Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Christian Bäckmann, Marc Bronner, clemens, golo, Mudhog, Mike->der andere Mike:-), Kurt (eljot), Summi, sammy, OPELIX

Schwungrad Tuning

Startbeitrag von Marc Bronner am 14.01.2005 12:09

Hallo,

da ich demnächst mal ne neue Kupplung verbauen möchte, stellen sich gleiche zwei Fragen.

zum einen, welche Kupplung könnt Ihr mir Empfehlen , zum anderen hat einer von Euch schonmal ein Schwungrad Erleichert und kann Meines auch gleich bearbeiten. So ein Erleichtertes Schwungrad soll ja unten Raus besser beschleunigen, weil weniger Masse angetrieben werden muß, Nachteil der Leerlauf wird etwas Unrunder

fahre einen 93er Santana.

Gruß Marc

Antworten:

Also ich fahre seit Jahren eine verstärkte Sintermetallkupplung, die kann ich auch nur empfehlen. Die gibt erst nach dem 20. mal durchs Wasserloch und anschließend 150km Autobahn mit dreckiger Kupplung den Geist auf. grins....

Das mit dem Schwungrad würde ich lassen, besonders wenn du im Gelände untergegs bist. So spielereien kannst du bei der tiefer, breiter, blöder Fraktion machen, aber bei einem Geländewagen würde ich dir davon abraten. Wenn du es trotzdem machen willst, dann baue einfach das Schwungrad vom Swift GTI ein, das ist nur halbsodick und paßt.

Gruß
Christian

von Christian Bäckmann - am 14.01.2005 12:32
ich würde auch nix am schwungrad ändern, sonst stirbt er dir einfach zu schnell ab im gelände und es wird nix mit crawlen.

der schwungrad vom gti kannst vergessen weil es nicht zum starter passt.

von clemens - am 14.01.2005 12:37
Man braucht nur beide Anlasser und dann kann man einen passenden machen. ist garnicht so schwer, habe ich für einen LJ schon mal gemacht.

Gruß
Christian

von Christian Bäckmann - am 14.01.2005 12:43
Hallo!

Lass das mit dem Schwungrad. Ich habe das mal irgendwann durchgerechnet. Und zwar habe ich berechnet was passiert, wenn die gesamte Schwungradträgheit weggelassen wird. Also das Schwungrad 100% erleichtert, was ja nicht möglich ist, aber damit erhält man einen maximal erreichbaren Wert:

Resultat war, dass das Fahrzeug nur um 0.0irgendwas% schneller beschleunigt. Bezogen auf die Gesamtträgheit des Fahrzeug macht das überhaupt nix aus. Natürlich im Leerlauf dreht das Fahrzeug merkbar schneller hoch, aber das braucht man ja nur um an der roten Ampel anzugeben :-)

Wenn ich die Berechnung wiederfinde stelle ich sie mal hier rein.

Tschau
ULI

von Summi - am 14.01.2005 13:52
ich weiß von nem offroad profi ( mach umbauten ) das er bei nem vitara motor, im sj, sogar das getriebe vom vitara übernimmt weil er dann ne größere schwungmasse hat. im gelände dadurch vorteile . obs stimmt - keine ahnung
mfg Kurt

von Kurt (eljot) - am 14.01.2005 16:02
@Kurt

Stimmt. Nur nicht weil die Schwungmasse mehr ist sondern weil die Kupplung grösser ist und mehr wegsteckt.

von sammy - am 14.01.2005 16:24
wenn du das getriebe vom vitara nimmst dann bietet es sich an auch das zwischengetriebe vom vitara zu nehem und das samurai zwischengetriebe zusätzlich zu montieren.

von clemens - am 14.01.2005 16:25
Schwungmasse erleichtern bringt nullkommanullirgendwas beim beschleunigen.
Im Geländeeinsatz gilt je mehr Masse desto größer die Hitzeableitung an der Kupplung also lebt die Kupplung länger.

von OPELIX - am 14.01.2005 18:01
Hallo,

dann hat sich das mit dem Schwungrad wohl Erledigt.

Wie sieht es Kupplungstechnisch aus, fährt jemand von Euch so ne Sinter-Kupplung ?? hab da mal mitgekriegt das die fürs Gelände ok wäre, jedoch für den Alltagbetrieb zu hart ist.

Gruß Marc

von Marc Bronner - am 14.01.2005 19:35
guck mal hier->http://www.sandtler.de/katalogangebote/artikeluebersicht/kupplungen/kuppl_index.htm
und dann oben unter Menüauswahl auf Kupplungsscheiben gehen, und dann runter scrollen bis Suzuki. Nimm die mit Torsionsfedern, die ist nicht so ruppig!!!!!!

von golo - am 14.01.2005 20:15
@ Marc Bronner

Ich fahre eine Sinterkupplung, die ist auf der Straße auch gut. Etwas gewöhnungsbedürftig am Anfang, aber dann kannst du ohne Probleme fahren.

gruß
Christian

von Christian Bäckmann - am 15.01.2005 14:25
Die orginalkupplung vom suzuki ist gut und ausreichend.
Wir machen die dinger kaputt mit grössere reifen!
Da muss mann die antriebslinie kürzen!
Also SJ410 oder "rocklobster (4.16)" VTG einbauen und/oder Vitara Kegel und Tellerrad in die diffs.
Ich hatte in meinen SJ410 diesen rocklobster und Vitara kegel und tellerrad (in 413er achsen) und drehte 33er reifen rund mit orginal 977cc motor und orginal kupplung. Nie damit probleme gehabt.
Erst wenn mir das orginalmotor was wasser geschluckt hat und ich nur noch einen 1,3 motor rumliegen hatte, habe ich einen starkeren motor eingebaut.
Meine kupplung ist noch prima in ordnung trotz offroad fahren im schlamm und dreck uzw...........

Grüsse,
Johan "mudhog" Mallo
www.mallo.nl
--------------------
http://de.groups.yahoo.com/group/suzuki4wd_de/

von Mudhog - am 16.01.2005 13:48
@ golo
du hast dann die original druckplatte mit der sinterscheibenkupplung verwendet?
Greez
Mike

von Mike->der andere Mike:-) - am 16.01.2005 14:16
Hallo,

@Mallo

verbaut habe ich 31er Bereifung und ein 410 VTG. Aber bei der letzten Geländefahrt habe ich keinen guten Kraftschluss gehabt, im Strassenbetrieb habe ich keine Probleme da greift die Kupplung noch gut.
@Golo
@Christian Bäckmann

habt Ihr die Original Druckplatte noch verbaut und gibt es noch verschiedene Ausrücklager ?

von Marc Bronner - am 16.01.2005 15:30
Das weis ich nicht, habe sie mir einbauen lassen. Ich kann aber mal nachfragen.

Gruß
Christian

von Christian Bäckmann - am 16.01.2005 16:08
Orig.Druckplatte, aber prüfen ob die in Ordnung ist, Riefen und Druckfedern z.B.
Keine Probleme mit Vitara Motor und 30ger MT

von golo - am 16.01.2005 17:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.