Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
tronranger, Derk, Marco, Tobi H., Treckerfahrer, schraubersepp, chris, tobi

Welche 225/75R15er Reifen nehm ich bloß?

Startbeitrag von Marco am 12.02.2005 21:06

Hi!
Wer wer kann mich kompetent beraten?
Auf meine Suzi kommen jetzt 225/75R15er Reifen (mit Schäkeln). Weiß bloß noch nicht so genau welche... Hatte evtl. an General Grabber AT2 gedacht. Hat jemand Erfahrung mit dieser Bereifung? Gibts was besseres+preiswerteres? Will gut auf der Straße und im Gelände unterwegs sein!
Gruß Marco

Antworten:

Hallo!
Ich bin im Begriff mir auch Reifen in der Grösse zu besorgen.
Die von Colway gefallen mir ganz gut. Die sind dann zwar runderneuert, aber die sollen gar nicht schlecht sein und zudem saugünstig, so zwischen 60 und 70 EUS / Stk., je nachdem wo man sie kauft.
Ich suche auch noch die passenden Felgen dazu, was hast du fü welche?
MfG Marc

von Treckerfahrer - am 12.02.2005 22:23
Sers,
hatte selber die 225er Colways in MT. Muss sagen sind super in Preis Leistung, passen auf Orignalfelge super drauf.

Nur mitm wuchten... MTs und runderneuert...

Grüsse!!

von schraubersepp - am 12.02.2005 23:10
Colway ist völlig Ok fahre sogar auf meinem 1 Jahr alten Nissan Pick Up Colway AT wirklich Super.
Top Strassen Eigenschaften und absolut NICHT zu verachtende Off Road Eigenschaften.
Ich würde sowieso keinen MT-Reifen auf ein Fahrzeug aufziehen mit dem ich am täglichen Strassenverkehr teilnehmen muß.(ist nämlich saugefährlich spätestens bei Nässe ist keine Gefahrenbremsung mehr Möglich )

von Tobi H. - am 13.02.2005 01:24
zu den genaral at2
die hab ich auch drauf bin soweit zufrieden. Hatte den fergleich zu fulda tramp mix
der nachteil ist das die dinger wesentlich schlächter auf nassen strasen und nassem graß sind. dort wo ich mit den fuldareifen über nen verwachsenen feldweg durschkam hänge ich mit den at2 auf einer stelle denke mal zuwenig gewicht
langer bremsweg und schnelles blockeiren beim bremsen.
aber wo schotter und fester untergrund ist kann ich nur sagen ++
ton und kies wesentlich besser als die tramps

von tobi - am 13.02.2005 12:14
Hallo Tobi,
Hast Du die Preise für die Reifen im Kopf?
Gruss Marc

von Treckerfahrer - am 13.02.2005 12:36
Grabber AT2 - ca.102€
Colway AT - ca. 67€
Fulda Tramp - ca. 89€
siehe auch:
www.offroadreifen.com
und
www.reifendirekt.de

Gruß Marco

von Marco - am 13.02.2005 13:33
wie sind die Gewichtsunterschiede deer Reifen ?
mfg, chris

von chris - am 16.02.2005 12:00
Sers,
also ich hab mal gewogen: 225er auf original Stahlfelge und auf ALus. Waren glaub ich 1,5 oder 2,5kg Unterschied... die Reifen untereinander werden auch max 1-3kg abweichen, wenn überhaupt.

Grüsse!!

von schraubersepp - am 16.02.2005 12:16
Wenn man sich schon neue Pneus kauft dann, würden ich darauf achten das sie eine M+S Kennung haben. Dann ist das Fahrverhalten im Nassen wesentlich besser.

Ich hab AVON RANGER AT drauf und bin damit superzufrieden. Haben ca 67,- € gekostet, bei Reifendirekt.

Ingo

von tronranger - am 16.02.2005 19:46
Öhm - die M+S-Kennzeichnung kann man sich auch an die Wand nageln... ;-)

Die Reifenhersteller dürfen die Bezeichnung nach Belieben vergeben, und gerade bei Offroadreifen machen sie es unabhängig von der tatsächlichen Schnee/Matsch/Wintereignung, weil das hierzulande die einzige Möglichkeit ist, Reifen trotz zu niedrigem Geschwindigkeitsindex montieren zu dürfen - was sonst z.B. bei MT-Profil auf einem Range Rover oder Grand Cherokee H.O. zu leichten Problemen führen würde. Deshalb steht bei fast jedem Geländereifen M+S auf der Flanke, und so mancher Käufer ist tatsächlich noch in dem Glauben, einen Winterreifen zu fahren...

Ich würde ja Dunlop Maxtrak empfehlen - aber die gibt's schon seit Jahren nicht mehr. Schade eigentlich, die Dinger waren auf meinem damaligen SJ413 echt für so gut wie jeden Untergrund zu gebrauchen.

Gruß

Derk

von Derk - am 16.02.2005 20:45
Also meine AVON RANGER sind echte M+S da brauchste noch nicht mal den 4WD. und trotzdem sehr laufruhig auf der Strasse.

Beim letzten Ausflug mit ein paar Suzi sind wir über den Meißner im Schneetreiben gefahren, da hab ich zum ersten mal bereut das ich nicht mehr rauche weil ich auf der anderen Seite so lange auf meine Kumpels warten musste.

Graber AT 2 von General sind glaub ich jetzt auch echte sind aber nur bedingt tauglich im Winter.
Und gehen auch so richtig gut im Gelände ( auch bei Matsch).

Ingo

von tronranger - am 16.02.2005 20:57
Soll ja auch nicht heißen, daß es keine Geländereifen mit brauchbarer Wintereignung und M+S-Kennung gäbe - nur man kann es eben nicht an der Bezeichnung festmachen... ;-)

von Derk - am 17.02.2005 07:49
Wo ist denn der " Meißner " ???


Tobi H.

von Tobi H. - am 18.02.2005 00:36
Nord/ Ost Hessen an der Grenze zu den neuen Bundesländern (Thüringen), der Berg heißt mit vollem Namen " Hoher Meißner" und liegt im Kaufunger Wald und ist 754m hoch, genau zwischen Hess. Lichtenau und Eschwege. Ca. 35-40km von Kassel gen Osten. Nebenbei auch gut zum Schi und Rodeln. und nicht so voll wie im Harz.

Bei Schneefall kommt da schon so ein bischen Alpen feeling durch ---- aber nur ein klitzekleines-----.


XXX Ingo

von tronranger - am 19.02.2005 12:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.