Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bertram, mispel

Erfahrungsbericht SJ 413 Long Body

Startbeitrag von mispel am 31.12.2000 17:41

Geschrieben von mispel am 31. Dezember 2000 18:41:56:
Im August 1999 kaufte ich den Wagen BJ 12.85 von meinem Nachbarn (1400,-).

Ich war unzufrieden mit meinem damaligen Wagen,Ford Sierra 2,3D weil der so viel Steuern kostete (850,-).

Nach einer Probefahrt stellte ich fest, daß der Wagen sogar noch schlechter fuhr, als der Ford (Bescheunigung, Lenkung, Bremsen).

Trotzdem kaufte ich den Wagen, weil ich ein Auto brauchte, das viel Platz als

Kombi(Handwerkertätigkeit) sowie Geländetauglichkeit (Angeln) vereint.

Der Wagen ist schwarz, hat ein weißes Hardtop.

Als erste Maßnahme entfernte ich die Beifahrersitzbank hinten (Müllkippe- bitte keine Anfragen) und die Gurte.

Ich besorgte mir andere Sitze vorn vom Schrottplatz (Nissan Micra 50,-), eine Ramme(Nachbar/Kiste Bier) eine AHK kurz (muß weg weil paßt nicht) und diverse

Kleinteile wie Luftfilter, Kerzen, Öl usw.

Als nächstes besorgte ich mir ein abgekantetes Alutränenblech für die Ladefläche (200,- vom Schlosser),fertigte Schablonen an und paßte das Blech in die Ladefläche ein.

Eine Europalette mit Gitterbox paßt lässig drauf - auch mit Hardtop.

Die Ummeldung zum Lkw ging problemlos(60,-).

Der TÜV-Prüfer war wohl gerade gut drauf und erkannte sofort, daß es sich hierbei nur um einen LKW offener Kasten handeln konnte(170,-).

Bei unseren Freunden vom Finanzamt wars wohl eher Glück, was mir eine schöne

Steuerersparnis brachte (vorher 580,- nachher 150,-).

Ferner investierte ich noch in neue Reifen (4 x 125,- = 600,-)weil porös,

neue Kupplung weil Öl draufgelaufen (Preis habe ich gottseidank verdrängt)und

einen einen neuen Simmerring von der Halbachse vorn Links.

Soweit, Sogut - dachte ich.

Derweil hatte ich aber schon einen anderen Suzukiverrückten gesehen, der verdammt dicke Puschen drauf hatte.

Da wars geschehen (Virus-Ihr wißt schon..)

Also habe ich mir Enkei 15 HR (8,5 Zoll jjx 15 Chromfelgen) mit BF Goodrich

275/50 R 15 M+S für 400,- besorgt.

Sowas steht im Heißen Draht unter Suzuki Vitara.

Weil sowas ohne Karosserieverbreiterungen aber echt ultrabrutal aussieht, mußte ich mir wohl oder übel noch Verbreiterungen von Excentric kaufen 600,-!!!!!!! Eintragungstechnisch liefs nicht so toll.

Bei zwei verschiedenen Anläufen (je 170,-) hatten die Prüffuzzis jeweils verschiedene Dinge zu bemäkeln:

1:Lenkrad nicht oregenol(Raid)

Vorderachsfedern verschlissen (knackt),Radabdeckung vorn nicht ausreichend,

Sitze vorn nicht oregenol,Tachometeranpassung (Dreck...)

2:Radabdeckungen hinten nicht ausreichend, Blattfedern vorn zu dicht an der Rammenhalterung (knackt),Bremsleitungen korrodiert, usw

Zu den Reifen und Felgen selbst hat keiner was auszusetzen gehabt.

Bei der fehlenden KBA Nr haben die Ihre Unterlagen und das würde auch klappen,

aber diese Geigen ziehen sich an Nebenschauplätzen richtig hoch.

Ich fahre seitdem MIT den Felgen und Reifen OHNE Absegnung und es geht auch...

Die Fahrleistungen haben sich alle verschlechert(Straße, Gelände, Regen, Spurrillen, Schnee, Lenkung).

Der Verbrauch ist gleich geblieben 10l/100km.

Jetzt bei Schnee habe ich wieder die Serienbereifung aufgezogen,weil es echt viel besser geht.

Sieht natürlich komisch aus mit Verbreiterungen und schmalen Reifen.

Festzustellen bleibt jedenfalls, daß der Suzuki ein echtes Vollspaßauto ist, besonders im Sommer ohne Hardtop, Dach und Türen.Wer Bedarf hat,dem maile ich vielleicht mal n Foto.

Das solls erstmal gewesen sein für heute - Guten Rutsch an Alle Verrückten (was anderes fällt mir echt nicht ein) und besonders schöne Grüße an Norbert, Edi und Wolfgang.

Ich geh jetzt feiern - mispel(auch verrückt)


















Antworten:

Re: Erfahrungsbericht

Geschrieben von Bertram am 29. Januar 2001 14:30:10:
Als Antwort auf: Erfahrungsbericht SJ 413 Long Body geschrieben von mispel am 31. Dezember 2000 18:41:56:
Ich suche genauere Infos zum Abändern der Steuer.

Mir wurde beim Tüv und Finanzamt gesagt, das dies nicht möglich ist, den Suzuki SJ 410/413 auf LKW-Zulassung umzurüsten.

Könntest mir bitte mal genauere Details schildern, was umgebaut werden muß.

Eventuell auch Bestätigung vom Tüv das das geht.

Die Stellen sich nämlich ziemlich stur.

Vielen dank im Voraus, Bertram





















von Bertram - am 29.01.2001 13:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.