Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
frank propper, Karsten, clemens, Eva, haasa, schraubersepp

Samu zieht nach rechts beim bremsen...

Startbeitrag von frank propper am 12.04.2005 19:53

Hallo

Hab seit einiger Zeit das Problem das mein samu beim Bremsen nach rechts zieht... Hab nach ner längeren Fahrt mal an die Felgen gefühlt, rechte Felge war warm... Klarer Fall dacht i, Bremskolben fest. Dichtungssatz gekauft(natürlich gleich für beiden seiten). Kolben rechts war wirklich fest, den ganzen Schmodder mit ner weichen Messingbürste runtergeholt alles wieder fein zusammengebaut, Probefahrt gemacht aber der zieht immer noch nach rechts... Nur de Felge wird nun nicht mehr warm... Bremssattelführungen sind auch noch schön gängig und nun macht sich Ratlosigkeit bei mir breit... Hab neue Stahlflexleitungen drinn also kann n Bremsschlauch auch ne zu sein... Bin für jeden Tip Dankbar!!!


Gruss Frank

Antworten:

hallo,

ich hatte das selbe problem auch schon mal. es war bei mir der hauptbremszylinder, welchen ich aber reparieren konnte.

mach mal folgendes:
1. mal ordentlich die bremsleitungen entlueften
2. test des hauptbremszylinders: bremse "aufpumpen" und ein wenig warten (10 sec). danach prüfen ob du noch bremsdruck hast. dh der bremspunkt im bremspedal sollte sich nicht/kaum verändert haben.

wenn das aber nich so ist, dann bau den hauptbremszylinder aus, zerlege ihn und reinige die gummis und kolben.

das probelem bei dir ist vermutlich, dass du nur auf einer seite den bremsdruck aufbaust.

von haasa - am 13.04.2005 05:00
also bei mir ist das ähnlich, dass das auto beim bremsen zieht.

die beim TÜV haben auch links und rechts unterschiedliche messwerte gehabt, mir mein Bickerl aber gegeben.
In der werkstatt meinten sie auch, dass das im toleranzbereich wäre und man das auch nicht ändern könnte.
im moment leb ich halt damit... solang ich weis, dass es nichts schlimmes ist, dass er ein wenig zieht werde ich wohl damit leben.

von Eva - am 13.04.2005 12:17
Sers,
könnte auch was undicht sein - ich habe z.B. nie richtig Bremsdruck aufbauen können, hab mich schon fast totentlüftet, bis ich gesehen hab, dass die hintere Bremstrommel schon voll mit Bremswasser war...und alles schön runtergelaufen ist.

Ansonsten: richtig entlüftet? Von lang nach kurz? Mach doch mal gleich das ganze Auto, dann haste auch komplett neue Flüssigkeit drin.

An der längsten Leitung angefangen (hinten links) bis zur kürzesten (vorne rechts).
Wenns dann noch nciht besser ist, muss es an den Bremskomponenten selber liegen - Scheibe, Klötze, Sattel, Verteiler, Zylinder.

Grüsse!!

von schraubersepp - am 13.04.2005 12:24
ich glaub nicht dass es am hauptbremszylinder liegt wenn es sich um einen samurai bj >88.5 handelt. die haben nämlich vorn und hinten einen bremskreislauf und nicht wie vorher diagonal. das kann man auch daran erkennen dass nur noch ein bremsschlauch zur hinteren achse geht...

sind die bremsbacken in ordnung? vielleicht sind die unterschiedlich abgenutzt?
ich würde auch zuerst eine sichtkontrolle machen (bremsbacken, bremsleitugnen etc), dann die bremsen entlüften und mit neuer flüssigkeit füllen.

von clemens - am 13.04.2005 13:18
@ all

Dank Euch erstmal, werd mal die Tipps abarbeiten... Geb Bescheid wenn i den fehler gefunden hab...


Gruss Frank

von frank propper - am 13.04.2005 15:43
Moin,
du könntest auch mal gucken, ob deine Hinterachse dicht is, war bei mir so, Simmerring HA rechts undicht, is die Trommel voll Öl gelaufen und hat natürlich nich richtig gebremst.

MfG Karsten

von Karsten - am 13.04.2005 19:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.