Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spoktor, tronranger, suzidriver97, Psychedelic, Tüddelsuzi, clemens, Thilo

SJ 413 Motor baugleich mir Samurai Motor ?

Startbeitrag von Thilo am 25.01.2006 11:47

Hallo habe nen Samurai Bj.92 1,3l Einspritzer mit Motorschaden. Habe nun nen alten sj 413 Motor mit Vergaser nun meine Frage kann ich den ohne weiteres nehmen. Sind Block und Kopf gleich? Das Ansaugrohr samt Einspritzanlage und den Krümmer könnte man ja umbauen falls es passt.
Danke für eure Hilfe.
Gruß

Antworten:

man kann die einspritzung auf einen 413er motor bauen.

von clemens - am 25.01.2006 12:23
müsste gehen???!!!! wie ist das mit den Steuerzeiten denn der 413er Motor hat doch ne längere befüll und Ausstoss dauer, da mehr Hub? ob das dann so einfach zusammen past?

Von den Bohrungen und den Stehbolzen her passt der Kram auf jeden fall zusammen!

von tronranger - am 25.01.2006 14:32
achtung..
das hab ich auch gemacht: einen 91er einspritzer mit einem alten samu motor (ca bj88) zusammen gebaut...
leider musste ich wegen wiederzulassung zum tüv... und der sagte mir: entweder einen anderen motor (G13B oder BA)oder einen nachrüst kat (mit gutachten) oder aber ich lass mir den gkat samu in einen Ukat samu umschreiben.
für den vergasermotor gibt es laut suzuki deutschland kein abgasgutachten, welches man braucht um den vergasermotor (1324ccm) als gkat eintragen zulassen.

nun hab ich leider keinen passenden 1298ccm motor soschnell finden können, daher hab ich den in Ukat umschlüsseln lassen.

nun ist mein alter motor aber defekt, und ich will mal nachfragen wie das mim zurückschreiben auf Gkat ist, wenn ich den entsprechenden motor nehme...

von Tüddelsuzi - am 25.01.2006 15:16
Hallo,
ja der Umbauen funktioniert. Der Kopf selbst ist baugleich, Nockenwelle und Ventile im Kopf sind komplett identisch.

Du hast allerdings weniger Kompression mit dem A Block und dadurch auch weniger Leistung.

Viel Spaß beim Schrauben wünsch ich Dir, ein normaler Durchschnitt-Schrauber sollte das in 1 bis maximal 2 Tagen fertig haben.

Grüße,
Psychedelic





von Psychedelic - am 26.01.2006 08:08
Zitat
Psychedelic
Hallo,
ja der Umbauen funktioniert. Der Kopf selbst ist baugleich, Nockenwelle und Ventile im Kopf sind komplett identisch.

Du hast allerdings weniger Kompression mit dem A Block und dadurch auch weniger Leistung.

Viel Spaß beim Schrauben wünsch ich Dir, ein normaler Durchschnitt-Schrauber sollte das in 1 bis maximal 2 Tagen fertig haben.

Grüße,
Psychedelic




jo schade,da wollte ich grade nachhacken :( bei kadett einsprizer, kann man die nocke vom vergaser nehmen.. die ist schärfer :) dachte das geht evtl beim sammi auch :(

von Spoktor - am 26.01.2006 08:26
EDIT: heisst das, der A block fährt den kolben nicht ganz hoch ?? oder hat der kolben ne andere form =??

leuchtet mir jetzt irgendwie nicht ein :(

von Spoktor - am 26.01.2006 08:27
Hab ich nachgemessen, die Winkel sind gleich. Selbst die Führungen für die Benzinpumpe sind noch mit dran.

Gruß,
Psychedelic

P.S. Bin schon gespannt wie die Calmini Welle aussieht. *freu*

von Psychedelic - am 26.01.2006 08:29
und wo holt der b bloch dann die verdichtung her ??

von Spoktor - am 26.01.2006 08:30
Hallo

Das einzige Teil was defenitiv anders ist ist die Kurbelwelle. Alles andere wie auch im E-Teile Katalog ersichtlich ist identisch.

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 26.01.2006 16:17
das kann dann ja nur über die Kolbenlänge passieren.........oder?

Außerdem Hat der Vergaser -Motor 77mm Hub und der Samu 75,5 mm !
Oder die Kurbelwelle ist beim Sammu so gestaltet das der Kolben insgesamt weiter oben am Kopf läuft.



von tronranger - am 30.01.2006 07:10
Ich würde eher sagen weiter runter und hoch. Einzeln geht das nicht.

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 01.02.2006 16:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.