Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
achim, Summi, thomas, suzidriver97, Clemens, Samurai-Fan, Andi, Ralf

VT-Getriebe Typ2 ???

Startbeitrag von Ralf am 05.10.2005 19:50

Wie erkenne ich ein Typ2 Verteilergetriebe oder worin unterscheidet es sich von den anderen 410er VT´s ?
Wäre mir sehr hilfreich !
Verkauft jemand so ein Teil vieleicht zufällig?

Antworten:

Hallo Ralf !

Also, Ich habe mich gestern erst über das doch so begehrte VTG 2 Unterhalten. Auch dieser Mann konnte mir nicht hundertprozentig den Unterschied im ausgebautem Zustand erklären. Das fast unglaubliche ist, er hat einen Vorrrat an LJ , SJ bzw. Samuraiteilen. Dort lagen Verteilergetriebe mit kleinen Flanschen, mit und ohne Kabel für die 4WD Kontrollleuchte, sowie Verteilergetriebe die sich von ihrem Äußeren unterschieden haben. Auch wurde hier im Forum geschrieben man könne ein VTG 2 an der Ölablaßschraube erkennen, nur wie ? die Verteilergetriebe die ich gestern gesehen habe, und das waren nicht wenige hatten alle eine Innensechskannt Ablaßschraube.

Am einfachsten so wurde auch hier schon oft geschrieben kann man das VTG 2 im noch eigebauten Zustand erkennen, denn es wurde im SJ 410 mit Scheibenbremsen verbaut. Dieses VTG muss wohl vom äußeren wie auch von den Flanschen eins zu eins in den Samurai passen, was es halt so begehrt macht.

Das VTG 1 hat soweit ich es Verstanden habe kleinere Flansche, und angeblich keinen Anschluß für die 4WD Kontrollleuchte. Jetzt gibt es aber die Möglichkeit die kleinen Flansche gegen die Größeren im Durchmesser bzw. Schraubenlöcher 10mm zutauschen. Dazu müsstest du aber auch die Kreuzgelenke tauschen und an die schwächeren Kardanwellen vom Typ 1 verbauen, weil das Typ 1 VTG auch von den äußeren Abmessungen kleiner ist. Nachteil dieser Umbauaktion so wird in Fachkreisen erzählt ist die mangelnde Stabilität. Vorteil von diesem Umbau ein VTG 1 ist günstiger zubekommen als ein VTG 2. Es kommt halt immer darauf an was du mit deinem Auto machen willst, oder wie groß dein Geldbeutel ist.

Ob diese Angaben alle richtig sind kann und will ich nicht behaupten aber vieleicht gibt es den ein oder anderen hier im Forum der uns Aufklärt eventuell mit Foto? damit wir nicht weiterhin im dunkelen tappen.

Mit bestem Gruss.

von Samurai-Fan - am 06.10.2005 06:41
Das Typ 2 hat im vergleich zum Typ 1 den 4WD Schalter eingebaut. Wenn man aber das Typ2 vom 413er VTG unterscheiden will, wirds schon schwieriger. Die sehen nämlich von aussen gleich aus. Das geht dann nur noch über die Übersetzung. Also die Eingangswelle drehen und zählen wie oft sich die Ausgangswellen drehen. Das Typ 2 is kürzer übersetzt, ich weiss aber nciht mehr wie oft sich welche wellen drehen. Ist hier schon mal irgendwo gestanden. Da meldet sich aber sicher noch wer dazu.

von Andi - am 06.10.2005 06:44
typ2 sieht genauso aus wie ein samurai/413 er verteilergetriebe. also mit 4wd schalter und dergleichen. wie beim 413er hat es eine bremstrommel dran.

die bohrungen an den flanschen sind etwas kleiner (410er), aber sonst ist es auf den ersten blick nicht zu unterscheiden...

aber wennst in den low schaltest und die umdrehungen zählst kann man es 100%ig sagen.

von Clemens - am 06.10.2005 07:23
Hallo

Des weiteren bleibt noch das Typ 2 - Typ 5 von den 410er Getrieben identisch sind.

Ganz späte 410er hattten sogar schon große Flansche und Kardis vom 413er.

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 06.10.2005 15:11
Hallo,bin auch gerade am Umbau meines Samurai auf VTG vom 410er.Das Vtg vom 413er hat die Kennummer 1 B und das 410er die 1 A auf dem Gehäuse.Beim VTG Typ I vom 410er fehlt der 4WD Schalter und natürlich das Kabel.Gruss Achim

von achim - am 02.11.2005 14:46
Ich habe eine SJ410 mit Trommelbremsen vorne (Bj Frühjahr 83) und einen SJ410 mit Scheibenbremsen vorne (Bj Herbst 83):
Beim trommelgebremsten hat das VTG (Typ1?) eine Mutter mit 24er Schlüsselweite an dem Handbremstrommelflansch und wie ich seit paar Tagen weiß beim scheibengebremsten (Typ2?) eine Mutter mit 27er Schlüsselweite.

Tschau
ULI

P.S.
War schon ein Erlebnis, wie ich es nicht schaffte die 24er Nuß auf die 27er Mutter zu bekommen...

von Summi - am 02.11.2005 15:29
hi!
also ich würd auch umdrehungen zählen....
ist meiner meinung nach (ausser zerlegen) die einzig sichere methode ein 410er vom 413er zu unterscheiden ...

wer sagt denn, dass die flansch z.b. nicht bereits getauscht wurden ?

ich habe schon mal ein 413er teuer als 410er typ 2 erstanden (grummel) - da waren scheinbar auch die flansche getauscht worden ....

lg thomas
www.suzuki-offroad.net

von thomas - am 03.11.2005 07:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.