Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
power-cruiser, clemens, Holger_Schmitz, Peter, Norbert, Tommes, Tomtom, basti, muddyzooki, Holger Schmitz

habe mir heute einen Überrollbügel gebastelt

Startbeitrag von power-cruiser am 16.03.2006 19:58

War ein Stück harte Arbeit. Will mal hoffen das mit der liebe TÜV den dann auch abnimmt wenn die Suze mal soweit ist.

Was haltet ihr davon?



Antworten:

mhh,

soll ich ehrlich sein???

net viel, ist nur "show". richtige bügel werden am rahmen verschraubt oder verschweißt. aber zumindest am bodenblech. mein käfig, am bodenblech verschraubt, wurde eingetragen ohne probs. allerdings mit dem vermerk " wirkung nicht nachgewiesen ".

dein bügel wird zwar halten, aber die aufnahmen, sprich die seitenwand wird wie ne coladose zusammengedrückt.

gruß basti

von basti - am 16.03.2006 20:10
Klar will ich ehriliche Meinungen!
Der Bügel ist im wesentlichen da festgemacht wo der Originalbügel auch befestigt ist. Und einen stabileren Eindruck als der Originale macht er allemal. Ich brauche das nicht für extremes Gelände oder gar für trail, wo ich mit einen Überschlag rechnen muss und danach am besten garnix am Fahrzeug zu richten ist. Mir soll er im "Fall des Falles" das Leben retten. Wie der Suzuki danach aussieht ist mir eher zweitrangig.
Sollte der weniger Sicherheit bieten als der Original?

von power-cruiser - am 16.03.2006 20:43
Also der Original Bügel knick weg und rollt sich zusammen weil es nur Blech ist.
Deiner könnte sich losreissen und Dich oder Deinen Co. dann treffen und verletzen, weil er ansich stabil ist, aber die Halterung nicht.

von muddyzooki - am 16.03.2006 21:37
Tja lästern ist immer leichter als selber machen, ich könnte es definitv nicht selbst machen, werde mich aber der genannten Kritk anschließen.

Die Rohrkonstruktion mag sicherlich stabil sein, aber die Haltepunkte taugen nichts. Der hintere Befestigungspunkt ist ja im Prinzip der wo auch der optionale Dachgepäckträger aufsetzt und mein Suzihändler hat schon von eingeknickten Seiten gesprochen bei Leuten die es mit der Ladung zu gut meinten ...

Ein Abroller im Gelände/Trial halte ich auch für wesentlich unproblematischer als im Straßenverkehr weil die Geschwindigkeiten massiv niedriger sind und man meist auf die Seite kippt oder 1 Rolle macht (es sei denn man versucht richtig hohe Hänge raufzufahren oder runterzukugeln). Und man wird nicht überrascht weil vorher meist der Hintern Alarm geschlagen hat.

Genug kritisiert, hier Vorschläge wie es von Anbietern bzw Suzuki gelöst wurde:

Der Heigo-Käfig in meinem kleinen SJ ist auf dem Bodenblech in der Nähe der B-Säule befestigt, über die Radläufe geht ein recht dicker dem Radlauf angepasster Flachstahl der mit dem Radlauf mehrfach verschraubt ist und das hintere "Stützrohr" ist auf diesen Flachstahl geschweißt so daß die Chose die Kraft auf den Rundbogen verteilen kann. Ohne Diagonalstrebe traue ich dem Ding allerdings auch nur eingeschrängt, dem Tüv-Prüfer hat es extrem gefallen daß sich mal einer Gedanken um Sicherheit macht und das Ding mit Kußhand eingetragen ...

An meinem Longbody der hinten serienmäßig 3 Punkt-Gurte und Überrollbügel hat (bei einem Roller möchte ich wohl lieber hinten sitzen ... ) ist die Befestigung auch am Radlauf mit recht großen, zusätzlichen Blechverstärkungen verschraubt.

Gruß
Holger

von Holger Schmitz - am 16.03.2006 21:51
setz mal ein Bild vom Heigo-Käfig rein
Gruß
Thomas

von Tomtom - am 17.03.2006 08:58
also die optik gefällt mir und er stellt mit sicherheit keine verschlechterung dar.

wie machst du das mitm dach?
wie machst du das mit den gurten?


von clemens - am 17.03.2006 09:32
@clemens

Die Mutter für die Gurte muss ich noch einschweisen.

Das mit dem Dach wird ganz einfach gelöst. Ich lass es einfach weg! Wir ein reines Schönwetterfahrzeug.

von power-cruiser - am 17.03.2006 12:32
das mit den muttern hab ich auch gemacht. hab aus einem ausschlachtzuki die muttern ausm überrollbügel ausgetrennt und in den bügel eingeschweisst.

ich hab meinen nicht eingetragen bekommen. die probleme waren die eingeschweisste mutter. und wie ich gemeint habe dass ich dann halt H gurte nehme die auf den original muttern für die hinteren sitze angeschraubt werden hat er gemeint dann braucht er noch einen crashtest.

von clemens - am 17.03.2006 12:55
Hallo!!

Also von der Optik find ich den Bügel absolut geil. Schade das es sowas nicht zu kaufen gibt.
Wie machst du das mit den Türen? Schließen die dann trotzdem noch?

MfG, Tommes

von Tommes - am 17.03.2006 15:41
Das mit den Türen ist genau so einfach wie mit dem Dach. Laß ich alles weg!

von power-cruiser - am 17.03.2006 16:06
@tomtom : Habe keinen Webspace zur Verfügung, jedoch auf www.heigo.de findest Du Abbildungen. Oder teile mir Deine E-Mail-Adresse mit, dann schicke ich Bilder.
Gruß
Holger

von Holger_Schmitz - am 18.03.2006 22:31
Bilder von den überrollbügel wären nicht schlecht will mir gerade einen selber baun

lg
Peter

von Peter - am 18.02.2007 20:53
Hallo Peter,

das Thema Ü-Käfig wurde gerade in einem anderen Forum diskutiert; nette Bilder gab es auch.
Hier der Link: http://www.suzuki-offroad.net/viewtopic.php?t=3392&sid=5a96fc7fb6291a7c6e69fc2123bf2e11

Ich hoffe ein Verweis auf andere Foren ist OK.

Gruss,

Norbert

von Norbert - am 18.02.2007 21:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.