Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
suzidriver97, Marcel, michi m., Stephan G., Psychedelic

Zylinderkopfdichtung wechseln Samu

Startbeitrag von Stephan G. am 01.08.2005 12:22

Hallo Leute,

brauche mal dringend eure hilfe.
Muß an meinem 89 ger Samurai die Zylinderkopfdichtung tauschen weil defekt.
Ich habe bisher aber an meinem Motor nie etwas machen müssen und deshalb auch nicht die große ahnung davon.

Muß ich die schrauben in einer bestimmten reihenfolge lösen?
Muß der kopf geplant werden?Wenn Ja gibt es da ein bestimmtes Maß welches nicht überschritten werden darf?
Sind alle ersatzdichtungen das gleiche oder muß ich auf etwas bestimmtes achten?
Was sollte ich ,wenn ich schonmal dran bin gleich mit wechseln?
Mit welchem Drehmoment werden die Schrauben nachher wieder angezogen und in welcher reihenfolge?

Hat jemand eine einbauanleitung und oder hilfreiche tipps für mich bin euch jetzt schon sehr dankbar bis dann Stephan.

Antworten:

Hi,
bei der Kopfdichtung vom Hersteller Elring liegt immer eine Montageanleitung mit Schraubenreihenfolge und Drehmoment bei !
Besorg Dir am besten das Werkstatthandbuch, da steht alles genauestens drinnen.
Planen, oder nicht, mußt fast selbst entscheiden, ist halt mehr Aufwand, da muß der ganze Motor raus. Mehr als -0,05 bis maximal -0,1 mehr würde ich nicht abnehmen beim Planen.

Ich selber hab nur allespeinlichst sauber gemacht und dann mit der neuen Dichtung den Kopf wieder drauf.
Schrauben kannste die alten verwenden, da es sich nicht um Dehnschrauben handelt.

Gruß,
Psychedelic

von Psychedelic - am 01.08.2005 12:43
Äh.....

Wenn überhaupt geplant wird dann nur der Zylinderkopf. Der Block verzieht sich so schnell nicht. Motor raus also bitte schnell wieder vergessen.

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 01.08.2005 14:33
Hi
Die ganze Prozedur habe ich vor ca. 2 Wochen hinter mich gebracht.
Ich habe bei mir auch die Ventile neu eingeschliffen, sowie die Ventilschaftdichtungen erneuert.
Wenn du das mitmachen willst, dann kauf dir einen Entrussersatz. Der kostet weniger, als die Einzeldichtungen und die kriegst du auch im Nachbau..
Beim Wechseln der Ventilschaftdichtungen habe ich nicht die beiden Wellen raus gezogen. Ist absolut nicht notwendig.
Arbeitszeit ca. 5 Stunden.
Ach ja: Tausche auch gleich den Zahnriemen, sowie das Spannlager aus. Dann hast du Ruhe.
Gruss Michi M.

von michi m. - am 02.08.2005 18:26
Kann man den Zylinderkopf überhaupt planan von Samurai. Bei uns in der Gegend hatte keine Firma ein Planmaschine, auf die man hätte den Samurai-Kopf einspannen können. Wegen den Rundungen an den Seiten.

von Marcel - am 05.08.2005 20:43
Hallo

Das geht ohne Probleme wenn der richtige das macht.

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 06.08.2005 14:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.