Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kontakthof
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zecke, -OLGA-, matze05, Dommö

GEMA erhöht Konzertpreise

Startbeitrag von Dommö am 20.06.2009 15:38

altbekanntes thema, nun kann etwas getan werden:

Zitat

Die GEMA will ihre Gebühren drastisch hochetzen und das wird jeden von euch betreffen, der gerne Musik hört und auf Konzerte geht

Die Umsätze und Gewinne aus dem Verkauf von Tonträgern sind seit einigen Jahren massiv eingebrochen. Die GEMA bekommt das auch zu spüren und setzt nun auf den einzigen Musiksektor, in dem überhaupt noch Geld zu verdienen ist, nämlich die Live- Musik.
Die GEMA beabsichtigt ihre Gebühren um 600% zu erhöhen (KEIN WITZ – nachzulesen unter
[www.spiegel.de] ).


Deshalb wurde eine Petition beim deutschen Bundestag eingereicht, auf dass dieser die Abrechnungsmethode der GEMA überprüfe. Das Thema wird nur auf die Tagesordnung unseres Parlaments kommen, wenn bis 17. Juli 2009 - 50.000 Unterschriften zusammen kommen.


Am 19. Juni 2009 waren es knapp 27000 Unterschriften. Sollte es nicht geschafft werden die 600% Erhöhung der GEMA Gebühren für Konzerte zu stoppen, werden weniger Clubs weniger Konzerte veranstalten wollen bzw. können.
Hier der Link zur Petition:

[epetitionen.bundestag.de]

Man muss sich registrieren, aber das geht schnell! Bitte opfert diese 3 Minuten für diese Sache.

Bitte unbedingt unterzeichnen und weiterleiten!!!

Antworten:

Sehr unterstützenswerte Sache, schön dass die Thematik jetzt solche Wellen schlägt.
Natürlich geht es keinem vernünftigen Menschen um die Abschaffung der Gema, es geht um eine Reformierung, die kleinere Künstler sowie unkommerzielle Kultur weniger benachteiligt als bisher. Und schon mal gar nicht die angestrebte Verschlimmerung anstrebt.

von Zecke - am 21.06.2009 22:11
Ganz genau, denn an sich ist die Gema keine schlechte Institution.

Matze

von matze05 - am 22.06.2009 14:37
bis 17. Juli 2009 - 50.000 Unterschriften


23.06. - 55.425 Unterschriften ( ca. 10.000 in 24 Stunden! )

von -OLGA- - am 23.06.2009 21:03
Krasse Sache. Als ich vor wenigen Tagen unterzeichnet habe, stand es bei gut 10.000. Aber in den letzten Tagen schlug es in der Musikbranche auch ziemliche Welle. Ich hab bestimmt fast 20 Rundmails mit dem Anliegen zugeschickt bekommen. Plus unzählige Bulletins und Nachrichten bei MySpace.

von Zecke - am 24.06.2009 18:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.