Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gerrit, gerrit, Spoktor, Robin, haasa, Derk

Weclhe Felgen und Reifen kann ich auf meinen Sj schrauben

Startbeitrag von Gerrit am 11.10.2004 13:07

Hallo, ich könnte von Dodge Felgen in 8*15 hinten und 7*15 vorne bekommen. Der LK passt. Die ET der Cragar-Felgen müsste auch o.k. sein. Nun meine Frage: Der TÜV`tler muss eine Einzelabnahme durchführen, da es kein Gutachten für die Felgen aus den Staaten gibt. Welche Decken (Reifengröße) kann ich ohne Probleme verbauen. Ich habe mit meinen TÜV`tler schon gesprochen....er heult rum, wenn sich die Größe der Räder andert, sodass das Tacho angepasst werden müsste....da will er nicht prüfen und abnehmen. Ich müsste also 225/70R15 oder so fahren, oder?

Soll ich mir ggf andere Felgen und Reifen holen...und wenn welche? Ich fahre den Wagen erst knapp eine Woche und hab von diesem Modell leider noch nicht viel Plan.....

Bin für jede Hilfe sehr dankbar.

cu Gerrit

Antworten:

...ich nochmal....

oder hat vielleicht jemand noch schöne FELGEN, die pasen zu Verkaufen?

Gruß, Gerrit

von Gerrit - am 11.10.2004 13:35
auf die Felgen müssten z.B. auch 255 oder sogar 275/60 15 passen (zumindest auf die 8*15) und normalerweise brauchst Du dafür auch keine Tachoangleichung.

Die Gutachten zumindest, die ich für diese Reifen-Felgen Kombination gesehen habe, hatten alle keinen Vermerk für eine Tachoangleichung.
Allerdings brauchst Du dann meistens so Dinge wie Verbreiterungen und mehr Platz im Radkasten.

Sonst geh einfach zur Tachoüberprüfung und gucke was rauskommt. Das ist relativ billig (so 20Euro) und wenn die Prüfung ergibt,dass der Tacho noch in der Toleranz liegt müsste das für den TÜV ja auch reichen.

Aber generell ist die Frage welche Größe dir vorschwebt.
Die Kombinationsmöglichkeiten sind ziemlich groß...

Bei den 8*15 dürfte aber 225/70 15 schon kaum noch draufpassen -die sind dann schon zu schmal für die Felge. Die meisten Reifen in der Größe passen gerade noch auf 7,5 und das wird wahrscheinlich auch nicht prickelnd aussehen.

Die Colway zumindest gehen meines wissens nur auf max. 7,5 Felgenmaulweite.

Am besten schreibst Du einfach was Du Dir vorgestellt hast.

Generell würde mich mal interessieren,was denn der TÜV zu zwei verschiedenen Felgengrößen vorne und hinten sagt...

Mit sonnigen Grüßen
Robin

von Robin - am 11.10.2004 13:37
bei Ebay verkaufte gestern Nacht jemand Alu-Felgen von nem Vitara mit Breifung (allerding schlecht) für 110€ SofortKauf. Das fand ich ziemlich billig.

Und passen müssten die ja auch.

Robin

von Robin - am 11.10.2004 13:39
hallo, ich weiß nicht genau, was gut aussieht am Samurai. Übertieben soll es nicht aussehen....was ist denn so das "gesunde" Mittelmaß an Felgengröße / Et und Reifen, mit denen ich wenig Probleme bekomme? Eine riesige Umbauaktion habe ich vielleicht später vor...erstmal soll es schonmal nicht standart sein. Später kann ich mir ja noch andere Felgen holen.

Mensch, ich bin echt durcheinander......was soll ja bloß nettes rauf....was muss dann noch umgebaut werden....kotflügel....Lenkeinschlag....Federgehänge....puh

Zu der Frage was der TÜV zu den unterschiedlichen Maßen der felgen sagt....nichts....sieht bestimmt gut aus. Er hast bis dato bei meinen wagen, die ich bislang hatte immer hinten breitere felgen eingetragen.

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

gruß, Gerrit

von Gerrit - am 11.10.2004 13:47
in 275/60/15 hab ich noch nen gebr.satz liegen. geht aber ohne verbreiterung nicht drauf, und die schäkel muss man verlängern, (steht jedenfals im gutachten der Wolfrace felgen).

eine andere möglichkeit ist, erst die felgen einzutragen wenn er da ja schon zugesagt hat und später andere reifen.
von der abnahme evtl.leichter aber halt 2 mal kosten .

Gruss

von Spoktor - am 11.10.2004 14:22
Hm, also ohne Veränderungen waren auf meinem ersten SJ 225/75R15er auf Mangels-Stahlfelgen der Größe 7x15. War der Geländetauglichkeit schonmal nicht abträglich... ;-)

Im Moment muß ich mit 255/60R15 auf 7x15er Vitara-Alufelgen leben, allerdings passen die nicht ohne die dazugehörigen Verbreiterungen drunter. Die Geländetauglichkeit beschränkt sich dann aber auf sandigen Boden, Schlamm und ähliches mag das Straßenprofil garnicht. Vielleicht geht das mit Colway ATs besser, mit denen werde ich es wohl versuchen, wenn das jetzige Profil platt ist. Die Vitara-Alus sind für Eintragungen ganz praktisch, weil die ABE für Vitara, SJ und Feroza gleichermaßen gilt.

Wie das jeweils aussieht, kann man hier sehen...

Gruß

Derk

von Derk - am 11.10.2004 16:09
Hallo Spoktor , wo kommst Du denn her? Was für fFelgen sind das denn (Alu, Stahl...welche Farbe denn)? Hast Du ein Gutachten oder so dafür? Wie ist denn der Preis für die Teile?

Fragen über Fragen....

Gruß, Gerrit

von gerrit - am 11.10.2004 19:22
Hallo Gerrit,

also ich bin aus augsburg !
es handelt sich allerdings nur um die reifen, da ich die felgen selber verwende,
die aber mit 31x10,5. preislich habe ich keine vorstellungen.

Gruss

von Spoktor - am 11.10.2004 19:46
Moin, ich habe nun Stahlfelgen der größe 8x15 Et23 ersteigert mit 255/60R15. Die müssten ja ohne große Umbauten passen. Kleine Verbreiterungen dran und gut iss, oder?

Gruß, Gerrit

von Gerrit - am 18.10.2004 09:49
ET 23 ?
Du meinst sicher ET-23, oder?

von haasa - am 18.10.2004 11:49
ups...ja ich meinte ET-23

Gruß, Gerrit

von gerrit - am 18.10.2004 12:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.