Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Marc Bronner, suzidriver97, Gerhard, Gerhard Gnadenlos, winnie.stuhlmann, Andy P., eige

Anlasser tauschen

Startbeitrag von Marc Bronner am 23.10.2005 20:52

Hallo,

jetzt ist endgültig fertig mit dem Starten....es klackt immer beim umdrehen vom Zündschlüssel....dauert eine Ewigkeit, wenn überhaupt !

Denke wird der Magnetschalter sein, oder ?

Wie baue ich den Anlasser am besten aus ? Und welcher Anlasser passt in den Santana Samurai Ez. 94 51 KW ?

Am Rande, suche noch einen Satz 10x15 Stahlfelgen für meine Suzi !

Grüße Marc

Antworten:

Ich glaub, ich hab noch einen!!
Hab noch nen Satz Mangels 10x15, allerdings mit Reifen!!!

gruß winnie

von winnie.stuhlmann - am 23.10.2005 21:20
hi,

könnte unter umständen auch das zündschloßphänomen sein. hat mich lange verarscht. neuen anlasser eingebaut usw. gib doch einfach mal direkt plus auf den anschluß vom magnetschalter, wenn er nicht will. wenns dann geht ist es nicht der anlasser. wenns nicht geht ist es der anlasser.

mfg gerhard

von Gerhard - am 24.10.2005 18:02
Jau!! und anschließend brennt die Kontaktplatte auf!! Das kenn ich!!! hehehe

von winnie.stuhlmann - am 24.10.2005 18:45
wie jetzt?

Gerhard

von Gerhard - am 24.10.2005 19:07
Hallo,

nach Ewiger Zeit konnte ich jetzt endlich mal einen anderen Anlasser Einbauen, aber gleiches Problem wieder nur Klack ! immer und immer wieder.

Die Batterie sollte genug Power haben, da die anderen Verbraucher (Licht,Lüftung) top gehen, auch beim Versuch den Bock anzulassen.

Hab die Suzi durch anschieben Starten können, paar Meter und läuft wie ne Eins, ein paar Kilometer (ohne Verbraucher) gefahren..Ausgemacht...und ? Klack ! So ein Mist!

Noch irgendwelche Tipps ?

Grüße

Marc

von Marc Bronner - am 17.12.2005 21:42
Hallo

Probier das as Gerhard geschrieben hat mal aus. Wenn er dann geht gibts eine 8¤ Dauerlösung dafür.

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 18.12.2005 09:15
Hallo,

Direkt + an den Kontakt (Nehme mal schwer an da wo der kleine Stecker drauf ist?!)

Da bin ich mal Gespannt.

Grüße

Marc

von Marc Bronner - am 18.12.2005 09:29
Hallo

Genau.

Und Gang raus. Sonst musst Du hnterher laufen -:)

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 18.12.2005 09:32
hi,

also habe im august ein relais eingebaut (zündschlosskontakt schaltet relais- relais schaltet magnetschalter) und seit dem hat er nicht eimal gemuckt (toi,toi,toi).

mfg gerhard

von Gerhard Gnadenlos - am 18.12.2005 18:36
Hallo,

also jetzt bin ich Echt am Verzweifeln !

Also den Anlasser habe ich überprüft geht wie eine Eins !

Ritzel fährt raus und dreht !

Anlasser Eingebaut , zusätzlich Batterie frisch Geladen und gleichzeitig mit meinem Unimog (nur eine Batterie von zwei genommen 24V-12V ;-) ) überbrückt also genug Power aber nur ein Klack !

Klack..Klack..Klack !!! Ich krieg jetzt echt einen Fön !

Dachte vieleicht hat die Zylinderkopfdichtung einen Schuß und einer oder mehrere Zylinder wären mit Wasser Voll und Blockieren aber beim vorherigen Versuch ist die Suzi durch Anschieben Ruck-Zuck angesprungen und bin ne Weile damit Gefahren aber wenn ich Ihn Ausmache passiert wieder Nix außer dem Klack !

Und in 2 Wochen ist eine Veranstaltung und ich krieg den Bock nicht an

Wer weiß noch einen Rat ????????

Viele Grüße und ein Gutes Neues Jahr

Marc

von Marc Bronner - am 01.01.2006 15:39
Hallo

Wenn an Kl 50 zu wenig Strom kommt kannst Du 10 Batterien dran klemmen.

Hast Du obriges mal probiert was Gerhard und ich geschrieben haben?

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 01.01.2006 15:44
Hallo,

Ja.

Beim Aus- und Einbau mit ausgebautem Anlasser direkt an Batterie Ritzel kommt raus und dreht!

Im eingebauten Zustand auch direkt mit Überbrückungskabel an den kleinen Anschluß, außer das mann hört wie das Ritzel rausfährt kommt nur das Klack ! (Auch sehe ich am Voltmeter das der Anlasser kräftig zieht)

Also das kommt Mir alles Spanisch vor ;-)

Vor langer langer Zeit hat Er das mal Gemacht wo ich abgestellt habe und nach 5 minuten wieder starten wollte, da ging auch nichts danach ist das vieleicht 2-3 noch Passiert nach ein paar Mal Klacken sprang Er auch wieder an.

Ich kann Mir auch nicht vorstellen das das Schwungrad blockiert aber in diese Richtung kann ich Mir nur vorstellen das was blockiert aber, wie geschrieben, wenn Wir anschieben dann spring Er an!

Oh Mann

Grüße

Marc

von Marc Bronner - am 01.01.2006 19:08
hi hatte das problem auch bei mir war der anlasser im arsch er funktionierte im ausgebautem zustand top aber wenn er eingebaut war hatte er zu wenig power auf dem magnetschalter.
ich hab einen neuen dan rein
mfg eige

von eige - am 01.01.2006 19:30
hi,

Gesundes Neues,


also wenn ich das richtig verstanden habe ist neuer anlasser drinn, und bei direkt saft auf magnetschalterklemme spurt das ritzel ein und der anlasser schaffts nicht?

also wenn der anlasser ok ist kann es nur noch an einer schlechten kontaktstelle liegen.

also alles wo der anlasserstrom durchfließt. polklemmen, anschlüsse daran, evtl. kabelschuhe selber. masseanschluß.

wir hatten bei der armee ein fahrzeug das hatte immer startprobleme. die spezialisten haben dann einen größeren batteriekasten angeschweißt und eine 2 nummern größere batt. eingebaut, ging trotzdem nicht, bis schütze a....... (ich) mal das minuskabel (flachkupferlitze) vom rahmen abgeschraubt habe, da war farbe drunter. das war der grund.

auf wieviel volt sackt den die spannung ab, beim starten?
denke ist auf jeden fall kein mech./motorproblem.

mfg gerhard

von Gerhard Gnadenlos - am 01.01.2006 19:45
Hallo,

Beide Anlasser, also der alte wo drin war und der Neue Gebrauchte liefen als ich Minus auf Gehäuse und Plus an Anschluß Anlasser und ein Pluskabel direkt an den "kleinen" Anschluß.

Beide Anlasser liefen Einwandfrei Ritzel raus und dreht.

Die Batteriespannung war Top, da ich auch meinen Unimog laufen ließ als Er den Strom spendierte.

Ich Kontrolliere halt nochmal die ganzen Stromverbindungen. Kann es unter Umständen das Massekabel sein welches an der Befestigungsschraube vom Anlasser montiert ist ?
Was anderes fällt Mir auch nicht ein.

Grüße

Marc

von Marc Bronner - am 01.01.2006 20:03
Hallo Nochmal,

Ich finde keine Lösung, außer einen Kanister Sprit und Streichhölzer :-(

Habe die Anlasser nochmal abwechselnd Eingebaut und direkt mit dem Überbrückungskabel Saft drauf gegeben! Nix außer dem (mir auf den Sack gehenden) Klack!

Welches Teil kann ich den noch Prüfen ???

Wenn ich die Zündkerzen raus mache, dann dürfte der Motor weniger "Widerstand" geben zum Drehen ?! Finde leider keinen Zündkerzenstecker zum rausdrehen oder mach das eh wenig Sinn ?

Kommt jemand aus Freiburg oder Nähe und könnte vorbeikommen ? Vier Augen sehen halt doch mehr !

Bin die Woche jetzt Zuhause, kann also kurzfristig sein. Vorallem muß die Suzi am kommenden Samstag laufen...da ist ne Veranstaltung

HELP !!!

Grüße

Marc

von Marc Bronner - am 08.01.2006 15:46
Hallo

Freiburg ist ein bißl weit......

Wie läßt sich der Motor von Hand durch drehen?

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 08.01.2006 15:56
Hallo Thomas,

wie mache es mit drehen per Hand ? Werkzeug ?

Grüße Marc

von Marc Bronner - am 08.01.2006 16:02
17 er Schlüssel vorne auf der Riemenscheibe. Gang raus nicht vergessen.

Gruß

von suzidriver97 - am 08.01.2006 16:03
Hallo

Übrigens!

Wenn Du einen gebrauchten Anlasser verbaust heißt das nicht das der noch funzt. Wenn der im ausgebauten Zustand noch lustig dreht heißt das nicht das er noch Kraft hat den Motor zu drehen wenn er innen total verschlissen ist.

Gruß

Thomas

P.S. Was für einen Unimog hast Du eigentlich würde mich als ebenfalls Mog Besitzer mal interessieren.

von suzidriver97 - am 08.01.2006 16:10
Hallo,

hm...das könnte die Lösung sein wenn es so ist das der/die Anlasser im ausgebauten Zustand zwar sich drehen aber die Power im eingebauten Zustand fehlt.

Werde Mir mal einen Anlasser vornehmen und auseinander bauen.

Mein Mog ist ein 404 S mit GFK-Funkkoffer. Macht richtig Laune mit dem zum fahren. Wenn sich mal die Gelegenheit ergibt dann möchte ich Mir im Sommer ne Pritsche montieren und die Suzi drauf packen. Hab ein paar Fotos gesehen wo die das Gemacht haben. Mir ist in Saverne (Suzitreffen 2005) ein Gummilager vom Verteilergetriebe flöten gegangen..gut das Hilfe da war, aber ich wollts nicht Wissen wenn nicht, dann stehst ziemlich Blöd da ;-) Sinngemäßer wäre ne zweite Suzi zum Geländefahren aber ich bevorzuge das was ich auf der Strasse zeige auch im Gelände bewegen kann.

Was hast Du für nen Mog ?

Bild schicke ich Dir mal per e-Mail

Grüße

Marc

von Marc Bronner - am 08.01.2006 16:28
Hi!

Kann dem nur zustimmen...hatte bei meinem Cherokee vor kurzem das gleiche Problem...anfangs lief er traege und langsam bis eines Tages nurmehr: "KLACK"...er frass Strom, aber drehte nicht.

Ein neuer Starter (aufbereitet) und die ganze Geschichte lief wieder.


LG

Andy

PS: Der Cherokee dient als Zugmaschine für den Anhänger auf dem die Suzi steht :-)

von Andy P. - am 10.01.2006 21:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.