Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Katastrophen Kommando
Beiträge im Thema:
161
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
La Dolce Vita, Katastrophenkommando, Zecke, Scheißerle, nasty80, kölschmädsche, C-Hörnchen, Sparvöga, Michimüller, Eddie 72, ... und 4 weitere

Campino covert Fehlfarben!

Startbeitrag von Oschi am 28.01.2006 00:28

Tach !

Auch Herr Frege kann nicht ohne Musik:

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fehlfarben: Mit Campino statt Farin Urlaub

Ende Februar veröffentlichen die Fehlfarben ein Album mit illustren Gastmusikern, darunter Campino, Helge Schneider und Herbert Grönemeyer. Grund: Die deutsche Punklegende feiert 25-jähriges Bandjubiläum.


Macht für prominente Gastsänger Platz: Peter Hein.
Düsseldorf (mis) - Bereits Ende 2003 fiel den Fehlfarben-Mitgliedern auf, dass die Band seit 25 Jahren besteht. Nach einer langen Nacht und viel Bier, so will es die Legende, entstand schließlich die Idee einer Platte, auf der befreundete Musiker gemeinsam mit den Jubilaren alte und neue Fehlfarben-Songs neu interpretieren. Das Werk, dessen Titel "26 1/2" einer Mischung aus Chronologiepflicht und Verklärungsabneigung geschuldet sein dürfte, erscheint am 24. Februar. Mit dabei sind so illustre Musiker wie Campino, Helge Schneider, Jochen Distelmeyer, Dirk von Lowtzow und Herbert Grönemeyer.

Letzteren hätte man in der Liste sicher erstmal nicht vermutet. "Ja, das mit Herbert ist natürlich von unserer Marketingabteilung ganz großkotzig in die Wege geleitet worden", flachst Sänger Peter Hein im Interview mit laut.de. Tatsächlich ist Fehlfarben-Kollege Kurt Dahlke mit der Deutschrock-Lichtgestalt in regem Kontakt, da dessen Band Bombay 1 auf dem Grönland-Label Platten veröffentlicht.

Von den Wunsch-Kooperationen, die aus Zeitmangel nicht zustande kamen, darunter King Rocko Schamoni, schmerzt Hein besonders die Farin Urlaub-Absage: "Den Jan hätte ich gerne dabei gehabt." Umgekehrt habe man aber mit Absicht "nicht jeden daher gelaufenen Jungstar genommen." Das Ergebnis klingt denn auch nicht weniger spannend als die Zusammensetzung der Künstler, wofür Hein eine einfache Erklärung parat hat: "Wichtig war eigentlich nur, dass wir keine Mannheimer Quälgeister oder alte Erzfeinde dabei haben." Das vollständige Interview, in dem Hein auf die beteiligten Proto-Diskursrocker der Hamburger Schule, die Sarah Kuttner Show ("Schon mal von gehört") und das neue Fehlfarben-Studioalbum zu sprechen kommt, lest ihr demnächst auf laut.de.

Tracklist "26 1/2":

Nils Koppruch: "Das sind Geschichten"
Herbert Grönemeyer: "Grauschleier"
Harry Rag und Peter Hein: "Die Wilde 13"
Francoise Cactus: "(Geh) Du Ran, Du Ran"
Helge Schneider: "Einsam"
Campino: "Paul ist tot"
Bernd Begemann: "Die kleine Geldwäscherei"
Gudrun Gut: "Sonntag Morgen"
Frank Spilker: "Schlaflos Nachts"
Peter Lohmeyer: "Magnificent Obsession"
Stoya: "Stell dir vor"
Fehlfarben: "Chirurgie 2010"
Claudia Kaiser: "Club der schönen Mütter"
Thomas Mahmoud: "Zarte Zeilen"
Dirk von Lowtzow: "Internationale"
Jochen Distelmeyer: "Alkoholen"
Die falschen Farben (feat. Sven Regener & Uwe Bauer): "Der Himmel weint"
T.V. Smith und Peter Hein: "Ein Jahr (Es geht voran)"

Quelle: [laut.de]

Danke an Mark Rickers für den Link!

Schönes WE wünscht Oschi!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die 50 interessantesten Antworten:

jedes mal wenn ich die im tv sehe

und ihre BOTSCHAFTEN höre

knie ich mich hin.














damit ich nicht auf den tisch kotze!

von OLAV. - am 29.01.2006 07:43
Wer ist denn hier wir? ich finde manche der alten Sachen ziemlich gut und der Naidoo ist ein sehr sensibler und talentierter Künstler.Auch wenn er nicht jedermanns Ding ist.
Und natürlich führen die alle einen Konkurrenzkampf untereienander aus. Aber es ist ja grundsätzlich alles was ich sage Blödsinn in Deinen Augen deshalb beeindruckt mich das inzwischen auch nicht mehr.

von La Dolce Vita - am 29.01.2006 18:08
Ich hab jetzt mit "unsereins" Leute gemeint, die im weitesten Sinne aus der alternativen Musik-Ecke kommen.
Und glaub mir, Künstlern wie Peter Hein, Campino oder wem auch immer geht der Erfolg von Xavier Naidoo ziemlich am Arsch vorbei. Sie mögen seine Kunst halt einfach nicht. Was ich sehr gut nachvollziehen kann.

von Zecke - am 30.01.2006 01:43
Dich hab ich ja auch nicht damit gemeint aber ich find es albern von dem Fehlfarbentyp zu sagen hauptsache diese Mannheimgröhler sind nicht dabei.das ist immerhin ein Arbeitskollege . Wenn er jetzt auf den Drews oder den Petry oder Sasha runtergucken würde wäre das vollkommen okay und fände meine Zustimmung ,lol, aber warum auf einen so guten Künstler ?
Klar nerven diese neuen Songs sie werden zu theatralisch und glatt, besonders wenn nicht eher sondern dieser andere Betroffenheitskanone da singt.

von La Dolce Vita - am 30.01.2006 13:43
nein da ist ein Unterschied. Die anderen sind keine richtigen Musiker ihre Musik hat keine Seele. Aber der Naidoo ist ein ernstzunehmender Künstler.Und ich find die sollten zueinander halten .Die richtigen Künstler unter sich.Mit solchen Aussagen disqualifiziert man sich doch nur selber.

von La Dolce Vita - am 30.01.2006 16:20
Ich wollte ja nicht mehr hier schreiben, aber was du jetzt wieder daher redest pfupfert gewaltig !

Sascha und Petry sind genauso, wie andere auch Berufsmusiker und die sind mir ehrlich gesagt hundertmal lieber, als Nidingsda.
Die sind nämlich noch trotz allem "Gymnastiktauglich", sprich zu denen kann man wenigstens noch Aerobik machen, wenn man in den Verein geht. Das stört mich kein Stück, allerdings bin ich bei einem Asterix aus dem Kino gerannt, als Xavier dort die Filmmucke zelebriert hat !
Warum hatte mich nur keiner gewarnt ???

Scheißerle

PS: Ich kenne hier jemanden, der Campi und seine Frau + Kind mit Dreck bewirft. Wen meine ich wohl damit ?



von Scheißerle - am 30.01.2006 21:26
Zitat
nasty80
dolche schrieb hoffendlich endet er nicht mal im komödienthater und ich darauf das könnte doch lustig werden. *gg* ja und dann hat sich das weiter so ergeben und ich net genau weiss was dolche meint jetzt @komödientheater


Ich denke nicht, daß er jemals im Komödientheater landen wird. Dazu ist er überhaupt nicht der Typ.

von Katastrophenkommando - am 31.01.2006 15:51
Zitat
nasty80
aber diesmal war es spass gewesen alles. :-)


Ja, glaub ich Euch ja auch. Ich bin schon als Kind immer so gewesen, wenn Sylvester von Tweety auf die Nuß gekriegt hatte, sowas kann ich nur schwer mitansehen ;)

von Katastrophenkommando - am 31.01.2006 16:26
Zitat
La Dolce Vita
Ach der interessiert mich nicht mehr so. Sag ja der ist mir zu simpel geworden und durchdacht, ich steh mehr auf die ungezähmten Menschen,lol die nicht so sind wie alle Anderen , sonst verlier ich schnell das Interesse.


Ja, das ist heutzutage wohl so. Als simpel würde ich ihn trotz alledem nicht bezeichnen. Mich interessiert er jedenfalls immer noch, ein Ende ist auch nicht abzusehen :D Wen würdest Du denn als ungezähmten Menschen bezeichnen, der nicht so ist wie alle anderen?

von Katastrophenkommando - am 01.02.2006 09:33
Naja aber im Gegesatz zu früher ...wichtig ist ja auch dass er sich dabei richtig fühlt und wohl und nicht ob andere ihn nun uninteressant finden oder nicht.Und ich hab den Eindruck dem geht es richtig gut jetzt und das zählt .Und er muss ja auch irgendwo für ein leben nach den Hosen sorgen.Und da ist er schon mächtig dabei.

von La Dolce Vita - am 01.02.2006 10:42
Zitat
La Dolce Vita
Naja aber im Gegesatz zu früher ...wichtig ist ja auch dass er sich dabei richtig fühlt und wohl und nicht ob andere ihn nun uninteressant finden oder nicht.Und ich hab den Eindruck dem geht es richtig gut jetzt und das zählt .Und er muss ja auch irgendwo für ein leben nach den Hosen sorgen.Und da ist er schon mächtig dabei.


Ja, das sehe ich auch so, allerdings habe ich, wenn ich die Texte von "Zurück zum Glück" so bedenke, nicht den Eindruck, daß er richtig glücklich ist, im Gegenteil; wenn man die mit den Texten der vorherigen CDs vergleicht, kommt es mir eher vor, als wenn er immer melancholischer und deprimierter wird. Er sagte ja auch mal in einem Interview, wenn er die Wahl zwischen einem fröhlichen und einem traurigen Song hätte, würde er immer letzteren wählen. Auch hat er mal gesagt, er wäre der Typ, der nie zufrieden wäre. Ist er im Studio, will er auf Tour und umgekehrt.

von Katastrophenkommando - am 01.02.2006 10:53
Doch ich finde der ist simpel. Sieht man doch an seinem Umgang mit der Karina.Die Freunde die man sich wählt sagen unglaublich viel über jemand selber aus.
Also wen würd ich als ungezähmt bezeichnen, also als Künstler.... Manson zB obwohl ich ihm die Scheinehe auch sehr ankreide,lol, aber er hat wenigstens eine irre tolle Frau die ihn mit Sicherheit nicht einbiedern wird diese Verrückte.
Tja und dann dieser Gustaf von Mando Diao, der ist ja wohl auch ein junger wilder zudem noch superhübsch wobwei das eine nicht ohne das andere wirkt.
Und dann noch ein par Privatleute die ich auf Grund ihrer Eigensinnigkeit sehr zu schätzen gelernt hab.
Wen würdest Du denn als wild bezeichen?Also wild mit Niveau, jetzt bitte nicht sie Assi Liga ala Tommi Lee.looooool

von La Dolce Vita - am 01.02.2006 10:55
Ja da hast Du recht er hat noch viel Wehmut in sich( hoffentlich geht die nicht auch noch flöten denn diese Melancholie ist das Einzige ewas ihn noch interessant hält meiner meinung nach, was für Songs will er machen wenn das auch noch weg ist??) vielleicht hat er auch etwas erlebt was ihm wahrscheinlich hart auf den Boden hat fallenlassen hüstel ,aber da reden wir ja hier nicht drüber im Forum, aber ich glaube er fügt sich langsam in sein Schicksal, und gelangt nach und nach zu einer gewissen Zufriedenheit. ich hoffe nicht dass ich mich täusche denn auch bei dem Cobain zB war das ja sehr trügerisch am Schluss weil er auch so ruhig wurde. Da hat man auch seine endlose innere Leere als Zufriedenheit verkannt.Wobei ich das jetzt nicht vergleichen will.Fiel mir nur grad so ein.
So sieht es auch eine frühere Kommilitonin von mir die ihn allerdings nur über die Medien kennt aber die hält ihn auch für wahnsinnig leer nicht für glücklich. Ja ja diese Künstler.

von La Dolce Vita - am 01.02.2006 11:06
Zitat
Dolce Vita
Ja da hast Du recht er hat noch viel Wehmut in sich( hoffentlich geht die nicht auch noch flöten denn diese Melancholie ist das Einzige ewas ihn noch interessant hält meiner meinung nach, was für Songs will er machen wenn das auch noch weg ist??)


Wehmut und Melancholie geht nicht flöten, entweder man hat den Wesenszug oder nicht. Ich hab den auch, daher weiß ich das, und ich muß immer aufpassen, dass ich nicht in einem schwarzen Loch lande.

Zitat
Dolce Vita
ich hoffe nicht dass ich mich täusche denn auch bei dem Cobain zB war das ja sehr trügerisch am Schluss weil er auch so ruhig wurde. Da hat man auch seine endlose innere Leere als Zufriedenheit verkannt.Wobei ich das jetzt nicht vergleichen will.Fiel mir nur grad so ein.


Ich glaube, dass man eigentlich nie so hundertprozentig zufrieden ist. Vom hat z.B. mal gesagt, er liebe seine family zwar, aber würde sein Leben allerdings so auch ein bisschen langweilig finden. Das Hauskatertum liegt Typen halt nicht und Campino dann wohl erst recht nicht, stell ich mir vor.

Zitat
Dolce Vita
Wen würdest Du denn als wild bezeichen?Also wild mit Niveau, jetzt bitte nicht sie Assi Liga ala Tommi Lee.looooool


Quatsch, wie kommst Du denn auf den? Mir fällt da im Moment ehrlich gesagt gar keiner ein, und außerdem, nur weil man sich wild gibt, ist man es ja noch lange nicht. Da ist doch viel Pseudo bei. Vor ein paar Jahren hätte ich z.B. noch Nina Hagen gesagt, aber mir hat jemand mal erzählt, dass er sie mal privat auf irgendeiner Veranstaltung getroffen hat und die da total normal, eher spießig drauf war, kein Stück mehr ausgeflipptes Getue wie sie sich sonst darstellt. Mir sind solche pseudowilden Typen auch suspekt. Das ist mir zu künstlich und zu aufgesetzt.

Mir gefällt es z.B. total gut, dass Vom über sich sagt, dass er in seiner Freizeit gern im Garten ist, dass er ein Meerschweinchen hat, gern handwerkelt, gern zu kleinen Punkkonzis geht, sich nicht getraut hat, Joe Strummer von The Clash anzusprechen, also durchaus ein normaler Mensch geblieben ist und sich auch nicht als Star sieht. Wenn man nur noch in anderen Sphären schwebt und z.B. Drogen nehmen muß, um kreativ sein zu können (wie Jim Morrison z.B.), das kanns dann irgendwie nicht sein.



von Katastrophenkommando - am 01.02.2006 11:37
Ja pseudowild , die gibt es natürlich auch,lol. aber sowas merkt man doch schnell.
Und Nina Hagen und spiessig?Echt? die ist eher so spirituell abgehoben nervig, also habe ich mir sagen lassen von Leuten die sie schon getroffen haben. ich selber bin ihr noch nie begegnet,lol.Keine Ahnung wer nun recht hat.

Also eins kann ich Dir sagen und das ist auch nicht zu privat. Campino hatte diese Ader nicht die ist ausgelöst worden!Da haben gewisse Menschen und ich glaub auch der Tod der Mutter mitgewirkt.

von La Dolce Vita - am 01.02.2006 11:59
Zitat
La Dolce Vita
Also eins kann ich Dir sagen und das ist auch nicht zu privat. Campino hatte diese Ader nicht die ist ausgelöst worden!Da haben gewisse Menschen und ich glaub auch der Tod der Mutter mitgewirkt.


Aha, das erklärt, wie die Texte sich im Laufe der Jahre verändert haben und daß er beim Therapeuten war.

von Katastrophenkommando - am 01.02.2006 17:02
Die texte sind recht plötzlich in eine andere Richtung gegangen finde ich. ich denke schon dass es mit dem Tod der Eltern vie zu tun haben könnte. Und mit noch was Anderem.
Na ja ein Psychologe würde uns allen sicherlich ganz gut tun, ich hab aber so das gefühl das bei ihm da bis jetzt noch nicht allzuviel bei rumgekommen ist,looooooooooooooooooooooooooooooool,nein aber mal im Ernst ich denke das Problem was er hatte hat er noch immer .
Dieses Lied der letzte Kuss , da ist er mit sich selber mal ins Gericht gegangen. Das wird schon ein Teil seiner Probleme drin verarbeitet denk ich mir .ich hab das Lied sofort begriffen

von La Dolce Vita - am 01.02.2006 17:09
Zitat
Katastrophenkommando
Ja, das sehe ich auch so, allerdings habe ich, wenn ich die Texte von "Zurück zum Glück" so bedenke, nicht den Eindruck, daß er richtig glücklich ist, im Gegenteil; wenn man die mit den Texten der vorherigen CDs vergleicht, kommt es mir eher vor, als wenn er immer melancholischer und deprimierter wird.


Naja, aber die "Unsterblich" ist auch ganz schön depresssiv geraten...! Die finde ich diesbezüglich eigentlich schlimmer als ZZG!

von Sparvöga - am 01.02.2006 17:29
Zitat

Mir gefällt es z.B. total gut, dass Vom über sich sagt, dass er in seiner Freizeit gern im Garten ist, dass er ein Meerschweinchen hat, gern handwerkelt, gern zu kleinen Punkkonzis geht, sich nicht getraut hat, Joe Strummer von The Clash anzusprechen, also durchaus ein normaler Mensch geblieben ist und sich auch nicht als Star sieht. Wenn man nur noch in anderen Sphären schwebt und z.B. Drogen nehmen muß, um kreativ sein zu können (wie Jim Morrison z.B.), das kanns dann irgendwie nicht sein.


Süß :D! Ich meine, dass Vom sich nicht getraut hat, Joe Stummer anzusprechen...!

Ich denke, Voms entscheidender Vorteil ist, dass er nicht das Gesicht der Band ist. Klar, zig Hosen- und Rockfans kennen ihn, aber er wird sich sicherlich eher unerkannt in der Öffentlichkeit bewegen können als Campino. Campino kennen nämlich auch die Leute, die nix mit Hosen oder Rockmusik am Hut haben. Insofern hat Vom es auch einfacher, sich nicht wie ein Star vorzukommen, normal zu leben und einfach ein Mensch zu bleiben. Schließlich wird ihm vermutlich nicht ständig vor Augen geführt, wer er ist...!

von Sparvöga - am 01.02.2006 17:39
Zitat

Also eins kann ich Dir sagen und das ist auch nicht zu privat. Campino hatte diese Ader nicht die ist ausgelöst worden!Da haben gewisse Menschen und ich glaub auch der Tod der Mutter mitgewirkt.


Naja, aber die "Unsterblich" war ja auch schon melancholisch und da hat sie noch gelebt. Außerdem weiß ich nicht, ob letzters Ereignis in seinem Leben dann wirklich so was ausgelöst hat.... Normalerweise trauert man eine gewisse Zeit um den Menschen und dann ist irgendwann gut, nachdem man losgelassen hat. So sollte es jedenfalls sein.

von Sparvöga - am 01.02.2006 17:42
Zitat
La Dolce Vita
Wie wahr, aber er wird sich niemals ändern und seinen Kuss, ich glaube nicht das er ihn bekommt.lol


Ich hab das Lied jetzt textmäßig nicht 100%ig drauf, aber das durchlebt doch jeder mal, daß man von jemand einen Kuß will und der/diejenige nicht will, oder? Wieso sollte einen das zu einem Fall für den Therapeuten machen? Naja, vielleicht war's das erste Mal, daß ihm sowas passiert?

Und was die enge Bindung zwischen Mutter und Sohn betrifft, das ist doch gar nicht
so untypisch, das gibt's doch öfter. Aktuelles Beispiel ist doch Beckenbauer. Was der so über seine Mutter, die ja jetzt gestorben ist, abgelassen hat, gibt einem zu denken, finde ich. Ein gutes Verhältnis zu den Eltern finde ich wichtig, aber alles, was in Richtung Ödipuskomplex abwandert, finde ich gruselig. Wenn man mit so einem Typ ne Beziehung führen will, muß man starke Nerven haben.


von Katastrophenkommando - am 01.02.2006 19:18
ne den hatte er nicht ich glaube nicht das der Kontakt allzu eng war.Nicht körperlich, seelisch ja.
Du verstehst diesen text falsch. Er bittet das jemand um Verzeihung dem er weh getan hat und will von derjenigen person eine Kuss der endlich die versöhnung oder Erlösung bringt . Er sagt ja auch man erinnert sich wie schön es mal war und bereut hätt man doch all seine Boshaftigkeiten niemals getan. Und er will das diese person den ersten Schritt macht ohne das sie ihm verzeiht ist er wertlos, also wenn er sie küsst. lol Ich denk So ganz am Schluss wünscht er sich eine Versöhnung mit einer bestimmten Person nachdem es viele lange böse Schlachten gab so ungefähr.Also so versteh ich das Lied.


von La Dolce Vita - am 01.02.2006 19:25
Zitat
La Dolce Vita
ne den hatte er nicht ich glaube nicht das der Kontakt allzu eng war.Nicht körperlich, seelisch ja.


Ich meinte damit auch keinen körperlichen Kontakt.

Zitat
La Dolce Vita
Du verstehst diesen text falsch.


Deswegen hab ich ja extra gesagt, daß ich den Text nicht drauf habe und habe ihn mir eben noch mal reingezogen, und daher finde ich besonders folgende Strophen interessant:

Wir leben versteckt
wischen all unsere Spuren weg
vor den anderen und vor uns selbst
damit kein Mensch jemals sieht
wer wir in Wahrheit sind

Wo ist der Ort für den ehrlichsten Kuss
ich weiß, dass ich ihn für uns finden muss
auf der Straße, im Regen
auf dem Berg nah beim Mond
oder kann man ihn nur vom Totenbett holen
wo ist der Ort für einen ehrlichen Kuss
den einzigen, den ich dir noch geben muss

All denen, die uns am nächsten stehen
tun wir am liebsten weh
und die Frage, warum das so ist
bleibt unser Leben lang stehen

Wann ist die Zeit für einen ehrlichen Kuss
der all unsere Lügen auslöschen muss
gib mir die Zeit für einen ehrlichen Kuss
so wollen wir uns küssen, wenigstens am Schluss
es wird ein Kuss sein, der alles verzeiht
der alles vergibt und uns beide befreit
du musst ihn mir schenken
ich bin zwar ein Dieb
doch gestohlen ist er wertlos
und dann brauch ich ihn nicht.


Das hört sich verdammt nach der Bestätigung meiner Theorie an, daß er jemanden liebt, den er aus irgendwelchen Gründen verstecken muß, und das hört sich für mich nicht nach einer Frau an. Das ist nur mein Fazit zu diesem Song, damit Du siehst, daß ich den Text jetzt drauf habe. Damit will ich das Thema jetzt nicht neu entfachen.



von Katastrophenkommando - am 01.02.2006 19:53
Zitat
Katastrophenkommando
Zitat
La Dolce Vita
ne den hatte er nicht ich glaube nicht das der Kontakt allzu eng war.Nicht körperlich, seelisch ja.


Ich meinte damit auch keinen körperlichen Kontakt.

Zitat
La Dolce Vita
Du verstehst diesen text falsch.


Deswegen hab ich ja extra gesagt, daß ich den Text nicht drauf habe und habe ihn mir eben noch mal reingezogen, und daher finde ich besonders folgende Strophen interessant:

Wir leben versteckt
wischen all unsere Spuren weg
vor den anderen und vor uns selbst
damit kein Mensch jemals sieht
wer wir in Wahrheit sind

Wo ist der Ort für den ehrlichsten Kuss
ich weiß, dass ich ihn für uns finden muss
auf der Straße, im Regen
auf dem Berg nah beim Mond
oder kann man ihn nur vom Totenbett holen
wo ist der Ort für einen ehrlichen Kuss
den einzigen, den ich dir noch geben muss

All denen, die uns am nächsten stehen
tun wir am liebsten weh
und die Frage, warum das so ist
bleibt unser Leben lang stehen

Wann ist die Zeit für einen ehrlichen Kuss
der all unsere Lügen auslöschen muss
gib mir die Zeit für einen ehrlichen Kuss
so wollen wir uns küssen, wenigstens am Schluss
es wird ein Kuss sein, der alles verzeiht
der alles vergibt und uns beide befreit
du musst ihn mir schenken
ich bin zwar ein Dieb
doch gestohlen ist er wertlos
und dann brauch ich ihn nicht.


Das hört sich verdammt nach der Bestätigung meiner Theorie an, daß er jemanden liebt, den er aus irgendwelchen Gründen verstecken muß, und das hört sich für mich nicht nach einer Frau an. Das ist nur mein Fazit zu diesem Song, damit Du siehst, daß ich den Text jetzt drauf habe. Damit will ich das Thema jetzt nicht neu entfachen.



Du brauchst die Straßenseite nicht zu wechseln,
sobald du mich kommen siehst.
Es gibt nichts zu befürchten,
wenn du in Ordnung bist.


Quatsch, Campino ist der Prediger und dieses Lied ein Gebet. "Der ehrliche Kuss" ist als Gleichnis zu sehen, für die Frage danach, wann der richtige Zeitpunkt ist sein Gewissen rein zu machen.
Kein Mensch weiß, wann das alles mal zu Ende sein wird !
Es ist gut möglich, dass die zahlreichen Todesfälle in seiner Familie und Freundeskreis in beeinflußt haben, diesen Song zu schreiben.

Scheißerle


von Scheißerle - am 01.02.2006 20:10
Zitat
kölschmädsche
warum sollte es denn ein mann sein? an welcher textstelle siehst du das?

~~~~~~~~~~~~~~~~



Und wo hat KK jetzt geschrieben, dass es ein Mann sein soll ?

Ich glaube übrigens er meint gar keine bestimmte Person damit !

von Scheißerle - am 01.02.2006 20:12
Zitat
kölschmädsche
warum sollte es denn ein mann sein? an welcher textstelle siehst du das?

~~~~~~~~~~~~~~~~



Wieso sollte er denn eine Frau verstecken müssen?

von Katastrophenkommando - am 01.02.2006 20:37
Wieso kopierst du eigentlich nur den halben Text rein ?
Da fehlt doch ein bedeutender Teil, auf diese Art arbeitet die BILD übrigens auch !:-)


Der letzte Kuss

Irgendwann kommt für jeden der Tag
an dem man für alles bezahlt
dann stehen wir da, denken wie schön es mal war
bereuen unsere Fehler, hätten gern alles anders gemacht
hätten all unsere Boshaftigkeiten niemals getan

Wir leben versteckt
wischen all unsere Spuren weg
vor den anderen und vor uns selbst
damit kein Mensch jemals sieht
wer wir in Wahrheit sind

Wo ist der Ort für den ehrlichsten Kuss
ich weiß, dass ich ihn für uns finden muss
auf der Straße, im Regen
auf dem Berg nah beim Mond
oder kann man ihn nur vom Totenbett holen
wo ist der Ort für einen ehrlichen Kuss
dem einzigen, den ich dir noch geben muss

All denen, die uns am nächsten stehen
tun wir am liebsten weh
und die Frage, warum das so ist
bleibt unser Leben lang stehen

Wann ist die Zeit für einen ehrlichen Kuss
der all unsere Lügen auslöschen muss
gib mir die Zeit für einen ehrlichen Kuss
so wollen wir uns küssen, wenigstens am Schluss
es wird ein Kuss sein, der alles verzeiht
der alles vergibt und uns beide befreit
du musst ihn mir schenken
ich bin zwar ein Dieb
doch gestohlen ist er wertlos
und dann brauch ich ihn nicht.

von Scheißerle - am 01.02.2006 20:47
ja klar grob gesehen geht es um das verzeihen von Sünden oder Dinge die man bereut getan zu haben das man die irgendwann nochmal gut macht. bei dem ist Inspiration und bedeutung des Textes meist zweierlei oder es wird vermischt und auch so dargestellt das jeder mensch für sich das was mit anfangen kann.

von La Dolce Vita - am 01.02.2006 21:21
Zitat
La Dolce Vita
ja klar grob gesehen geht es um das verzeihen von Sünden oder Dinge die man bereut getan zu haben das man die irgendwann nochmal gut macht. bei dem ist Inspiration und bedeutung des Textes meist zweierlei oder es wird vermischt und auch so dargestellt das jeder mensch für sich das was mit anfangen kann.


Na also, dann sind wir uns ja einig !


von Scheißerle - am 01.02.2006 21:26
es könnte so sein wie Du sagst vielleicht weisst Du ja etwas mehr darüber als ich weil sonst kann ich mir nicht erklären wie Du darauf kommst.ich mein dass er sich nicht für Frauen interessiert steht für mich auch fest aber warum , och das kann hundert Gründe haben

von La Dolce Vita - am 01.02.2006 21:28
Weil wir , er und ich, dieses Thema schonmal hatten mit dem Homo.
Wie gesagt text und Inspiration sind bei ihm nicht dasselbe. Ein wenig seine Lebensgeschichte kennend und ein bestimmtes Ereignis lässt mich persönlich eher vermuten er meint damit jemand Bestimmten. Aber es meint es auch allgemein, das Lied wurde so konzipiert dass es auf viele Situationen passt.

von La Dolce Vita - am 01.02.2006 21:34
Zitat
La Dolce Vita
Weil wir , er und ich, dieses Thema schonmal hatten mit dem Homo.
Wie gesagt text und Inspiration sind bei ihm nicht dasselbe. Ein wenig seine Lebensgeschichte kennend und ein bestimmtes Ereignis lässt mich persönlich eher vermuten er meint damit jemand Bestimmten. Aber es meint es auch allgemein, das Lied wurde so konzipiert dass es auf viele Situationen passt.


Jetzt geht das schonwieder los ! :-(

Wem hast du eingentlich geantwortet ? Mich kannste wohl nicht meinen damit, oder stampfst du deine gezimmerten Weisheiten überall hin, egal ob sie als Antwort passen, oder nicht ?

von Scheißerle - am 01.02.2006 21:43

Mann, das GING NICHT *HEUL*;-(

Zitat
C-Hörnchen
und wer "Paul ist tot" mit Campino mal hören will, heut Abend ab 23 Uhr auf Radio Bremen 4 (webradio über bremen4u.de)


Gesagt getan, voller Vorfreude Seite angewählt, livestream angeklickt, ging ein Fenster auf, daß ich mir einen Macro-irgendwas runterladen sollte mit dazugehörigem Fenster. Kann ja nicht so kompliziert sein, dachte ich mir, erster Versuch, Fehlschlag, zweiter Versuch, Fehlschlag, dritter Versuch, Fehlschlag, tausendster Versuch, Fehlschlag, und die Zeit lief und lief...langer Rede, kurzer Sinn, ich habs nicht hingekriegt, ums Verrecken nicht, hatte nen Jähzornanfall der allerersten Güte und hätte den Scheißrechner original durch die WZ-Fensterscheibe schleudern können! SCHEISSE!!!!!!!!!!!

Mann, da tun sich Abgründe auf...Wie so'n Junkie, der die Aussicht auf nen Schuß hatte, den aber verpaßt hat. Es ist doch nur ein Song... und trotzdem! Ich hätte so gerne irgendwas kurz und klein geschlagen!! Und stelle jetzt fest...es war offensichtlich nicht nur ein Song!

Jetzt baller ich mir volle Lautstärke die Heimspiel-DVD rein und versuche, mich wieder einzukriegen.

Hat jemand von Euch den Song gehört? Wie ist er?? Erzählt!!! Bitte!!!!

von Katastrophenkommando - am 14.02.2006 23:15

NA ENDLICH!

Der Montag fing super an für mich, nämlich mit „Paul ist tot“ feat. Campino, endlich durfte ich es auch hören! *freu* Musik und Text gefielen mir auf Anhieb gleichermaßen (was selten der Fall ist), tolles Lied, und wenn ich nicht schon gewusst hätte, dass der Song von Fehlfarben ist, hätte ich glatt angenommen, dass der Text von Campino stammt:

Paul ist tot

Ich schau mich um und seh nur Ruinen
Vielleicht liegt es daran, dass mir irgendetwas fehlt
Ich warte darauf, dass du auf mich zukommst
Vielleicht merk ich dann, dass es auch anders geht

Dann stehst du neben mir
Und wir flippern zusammen
Paul ist tot, kein Freispiel drin
Der Fernseher läuft taub und stumm
Und ich warte auf die Frage, die Frage: wohin?

Was ich haben will das krieg ich nicht
Und was ich kriegen kann, das gefällt mir nicht
Was ich haben will das krieg ich nicht
Und was ich kriegen kann, das gefällt mir nicht

Ich traue mich nicht laut zu denken
Ich zögere nur und drehe mich schnell um
Es ist schon spät, das Glas ist leer
Du gehst mit dem Kellner und ich weiß genau warum

Was ich haben will das krieg ich nicht
Und was ich kriegen kann, das gefällt mir nicht
Was ich haben will das krieg ich nicht
Und was ich kriegen kann, das gefällt mir nicht

Ich will nicht was ich seh
Ich will was ich erträume
Ich bin mir nicht sicher
Ob ich nicht mit dir etwas versäume



Das einzige, was nicht so gut zur Geltung kam, war ausgerechnet Campinos Stimme. Entweder waren die Instrumente zu hochgesteuert (jedenfalls hörte es sich bis auf den Schluß die ganze Zeit so an, als müsste er mühsam dagegen anbrüllen), oder aber er hat sich an das Original gehalten, mag sein, dass sich das auch so anhört (?).

Ich hoffe jedenfalls, daß die Hosen nicht auf die Idee kommen, ihre songs zu ihrem Jubiläum von anderen singen zu lassen. Das mag bei den Fehlfarben ja gut funktio-nieren, weil ich die songs nicht kenne, da macht "Paul ist tot" sogar Lust auf mehr, aber wenn ich mir vorstelle, Herbert Grönemeyer singt "Nur zu Besuch", also, ich weiß nicht, da kommt bei mir ne Wand...





von Katastrophenkommando - am 27.02.2006 08:17

Re: NA ENDLICH!

Zitat
Zecke
Der Text ist doch überhaupt nicht Campinos Stil


Ich finde schon, streckenweise hört sich das sehr nach "Niemals einer Meinung" an

Zitat
Zecke
Und ohne die Cover-Version zu kennen: Hör Dir lieber auch mal die Originale von Fehlfarben an!


Mach ich vielleicht sogar mal. Ich hab mir mal ein Misfits-Album 1977-81 geholt, damit konnte ich nur bedingt etwas anfangen.



von Katastrophenkommando - am 27.02.2006 14:20

Re: NA ENDLICH!

Zitat
Scheißerle
Och mir kommt auch ne Wand, wenn Campi "Nur zu Besuch" singt !

Ich denke dann immer er covert Grönemeyer. ;-)


:joke: OK, gut, das war nun gerade das Anti-Lied. Na, dann stell Dir halt vor, daß Grönemeyer "Wort zum Sonntag" oder "Hier kommt Alex" singt.

Aber apropos Coverversion, ich krieg demnächst dieses Album:

Honest John Plain & Friends

Zitat

Eine echte Rarität - für alle Sammler unter Euch nochmal für kurze Zeit erhältlich! Im Jahr 1996 bat "Honest" John Plain, Gitarrist der Londoner Pop-Punk-Legende THE BOYS, seine besten Freunde ins Studio. Es trafen sich: Campino (TOTE HOSEN), Vom Ritchie (damals noch B-BANG CIDER), Darryl Bath (DOGS D´AMOUR), Robbie Rushton (GUNSLINGERS), Matt Dangerfield (THE BOYS), Ronnie Rocker (GODFATHERS) und Marc Duncan (THE VIBRATORS), also eine echte Punk-Rock-All-Star-Band. Campino singt auf der CD drei Songs: "Thinking Of You", "Song For Me" und "Marlene".

Tracklist
· That´s Not Love
· Thinking of you
· Operator
· Vaya Con dois
· Messed Up
· Song For Me
· Thin Ice
· Marlene
· Horrible Woman
· Sad Souvenir
· Tune Up The Violins
· It´s Like This
· Sorrows


Allerdings nicht von Kaufmich, sondern wesentlich günstiger von Amazon Marketplace *freu* Den Song "Song for me" kenne ich schon, also dachte ich mir, her mit dem Teil!

von Katastrophenkommando - am 27.02.2006 14:28
Vielen Dank für den Tipp, habe mir nun die CD auch bestellt.
Werde sie bis nächste Woche dann erhalten. Bin sehr gespannt darauf, nicht nur wegen Campino.
Sind ja noch andere vielversprechende Songs drauf, von den Interpreten her und von den Titeln, obwohl ich die Originale von Fehlfarben nicht kenne.
Helge Schneider z.B. und T.V. Smith selbstverfreilich. :-)
Wahrscheinlich wird es so laufen wie immer, und diese Scheibe wird mich auf den Geschmack bringen, mir das Original jeweils zu besorgen.

Grüßle
Scheißerle

von Scheißerle - am 02.03.2006 21:26

Re: NA ENDLICH!

Zitat
Zecke
Finde ich nicht, dass er an "Niemals einer Meinung" erinnert, ich finde ihn vom Stiel völlig anders als Hosen-Texte.
Und zu den Misfits: Also die kann man jetzt aber nicht mit Fehlfarben vergleichen. *g*


Ich finde den Stil ziemlich ähnlich. So sind die Geschmäcker halt verschieden...Ich bin nur auf die Misfits gekommen, weil "Paul ist tot" im Original ja von 1980 ist und die Misfits-CD auch in diesen Zeitraum fällt, und die hört sich echt so an wie mit nem Uralt-Cassettenrecorder aufgenommen, Cassette hatte zigmal Bandsalat und wurde dann wieder mühsam zusammengefriemelt, flog eine Weile in einer staubigen Bude rum, und das Resultat wurde dann auf CD überspielt...Eine Quälerei für den Hörnerv

von Katastrophenkommando - am 03.03.2006 22:30

Re: NA ENDLICH!

Zitat
Zecke
Hua, ich habe "Stil" mit "ie" geschrieben, welcher Teufel hat mich denn da geritten...


Wenn das Dein einziges Problem ist, bist Du ein glücklicher Mensch! :-) Mir ist grundsätzlich egal, wie jemand was schreibt, Hauptsache ich schnall die Message!

von Katastrophenkommando - am 05.03.2006 01:26

Re: NA ENDLICH!

Ich finde überhaupt nicht dass er dieses Lied wie der Grönemeyer singt, er singt dieses Lied mit einer sehr eindrucksvollen und schönen Stimme und der Text ist vollkommen anders gelagert wie bei Grönemeyer und wer für dieses Lied kein Gefühl entwickeln kann hat wirklich null von Campinos Seelenleben verstanden, ganz aussen vorgelassen um was es da genau alles geht.Darüber werde ich nicht mehr reden.

von La Dolce Vita - am 05.03.2006 19:04

Re: NA ENDLICH!

Du weisst doch wie das weg geht , hast Du Sparvögä doch noch gross erklärt.
Seltsam dass wir alle 3 immense Rückenprobleme zu haben scheinen. Das ist nicht das HWS Syndrom sondern Das Kontakthof Syndrom.Wir posten zuviel. ich komm auch aus den Beschwerden gar nicht mehr raus.

von La Dolce Vita - am 05.03.2006 19:10

Re: NA ENDLICH!

Zitat
La Dolce Vita
Du weisst doch wie das weg geht , hast Du Sparvögä doch noch gross erklärt.
Seltsam dass wir alle 3 immense Rückenprobleme zu haben scheinen. Das ist nicht das HWS Syndrom sondern Das Kontakthof Syndrom.Wir posten zuviel. ich komm auch aus den Beschwerden gar nicht mehr raus.



lool kontakthof syndrom :D


ich habs mit dem nacken wenn ich ewig vorm pc sitz und das geht irgendwie nicht mehr weg auch wo ich jetzt so lange nicht davor sass soviel.

von nasty80 - am 05.03.2006 19:13

Re: NA ENDLICH!

Genau bei mir sitzt das auch hauptsächlich im Nacken und zieht von da aus in den Hinterkopf wo es dann anfängt zu klopfen. Ausserdem liegt ein starker Druck auf dem Rücken, so als ob das ein Sack Steine auf den Rücken geschnallt wäre. Bei uns ist das auch eine Erbkrankheit. Die Schwester meins Grossvaters hatte das auch und hat massiv Thomapyrin geschluckt, nun hängt sie and der
Dialyse. Muss allerdings dazu sagen dass sie 80 Jahre alt ist und die Nieren das fast 60 Jahre ausgehalten haben aber dann waren sie auf einmal nicht mehr da.

von La Dolce Vita - am 05.03.2006 19:20

Re: NA ENDLICH!

bei mir fühlt sich das so an als ob sich da was eingeklemmt hat da beim nacken und das ganze zieht sich dann vom nacken bis in die ganze recht kopfhälfte.
schmerztabletten helfen da nicht irgendwie. werd das wohl jetzt meinen doc sagen wenn ich diese woche wieder hin muss. mal gucken was das ist.

von nasty80 - am 05.03.2006 19:27

Re: NA ENDLICH!

Ja nun es geht um den Verlust und um die Vergänglichkeit und bei Campino auch um den Satz " Es ist schon später als Du denkst" aber wieviel tausend Lieder handeln davon.
Ich meinte auch nicht Dich aber Du scheinst für solche wehmütigen Dinge noch nicht so den rechten Sinn zu haben , sei froh.
...was soll das *ggg* ?Ich reagiere auf dieses Lied etwas heftig ja das stimmt.ich erklär Dir eventuell auch irgendwann einmal wieso dann wirst Du das verstehen.

von La Dolce Vita - am 06.03.2006 10:47

Re: NA ENDLICH!

Zitat
La Dolce Vita
Ich finde überhaupt nicht dass er dieses Lied wie der Grönemeyer singt, er singt dieses Lied mit einer sehr eindrucksvollen und schönen Stimme und der Text ist vollkommen anders gelagert wie bei Grönemeyer und wer für dieses Lied kein Gefühl entwickeln kann hat wirklich null von Campinos Seelenleben verstanden, ganz aussen vorgelassen um was es da genau alles geht.Darüber werde ich nicht mehr reden.


"Nur zu Besuch" ist ein Deprielied und Campino hat es geschrieben, als er seine geliebte Mutter verloren hat.
Desgleichen hat Grönemeyer dieses Mensch-Album herausgebracht, als seine geliebte Frau starb.
Ich finde das vollkommen in Ordnung, nur befinde ich mich momentan nicht in solch einer Stimmung und möchte auch nicht in eine solche versetzt werden, deshalb stehe ich da nicht besonders drauf.
Natürlich singt Campino nicht wie Grönemeyer, das war ein Späßle, weil die Vorlage gerade so gut paßte.
Mensch bist du dooof ! ;-))
Scheißerle

von Scheißerle - am 06.03.2006 17:29

Re: NA ENDLICH!

Zitat
La Dolce Vita
Ja nun es geht um den Verlust und um die Vergänglichkeit und bei Campino auch um den Satz " Es ist schon später als Du denkst" aber wieviel tausend Lieder handeln davon.
Ich meinte auch nicht Dich aber Du scheinst für solche wehmütigen Dinge noch nicht so den rechten Sinn zu haben , sei froh.
...was soll das *ggg* ?Ich reagiere auf dieses Lied etwas heftig ja das stimmt.ich erklär Dir eventuell auch irgendwann einmal wieso dann wirst Du das verstehen.


Das Märchen vom traurigen Gartenmädchen !;-)

von Scheißerle - am 06.03.2006 19:13

Re: NA ENDLICH!

Ich finde durchaus manche emotionalen oder nachdenklichen Lieder gut. Dieses finde ich ja auch nicht schlecht. Es ging mir einzig und allein darum, dass sie über ähnliche Themen singen und Lieder solcher Art beider Künstler auch die gleichen Leute hören können. "Nur zu Besuch" findet ja sogar meine Mutter ein gutes Lied, wohl auch da ihr Mann vor 6 Jahren gestorben ist.

von Zecke - am 06.03.2006 22:11

Re: NA ENDLICH!

Huch jetzt wirst Du aber intim. Hat Dich die Demo dermassen geschlaucht?;-)
Ich werd mich nun auch was auf mein Heizkissen legen, loooooooooooooooooooooool
(Du verstehst ?)
und werde etwaige übersehen Postings dann morgen weiter bearbeiten.

von La Dolce Vita - am 07.03.2006 00:54

Re: NA ENDLICH!

Ah dann war Deine Lebensgefährtin kurzfristig verreist ( bin ja mal wieder überhaupt nicht neugierig) , so mein Heizkissen wartet
mein Rücken platzt nämlich gleich *gg*zuwenig Sex-zuviel Kontakthof ;-)
Beantworte morgen alles Weitere !
Gute Nacht !!

von La Dolce Vita - am 07.03.2006 01:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.