Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
uwe m., suzidriver97, Rainer aus H., Ammo, Markus

Weise Rußablagerung an der Zündkerze

Startbeitrag von Rainer aus H. am 14.01.2007 15:53

Hallo ,
hab da mal eine Frage.
Mein Samurai läuft im kalten Zustand nur auf drei Zylindern im zuge des warm werdens meldet sich der vierte Zylinder hinzu.Bei der Kontrolle der Zündkerzen stellte ich fest das die Kerze des vierten Zylinders weiss und nicht wie die anderen drei Rehbraun war.
Hat jemand eine Idee womit ich es hier zutun habe.
Für Ratschläge wäre ich euch dankbar.

Gruss Rainer

Antworten:

Hallo Rainer!

Als langjährigem Zweitakt-Fahrer (MZ) fällt mir spontan dazu ein: Gemisch zu mager, dadurch zu heiße Verbrennung. Beim Viertakter wird sich's ähnlich verhalten.

Über die Ursache kann ich allerdings nur wild spekulieren, mein persönlicher Favorit wär jetzt erstmal falsches Ventilspiel. Vielleicht aber auch schlechte Kompression auf dem fraglichen Zylinder, mal testen lassen? Möglicherweise ist das Problem aber auch im Bereich der Zündung... Wie gesagt das ist nur so ins Blaue hinein getippt, ich denke mal daß sich das Fachpersonal hierzu (hoffentlich!) noch zu Wort meldet.

Vielleicht schreibst Du noch mal, ob der Fehler plötzlich auftrat, oder sich im Lauf der Zeit entwickelt und verschlimmert hat?

Gruß

Uwe aus NRÜ

(Dein "H.", ist das = Autokennzeichen "H"?)

von uwe m. - am 15.01.2007 21:40
Hallo

Ich stimme Uwe zu.

Ein Ursache zu finden wird nicht einfach. Als erstes würde ich mal die Kompression messen und vergleichen....

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 16.01.2007 08:16
Hallo Rainer,
hab das gleiche problem bei meinem SJ413. Im kalten Zustand 2- 3 Zyl., wenn er warm is läuft er dann rund.
Hab die Ventile eingstellt, aber keine Besserung. Nachdem ich die Kompression geprüft habe, hat der 4. zyl. im vergleich zuwenig.
Denk mal bei mir sind die Kolbenringe hin, den er qualmt auch ganz schön, und er hört sich an wie ne nähmaschine(rasseln,klackern u.s.w).
Muß mir mal gedanken zwecks motortausch machen.

Gruß Markus


von Markus - am 17.01.2007 19:03
Hallo,
habe es heute entlich geschafft die Kompression zu prüfen mit dem Ergebnis das die Werte auf allen Zylindern 10,5 bis 11 bar betragen,was nicht unbedingt einen Neuwagen entspricht aber ich denke mal als ausreichend zusehen sein sollte.
Hat hier vieleicht noch jemand eine idee was man als nächstes in Angriff nehmen könnte?

von Rainer aus H. - am 20.01.2007 16:31
Hallo Rainer,

dann tät ich jetzt als nächstes das Ventilspiel kontrollieren. Wenn das in Ordnung ist, müssen wir uns was anderes überlegen.

Andererseits, wenn die Kompression auf allen Zylindern gleichmäßig ist... (gleichmäßig ist erstmal wichtig, der absolute Wert nicht so sehr, aber 10 - 11 ist schon OK), meine Idee war daß ein Ventil des fraglichen Zylinders nicht richtig schließt, hatte das mal beim VW-Bus. Aber dann wär die Kompression schlechter auf dem Zylinder. Dennoch, miß mal nach, zur Sicherheit, ist ja eigentlich recht schnell gemacht.

Also auf jeden Fall betrifft der Fehler offensichtlich nur den einen Zylinder. Einspritzung und Ansaugung fallen demnach als Ursache aus, oder?

Bleibt uns noch die Zündung. Als da wären Zündkerzen, Kerzenstecker, Zündkabel. Könnte man der Reihe nach mal tauschen. Verteiler? Helft mir bitte, wenn ich auf dem Holzweg bin, mit dem Samurai und seiner Elektronik kenne ich mich nun gar nicht aus...

Gruß

Uwe

von uwe m. - am 21.01.2007 21:32
Hallo

Ventilspiel und Kompression haben nur bedingt was miteinander zu tun. Kontrolle ist trotzdem gut.

Zündanlage kann man kontrolieren. Kabel, Kappe, Finger. Der Rest geht voll elektronisch. Einspritzanlage ist nicht vollständig raus. Wenn zu wenig eingespritzt wird....

Wie lange läuft er nach dem Start auf drei Pötten? Braucht der Motor Wasser?

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 22.01.2007 07:07
Zitat
suzidriver97
...Einspritzanlage ist nicht vollständig raus. Wenn zu wenig eingespritzt wird....


Hi Thomas,

wie ist das mit der Einspritzung - da hat doch nicht jeder Zylinder seine eigene Einspritzdüse und somit seine eigene Kraftstoffdosierung? Wird der Kraftstoff nicht zentral ins gemeinsame Saugrohr für alle Zylinder eingespritzt? Wenn's so ist, müßten dann doch eigentlich alle Zylinder unter Kraftstoffmangel leiden...

Wenn ich noch so an meine Emmen denke, war Falschluft immer eine beliebte Ursache für Überhitzung. Aber bei einem 4 Zylinder 4Takter, bei einem einzelnen Zylinder?

Gruß

Uwe

von uwe m. - am 24.01.2007 23:33
Hallo

Wenn im kalten Zustand der Sprit Kondensiert kann es sein einer zu wenig bekommt. Selbst bei SPI.

Ünerhitzung ist ein Thema. Auch ohne irgendeinen Fehler im Motor läuft der 4. Zylinder Thermisch an der Grenze. Deshalb die vielen Kolnenkipper und Brüche.

Gruß

Thomas

von suzidriver97 - am 25.01.2007 07:06
Ist es ein Vergaser oder Einspritzer?
Hab im Moment bei meinem Vergaser mit der Starterklappe ein Problem, die Unterdruckdose des "Starterklappenöffners" macht zu schnell ein stück auf, so daß er direkt nach dem Anspringen wieder aus geht weil das Geisch zu mager ist. Klemm ich die Dose ab, läuft er zu fett und auch nich rund. Die ganze Startautomatik geht mir eh auf den Geist, vielleicht bau ich mir nen manuellen choke ein. Er läuft öfters auch auf 3 Zylindern wenn er kalt ist, hab dafür keine Erklärung. Funken ist da, alle Zündkomponenten schon gewechselt und doch "arbeitet" der Zylinder nicht (zieht man das Zündkabel ab, ändert sich am Motorlauf gar nichts). K.A. woran das liegt vielleicht hat jemand ne Idee?

Gruß, Jens



von Ammo - am 25.01.2007 08:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.