Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
dirksman, motoren-ali, Psychedelic, Hoizfux, Opelix

Umbau Swift GTI 1600ccm Motor in Samurai

Startbeitrag von dirksman am 18.06.2006 10:43

An alle Profischraube mal folgende Frage:
Ich plane einen Motorumbau, es soll ein Swift GTI 16V 1600ccm Motor in meinen Samurai Baujahr 1989 (Vergaser Modell) gesetzt werden.
Mal abgesehen von einer Getriebeadapterplatte hätte ich gerne mal eure Meinung dazu.
Ich möchte mit der Suzi ausschliesslich Trial fahren, die Suzi ist auch nicht mehr angemeldet - also
TÜV spielt keine Rolle!
Jetzt habe ich gehört, dass man nur den Block wechseln kann, also den alten Kopf vom Samurai Motor auf den Swift GTI -Block setzen. Hierdurch bräuchte man dann nicht den kompletten Kabelbaum umbauen und nicht die Einspritzanlage sondern würde den alten SJ Vergaser weiter nutzen können, evtl. mit einer anderen Düsenbestückung. Der SJ Vergaser läuft seit Jahren bei mir absolut problemlos.
Angeblich soll ich hierdurch unten rum mehr Kraft haben als mit dem Umbau auf die Swift Einspritzanlage, die soll erst oberhalb von 3500 Umdrehungen Kraft bringen.
Was meint Ihr dazu, oder habt Ihr noch andere Meinungen oder Ideen?
Bitte alles posten was irgendwie helfen könnte !!!!

Antworten:

hi!
siehe post (vitara-motor) nebenan....spar dir die arbeit und leg dir was richtiges zu.

von motoren-ali - am 18.06.2006 12:40
warum willst du einen 8V kopf auf einen 16V block setzen??? Da passen die kolben nimmer!

von Hoizfux - am 18.06.2006 13:51
hast du ans Reglement gedacht ist dann ein verbessertes Fahrzeug

von Opelix - am 18.06.2006 16:02
@motoren-ali
gerade vor Dir hatte ich mir ein paar Tips erhofft, ich kann mir Deine Suzi nicht kaufen, da mein Samu für micht nicht austauschbar ist - steckt schon zu viel Arbeit und Herzblut drin. Also berichte doch bitte mal über die Erfahrungen mit Deinem Umbau - oder hast Du das garnicht selber gemacht ?!

@ Hoizfux
bist Du sicher, dass die Kolben nicht passen? Mir wurde gerade dieser Umbau von anderen Schraubern nahegelegt...

@Opelix
ich fahre sowieso verbesserten Klasse, macht einfach mehr Spass als die Seriensektionen! Bislang hatte ich zwar wenig Chancen vorne mitzufahren da mir auch eine vordere Sperre fehlt und halt auch die Motorleistung - aber der Fun-Faktor ist es, der für micht zählt!

von dirksman - am 19.06.2006 04:43
hallo!
klar hab ich den selber gebaut-von der mechanischen seite ist nicht viel dabei:motorhalterungen ändern,getriebe per adapterplatte montieren,auspuff und peripherie (z.b.wasserschläuche) anpassen.dann gehts los mit den fleissaufgaben-den motorkabelbaum vom 1.6l-motor in den originalkabelbaum einstricken...das ist (sofern du die entsprechenden schaltpläne hast) auch nicht weiter schwierig,nur gings mir halt so,das ich kabel für kabel einzeln aussortiert habe-was halt einige zeit dauert...
gruss!

von motoren-ali - am 19.06.2006 06:50
Also wenn dann nur den 8V Block mit dem 8V Kopf kompinieren. Oder du fräst dir Ventiltaschen in die Kolben.
Mit dem 8V Kopf vom G13A lauft Dein G16B nicht richtig, da er durch das kleinere Einlaßventil zu wenig Luft bekommt.
Nimm halt Block und Kopf vom 16V, wenn ihn schon haben solltest, und bau was mit Vergasern zusammen (Weber oder Holley), wenn Du schon keine Kabel pflücken willst. Ist aber meiner Meinung zu schade für so einen Motor, den G16B würd ich in meine StraßenSuze schrauben da gibts dann wenigstens EURO2 !

Grüße,
Psychedelic

von Psychedelic - am 19.06.2006 07:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.