Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Patrick, Michael Kleimann, S. Natus, Michi

Diff. Sperre am 410

Startbeitrag von Michael Kleimann am 26.02.2003 21:45

Hat vielleicht einer noch nen Satz Bezahlbare Diffsperren für meinen 410 für vorder und hinterachse ich will die Susi für Waldarbeiten nutzen und da iss mit Sperre mehr loszureisen.

angebote über email oder 0171-1818407 oder 0561-5109826

DANKE

Antworten:

Das sind zwei Diffs, die am 410er nicht passen, was hat das mit Sperren für den 410er zu tun?

Eine vordere Sperre würde ich mir im 410er zweimal überlegen, ich hab schon ohne Sperre die Gelenke zerrissen.

von Patrick - am 01.03.2003 15:55
Sind Die Gelenke wirklich so schwach ???

Und wie komme ich dann nur an eine Hintere Sperre für meine Susi ??? hast du ne ahnung ???

von Michael Kleimann - am 01.03.2003 16:18
Hinten kannst Du verstärkte Klauen für die serienmäßige Sperre einbauen, das ist das einfachste und reicht wahrscheinlich auch schon aus.

Wenn Du die vordere Sperre unbedingt brauchst bau Steckachsen vom 413er ein. Die sollen passen wenn man sie innen ein bis zwei Millimeter kürzt.

Günstig sind Sperren allerdings nicht, unter 500 EUR ist eigentlich keine zu bekommen, die wirklich guten (ARB und Schwarz) nicht unter 1000 EUR - pro Stück.

von Patrick - am 01.03.2003 18:29
Hallo Patrick

erst einmal danke für die Infos aber bitte wo ist denn die Seriensperre zu schalten ??? ich habe da nirgens nen schalter oder nen hebel geschweige denn einen Drehknopf oder ähnliches ??? habe ich evtl gar keine Seriensperre weil mir einer erzählt hat da gibts nen Drehknopf für nur wo bitte iss der unter der Haube ??? ;o(((

von Michael Kleimann - am 02.03.2003 01:57
Also soweit ich weiß hat jeder 410er, der in D verkafut wurde eine Parksperre. Der Hebel dafür sitzt auf dem Mitteltunnel ein Stück hinter dem Schalthebel vom Zwischengetriebe. Zum Einlegen drehst Du ihn und lässt ihn nach unten "fallen", zum Rausnehmen ziehst Du ihn wieder nach oben und drehst ihn in die andere Richtung.

Zu viel Belastung solltest Du der Parksperre aber nicht zumuten, das überlebt sie nicht. Sie ist auf jeden Fall defekt wenn Du sie belastest bevor sie wirklich eingerückt ist.

Wenn Du Pech hast dann hast Du tatsächlich ein Auto ohne Sperre erwischt. Dann ist die Nachrüstung aufwändiger und teurer, Du kannst dann gleich zu ARB oder Schwarz-Sperre greifen, die anderen lohnen sich nicht. Evtl. lohnt sich noch eine Automatik-Sperre, aber die bezahlbaren müsste man halt in den USA bestellen.

Schau doch einfach mal nach, ob neben dem Hinterachs-Diff ein aufgeschweißter runder Kasten mit aufgeschraubtem Deckel sitzt, vielleicht ist dort nur die Betätigung abmontiert (war bei meinem letzten so), wenn nicht mußt Du Dir halt doch mal Gedanken machen, wie stark Du die Sperre einsetzt und wieviel Du ausgeben willst.

von Patrick - am 02.03.2003 09:49
Hallo Michael,
die Parksperre gab es nur bis BJ 85. Grauimporte hatten teilweise auch schon davor keine Parksperre.

Wenn an der Hinterachse (von vorne gesehen links vom Diff.) die Betätigung fehlt, dann brauchst du eine andere Hinterachse um eine Sperre einzubauen. Das sollte aber zu organisieren sein. Hätte da evtl. was verfügbar. Sperrenteile habe ich auch verfügbar.

Gruß
S: Natus
www.4x4orca.de

von S. Natus - am 03.03.2003 16:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.