Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Chris, Thomas Willems, marc, Hans, Bertl

Marktlage

Startbeitrag von Bertl am 30.04.2001 20:11

Geschrieben von Bertl am 30. April 2001 22:11:57:
Servus 4x4er!

Habe dieses Forum gerade gefunden und möchte Euch gleich mit Fragen nerven.
Ich fahre seit 1991 einen 83er SJ410, seit ich ihn nicht mehr als daliy-driver nutze (ca. 2 Jahre) steht er fast nur herum.

Zustandsmässig würde ich ihm ein 3 geben, Pickerlwürdig (in Österreich) ist er sicher "noch", Mitte 2000 hat er es zumindest ohne große troubles bekommen, wie es heuer aussieht weiß ich noch nicht, Standschäden sind immer drinnen.
Ein für Euch sicher nicht unbekanntes Problem ist der Rost, teilweise hat er Neuteile, teilweise wurde mit Rep-Blechen saniert, dazwischen rostet es, das übliche Katz & Maus-Spiel, wenn man nur Teilsaniert.

An der Technik ist auch schon ausgiebig, von kundiger Hand geschraubt worden, diverse (Verschleiß-) Teile wie Kupplung, Wasserpumpe, Zündverteiler, Starter, Vorder/Hinterachslager, Getriebelager, teilweise Bremszylinder, Lenkungsdämpfer sind im Laufe der Jahre getauscht worden.

Harter Geländeinsatz ist ihm bis jetzt auch erspart geblieben, wenn es mich aber mal gejuckt hat, bin ich natürlich mit ihm ausgeritten.
Ich kann ihn nicht mehr leiden sehen, ankämpfend gegen meine unsterbliche Liebe zu dem Kübel (mein 1.Auto, viele schöne Erlebnisse), habe ich mich durchgerungen ihn abzugeben (zumindest zu 95%).

Wirtschaftliche Überlegungen müssen einfach über Gefühlen stehen, zwei täglich benutzte Autos für 2 Personen müssen reichen, wäre Geld kein Problem, würde dieses Posting nicht notwendig sein.
Was alles schon gemacht wurde, kann man beim Verkaufspreis sowieso nicht dazurechnen, da mache ich mir keine Illusionen, fast verschenken, um vom Käufer hinterrück's als Trottel wegen dem Dumpingpreis bezeichnet zu werden, möchte ich ihn auch auf keinen Fall.
Was kann man für einen 410er noch verlangen, allgemein?

Was kann ich für meinen 410er noch verlangen?
Um ehrliche Antworten bittend, Bertl
Danke & Gruß aus Wien!














Antworten:

Geschrieben von Hans am 30. April 2001 22:15:25:
Als Antwort auf: Marktlage geschrieben von Bertl am 30. April 2001 22:11:57:
>Servus Bertl,
für DM 1000,-- bekommst Du mittlerweile guterhaltene SJ 413.
Gruß aus Berchtesgaden
Servus 4x4er!

>Habe dieses Forum gerade gefunden und möchte Euch gleich mit Fragen nerven.

>Ich fahre seit 1991 einen 83er SJ410, seit ich ihn nicht mehr als daliy-driver nutze (ca. 2 Jahre) steht er fast nur herum.

>Zustandsmässig würde ich ihm ein 3 geben, Pickerlwürdig (in Österreich) ist er sicher "noch", Mitte 2000 hat er es zumindest ohne große troubles bekommen, wie es heuer aussieht weiß ich noch nicht, Standschäden sind immer drinnen.

>Ein für Euch sicher nicht unbekanntes Problem ist der Rost, teilweise hat er Neuteile, teilweise wurde mit Rep-Blechen saniert, dazwischen rostet es, das übliche Katz & Maus-Spiel, wenn man nur Teilsaniert.

>An der Technik ist auch schon ausgiebig, von kundiger Hand geschraubt worden, diverse (Verschleiß-) Teile wie Kupplung, Wasserpumpe, Zündverteiler, Starter, Vorder/Hinterachslager, Getriebelager, teilweise Bremszylinder, Lenkungsdämpfer sind im Laufe der Jahre getauscht worden.

>Harter Geländeinsatz ist ihm bis jetzt auch erspart geblieben, wenn es mich aber mal gejuckt hat, bin ich natürlich mit ihm ausgeritten.

>Ich kann ihn nicht mehr leiden sehen, ankämpfend gegen meine unsterbliche Liebe zu dem Kübel (mein 1.Auto, viele schöne Erlebnisse), habe ich mich durchgerungen ihn abzugeben (zumindest zu 95%).

>Wirtschaftliche Überlegungen müssen einfach über Gefühlen stehen, zwei täglich benutzte Autos für 2 Personen müssen reichen, wäre Geld kein Problem, würde dieses Posting nicht notwendig sein.

>Was alles schon gemacht wurde, kann man beim Verkaufspreis sowieso nicht dazurechnen, da mache ich mir keine Illusionen, fast verschenken, um vom Käufer hinterrück's als Trottel wegen dem Dumpingpreis bezeichnet zu werden, möchte ich ihn auch auf keinen Fall.

>Was kann man für einen 410er noch verlangen, allgemein?

>Was kann ich für meinen 410er noch verlangen?

>Um ehrliche Antworten bittend, Bertl

>Danke & Gruß aus Wien!

















von Hans - am 30.04.2001 20:15
Geschrieben von marc am 01. Mai 2001 03:43:55:
Als Antwort auf: Marktlage geschrieben von Bertl am 30. April 2001 22:11:57:
Habe für meinen 410er, mit Rost und alles drum und dran 7.500,-- gezahlt. (Wien/Umgebung).
mfg
marc















von marc - am 01.05.2001 01:43
Geschrieben von Thomas Willems am 04. Mai 2001 09:48:23:
Als Antwort auf: Re: Marktlage geschrieben von Hans am 30. April 2001 22:15:25:
>>Servus Bertl,

>für DM 1000,-- bekommst Du mittlerweile guterhaltene SJ 413.
@Hans --- DM 1000 für nen guten 413 === wo denn ???



>Gruß aus Berchtesgaden

>Servus 4x4er!

>>Habe dieses Forum gerade gefunden und möchte Euch gleich mit Fragen nerven.

>>Ich fahre seit 1991 einen 83er SJ410, seit ich ihn nicht mehr als daliy-driver nutze (ca. 2 Jahre) steht er fast nur herum.

>>Zustandsmässig würde ich ihm ein 3 geben, Pickerlwürdig (in Österreich) ist er sicher "noch", Mitte 2000 hat er es zumindest ohne große troubles bekommen, wie es heuer aussieht weiß ich noch nicht, Standschäden sind immer drinnen.

>>Ein für Euch sicher nicht unbekanntes Problem ist der Rost, teilweise hat er Neuteile, teilweise wurde mit Rep-Blechen saniert, dazwischen rostet es, das übliche Katz & Maus-Spiel, wenn man nur Teilsaniert.

>>An der Technik ist auch schon ausgiebig, von kundiger Hand geschraubt worden, diverse (Verschleiß-) Teile wie Kupplung, Wasserpumpe, Zündverteiler, Starter, Vorder/Hinterachslager, Getriebelager, teilweise Bremszylinder, Lenkungsdämpfer sind im Laufe der Jahre getauscht worden.

>>Harter Geländeinsatz ist ihm bis jetzt auch erspart geblieben, wenn es mich aber mal gejuckt hat, bin ich natürlich mit ihm ausgeritten.

>>Ich kann ihn nicht mehr leiden sehen, ankämpfend gegen meine unsterbliche Liebe zu dem Kübel (mein 1.Auto, viele schöne Erlebnisse), habe ich mich durchgerungen ihn abzugeben (zumindest zu 95%).

>>Wirtschaftliche Überlegungen müssen einfach über Gefühlen stehen, zwei täglich benutzte Autos für 2 Personen müssen reichen, wäre Geld kein Problem, würde dieses Posting nicht notwendig sein.

>>Was alles schon gemacht wurde, kann man beim Verkaufspreis sowieso nicht dazurechnen, da mache ich mir keine Illusionen, fast verschenken, um vom Käufer hinterrück's als Trottel wegen dem Dumpingpreis bezeichnet zu werden, möchte ich ihn auch auf keinen Fall.

>>Was kann man für einen 410er noch verlangen, allgemein?

>>Was kann ich für meinen 410er noch verlangen?

>>Um ehrliche Antworten bittend, Bertl

>>Danke & Gruß aus Wien!


















von Thomas Willems - am 04.05.2001 07:48
Hi Bertl
Habe für meinen 413er, Bj '89 mit Motorschaden, aber fast ohne Rost, 2.500,- DM bezahlt. Raum Frankfurt am Main
MfG
Chris

von Chris - am 17.05.2001 05:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.