Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
tronranger, sammy1600, Karsten, Holger Schmitz, Selle

Spannseile gegen Äste ? Tüv ?

Startbeitrag von Selle am 23.01.2006 19:18

Hallo zusammen.
Habe vor an meiner Straßensuzi im Hardcore Look :-) Spannseile zumontieren.Habe vor sie von den Ecken des Frontbügels bis zur Oberkante des Scheibenrahmen zuspannen.Sind ja dafür da damit im Gelände oder Wald keine Aste gegen die Scheibe schlagen.Wollte dafür die Gummierte Stahlseile nehmen damit auch nichts Scharfes dran ist.Hat jemand da schon Erfahrung gemacht mit den Grünen Freunden oder sogar den Tüvlern im Straßenverkehr ? Danke und Allradfreundliche Grüße Selle

Antworten:

Na ja ich will ja kein Spaßverderber sein, aber die Dinger haben an einem Auto nichts zu suchen, zumindest wenn es im Straßenverkehr eingesetzt wird. Selbst wenn es gummiert ist zerteilt es einen Passanten bei niedriger Geschwindigkeit der wahrscheinlich ansonsten mit einigen Knochenbrüchen auf der Haube liegt oder im Innenraum liegt nachdem er durch die Scheibe gegangen ist.
Überlege die Dinger doch so zu montieren daß Du die mit Haken bei tatsächlichem Bedarf im Wald/Gelände einhängst, dann sollte es auch den TÜV nicht stören.

Gruß
Holger

von Holger Schmitz - am 23.01.2006 20:28
Kennst du diese Eierschneider aus der Küche ? Da werden hartgekochte Eier mit dünnen Stahldrähten in Scheiben geschnitten. So in etwa kannst du dir das vorstellen wenn ein Passant mit den Dingern auch bei langsamer Geschwindigkeit in Berührung kommt. Ist eine verdammt blutige Angelegenheit und aus diesem Grund zu Recht auf der Strasse nicht zugelassen. Bei einer Polizeikontrolle wird die Kiste auf der Stelle stiigelegt und zur Verwahrstelle geschleppt, dort wird ein Gutachten angefertigt und du darfst die Dinger danach demontieren und sitzt auf einem Haufen kosten und einer Anzeige die den Verlust des Führerscheins nach sich ziehen dürfte.

von Karsten - am 23.01.2006 21:33
Na so ganz stimmt das nicht......

Die Bänder müssen nur mit einer Feder oben oder unten befestigt werden, so dass sie ein wenig nachgeben können. Für Äste reicht das und wenn ein Fussgänger den Weg über die Haube eines Suzukis geschafft hat, sind diese Eierschneider sein geringstes Problem. Ausserdem reißen diese gummierten Seile bei starker Belastung auch durch.

Ich habe sie seid fast vier Jahren daran, noch hat sich weder der TÜV beschwert, noch muss ich sie eintragen lassen, weil mit zwei Handgriffen zu entfernen. Es hat sich auch noch keine Polizeikontrolle daran gestört, nein eher Witze haben sie darüber gemacht. Ich habe auch noch keinen Passanten gevierteilt oder einen erlebt der daran hängengeblieben ist.............

Mein Gott, was würdet Ihr nur schreiben wenn jemand nach nem Schnorckel fragt der etwas am Kotflügel absteht????

@Karsten, ist das in Bayern so, dass man so wenig darf?????

Gruss sammy



von sammy1600 - am 23.01.2006 23:39
Tüv ist was für Angstmeier und Bürokraten. und wenn die nix mehr zu tun haben weil sonst alles in ordnung ist dann wird halt schnell ne neue Verordnung erlassen und schon gehts weiter.........

Die meisten Prüfer sind ja ganz i.O. aber die oberen Verwaltungs - A......... die machen uns das Leben schwer. Tüv Prüfungen mit Verstand sin deshalb so schwer geworden.

das aber nur am Rande. Ich find auch Sicherheit geht vor aber bitte mit Verstand. Es gab schon immer bekloppte die sich was haben einfallen lassen wo die Welt hinterher drüber gelacht hat.

Ich denke da an die frühen 30er Jahre da gab es mal eine Gruppe von Ingeneuren die das selbst aufklappenden Personen - Fang - Netz auf den Kühlerhauben der Auto haben wollten ????!!!!

Alles Klar?!

von tronranger - am 24.01.2006 18:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.