Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andre, Linus, pat, Summi

Höherlegung Sj413

Startbeitrag von Andre am 01.12.2000 16:21

Geschrieben von Andre am 01. Dezember 2000 17:21:38:
Hallo allezusammen,

ich hab mal gehört das ich den sj höherlegen kann indem ich die achsen unter die blattfedern schraub ... Was ist der haken daran ? Das es ohne TüV ist kann ich mir denken, aber wie siehts technisch aus ? Kann ich es machen, wie fährt es sich nacher ? Ich danke im vorraus für eure antworten .

Achja nochwas, ermüden die orginalen Blattfedern mit der zeit oder ist es orginal das die Federn ganz gerade sind . Ich danchte immer sie wären nach unten gebogen ? Hat noch jemand einen Satz Blattfedern zuhause rumfahren, müssen keine orginalen sein . Höher ist immer gut.

Also vielen Dank mal. mfg Andre















Antworten:

Geschrieben von pat am 02. Dezember 2000 18:10:07:
Als Antwort auf: Höherlegung Sj413 geschrieben von Andre am 01. Dezember 2000 17:21:38:
Weiter unten im Forum haben sich schon einige über diese Höherlegung ausgelassen (ich auch...). Nennt sich SPOA (Spring over Axle) da findest Du einiges im Netz. Ich habe gute Erfahrungen gemacht. Bodenfreiheit super, Reifen passen alle Grössen die Du willst, ... Für sehr schnelles Fahren (Rennen mit hohen Geschwindigkeiten ist's aber nix). Bin die Berlin-Breslau damit gefahren (sowas kostet dann schon ein oder zwei Kreuzgelenke!) Fahrverhalten i.O.. Wers noch höher will kann dann Zubehör-Federn einbauen, Schäkel verlängern etc.

Umbauzeit ca 2 Tage, Du Brauchst: längere Bremsschläuche (ich fahre mit den Orginalen rum, habe die Befestigungspunkte nach unten verlegt, aber naja ... ob man bei den Bremsen sparen soll?) eine andere Lenkstange (selber brutzeln oder besser bestellen ... siehe bei den Bremsen...) Es gibt fertige SPOA-Kits zu kaufen...
Schau mal unter:

http://www.off-road.com/suzuki/samurai/ukspoa.htm

oder

http://www.off-road.com/suzuki/samurai.htm

oder

http://www.off-road.com/suzuki/tech/petrospoa.htm
Es gibt aber auch gute Gründe für diese Höherlegungsart:

http://www.off-road.com/suzuki/tech/btire.htm

http://www.off-road.com/suzuki/tech/reverse.htm
Und nur so zum Spass:

http://www.off-road.com/suzuki/project/suzushi.htm


Es gibt aber noch viele USA-Seiten zu diesem Thema...



















von pat - am 02.12.2000 17:10
Geschrieben von Summi am 03. Dezember 2000 15:03:49:
Als Antwort auf: Höherlegung Sj413 geschrieben von Andre am 01. Dezember 2000 17:21:38:
>Hallo allezusammen,

>ich hab mal gehört das ich den sj höherlegen kann indem ich die achsen unter die blattfedern schraub ... Was ist der haken daran ? Das es ohne TüV ist kann ich mir denken, aber wie siehts technisch aus ? Kann ich es machen, wie fährt es sich nacher ? Ich danke im vorraus für eure antworten .
Problem wird sicher der starke Knickwinkel der Kardanwellen sein...


>Achja nochwas, ermüden die orginalen Blattfedern mit der zeit oder ist es orginal das die Federn ganz gerade sind . Ich danchte immer sie wären nach unten gebogen ? Hat noch jemand einen Satz Blattfedern zuhause rumfahren, müssen keine orginalen sein . Höher ist immer gut.
Also bei meinem SJ 410 sind die Blattfedern vorne auch gerade (hab ich auch bei anderen SJ 410 gesehen) und hinten gebogen. Auf der Fahrerseite liegt mein FZ auch ca 2 cm tiefer, also die Blattfeder links vorne hat sich gesetzt oder evtl. durch Überbeanspruchung nach oben verbogen...
Tschau

SUMMI

















von Summi - am 03.12.2000 14:03
Geschrieben von Andre am 03. Dezember 2000 17:13:48:
Als Antwort auf: Re: Höherlegung Sj413 geschrieben von Summi am 03. Dezember 2000 15:03:49:
Danke für eure Antworten, wie siehts aus wenn ich die schäckel um dreh. also vorne eine feste verlängerung und hinten dafür die schäckel ... hab gelesen das das auch gehen soll. das kann ich mir bestimmt kostengünstig selber bauen oder ? grüße Andre

















von Andre - am 03.12.2000 16:13
Geschrieben von Linus am 03. Dezember 2000 19:37:30:
Als Antwort auf: Re: Höherlegung Sj413 geschrieben von Andre am 03. Dezember 2000 17:13:48:
wie siehts aus wenn ich die schäckel um dreh. also vorne eine feste verlängerung und hinten dafür die schäckel ...
Mein Gott wer schreibt den Sowas? Höherlegen kannst du vielfältig, aber nicht alles taugt was. Und vor allem ist die Frage was man ausgeben will. Die günstigste Methode (TÜV und Materieal) ist eigentlich:
1. längere Federgehänge (+2-4 cm)

2. Reifen 215/76R15 (ehen auch auf Original-Felgen) +2 cm oder 235/75R15

3. Body Lift 2cm (geht meisten beim TüV durch), mehr wird schon wieder kompliziert begen Bremsleitungen usw.
so hast Du im ganzen ca. 6-9 cm mehr ohne mords Aufwand, und der Wagen fährt noch ordentlich

















von Linus - am 03.12.2000 18:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.