Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Patrick, howy

Nach Scheibe umklappen Karosse verzogen?

Startbeitrag von Patrick am 12.05.2001 20:37

Nachdem ich heute zum ersten mal die Frontscheibe von meinem 410er runtergeklappt hatte (nur zur Scheibenwischerreparatur, Fahrzeug wurde nicht bewegt) schließen jetzt bei wieder angeschraubter Scheibe die Türen nicht mehr richtig, hängen hinten nach unten.

Gibts beim Umklappen bzw. beim wieder hochklappen und Verschrauben etwas zu beachten oder ist meine Karosse so morsch daß jetzt nichts mehr paßt?

Antworten:

hallo Patrik,

kannst Dir sicher sein das die Karosse nicht verbogen ist ! :-)

Die Querträger von der Frontscheibe zum Überrollbügel muss nur nach justiert werden. Ist Dir aufgefallen das die Querstrebe an der verschraubung zur Frontscheibe Langlöcher hat ?
Wenn ja ? Dann bist Du auf den richtigen Weg !
Wenn Du die Türen auch ausgebaut hattest must Du natürlich auch die Scharniere der Türen wieder einstellen. In allen Befestigungslöcher´n ist genügend luft.

So viel spaß beim schrauben

gruß howy

von howy - am 14.05.2001 21:55
> Die Querträger von der Frontscheibe zum Überrollbügel muss nur
> nach justiert werden. Ist Dir aufgefallen das die Querstrebe an
> der verschraubung zur Frontscheibe Langlöcher hat ?
> Wenn ja ? Dann bist Du auf den richtigen Weg !

Hab ich versucht, da ändert sich nichts.

> Wenn Du die Türen auch ausgebaut hattest must Du natürlich auch
> die Scharniere der Türen wieder einstellen. In allen
> Befestigungslöcher´n ist genügend luft.

Nein, hatte ich nicht. Jetzt hoffe ich halt, daß sie vorher schon so schief waren und es mir nur nicht aufgefallen ist.

von Patrick - am 18.05.2001 11:45
Hallo

so sehr schief ??

Aber die Türen fallen gut ins Schloss !?!

mfg
howy

von howy - am 20.05.2001 19:29
> Aber die Türen fallen gut ins Schloss !?!

Nein, eben nicht, sie sind zu tief.

von Patrick - am 23.05.2001 13:40
moin patrick,

was hast du eigentlich gemacht ???

wenn die tür nicht ins schloss fällt...dann stellst du die tür in den scharnierlöcher´n ein so das sie gut ins schloss fällt.
sollte sie,die tür, dann oben an der querstrebe anschlagen....dann stellst du die querstreben entsprechend nach, in den schon angesprochenen langlöchern.

muss doch irgendwann mal klappen !!!!!!

aus welcher ecke kommst du ??
ist bestimmt zu weit weg um mal in meine werkstatt zu kommen ?

gruß aus nähe kiel
howy

von howy - am 25.05.2001 20:26
> wenn die tür nicht ins schloss fällt...dann stellst du die tür
> in den scharnierlöcher´n ein so das sie gut ins schloss fällt.
> sollte sie,die tür, dann oben an der querstrebe
> anschlagen....dann stellst du die querstreben entsprechend
> nach, in den schon angesprochenen langlöchern.
>
> muss doch irgendwann mal klappen !!!!!!

Ich glaub mittlerweile eher daß mein Vorbesitzer die Türen falsch eingestellt hat und mir ist es erst aufgefallen _nachdem_ ich den Scheibenrahmen unten hatte, aber bei soviel Rost in der Karosse schau ich halt bei jeder Veränderung besonders genau hin.

> aus welcher ecke kommst du ??

Zwischen München und Augsburg

> ist bestimmt zu weit weg um mal in meine werkstatt zu kommen ?

Ach, die 1000 km schaff ich mit dem Suzi bestimmt unter 15 Stunden ;-)
Trotzdem vielen Dank für das Angebot.

von Patrick - am 26.05.2001 08:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.