Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
26
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
suzukipower, Schrotti-Ks, fd2411, Nowes

Bremsen quitschen

Startbeitrag von fd2411 am 21.05.2008 13:36

Hallo, welche ölviskosität empfehlt ihr bei quitschenden Bremsen?

Antworten:

Hallo.

Häää wie Öl.....?

Geh ein fach hin und bau die Beläge aus
und brech mit einer Feile die Kanten dann
müsste das quitschen weg sein.

Das mache ich immer so ob beim Auto
oder beim Motorrad.

Gruss Nowes.

von Nowes - am 21.05.2008 14:13
Also ich würde an deiner stelle

Y80-w90 verwenden ....

dann ist das Quitschen garantiert weg !!!



von Schrotti-Ks - am 21.05.2008 21:57
Hallo, schrotti-ks. Hast du schon die Federn zur reduzierung des kolbenkippelns zur serienreife gebracht?

von fd2411 - am 22.05.2008 17:30
Hallo fd2411,

woher weißt du von meiner entwicklung .... die ist streng geheim !!!!

wir machen aber gerade die B-Serie, kommt dann auf die Teststrecke, Motoren haben wir 20Stück 10 mit kolbenkippern ... das müsste dan nach einbau aufgehoben sein .... und dann kommen 100000 testkilometer ..... aber 2 Motoren haben schon 80000km gelaufen bei festgestelltem kolbenkippern ohne nur das geringste klackern ....



von Schrotti-Ks - am 22.05.2008 20:43
Falls du dich erinnerst als wir in den Karpaten sassen und die dritte Wodka flasche intus hatten kam ich auf diese idee und nun dies ich hätte es doch als Patent anmelden sollen.

von fd2411 - am 25.05.2008 19:40
Ach ja DUUUU jetzt ist ja alles klar ....

sach ma wann bekomme ich eigendlich meine Hubraumfeile wieder ???



von Schrotti-Ks - am 25.05.2008 21:10
Sobald ich den Anbausatz für den fünften Zylinder von dir zurückkriege. Außerdem ist ein Hubraum nicht von heute auf morgen gefeilt. Das brauch schon mal ein paar tage.

von fd2411 - am 26.05.2008 18:19
Jo den bekommste bald wieder ....

lass den gard von meinen Schlossern nachbauen .... ;o))

weil geht nix über 5 Zylinder .... ok doch ..... 6

können wir machen so ich bringe anbausatz und nehm meine Hubraumfeile mit .... OK ???

Ach sach ma hast du noch nen Karton verchomte Zündfunken ??? meine sind gerade alle ...



von Schrotti-Ks - am 30.05.2008 22:53
Verchromte Zündfunken sind schon lange out. Komme grade aus Vereinigte Staaten zurück und habe direkt von Calmini ein paar prototypen mitgebracht. Näheres kann ich dir nur per PN geben. Eins kann ich sagen die Suzukiwelt wird Bauklötze staunen.

von fd2411 - am 01.06.2008 19:42
schreib ne mail an

Schrotti-Ks(ät)arcor.de

oder ruf ma wieder an ...



von Schrotti-Ks - am 01.06.2008 21:11
Was soll den nun der Mist Jungs wird ja echt immer blöder hier echt Wahr

mfg Benny

von suzukipower - am 04.06.2008 19:47
Zitat
suzukipower
Was soll den nun der Mist Jungs wird ja echt immer blöder hier echt Wahr

mfg Benny


Wir wollen hier aber keinen beleidigen gell .....



von Schrotti-Ks - am 04.06.2008 21:44
Hat auch keiner vor

Und verarschen sollte man erst recht keinen
Weiß ja Ihr habt immer gleich alles gewusst und musstet nix lernen

Ihr Profis die vom Himmel gefallen sind und meinen sie könnten alles oder auch nix

Mfg Benny

von suzukipower - am 06.06.2008 09:35
Hy

So ich wieder nochmal ne Frage da hier ja nur Profis sind müsstet Ihr mir das ja ohne weiteres beantworten können.

Habe die Bremse vorne neu gemacht sprich Scheiben und Beläge nun habe ich ein Geräusch.
Sprich wenn ich langsamm Kurven fahre meist bei Volleinschlag quitscht es ganz laut. bzw schreit.

Was ist das

Bremssattelführungen waren gangbar, Ankerblech ist auch nicht verbogen , Beläge gingen normal in die Sattelträger,

Kann es irgendwie an der Lenkung liegen

Mfg Benny



von suzukipower - am 10.06.2008 11:59
Hast du auch Y80-w90 Bremsöl drinne ???

Wenn nicht könnts daran liegen. :o))

Anderfalls würde ich mal die Bremsklotzführung sauber machen und mit Keramikspray einsprühen, die Ränder der beläge auch. und vorm einbauen die Belagkanten mit einer feile etwas " brechen " und wenn dein Radlager I.O. ist sollte es nicht Quitschen bzw. Schreien ...



von Schrotti-Ks - am 10.06.2008 20:31
Bremsklötze sind mit spezial Fett eingesetzt
Kante habe ich nicht gebrochen ist aber nicht das Geräusch weil das würde ich kennen .
Und wäre auch wenn der Wagen gerade aus fährt und dann abgebremst wird

Denke mittlerweile er das es am Dämpfer von USA liegt da die Kolbenstange etwas Axialspiel hat ca 2mm würde ich sagen

Mfg Benny

Bremsenöl brauch ich nicht :-(

von suzukipower - am 11.06.2008 11:20
Das ein Radlager quitschen kann ist mir auch neu.
Wenn ein Radlager defekt ist gibt das er ein reibendes geräusch da ja die Kugeln bzw Nadeln eingelaufen sind

Mfg Benny

von suzukipower - am 11.06.2008 11:21
Zitat
suzukipower
Das ein Radlager quitschen kann ist mir auch neu.
Wenn ein Radlager defekt ist gibt das er ein reibendes geräusch da ja die Kugeln bzw Nadeln eingelaufen sind

Mfg Benny



Und da haben wirs .... erst denken dann Schreiben .....

Also was kann noch passieren wenn ein Radlager defekt ist ???? Hmmmmmm ..... na Graue zellen und so ......

Kleiner Tip ..... Spiel .....................................

Aber befor du noch nen geschlagenen Tag nicht drauf kommst hier die lösung.

Also wenn dein Radlager genug Spiel hat könnte deine Bremscheibe querschieben und am Sattel schleifen .... oder die Schreibe drückt die Beläge schief ..... und ja hast recht Radlager QUITSCHEN nicht .... KÖNNEN aber Quitschen verursachen .....



von Schrotti-Ks - am 12.06.2008 00:05
OK

Alles klar werde ich prüfen sage ja bin ja kein Profi und auch kein Meister
Also werde ich heute abend gleich mal schauen

Hatte die zwar schonmal neu gemacht aber kann schon sein zwecks den großen Reifen

Ich werde euch auf dem laufenden halten


Mfg Benny

von suzukipower - am 12.06.2008 06:21
Ach ja was ich vergessen habe Danke für den Tip

Mfg Benny der sonst am Wochenende mal alles an der Vorderachse nachschauen hätte müssen

von suzukipower - am 12.06.2008 06:22
So Radlager nach gestellt aus dem Hof gefahren siehe da Quitscht wieder leicht.
Werde morgen mal testen ob es besser geworden ist
Und auch mal auf einen Bremsenprüfstand fahren wenn das mit den Reifen geht

Beim wechseln der Beläge hat sich der eine Kolben etwas schwerer zurück drücken lassen ob es daran liegt ??

Mfg Benny

von suzukipower - am 12.06.2008 20:30
Irgendjemand hat geschrieben " Bremssattelführungen waren gangbar, Ankerblech ist auch nicht verbogen , Beläge gingen normal in die Sattelträger "

bedeutet für mich das der Kolben auch gängig ist .....

Mach die Bremse ordentlich und sie Quitscht nicht mehr .....

Ich bin davon ausgegangen das du alles sauber und Gangbar hattes .... nen Klemender Kolben bei neuen Belägen ....

und wenn du nachgestellt hast war das quitschen leiser oder gleich ????



von Schrotti-Ks - am 12.06.2008 22:47
Ist alles gangbar hab das alle geschmiert.

Bis auf den einen Kolben der ging etwas schwerer zurück zu drücken wie auf der anderen Seite war aber nicht fest

Habe heute früh auf dem weg zur Arbeit nichts mehr gehört. Mache heute Abend nochmal eine auführliche Testfahrt

Und dann sehen wir weiter

PS: Hat einer eventuell noch gebrauchte gangbare Santana Bremssättel

Mfg Benny

Der die Tage auch mal auf den Bremsenprüfstand fährt

von suzukipower - am 13.06.2008 07:37
Kleiner Tip

WD 40 STromprüfschraubendreher nehmen Manschette vom Kolben etwas abheben ....

reichlich WD40 Reinsprühen und dann anfangen zu bewegen einen reinsetzen der 3-5 mal die bremse tritt .... achtung nur halb treten ( weil sonst evtl. der Hauptbremszylinder beschädigt werden kann ) dann den kolben zurückdrücken und diesen vorgang etliche male wiederholen ....

Irgendwann geht der wieder Butterweich rein und raus

Dann den Dreck mit WD 40 rauspülen ....



von Schrotti-Ks - am 13.06.2008 23:53
OK werde ich bei Gelegenheit mal machen wobei es bis jetzt nicht mehr gequitscht hat

Muss eh noch einiges machen da der Wagen nächsten Monat zum TÜV
müss scheiß USa Stoßdmäpfer fliegen wieder raus und andere Blattfedern kommen auch rein sind schon bischen verbogen dank spoa

Mfg Benny

von suzukipower - am 14.06.2008 19:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.