Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Katastrophen Kommando
Beiträge im Thema:
30
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Temptation, Heike., Garageland, Lüse, Zecke, Kikijule, derfulle, rockhuhn, Edelweisspirat, Bestossi, matze05, Zorro

Wir sind (nicht mehr) die Jungs von der Opel-Gang

Startbeitrag von Garageland am 05.05.2009 15:02


[www.laut.de]

Antworten:

" Campino schlägt die Bitte des krisengeschüttelten Automobilherstellers um eine Solidaritätsbekundung in den Wind.
Mal davon abgesehen, dass der Song "Opel-Gang" niemals eine Marke symbolisieren sollte, haben die Hosen all die ganzen Jahre über nicht vergessen, "dass sich Opel in den Anfangsjahren komplett von uns distanziert hat", sagte der Sänger laut dpa am Rande eines Konzerts in Moskau.

Getreu dem Motto "Man sieht sich immer zweimal im Leben" bringt der Blondschopf weitere Gründe für die Absage vor. "



Jaja, er entwickelt sich allmählich zum kleinlichen nachtragenden Arschloch Spiesser :D
Ein wenig Solidarität mit den Malochern am Fließband und bei den Zulieferern hätte ihm besser zu Gesicht gestanden.

von Temptation - am 05.05.2009 18:01
Sorry, aber wieso sollten die Hosen sich mit dem Opel-"Konzern" solidarisieren?

von Zecke - am 05.05.2009 18:13
Zitat
Zecke
Sorry, aber wieso sollten die Hosen sich mit dem Opel-"Konzern" solidarisieren?


Dann denk mal nach:




In Zeiten, in denen Tausende für Opel demonstrieren, wollen wir mit dieser Website ein Zeichen setzen. Wir wollen dazu beitragen, dass Opel die nötige Unterstützung bekommt, um weitermachen zu können. Für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Zulieferer, für alle Opel Fahrer und alle Fans der Marke.

Deshalb machen wir das Motto „Wir sind Opel“ zu unserem Motto. Gemeinsam sind wir stark, und gemeinsam können wir Opel wieder stark machen! Unser Ziel ist es, aus Sicht der Opel Beschäftigten und aus erster Hand über aktuelle „Wir sind Opel“-Aktionen zu berichten und für einen Neustart zu werben. Die Initiative für diese Webseite kam aus der Opel Belegschaft. Der Betriebsrat und einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten die Idee und mit Hilfe verschiedener Fachabteilungen bei Opel wurde diese kurzfristig realisiert.




von Temptation - am 05.05.2009 18:43
Ich sehe nur einen Zeitpunkt, wann mal Opel unterstützen sollte: Wenn der Laden vergesellschaftet wird. Ansonsten ist er gesellschaftlich nicht überlebenswichtiger als Schiesser, die insolvent sind.

von Zecke - am 05.05.2009 18:49
aber wieso sollten die Hosen sich mit dem Opel-"Konzern" solidarisieren?



ebens
die psoidopunkmillonäre fahren kein arbeiterklasseauto aus eisenach

muhaha

von Bestossi - am 05.05.2009 19:41
mit den malochern am fliessband sicherlich, aber sicher nicht mit dem konzern! die haben das unternehmen in die scheisse geritten und sollten es selber wieder auf die beine stellen. allein an GM wirds nicht liegen dass die bis vor kurzem auf ihren karossen sitzen geblieben sind.

matze

von matze05 - am 05.05.2009 20:47
etwas seltsame Begründung. Hätte ich nich gedacht. Solch einen Groll haben die doch gar nicht nötig.

Allerdings kanns Opel so schlecht nicht gehen, wenn selbst deren Betriebsrat FIAT nich gern als Anteilseigner sehen will, bei MAGNA aber offener ist, obwohl deren Konzept noch unsicherer ist. Opel sollte sich langsam fragen: Wollen wir überleben, auch wenn wir dadurch kleiner werden, oder untergehen?. Und das FIAT nich nur uneigennützig handelt, dürfte klar sein.

von Lüse - am 05.05.2009 21:42
Vielleicht sollte man erst mal fragen, WARUM Fiat Opel kaufen will. Bestimmt nicht, weil die Italos lieber zur Opelgang gehören wollen. Mir riecht das eher nach versuchter Ausschaltung der Konkurrenz: erst Aufkaufen (und möglichst noch Staatsknete = deutsche Steuergelder kassieren) und dann schön sauber abwickeln (sprich schließen). Glaube mir, Ossis riechen solche Retter mittlerweile kilometerweit gegen den Wind.

von Heike. - am 06.05.2009 16:11
*Arg* Wenn ich diese Tränendrüsenopern sehe, werde ich aggressiv. Ansonsten geht der Werbeabteilung von Opel das Schicksal der Mitarbeiterkinder auch am Arsch vorbei.

von Heike. - am 06.05.2009 16:13
*lol*

von Edelweisspirat - am 06.05.2009 20:26
Zitat
Bestossi
die psoidopunkmillonäre fahren kein arbeiterklasseauto aus eisenach


Ne glatte 10 beim Hosen-Shooting für Best Ossi :D

von Temptation - am 07.05.2009 09:55
Zitat
Heike.
Glaube mir, Ossis riechen solche Retter mittlerweile kilometerweit gegen den Wind.


Wird nach 20 Jahren auch langsam mal Zeit *gg*

von Temptation - am 07.05.2009 09:56
Zitat
Temptation
" Campino schlägt die Bitte des krisengeschüttelten Automobilherstellers um eine Solidaritätsbekundung in den Wind.
Mal davon abgesehen, dass der Song "Opel-Gang" niemals eine Marke symbolisieren sollte, haben die Hosen all die ganzen Jahre über nicht vergessen, "dass sich Opel in den Anfangsjahren komplett von uns distanziert hat", sagte der Sänger laut dpa am Rande eines Konzerts in Moskau.




Und daran kann er sich nicht mehr erinnern?? :D

„Das war eine totale Verarsche auf die Opel–Prolls, die mit ihren tiefergelegten Karren durch die Gegend heizten. Das Stück hat aber seine eigentliche Bedeutung überlebt und sich in eine Richtung entwickelt, die wir selber nicht geahnt hätten. Wir haben irgendwann mal mit einem Opel–Mensch geredet, der fand den Song ganz cool, und auch ich habe irgendwann festgestellt, dass so ein bisschen Rumbasteln an der Karre ganz spaßig sein kann. Und dann habe ich gelernt, wie man ein Rad zum Durchdrehen bringt und den Asphalt wegätzt. Das fand ich plötzlich gut und auf einmal hatten wir alle Opels. Ich habe auch die Prolls zu schätzen gelernt, obwohl wir die anfangs voll daneben fanden. Wir konnten also immer gut über uns selbst lachen."






von Temptation - am 07.05.2009 10:26
Ich denke nicht, dass die Hosen sich jemals ernsthaft als "Opel"-Fans bezeichnet haben bzw. es waren. Das Lied ist doch ein riesiger Selbstläufer- wenn du das jeden Abend spielst und die Leute dazu voll abgehen, dann kann ich mir sehr gut vorstellen, dass man seine eigene Meinung (Opel = Proll) entweder zurückstellt und es toleriert oder vielleicht sogar selbst Interesse dran findet. Letzteres war bei den Hosen scheinbar so, also warum nicht. Ich meine, die Hosen können ja schlecht was gegen Prollos sagen. ;) Klar, en Hosen-Proll ist kein Kadett-Proll. ;)

Was solls. Opel-Gang ist so und so ein absoluter Klassiker und gehört für mich wie kaum ein anderes Lied zu jedem guten Konzert.

von Garageland - am 07.05.2009 15:55
Langsam... Du sagst es! Hier kommt halt alles etwas später. :joke:

von Heike. - am 07.05.2009 16:10
Erinnern??? In dem Alter! :D

von Heike. - am 07.05.2009 16:11
Es stimmt, das Lied war anfangs ironisch gedacht. Sei´s wie´s is, Campino konnte kann man halt nich immer ernst nehmen.;)

von Lüse - am 07.05.2009 20:30
ehm, also nur so, ich hab als Kind auch gern die Schlagersüßtafel gegessen.., uahh.;)

Ansonsten, so negativ seh ich das nicht. Fiat-Chef Marchionne spricht eindeutig von ´ner Fiat/Opel-AG.
Das abgespeckt und das ganze nich sicher ist, ist klar. Aber schlechter kanns ja wohl kaum werden..

von Lüse - am 07.05.2009 20:40
ja, da hast du recht. aber ich denk mir immer:

wenn 27 Jahre lang dauernd was gefragt werden würde, egal zu was und wem, dann wette ich um jeden preis, dass man am ende auch widersprüchliches und nicht selten unsinniges (und wenn man es erst später als solches bezeichnen wird) findet.

da ich das selbst so sehe kann ich es schlecht campino vorwerfen... ;)

von Garageland - am 08.05.2009 13:22
wie schon der Matze geschrieben hat,...der malocher am fliessband hat auch den laden nicht in die scheisse geritten!

ausserdem frage ich mich auch ...warum ausgerechnet DTH jetzt Opel unterstützen sollten?
ok,man kanns ja tun...aber man muss es nicht!
was sollen die noch alles unterstützen??:D
es gibt ja auch genug andere in deutschland ...promis,bands usw. die auch über reichlich kohle verfügen ...und popularität...warum tuen die das nicht?
ab ende 80ger jahre (13 jahren lang) als es Opel noch gut ging...(mit summen bis zu 30 millionen dm jährlich) haben die auch lieber zb. als hauptsponsor Bayern München unterstützt anstatt vereine die das geld womöglich nötiger hätten..
wo bleibt jetzt Bayern München? warum unterstützen die jetzt nicht Opel?
und was das ganze mit arschloch oder spiesser sein zu tun hat - versteh ich irgendwo auch nicht.

von Zorro - am 08.05.2009 22:31
Zitat
Garageland
da ich das selbst so sehe kann ich es schlecht campino vorwerfen... ;)



*g* verstehe.. versuche ich auch.


von Lüse - am 08.05.2009 23:11
das find ich ma ein gutes argument.
ich denk nämlich auch, dass die hosen, nur weil sie mal den markennamen benutzt haben, jetzt net der retter in der not sein müssen. wo sonst überhaupt keine beziehung zwischen band und marke besteht.

von rockhuhn - am 09.05.2009 20:51
Es ist die Opel Belegschaft, die um Unterstützung gebeten hat und nicht der US - Konzern.
Niemand vom Betriebsrat hat um Kohle oder finanzielle Rettung gebettelt, sondern um Solidarität für die Arbeitsplätze, für die Mallocher und deren Familien.
Wenn er sich dafür zu fein ist ist er für mich ein Spiesser, auch Arschloch.
Und sein Spruch: "Uns verbindet nichts mit Opel - weder ist in der Nähe von Düsseldorf ein Standort noch sonst was" ist absolut hohl.
Gerade die vielen metallverarbeitenden Betriebe im Landkreis Mettmann (keine Heimat? :D) sind die Arbeitsplätze für die Automobil-Zulieferindustrie.




von Temptation - am 10.05.2009 04:54
Eben...

von Zecke - am 21.05.2009 17:33
Magna hat uns abgehängt!

Schon genialst, oder??

von Kikijule - am 04.06.2009 12:06
??

von Heike. - am 04.06.2009 15:51
siehe Auftritt im Burgtheater...

von Kikijule - am 05.06.2009 13:30
hab ich auch gedacht. sehr gelunge änderung...

von Garageland - am 06.06.2009 16:11

Re: Wir waren die Jungs von der Opel-Gang



von derfulle - am 14.06.2009 17:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.