkreuz hat er bekommen? Keine Ahnung wofür.

von Zecke - am 03.02.2007 19:41

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Ach so, ich dachte, weil Du das mit dem Juden und KZ so extra erwähnt hattest. Ich bitte vielmals um Verzeihung.
Doch, es stand, wo sonst sollte es stehen, bei Wikipedia.:joke:
Also dieses Wikipedia ist einfach immer und überall, wenn man Suchbegriffe eingibt. *gg*

von La Dolce Vita - am 03.02.2007 21:49

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Dann darfst du nicht Autofahren, oder mußt eben damit rechnen bestraft zu werden, wenn du erwischt wirst, denn es besteht seit einigen Jahren Gurtpflicht in Deutschland !

von Scheißerle - am 03.02.2007 23:12

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Naja, Wikepedia ist ja auch eine ganz gute Idee, aber vergiß nicht, dass auch nicht alles stimmt, was dort steht. Du hast das System dieser Webseite doch verstanden, oder ?
Schonmal überlegt auch dort zu schreiben ?

Scheißerle

von Scheißerle - am 04.02.2007 00:14

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Aber meistens liegt man da trotzdem nicht so falsch. Und der Status eines richtigen Lexikas heißt auch bei weitem nicht, dass da alles fehlerfrei ist.

von Zecke - am 05.02.2007 10:24

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Nein, hab ich ja auch nicht behauptet, aber ich kann mir vorstellen,
dass sich bei Wikepedia mit etwas Geschick leicht ein Gerücht- oder eine falsche Tatsache verbreiten läßt.
Das war ein kleiner Seitenhieb auf LDVs "gute Eigenschaften". *duck*

von Scheißerle - am 05.02.2007 16:29

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Wieso duckst Du Dich? Er wird Dir schon nicht widersprechen!;-)


von La Dolce Vita - am 07.02.2007 11:24

Re: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen ... für alles

Ich hab mich geduckt, weil ich mit Schläge von DIR gerechnet habe ! ;-)




von Scheißerle - am 07.02.2007 17:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.