Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
34
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Norbert, frank propper, clemens, winnie.stuhlmann, Clemens, Bastian, kurt ( eljot ), Andy, Hölzl, kurt (eljot), ... und 3 weitere

Samurai-Umbau auf Schraubenfeder

Startbeitrag von winnie.stuhlmann am 18.03.2005 18:24

Moin Männer´s!!

Habe meine Erfahrungen mit Blattfedern gemacht und will dieses Jahr meinen Samurai auf Schraubenfedern umbauen!!

Bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich Federbeine oder Federn und Dämpfer getrennt einbaue!?!? Wäre dankbar für entsprechende Tips!!!

Vielleicht könnte mir mal einer (Patrick ???? :) detaillierte Foto´s von seinem Schraubfeder-Samurai schicken!?! Speziell Aufnahmen vom Panhard und Längslenker-Gebammsel!!!

Danke im vorraus

winnie

Antworten:

weiß nicht ob dir was nutzt aber Rocky Road hat nen
Coil spring umbau im programm

extra geile Verschränkung

MfG

von Hölzl - am 18.03.2005 18:39
Hallo,

warum fährste nicht nach Österreich und käufst dir einen Schraubenfedersamu?? Ist doch viel einfacher als die Umbauorgie!

Gruß Andy

von Andy - am 18.03.2005 18:52
Du hast Post.

ANDY

von ANDY - am 18.03.2005 20:01
Hi Winnie,

wenn Du keine Strassenzulassung haben willst kannst auf den ganzen Amerikanischen Foren suchen und dann einen 3 oder 4-Link Aufbau kopieren. Hängt dann nur noch von Deinem handwerklichen Geschick ab.

Mit TÜV wirste vermutlich mit viel Überzeugungskraft Deinen Samurai auf die teile vom Schraubenfedersamurai umbauen können.
Alternativ kannste auch schon bestehende Teil von anderen Autos bei Dir einbauen. Ich denke da an trailing arms und panhard. Hier link zu einem coolen Umbau:

http://home.no.net/pblesv/3D-RACING%202/Bilder/Team%20Blesvik/Ombygging%20vinter%202002-2003/index.htm

Mit einem ganz selbstgestrickten wirst Du es sicher noch schwerer vor dem TÜV haben.

Wg Federbein oder Feder getrennt vom Dämpfer:
- Federbeine (coil-over zum Nachrüsten) sind schön zum EInstellen. SOllte das Auto zu hoch oder niedrig sein kannste da gut korriegieren.
- Feder und Dämpfer separat sind bei Verwendung von Standarteilen (Tipp: Coils vom TJ) sicher billiger.

Gruss,

Norbert

von Norbert - am 18.03.2005 21:56
Moin!!

Danke für die Denkanstöße!!!

@ ANDY

hotti, hotti!!! Meine Firewall hat die Mail von dir gefressen!!!

Kannst Du mir die Bilder nochmal schicken??????


Danke winnie

von winnie.stuhlmann - am 19.03.2005 15:55
ich bau gerade einen trail zuki mit coils auf.
hinten mit 4-link und vorn 3 link.
federn nehm ich hinten die vorderen aus einem vitara und vorn die hinteren aus einem swift. die bringen kaum höherlegung aber fürs reine trail fahren genug.
damit die 30er reifen reingehn hab ich 6cm body-lift verbaut. für die übersetzung hab ich ein lj zwischengetriebe zwischen getriebe und zwischengetriebe verbaut. und im zwischengetriebe hab ich ein 4:1 verbaut. also übersetzung sollte auch kein thema sein.

wenn du willst kann ich ja mal ein paar bilder posten.

von clemens - am 21.03.2005 12:40
Hi Clemens,

ich wäre auch an Bildern interessiert. Mein bisheriger Plan ist ja trailing arms vorn (vielleicht auch hinten) mit Panhard bar; so wie im Link oben von Pal Blesvik's Fahrzeug. Allerdings will ich auch TÜV haben und versuche deshalb Lenker aus anderen Autos zu verbauen.

Das Konzept von Deinem Trail-Suzuki kling sehr gut. Das ist in etwa was ich auch verfolge: So flach wie möglich, so große Reifen wie nötig, so viel Motorleistung wie möglich, So kurze Untersetzung wie sinnvoll....

Wenn Du Bilder hast von der Aufhängung schick mir die bitte auch. EMail ist no_seyr ät yahoo.com

Danke + Gruss,

Norbert

von Norbert - am 21.03.2005 15:24
hi clemens
mit der untersetzung kannst dann locker 38 er fahren da sind 30er fast schon zu klein
achte drauf das du die beiden getriebe nicht starr verbindest , das wird nicht halten.
bau ein kreuzgelenek ein dann klappts.
untersetzung hast dann ungefähr 8 zu 1 oder ?
ach ja viel spaß beim schalten ; )
mfg Kurt

von kurt ( eljot ) - am 21.03.2005 16:03
das lj zwischengetriebe hab ich mit ein paar flacheisen an das hauptgetriebe angeschraubt. zur verbindung hab ich den slip-yoke teil von der original getriebe-zwischengetriebe kardi direkt mit dem end-teil der lj kardi verbunden. d.h da ist genau ein kreuzgelenk drin. auf der anderen seite hab ich einen 410er flansch mit dem lj flansch verbunden und die flanschen nicht angeschraubt. die können sich ein bischen bewegen.

mal sehn ob die 30er passen. aber von der übersetzung her ists sicher ideal. ich bin lieber zu kurz als zu lang übersetzt. vorallem kann man ja das lj zwischengetriebe schalten - daher bin ich wesentlich flexibler als mit einem 8:1...

und das lj hat glaub ich im low um die 3:1 oder so d.h ich bin dann in low-low auf ca 12:1 !!!!

damit kann ich dann gegen eine wand fahren und bevor der motor abstirbt verbiegt es dann die stosstange *gg*

von clemens - am 22.03.2005 09:16
da hast recht untersetzung is dann wirklich kurz.
wennst in beiden getrieben die untersetzung drin hast kannst brauchst die ersten 3 gänge nicht mehr ; )
welchen motor hast drin ?
hab damals den gleichen umbau gamacht mit 410er Motor lj getriebe , 1 lj zwischengetriebe und ein 410er zwischengeriebe dazu noch spoa .
bei dem übergang vom lj getriebe zum zweiten zwischengetriebe bekommst du aber sicher probleme . mfg kurt

von kurt ( eljot ) - am 22.03.2005 10:52
Moin!!!

Wilde Getriebelei dabei!!
Bin ja selbst bekennender "Kurzträger", aber das is wirklich ein bischen zu low!!!

War gestern auf´m Schrottplatz und habe mir mal die Aufhängung der Hinterachse vom Lada Niva angesehen!!!
Ich denke das ich die Teile mit leichten Modifizierungen unterkriege und nur noch Dämpfer in der entsprechenden Länge suchen muß!!!
Wird aber auf jeden Fall vorn und hinten 3-Link!!! Und bitte mit TÜV!!!

Muß jetzt in die Garage!!! hehehe

winnie

von winnie.stuhlmann - am 22.03.2005 11:56
Hi Clemens,

was verwendest Du als Gelenke an der Aufhängung (Gummilager, Heim-joints...)?

Danke + Gruss,

Norbert

von Norbert - am 27.03.2005 16:53
alles mit gelenkköpfen.
hab ich von:

http://www.beham.com/
http://www.beham.com/pdf/W08-GELENK.pdf

waren gar nicht sooo teuer. also ich glaub 15EUR oder so. aber naja die menge machts halt. für ein 4-link brauchst mind. 16. und dann noch die gewindehülsen zum einschweissen, die rohre, aufhängungen etc...

von clemens - am 29.03.2005 08:47





was will der damit wohl signalisieren?

von haasa - am 29.03.2005 10:38
offener getriebetunnel da kommt mir ja das kotzen.

von clemens - am 30.03.2005 07:23
Clemens: Danke fuer die Info,

Gruss,

Norbert

von Norbert - am 30.03.2005 23:05
Hallo


Da ich mir beim ersten gröberen Einsatz dieses Jahr mir vorn meine nagelneuen 50er Trailmasterfedern verbogen hab bin ich auch am überlegen auf Schraube umzubaun. Hab gestern mal unter n Jimmy gelegen. Könnte man das Konstruktionsprinzip nicht einfach kopieren oder hält das gröbere Geländeeinsätze nicht aus? TÜV kein Thema, Samu wird e abgemeldet. Wollte aber gern die 5cm Höherlegung behalten, welche Federn würden sich dafür eignen? Dämpferlängen/typen hab i ja schon im Forum gefunden. Mehr wie 5cm muss ne sein, hab noch 5cm Bodylift drinn und "nur" 30/9,5 drauf. Interessant wär nur mehr Verschränkung nach unten. Dank Euch schon mal für jeden Tip!


Gruss Frank

von frank propper - am 27.04.2005 14:57
Moin Männer´s!
Lasse grad meinen Leiterrahmen nackig machen!!! ...mit Sand!!! hehehe
Habe mich entschlossen die Karre auf die vorderen Federn vom Golf 3 zu stellen und werde die Längslenker und Panhards selber bauen, weil mir die Schrott-Ticker hier in der Gegend zu gierig sind!
Nehme dafür nur nahtlos gezogenes Rohr mit Mat.-Gutachten und lasse mir die Dinger von nem Schweißer mit Prüfung anfertigen!!
Das sieht so gut aus, wenn´s fertig ist, daß der TÜV um´s eintragen nicht drumrum kommt!!!!! (...klopf auf Schulter(3x) und träume weiter!!!)

Achso, die Federn bringen, wenn sie unter dem Rahmen angebracht werden ca. 10cm Höherlegung ohne Bodylift!!!

Gruß winnie

von winnie.stuhlman - am 27.04.2005 17:44
frank propper schrieb:

Zitat

Hallo


Da ich mir beim ersten gröberen Einsatz dieses Jahr mir vorn
meine nagelneuen 50er Trailmasterfedern verbogen hab bin ich
auch am überlegen auf Schraube umzubaun. Hab gestern mal
unter n Jimmy gelegen. Könnte man das Konstruktionsprinzip
nicht einfach kopieren oder hält das gröbere Geländeeinsätze
nicht aus? TÜV kein Thema, Samu wird e abgemeldet. Wollte
aber gern die 5cm Höherlegung behalten, welche Federn würden
sich dafür eignen? Dämpferlängen/typen hab i ja schon im
Forum gefunden. Mehr wie 5cm muss ne sein, hab noch 5cm
Bodylift drinn und "nur" 30/9,5 drauf. Interessant wär nur
mehr Verschränkung nach unten. Dank Euch schon mal für jeden
Tip!


Gruss Frank


Hallo Frank,

die verbogenen Blattfedern kommen mir bekannt vor. Ich habe meine RUF auf der rechten Seite auch schon wieder verbogen...

Schraubenfederaufhängung: Ich werde mich am Land Rover orientieren und schau gerade, dass ich die Teile für die Aufhängung auftreibe:

Vorn:
- Geschmiedete Längelenker
- Panhardstab
- Federn vom Jeep TJ

Hinten:
- 3-Link mit geschmiedetem A-arm oben
- Lenker unten werde ich aus dickererem Rohr (45mm aussen, 6mm Wandstärke) selber bauen
- Federn vom Jeep TJ

Wird aber noch ne Weile dauern bis ich tatsächlich anfange.

Gruss,

Norbert

von Norbert - am 27.04.2005 18:05
Hi Schraubenschrauber...:)

TJ Federn sind n guter Tipp, Kumpel hat noch seine Orginalen da! Werd mich mal am WE mit unseren Meisterschrauber zusammen setzen. Der hat beim RangeRover Rahmen gekürzt, CJ Jepp Karosse drauf gesetzt und hinten ne vorderachse eingebaut. Da die lenkbar is kann er jetzt fast auf Stelle drehen. So was schwebt mir in der allerletzten Ausbaustufe auch vor... Wenn man schon jemand hat der das schon gemacht hat....:) Werd ausserdem mal mein Schmied befragen zwecks Werkstoffgüte und Abmessungen. Umbau wird wohl auch erst im Sommer/Herbst, je nach dem wie weit&schnell sich meine Federn noch biegen...:(

Gruss Frank

von frank propper - am 28.04.2005 15:18
tj federn sind wahrscheinlich fast etwas zu hart für den zuki.

ich verbau mal hintere swift gti federn vorn und vordere vitara federn hinten.

von clemens - am 28.04.2005 15:32
@clemens

Der Gedanke ist mir auch schon gekommen aber ich wollt eben auf die Höherlegung nicht verzichten. Sagst ja selber das bei Deiner Variante nicht viel kommt. Aber kannst ja Bescheid geben wenn Du sie drinn hast was effektiv geworden ist.Naja und härter als mein Trailmaster jetzt kanns glaub ne werden...:))


Gruss Frank

von frank propper - am 28.04.2005 19:34
clemens schrieb:

Zitat

tj federn sind wahrscheinlich fast etwas zu hart für den zuki.

ich verbau mal hintere swift gti federn vorn und vordere
vitara federn hinten.


Hallo Clemens,

ich suche nach einem Kompromiss aus geländegängigkeite und Strassentauglichkeit.

Wie schätzt Du denn die federn (siehe oben) diesbezüglich ein?

Danke + Gruss,

Norbert

von Norbert - am 29.04.2005 03:51
die Härte der federn kannst doch damit ausgleichen wo du sie montierst .
wenn die ganz aussen an der achse sind is es wahrscheinlichecht ein problem. dagegen wenn du sie mehr mittig anbaust dürfte das kein roblem mehr sein weil ja der habel auch länger ist.
dann brauchen sie auch net so viel einfedern weil sich der weg nach aussen ja verlänger.
mfg kurt

von kurt (eljot) - am 29.04.2005 04:56
Hallo

Um noch mal die wilde Getriebelei aufzugreifen, was haltet Ihr von 4,16 und Vitaradiffs? Da kommt man doch auch ordentlich kurz und ist doch bestimmt leichter und mit weniger Aufwand zu verbauen wie zusätzlich lj VGT oder? Dort hat man zwar mehr Getriebeabstufungen aber ob die bei der Kürze dann noch nötig sind... Bin über jede Meinung dankbar da ich jetzt schon im vollen Umbau planen bin!


@ Clemens

Hast Du schon Bilder gemacht? Wäre nett wenn Du sie mal posten würdest wie oben angeboten. Danke!!

Gruss Frank

von frank propper - am 17.05.2005 22:03
wichtig beim schraubfeder umbau ist dass die arme super lang sein sollen. länger als beim jimny - weil wir wollen ja verschränkung - oder?

ich hab das ähnlich wie beim schäffer kit so gemacht dass ich in der mitte vom rahmen ein formrohr angeschweisst hab (ca 25cm lang) wo die links vorn und hinten angeschraubt werden....

dann braucht man natürlich längere bremsleitungen, längere dämpfer, andere shocktowers vorn weil man das sonst mit der verschränkung nicht zusammenpasst....

und dann braucht man bei 10cm höherlegung auch noch eine lösung für die lenkung. also eine x-over lenkung....

wenn ich so im pirates die diskussionen über 3-link vs 4-link ansehe empfehlen alle 4 link hinten. weil bei 3-link mit dem A-Arm die kraft auf dem einen punkt viel zu hoch ist... daher hab ich gleich 4-link gemacht - ist fast der gleiche aufwandt.

ausserdem muss man dann noch mitm auspuff rumscheissen - ich glaub ich werd den gleich auf der seite rausführen...

von Clemens - am 18.05.2005 07:57
@ Clemens

Ich wollt die Lenker ca dort anbringen wo auch das kreuzgelenk am Getriebe ist. Weil dann braucht man doch theoretisch sich keine Gedanken mehr machen ob die Länge der Kardis auch bei extrem Verschränkung ausreicht weil ja Länge von Kreuzgelenk bis Achsmitte halbwegs gleich mit der Länge von Lenkerbefestigung bis Achsmitte ist. Das was noch übrig ist an Toleranz müssten dann locker die Schiebestücken schaffen... Richtig oder habsch n Denkfehler? Auspufflösung gefällt mir ganz gut wie Modhog das an seinen Gelben gemacht hat. War kürzlich ein Foto drinn... Lenkung is klar und 4link wollt i e machen aus dem selben Grund wie Du Ihn beschrieben hast. Danke Dir erstmal für die Infos!

Gruss Frank

von frank propper - am 18.05.2005 16:17
Clemens schrieb:

Zitat

wichtig beim schraubfeder umbau ist dass die arme super lang
sein sollen. länger als beim jimny - weil wir wollen ja
verschränkung - oder?

ich hab das ähnlich wie beim schäffer kit so gemacht dass ich
in der mitte vom rahmen ein formrohr angeschweisst hab (ca
25cm lang) wo die links vorn und hinten angeschraubt werden....

dann braucht man natürlich längere bremsleitungen, längere
dämpfer, andere shocktowers vorn weil man das sonst mit der
verschränkung nicht zusammenpasst....

und dann braucht man bei 10cm höherlegung auch noch eine
lösung für die lenkung. also eine x-over lenkung....

wenn ich so im pirates die diskussionen über 3-link vs 4-link
ansehe empfehlen alle 4 link hinten. weil bei 3-link mit dem
A-Arm die kraft auf dem einen punkt viel zu hoch ist... daher
hab ich gleich 4-link gemacht - ist fast der gleiche aufwandt.

ausserdem muss man dann noch mitm auspuff rumscheissen - ich
glaub ich werd den gleich auf der seite rausführen...



Haste schon Bilder?

von Norbert - am 14.06.2005 01:17
sorry. ich komm zu überhaupt nix mehr. bin froh dass ich meinen dalmi mal soweit hab dass er wieder fährt...

kann euch nur mit einem aktuellen bild vertrösten auf dem man nicht viel sieht ausser wie ich ihn aufgebockt hab damit man arbeiten kann...



von Clemens - am 14.06.2005 08:54
@Clemens

Link funzt irgendwie ne... Aber mach dir mal kein Stress deswegen, Winterzeit is ja erst Umbauzeit... Bin auch noch auf der Suche nach halbwegs passenden Federn zwecks Härte und Länge... TJ Federn sind wirklich n Tick zu hart, federn ne viel ein wenn man n Samu draufstellt... Bin auch erstmal am Garage baun, dann hab i no Haus- und Garagendach zu decken dies Jahr und da läuft die Umbauplanung zZ nur ganz nebenbei mit....

Gruss Frank

von frank propper - am 14.06.2005 16:16
frank propper schrieb:
Zitat

Link funzt irgendwie ne


Moin!

Nimm diesen Link, dann solltest Du das Bild sehen können.


Gruß,
Bastian

von Bastian - am 14.06.2005 19:32
Hm entweder bin i zu blöd oder mein PC... I seh da immer nur n afrikanischen Mitbürger mit n Schild in der Hand: Externes Linken ist nicht erlaubt. Naja wenn auf dem Bild e noch ne soviel zusehn ist ist s ja ne so wild... Hauptsache bei die interessanten Bilder gehts dann...


Gruss Frank

von frank propper - am 15.06.2005 19:32
hm, na gut.
Dann kopier Dir folgendes von Hand in die Adresszeile:
http://offroad4fun.of.funpic.de/data/media/51/schraubfederumbau_gerhard.JPG

Dann sollte es gehen.


Gruß,
Bastian

von Bastian - am 15.06.2005 21:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.