Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ralf ems, Christian

rückleuchten + TÜV

Startbeitrag von Ralf ems am 27.10.2004 10:58

Moin,

kurze frage, ich will meine miesen rückleuchten durch geschlossene leuchten, welche ich von hinten in das stossstangen U-profil einsetzen möchte, ersetzen.
Gibt das ärger mit dem TÜV, wenn die das merken, oder kann man das einfach so machen ?? Die lampen sind etwas schmaler, aber kommen an die gleiche position wie die alten .

Im forum habe ich zwar einiges über rücklichter gefunden, aber nichts genaues
über die TÜV- "verträglichkeit" ;-) bzw.ob die lichter in meinem fall auch eingetragen werden müssen.

gruss aus dem " flachen" emsland

Ralf

Antworten:

Sers!

Wenn die Leuchten ein Prüfkennzeichen haben, darfst Du sie ohne Eintrag verwenden. Sie müssen aber in bestimmten Positionen montiert werden (dürfen nicht zu weit innen sein, nicht auf beweglichen Teilen wie Heckklappe). Aber wenn Du bei den originalen Befestigungspunkten bleibst, ist das ja kein Problem.

MfG Christian.

von Christian - am 27.10.2004 11:58
Danke für die info !

Werde das mal in angriff nehmen, hoffentlich klappt das, denn man muss ja auch noch an die birnen zum wechsel kommen, ohne die ganze stossstange abzuschrauben. Muss ich mal schaun, wie die geschl.rückleuchten konstruiert sind.

Hauptsächlich ging es mir aber vorab um die TÜV -frage.


grüsse
RALF

von Ralf ems - am 27.10.2004 12:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.