Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Psychedelic, indianer1, tronranger, Chris_SJ, Spoktor, susinator, motoren-ali, e-gund, WolfgangM, Chriss aus RS, ... und 5 weitere

Motorfrage

Startbeitrag von Schosch am 22.01.2006 19:34

Ist der G13BA ein Freiläufermotor, also treffen sich Kolben und Ventile bei einem Zahnriemenriss nicht oder geht da alles kaputt? Wann sollte man den Zahnriemen wechseln?

Gruß

Schosch

Antworten:

Also mein 93 Einspritzer ist ein Freiläufer es geht nicht das sich die Ventile und der Kolben treffen
Und man sollte nach 100000 km den Zahnriemen samt Spannrolle wechseln


mfg

susinator


von susinator - am 23.01.2006 08:19
Hallo Schosch,
da kannst Du unbesorgt sein, alle G13A und G13BA sind Freiläufer. Den Zanhriemen würde ich allerdings schon früher als wie 100tkm wechseln, hängt auch ganz vom Alter des Zahnriemens ab. Um so älter er ist umso mehr dehnt er sich und dadurch passt dann der Zündzeitpunkt nicht mehr 100%tig, außer man korrigiert ihn regelmäßig und spannt den Riemen nach, dann kannst ihn theoretisch fahren, bis er reißt.

Grüße,
Psychedelic

von Psychedelic - am 23.01.2006 09:30
Hey, das sind ja super Neuigkeiten! :)
Gut, mein Steuerriemen wurde vom Vorbesitzer vor etwa 10.000 wechseln lassen, aber beruigend ist es schon!
Wie sieht es denn mit dem Vitara Motor aus? Frage, weil in unserer Familie auch ein solches Fahrzeug in betrib ist!
Gruß Mario

von IceMan-85 - am 23.01.2006 11:07
Hallo
Wie bekomme ich meine Motornummer heraus. ( Samurai Bj: Dez 91 G-Kat)
Und seit Ihr euch da echt sicher mit dem Freiläufer, denn vor ein paar Jahren fuhr ich einen VW – Polo 75PS und der nette Herr von VW sagte mir auch das dieser Motor ein freiläufer wäre. Als nach rund 280tkm der Zahnriemen riss stellt sich heraus, das er meinen Motor mit dem 60 PS Motor verwechselt hatte und ich musste zum Glück nur ein paar Ventile wechseln.

Gruss Thomas


von thomas - am 23.01.2006 12:17
@thomas
Du hast einen G13BA (Einspritzer) Motor drinnen.

Das mit dem Freiläufer hat mich der Spoktor drauf gebracht, er hatte beim Zusammenbau seines Motors ohne Zahnriemen die Kurbelwelle ein paar mal durchgedreht.
Hatte das auch gleich mal bei einem Motor getestet, es kommt wirklich zu keinen Rondevou zwischen Kolben und Ventile.

Vorausgesetzt natürlich, das am Kopf bzw. Block nicht schon mal geplant wurde und sie im Originalzustand sind. ;-)

Grüße,
Psychedelic

von Psychedelic - am 23.01.2006 13:18
@Psychedelic

Bist Du dir auch sicher das bei Deinem Test mindestens ein Auslassventil und ein Einlassventil maximal geöffnet war!

Gruss Thomas

von Thomas - am 23.01.2006 15:00
hallo

ok also ich kann die nummer auf dem block nicht ganz erkennen dahinter steht irgend was von 1299 cm oder so ähnlich könnte kubik sein keine ahnung eingetragen hat der motor 44kw 1315 ccm 125 km-h die ich noch nie erreicht habe
kann mir jemand sagen was das für ein motor ist
es ist ein 86er sj 413 us-modell mit klima

gruss ahcim


von indianer1 - am 23.01.2006 17:07
hallo nochmal

nur mal wieder nach oben
gruss der indianer

von indianer1 - am 24.01.2006 12:58
hiho.

auf meinem steht 1298 ccm das is der einspritzerblock ...

ich glaube der 1315ccm block ist der vom vergasermotor ?? weiss aber nich genau :)

von Spoktor - am 24.01.2006 13:34
Hi
Der motorblock vom 413er hat 1324 ccm in den papieren steht jedoch immer 1315 weil bei derzulassungstelle bis 1989 mit einer veralteten formel gerechnet wurde .
( wurde mir zumindest mal zu erklärt)
Der Motor vom samurai hat 1298 ccm laut Motorblock und Papieren .
wen auf deinem motor also 1298 ccm steht und ein Auto bj 86 ist wurde da schon mal was geschraubt . Oder war bei den ami motoren was anderes ?
Ausserdem haben beide motoren ander Kolben kann also durchaus sein das ein Motor ein freiläufer ist und der andere nicht
mfg Kurt

von kurt ( eljot) - am 24.01.2006 14:28
Bei den AMIS gab es den Samu schon viel früher als bei uns. Die hatten ja auch früher die Katpflicht..... wenn mich nicht alles täuscht war 1986 das einführungsjahr für den einspritzer Sammi in den USA weil G-Kat.



von tronranger - am 24.01.2006 15:11
hallo nochmal

ok das ist schon nen menge info
aber.........
woran erkenne ich denn nun ganz konkret ob ich einen
samu motor habe oder einen
G13A oder G13BA

dank im voraus für die info
GKAT HAT ER

GRUSS ACHIM DER INDIANER

von indianer1 - am 24.01.2006 15:55
Hallo auch,


soweit ich weiss ist der Motor des 413 (VErgaser)Ü der G13A und der des Samurai (Einspritzer) G13B.

Zu der eingangsfrage:

Vor dem Samurai hatte ich einen 413. Bei dem ist mir bei etwas über Standgas der Riemen gerissen. Danach ist er nur stehengeblieben. Neuen Riemen drauf und weiter gings. Mein SUZUKI-Händler (Scheffler & Spicker ) in Solingen sagte mir dann aber auch, dass die 413er Motoren und auch die Samuraimotoren "Freiläufer" sind. Es sei denn, du hattest gerade Vollgas.....dann knallt es auch beim Freiläufer.





der Chriss aus RS

von Chriss aus RS - am 24.01.2006 16:35
ein motor mit G -Kat hat 1298ccm Hubraum mit 75,5 mm Hub X 74mm Bohrung G13B

ein U-KAT Motor hat 1324ccm Hubraum mit 77 mm Hub X 74mm Bohrung G13A

von tronranger - am 24.01.2006 17:43
Das "G13B" sagt aber nicht viel aus, da dieser Block auch beim Suzuki Swift verbaut wurde - sowohl beim 8V als auch beim 16V...

von Chris_SJ - am 24.01.2006 19:19
hi!
da hab ich nen kurzen einspruch zu erheben...ich hab auch nen u.s.-samurai,bj.1988.auch mit g-kat,der aber eigentlich keiner ist:da sitzt auch nur der normale samurai-vergaser drauf,der aber anhand lambda-sonde und primitiv-steuergerät per luftzusatz das gemisch über ein mega-unterdruckdosen-steuerventil-luftschieber-gewirr das gemisch nachregelt...seinerzeit waren die abgaswerte auch in amiland wohl noch nicht ganz so streng!der motor selber ist der gleiche,wie er auch im 413ersteckt-ein g13a...

von motoren-ali - am 24.01.2006 19:36
Nochmal für Alle, die es noch nicht richtig verstanden haben.

G13A ist der alte Block mit 1324ccm, er wurde nur zu Vergaserzeiten verwendet.

G13B ist der neue Block mit 1298ccm und kam beim Einspritzer zum Einsatz. Der Block wurde seit dem von Suzuki nicht mehr verändert, bis auf das Innenleben.
Beim Swift GTI Heist der Motor G13B, hat Kolben mit den Außsparunden für je 4 Ventile und eine härtere Kurbelwelle.
Beim Samurai beinhaltet der Block eine herkömliche Kurbelwelle und Kolben mit Außsparungen für je 2 Ventile.
Selbst der Jimny mit dem G13BB Motor hat den Selben Block, nur Kolben mit Außsparungen für wiederum ja 4 Ventile.

Es wurde von Suzuki seit der Einführung des G13B Blocks nur das Innenleben des Blocks und die Köpfe verändert.

Kopf A ist der vom alten Vergaser mit 8 Ventile (SOHC) dieser Kopf wurde auch für den Samurai Einspritzer weiterverwendet, als auch für den Swift Einspritzer.
Kopf B ist der vom Jimny, hat eine SOHC mit 16 Ventilen.
Aus der Reihe tanzt der Kopf von Swift GTI, er hat eine DOHC mit 16 Ventilen und so weit ich weiß eine Buchstabenbenennung von Suzuki erhalten.

Also haben folglich alle SJ mit G-KAT einen G13BA Motor (B-Block und A-Kopf) !
Der Jimny einen G13BB Motor (B-Block und B- Kopf) !
Der Swift GTI einen G13B Motor (B-Block und Bezeichnungslosen-Kopf)

Grüße,
Psychedelic

von Psychedelic - am 24.01.2006 19:44
Hallo gemeinde,

der GTi ist kein Freiläufer, genauso wie die 16V Motoren aus dem Vitara und swift. Weis ich aus einem Werkstatdatenbuch.

Mfg e-gund

von e-gund - am 24.01.2006 20:04
Das gilt aber nur für den Jimny mit 80 PS (OHC)

Der Jimny mit 82 PS bzw. 86 PS (beide DOHC) hat keinen G13BB mehr. Der hat schon wieder eine neue Bezeichnung... Da müsste ich aber jetzt in die Garage und nachschauen...

von Chris_SJ - am 24.01.2006 20:05
Hallo,
natürlich meinte ich mit dem Freiläufer auch nur den G13 mit 8 Ventil-Kopf !

Das im Jimny auch noch andere Motoren zum Einsatz kommen ist mir ebenfalls bewusst.
Der G13BB ist eben der letzte aus der G13 Serie und hat eine "Single Over Head Cam".

Ich selbst werde mir in ein paar Jahren, sobald die ersten Jimnys Richtung Schrottplatz wandern, so einen G13BB mit Kabelbaum und Steuerung holen, dann hat mein Samurai EURO3 und ein paar Pferdchen mehr unter der Haube. Der Einbauaufwand wird dann auch sehr gering sein, keine großen Adapterplatten fräsen usw. !

Grüße,
Psychedelic

von Psychedelic - am 26.01.2006 08:14
in mobile steht ein totalschaden :)

von Spoktor - am 26.01.2006 08:18
Ne Danke,
nicht zu DEM Preis. Die Karosse kannste komplett wegschmeißen. Da leg ich gleich einen 1000er drauf und hab dann einen ohne schaden und Straßentauglich. :)

Gruß,
Psychedelic

von Psychedelic - am 26.01.2006 08:34
Hallo Pschodelic,

in dem Santana-Samurai Bj. 2002 werkelt ebenfalls ein G13BB mit 80 PS, und der hat auch Euro3.
Wenn Du, um die "TUEV-Abnahme" / Eintragung zu erleichtern, eine Kopie der "Herstellererklaerung" und Kfz-Briefes moechtest kann ich Dir das sobald ich im Sommer wieder in good old Germany bin zusenden.

Meine E-Mail Adresse w59880097@yahoo.de

Gruss

Wolfgang

von WolfgangM - am 30.01.2006 13:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.